Schaltung H-S-H mit Split und Boost - ist sowas möglich?

Seite 1 von 3
Verfasst am:

Autor: GT1-Reach

Beiträge: 15
Dabei seit: 02.04.2017

Schaltung H-S-H mit Split und Boost - ist sowas möglich?

Guten Tag liebe Mitmusiker,

hier kommt mein erster Beitrag (naja eher meine erste Frage).

Ich möchte mir im Verlauf diesen Jahres einen großen Traum erfüllen und mir eine E-Gitarre anfertigen lassen in einem deutschen Custom Shop (welcher weiß ich noch nicht genau bzw. habe mich noch nicht entschieden) und mir schwirren dazu viele Ideen im Kopf herum.

Mir geht zum Bespiel die angestrebte Verschaltung nicht aus dem Kopf, ich frage mich die ganze Zeit schon, bevor ich sie länger im Kopf rumschwirren lasse, ob diese überhaupt umsetzbar ist. Ob die Schaltung so Sinn macht und ob man das wirklich haben muss bitte ich euch außer Acht zu lassen. Es geht mir wirklich erstmal nur darum ob es umsetzbar wäre^^. Also los gehts:

Die Pickupkonfiguration wäre Humbucker-Singlecoil-Humbucker.

Ich hätte gern einen 5 Wege Schalter der wie folgt schaltet:

1 = Humbucker Brücke voll
2 = Humbucker split mit mittlerem Singlecoil
3 = Singlecoil alleine
4 = Singlecoil mit split Humbucker Hals
5 = Humbucker Hals voll

So, nun sollen die Humbucker splitbar sein (am liebsten über die Potis Master Volume und Master Tone), damit diese auch alleine als Split gespielt werden können.

Zustzlich soll das gesamte System, egal ob gesplittet oder nicht, egal welche Position über einen regelbaren (der dritte Regler), abschaltbaren (über seperaten einzelnen Knopf)Midboost laufen.

Wen es interessiert: Ich habe mich hier von meiner langjährigen Traumgitarre, der Sambora Stratocaster MK1 inspirieren lassen. Ein ähnliches System steckt ja auch in der Clapton Stratocaster.

Mich würde wirklich sehr interessieren ob das machbar wäre. Würde mich sehr freuen ob jemand von euch Etwas dazu sagen könnte.

Mit freundlichen rockigen Grüßen, Den
Verfasst am:

Autor: Ha.Em

Beiträge: 263
Dabei seit: 05.01.2009

Moin,

sollte wohl gehen, ist eine Schaltung wie in meiner Pacifica. (812 V)

SC Hals
SC Hals und Mitte
SC Mitte
SC Mitte und HB
HB

HB zusätzlich über Push-Push splitbar.

Für Deine Version baust Du eben 2 Push-Push oder Push-Pull-Potis und den Midboost ein.

Gruß

Ha.Em
Verfasst am:

Autor: frank

Beiträge: 4104
Dabei seit: 13.10.2004

Hier eine Anregung:

Der Boost verstärkt auch den typischen SC-Brumm.
Das gilt auch für die gesplitteten Humbucker.

Darum würde ich Dir zu EMG raten.
In meiner Haidemarie habe ich splttbare EMG, die funzen ohne Brumm. Allerdings habe ich auf den SC in der Mitte verzichtet.

Für den Boost brauchst Du eine Batterie, die Du sinnvollerweise in einem seperaten Batteriefach unterbringst.
 
Gruss
frank
Verfasst am:

Autor: GT1-Reach

Beiträge: 15
Dabei seit: 02.04.2017

Hi Frank,

siehe da, daran habe ich nicht ganz gedacht. Aber ist natürlich logisch. Fände ich aber nicht so schlimm, ich habe nichts gegen das Singlecoil Brummen.

Die Batterie würde ich wie bei der Sambora Stratocaster im Tremolofach unterbringen.
Verfasst am:

Autor: juergen2

Moderator
Beiträge: 1340
Dabei seit: 24.09.2007
Wohnort: Saarland

Hallo,

ich hab genau so eine Schaltung (allerdings ohne Boost) in meiner Custom made Sulzcaster (siehe meine Galerie).

Ich denke ein Boost wird hinter den Pickup-Wahlschalter gesetzt (er soll ja schliesslich in allen Pickupstellungen boosten), insofern dürfte das auch kein Problem sein.

Gruss

Michael
 
Die Gewohnheit ist der Sieg der Zeit über den Willen!
Verfasst am:

Autor: erniecaster

Beiträge: 4204
Dabei seit: 19.12.2008

Hallo,

bei meiner Singlecoil-Gitarre ist die Verstärkung des Brummens durch den Midbooster unproblematisch und auch das dazu kommende Rauschen erträglich.

