Auf was achtet ihr bei Gitarrenkauf?

Seite 1 von 1
Verfasst am:

Auf was achtet ihr bei Gitarrenkauf?

Hi!

Ja, ich hab die Suchfunktion benutzt, konnte aber nix in der Richtung finden.

Ich möchte mir demnächst eine Gitarre kaufen. Ist nicht die erste, mein altes Baby - eine Diego Strat - ist ein Blindkauf gewesen wo einfach alles passte.

Jetzt hab ich wieder zwei Gitarren im Auge.

Es soll mir hier gar nicht um Fragen wie "Taugt Gitarre XY was?" gehen, sondern vielmehr um Euren "Testablauf"

Wie testet ihr im Shop eine Gitarre, worauf achtet ihr?

Preis und Klang lass ich mal außen vor, das ist ja selbstverständlich.

Ich persönlich sehe mir immer die Verarbeitung der Bundstäbchen an, d.h. ich achte auf scharfe Kanten usw. Dann ein Blick: Ist der Hals gerade?
Ohne Amp höre ich noch ob da was schnarrt und wie der trockene Klang ist.
Dann gehts ran an den Amp:
Klingen die PUs sauber? Knistern Schalter und Potis?

Ich würd mcih freuen mal zu hören wie Ihr so testet und worauf ihr achtet...
Verfasst am:

RE: Auf was achtet ihr bei Gitarrenkauf?

Grüß dich

Ich persönlich geh erstmal nicht nach Hersteller und Fabrikat, sondern nach Passform am Bauch und einfach überhaupt, "liegt Sie gut in der Hand", "wie fühlt Sie sich an?".
Danach kommen dann halt die ganzen Qualitätsmerkmale von denen du schon einige aufgezählt hast, z.B. ob die Bundstäbchen sauber verarbeitet und versenkt etc. sind, ist der Hals auch in Ordnung, sind die Mechaniken in Ordnung, ist alles mit den Intonation etc. klar?
Dann trocken anspielen, schnarrts irgendwo, ist sie irgendwo unsauber, hier auch mal einen Vergleich zwischen 4. und 20. Bund machen, einfach mal hören und vor allem FÜHLEN!
Danach, wie du auch, einen Amp her, Clean gespielt mit Akkorden und mit Solis, danach Crunch, hier auch Rhythm und Soli, danach Lead Soli.
Pickups durchtesten, schauen ob Potis funktionieren, mal nach dem Switch gucken, mal die Klinkenbuchse anschauen, mal die Pickups anschauen und dran rumwackeln unter umständen.
In allen Sounds mal Vergleich zwischen 4. und 20. Bund nehmen (kannst natürlich auch andere Bünde nehmen, sollten halt weiter auseinander sein).
Hören ob die Gitarre gut klingt muss mann immer, aber für mich ist es noch ein mindestens gleichwertiger Aspekt ob sie sich auch gut anfühlt.
Frag dich selbst ob du das spürst was du spielst, oder nicht
Testen, testen, testen,....
Wenn alles passt, klanglich wie gefühlsmäßig isses wohl eine gute Gitarre für dich, vielleicht nicht für jemand anderen aber für dich
Ich mit meiner Paula find auch viele Leute die sagen sie würden solch eine Gitarre nie spielen, ich hingegen find Sie super
Die Gitarre gibt mir richtig viel Reaktion auf das was ich mit Ihre mache, d.h. ich kann fühlen was ich spiel, das ist für mich sehr wichtig, wie schon gesagt.
Also auf jeden Fall gut testen und immer Vergleichen mit anderen oder einer Gitarre die dir schon gefällt, an manche Gitarren muss man sich auch erst gewöhnen, aber vielleicht findest du die ja dann auf einmal besser, oder eben halt nicht

MfG
MAX
Verfasst am:

RE: Auf was achtet ihr bei Gitarrenkauf?

Hi,

mein Gehör ist wesentlich besser ausgebildet als mein spielerisches Können..
trotzdem oder gerade deswegen ist es für mich sehr wichtig wie die Gitarre klingt. Ein guter Gitarrist kann fast jedes Instrument zum klingen bringen, sofern es sich nicht um wirklichen Schrott handelt( Mein Gitarrenlehrer bringt eine 150€ Squier an einem kleinen Übungscombo dermaßen zum singen, daß es eine Offenbarung ist!). Ich dagegen brauche ein Instrument welches auch bei meiner einfachen Spielweise schöne Sounds produziert. Dabei achte ich darauf, wie z.B Akkorde kommen, Powerchords und auch offene, clean und vor allem angezerrt. Mir persönlich sind die Höhen besonderst wichtig. Gitarren die mich mit undefierbaren schneidenden Höhen auspeitschen sind grauenhaft! Geschmacksache halt, manche scheinen das ja gerade zu lieben.
Das Gewicht und wie bequem das Instrument zu handeln ist, spielen auch noch eine bedeutende Rolle für mich. Ist die Gitarre zu schwer und/oder unbequem resultiert daraus (bei mir) eine verkrampfte Haltung, welche das Spiel negativ beeinflussen können. Man kann sich die Gitarre auch im Laden umhängen...im sitzen findet sich auf fast jeder Klampfe eine spielbare Position...
Man sollte sich ein persönliches, vernünftiges finanzielles Limit setzen. Innerhalb dieses Limits spielt der Preis keine Rolle, wenn man das Gefühl hat, die Gitarre ist Ihr Geld wert.
Eigentlich ganz schön viel Aufwand, wenn man bedenkt, daß die Chancen "meine" Gitarre gleich im vielleicht einzigsten Laden der Stadt zu finden relativ gering sind. Allerdings kauft man eine Gitarre normalerweise ja nicht jedes Jahr. Ich bin mit meiner (bisher einzigsten) Hot-Rodded American Strat "Texas Special" in Sienna Sunburst, Mapple Neck seit annähernd 5 Jahren glücklich.
 
"Is mir scheißegal wie Dein Vater heißt! Solange ich angel', läuft hier niemand übers Wasser!"
Verfasst am:

RE: Auf was achtet ihr bei Gitarrenkauf?

Für mich ist sicher der Hals einer der wichtigsten Punkte (gefühlt)


lg,RockMe
Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.