Bass-Übungsverstärker gesucht

Seite 1 von 1
Verfasst am:

Autor: tobik

Gast


Bass-Übungsverstärker gesucht

Hi Forum

Unser Bassist sucht einen Übungsamp für zu Hause. Es soll eine stand-alone-Löung sein und keine Kombination aus Modeller und Stereoanlage.
Also ein eigenständiger Bass-übungs-Amp der es vielleicht auch mal für nen kleinen (ganz kleinen) Club-Gig tut. Der finanzielle Rahmen liegt um die 300 Euro.

Hat da jemand ne Empfehlung oder eine Warnung oder whatever?!

P.S.: Die Musikrichtung ist Indie-Rock / Folk / Grunge, falls dadurch jemand seinen Tip verfeinern kann!

Viele Grüße
Tobi
Verfasst am:

Autor: Riddimkilla

Beiträge: 4046
Dabei seit: 04.01.2008
Wohnort: Takatukaland

Für nen schlanken Hunni gibts z.B. gebraucht von Peavey den TKO 65 mit 15" Membran. Reicht in meinem Probenraum, macht dir zuhause die Nachbarn zum Feind, kommt schonmal zu Clubgigs mit und war langezeit auf jeder Eierschaukelsession der Republik gestanden. Wenns neu sein soll fällt mir da nur noch der kleine Warwick und der kleine Gallien Krüger ein, ne Hartke hat auch noch was. Die Harley Benton und Behringer Teile die ich schon rumstehen hatte gingen mal so zur Not.

Gruss

r
 
Bildzeitung zu lesen, stellt keinen Weg aus der Unmündigkeit dar. (fm)
Verfasst am:

Autor: Rat Tomago

Beiträge: 1578
Dabei seit: 15.10.2004
Wohnort: Braunschweig

Schau dir mal die Roland Bass Cubes an, die sind wirklich äußerst vielseitig und für ihre Größe erstaunlich laut. Mit dem 30er sollte man das locker abdecken können was ihr euch vorstellt...

http://www.thomann.de/de/roland_cb30_bass.htm

Ich hab vor etwa 2 Jahren den 100er gekauft und würde, wenn ich wieder vor der Entscheidung stünde, ihn erneut kaufen.
 
Schöne Grüße
Moritz
Verfasst am:

Autor: ullisym

Gast


Der kleine Bass Cube 30 ist prima für zu Hause, aber für einen Gig meiner Meinung nach zu klein! Da empfehle ich doch eher den 100er, der ist wirklich klasse!
Verfasst am:

Autor: macbäss

Gast


darf man hier werbung für eigenverkäufe machen? wenn ja ich verkauf gerade meinen ampeg ba 115 (siehe kleinanzeigenbereich). wenn nicht erlaubt einfach den teil oben löschen.

normaler teil:
ich finde der ampeg ba115 würde an sich deine musikrichtung und anforderung treffen. hat zwar nen eigenen, ampegischen growl, der wie ich finde sich aber sehr gut mit indie etc verträgt (interpol etc benutzen z.b. ampeg).
zudem hat er nen di-ausgang und man kann ihn tilt-back als monitor nutzen. die 100 watt die er über nen 15zöller verbreitet sind rms, also sinusleistung mäßig gemessen und wirklich sehr gut laut. im proberaum hab ich das gerät gerade mal bei der hälfte um gegen einen stets gewaltbereiten schlagzeuger und röhren-gitarristen gut hörbar zu sein (und zur erinnerung halbe lautstärke ungleich halber leistung).
Verfasst am:

Autor: finetone

Moderator
Beiträge: 3406
Dabei seit: 09.01.2003

Wenn es nur zuhause fürs Üben sein soll (kleinen Clubgig kann man mit PA erschlagen) wäre auch
ein ROLAND MICRO CUBE BASS RX ausreichend und "nachbarschonend".
Hätte da zufälligerweise auch einen zum moderaten Preis abzugeben, da ich hauptsäcchlich meine Velocette benutze.

http://www.thomann.de/de/roland_micro_cube_bass_rx.htm
Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.