Du hast ja ausdrücklich darum gebeten, die Sinnhaftigkeit deines Schaltungsvorschlags nicht zu diskutieren, das respektiere ich natürlich.

Gruß

erniecaster
 
Ziegenkäse ist Rassismus!
Verfasst am:

Autor: GT1-Reach

Beiträge: 15
Dabei seit: 02.04.2017

erniecaster schrieb:
Hallo,

bei meiner Singlecoil-Gitarre ist die Verstärkung des Brummens durch den Midbooster unproblematisch und auch das dazu kommende Rauschen erträglich.

Du hast ja ausdrücklich darum gebeten, die Sinnhaftigkeit deines Schaltungsvorschlags nicht zu diskutieren, das respektiere ich natürlich.

Gruß

erniecaster


Hi Erniecaster,

es scheint sich ja herauszukristallisieren das es prinzipiell möglich sei, da höre ich mir auch gerne an was ihr dazu denkt was Sinnhaftigkeit angeht. Ich bin da für eine Diskussion, Kritik und Anregungen offen. Immerhin möchte ich es ja nach Möglichkeit "richtig" machen wenn ich mir eine Gitarre bauen lasse.

Vielen dank für eure Rückmeldungen bisher
Verfasst am:

Autor: gitarrenruebe

Beiträge: 6040
Dabei seit: 20.10.2005

GT1-Reach schrieb:
Ich bin da für eine Diskussion, Kritik und Anregungen offen. Immerhin möchte ich es ja nach Möglichkeit "richtig" machen wenn ich mir eine Gitarre bauen lasse.

Wenn das so ist, dann: Vergiss die eierlegende Wollmilchsau und leg Dir eine Tele zu




Ja, der war doof, ich weiß, jetzt noch was zum Thema:
Es gibt auch passive Booster, wo keine Batterie benötigt wird, zB von Villex.
 
Grüße DeLüXe vom Rolf
Verfasst am:

Autor: GT1-Reach

Beiträge: 15
Dabei seit: 02.04.2017

Also der Midrangebooster der direkt in der Klinkenbuchse integriert ist sieht ja echt super interessant aus. Ist auch nur ein "leichter" Boost, was mir gefällt, da eh ich eh nicht vor hatte den Midboost voll aufzureißen. Aber dafür nicht wirklich zuregelbar.

Sehr interessant die Geschichte
Verfasst am:

Autor: auge

Beiträge: 6707
Dabei seit: 09.10.2006
Wohnort: zwischen Tür und Angel...

Hi,
ich bin ein Freund der HSH Schaltung und spiele recht viel mit so einer.
Teste doch mal eine Gitarre mit der klassischen HSH Schaltung.
Ich finde die Zwischenpositionen sehr brauchbar.
Meine Don Grosh ist so gmacht.
Boosts verwend ich nicht.

LG
Auge
 
Traurige Erkenntnis:
...Nicht das Erreichte zählt, sondern das Erzählte reicht...
...Andere zu stalken und auf die Füße zu treten bedeutet nicht besser zu sein sondern sich besser zu fühlen...
Homepage: http://www.AugeundSo.at
Verfasst am:

Autor: GT1-Reach

Beiträge: 15
Dabei seit: 02.04.2017

Hi Auge,

ja das werde ich defintiv!

Kann mir jemand sagen wie genau die Suhr Modern schaltet bei ihrem 5Wege Schalter?
Meine Custom Gitarre soll im Prinzip eine Suhr modern werden mit paar persönlichen Details.
Schaltet ne' Suhr modern so wie von mir beschrieben? Ich habe mal eine gespielt, ist aber echt lange her. Werde die nächsten Tage mal zu Session in Frankfurt fahren und dort ausgiebig paar Superstrats spielen.
Verfasst am:

Autor: auge

Beiträge: 6707
Dabei seit: 09.10.2006
Wohnort: zwischen Tür und Angel...

GT1-Reach schrieb:
Hi Auge,

ja das werde ich defintiv!

Kann mir jemand sagen wie genau die Suhr Modern schaltet bei ihrem 5Wege Schalter?
Meine Custom Gitarre soll im Prinzip eine Suhr modern werden mit paar persönlichen Details.
Schaltet ne' Suhr modern so wie von mir beschrieben? Ich habe mal eine gespielt, ist aber echt lange her. Werde die nächsten Tage mal zu Session in Frankfurt fahren und dort ausgiebig paar Superstrats spielen.


"...Positions 2 and 4 on the 5-way selector switch auto-split the humbuckers when combined with the middle pickup..."

I glaub so is meine Grosh auch geschaltet. Sicher bin ich nicht...
 
Traurige Erkenntnis:
...Nicht das Erreichte zählt, sondern das Erzählte reicht...
...Andere zu stalken und auf die Füße zu treten bedeutet nicht besser zu sein sondern sich besser zu fühlen...
Homepage: http://www.AugeundSo.at
Verfasst am:

Autor: erniecaster

Beiträge: 4204
Dabei seit: 19.12.2008

Hallo,

das ist ja - bis auf die Splits für Hals und Steg alleine - die klassische Steve-Vai-JEM-Schaltung plus Mid-Booster. Und genau die verstehe ich in deiner Schaltungsidee nicht wirklich.

Ein Midbooster "dickt" dir einen Singlecoil so an, dass er nach Humbucker klingt. Das funktioniert auch brauchbar. Wenn du schon Humbucker in der Gitarre hast, ist ein Andicken der gesplitteten Humbucker (=SC) so ein "nimm erst was weg und pack dann künstlich wieder was drauf"-Paket und da frage ich mich, was das bringen soll. Wenn du den Humbucker mit dem Midbooster kombinieren und keine Fettschleuder willst, müsstest du am Amp einen ziemlich dünnen Sound einstellen, der dann bei den SCs vermutlich total daneben ist.

Was ist denn deine Idee hinter der Midboosterei?

Gruß

erniecaster
 
Ziegenkäse ist Rassismus!
Verfasst am:

Autor: GT1-Reach

Beiträge: 15
Dabei seit: 02.04.2017

Hey erniecaster,

also ich sehe schon selbst etwas das es bei einer H-S-H Geschichte eigentlich nicht so viel Sinn macht.

Was ich auf jeden Fall haben möchte ist die Möglichkeit die Humbucker alleine als Singlecoils zu spielen, ich erhoffe mir dadurch einfach noch etwas mehr Soundmöglichkeiten.

Die Idee des Midboosts war primär nicht die split humbucker wieder anzudicken, sondern einfach die Möglichkeit zu haben allgemein dem Sound noch "ein kleines bisschen" mehr Suppe zu geben, falls man mal irgendwo unterwegs ist wo kein Booster Pedal vorhanden ist und man an einem fremden Amp spielt und man einfach alles an der Gitarre selbst haben will.

Wo ich aber auch sagen muss, wenn ich den Humbucker splitte und dann wieder andicke, habe ich ja theoretisch wieder eine Sound "zwischen" singlecoil split und vollem Humbucker, oder sehe ich das falsch?

Dann kommt noch dazu das beim Thema Midboost der kleine Junge aus mir rauskommt, der sich stundenlang seine Traumgitarre (Sambora Stratocaster) anschaut und sich einfach nur denkt : Meine Gitarre soll auch mal einen Midboost haben
Verfasst am:

Autor: frank

Beiträge: 4104
Dabei seit: 13.10.2004

Hmm, GT,

Du solltest bedenken, dass sich beim Umschalten zwischen Humbucker auf Singlecoil ziemliche Lautstärkesprünge ergeben. Bei jedem splittbaren Humbucker ist das so.
Dem kann man auf zweierlei Arten begegnen:

1. Man regelt das Vol. vom Humbucker grundsätzlich etwas herunter und nach dem Umschalten auf SC wieder herauf.
Ziemlich umständlich, nicht wahr?

2. Man gönnt sich eben doch 89er EMG; denn die können mit einem Trick trimmbar gemacht werden. Sprich, der Humbucker ist stets ebenso laut wie der SC. Oder etwas lauter, oder leiser.
 
Gruss
frank
Verfasst am:

Autor: Schnabelrock

Beiträge: 1735
Dabei seit: 15.06.2005

Finde ich insgesamt praxisfremd. Wer soll alle diese Varianten hören, nutzen, bedienen? Zumal, die Vorhersage wage ich mal, viele Sounds lautstärkenmäßig und qualitativ sowieso abkacken werden.

Ich gehe sogar so weit zu sagen, dass auch der Frickler und Über für sich auf Dauer keinen Bock auf soviele Optionen haben wird und am Ende auch nur drei nutzt. Midbooster einzubauen finde ich großen Quatsch. Man wird die Dinger nie wieder los, die Hände haben besseres zu tun. Jeder Mensch von Verstand nimmt da ein Pedal. Na gut, sagen wir 99,6% der Menschen von Verstand.

Leute wie Clapton mal aussen vor. Die haben live allein 3 Techniker am Start, die ihren Hall schalten. Auch Clapton klingt in seiner Midbooster-Phase sowieso scheisse (imo).
Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.