Neue Gitarre - es warten harte Saiten auf mich!

Seite 1 von 1
Verfasst am:

Neue Gitarre - es warten harte Saiten auf mich!

Hallo Leute,

Hab mir viele Sacehn schon im Forum durchgelesen, aber meine Antwort nicht gefunden.

Hab heute meine neue Gitarre bekommen, eine Westerngitarre von Harley Benton, der Hausmarke von Thomann (falls das jemandem ein Begriff ist.)
Ich weiß natürlich, dass es sich hier um keine Super-Duper Gitarre handelt, aber da ich eigentlich mehr E-Gitarrenfan bin, wollte ich eine preisgünstige Lösung haben. Is ja auch egal...So zu meinem Problem:

Ich hab das Gefühl, dass die Saiten der Gitarre viel zu hart sind und deswegen der Abstand von Saite zu Griffbrett zu hoch. Die sind so angespannt, dass ich vor allem in den ersten Bünden keinen Barré zustande bekomme. Kann das am Steg liegen? Und kann es sein, dass die Saiten noch weicher werden im Laufe der Zeit?
Wo liegt der UNterschied zwischen richtig weichen und harten Saiten?

Fragen über Fragen...

Hoffe auf Antworten, euer
KidCreme
Verfasst am:

RE: Neue Gitarre - es warten harte Saiten auf mich!

Moinsen,

Unterschiede liegen im Klang und in der Bespielbarkeit.
Ähnliches wurde auch schon im E-Gitarren Bereich beantwortet.

http://www.guitarworld.de/forum/08er-saiten-sollte-man-nicht-nutzen-warum-t10756.html

In der Regel sind Acoustic-Gitarren auch anstrengender zu spielen, was widerum an den dickeren Saiten liegt.
Es gibt natürlich auch Instrumente die unzureichend "tiefergelegt" sind.
D.h. Sattelkerbungen nicht tief genug ausgefeilt sind, oder der Steg in seiner Führung nicht tief genug sitzt.
Dies führt bei erstem u.a. auch zu Bundunreinheit, - Ist aber eigentlich der Ausnahmefall!
Vergleiche am Besten mal die Gitarre mit anderen Acoustics. Nur wenn hier wirklich gravierende nachteilige Unterschiede vorhanden sein sollten lohnt sich der Umtausch bzw. Umbau.
Da die derzeitige Saitenstärke sich wohl momentan nicht ermitteln lässt, kannst du auf gut Glück auch mal 011er drauftun. (in der Regel bespannen die Hersteller mit 12ern aufwärts)

Grundsätzlich gilt jedoch erstmal die angesprochene Tatsache, daß die Dinger gerade in den ersten Bünden und bei Bendings dem Spieler prima Hornhaut bescheren.

greez
Verfasst am:

RE: Neue Gitarre - es warten harte Saiten auf mich!

Hallo!

Wenn ich das richtig verstanden habe, hast du bisher hauptsächlich E-Gitarre gespielt? Dann ist es ziemlich normal, dass dir die Saiten auf den Western erstmal unwahrscheinlich "hart" vorkommen - das kommt daher, dass auf der Akustischen meist dickere Saiten gespielt werden, was sich dann in einer höheren Spannung und "härterem" Greifgefühl äußert. Die werden auch nicht großartig weicher, aber man kann sich da durchaus dran gewöhnen.

Wenn du damit wirklich nicht zurecht kommst, probier es doch erstmal mit etwas dünneren Saiten.

Ob die Saitenlage der Gitarre in Ordnung ist, kann man ohne sie gesehen haben natürlich nicht einschätzen (und selbst dann wäre das Geschmackssache). Wenn du das Gefühl hast, dass da etwas nicht stimmt, schlepp das Teil am besten mal zum Gitarrenladen deines geringsten Misstrauens und lass da mal jemanden drübergucken, der Ahnung hat.

----
Tante Edit sagt, ich wäre zu langsam...
Verfasst am:

RE: Neue Gitarre - es warten harte Saiten auf mich!

Hallo und ich schließe mich da an. Ich habe beides da: eine E-Git
und eine Western ---> die Western braucht schon mehr Hinlang.
Aaaber der Klang macht den Einsatz wett. Es ist eine Dynamik da
und der Naturklang. Es muss jeder selbst testen, was er braucht.
V.H.
Verfasst am:

RE: Neue Gitarre - es warten harte Saiten auf mich!

Hmm, ich denke ich werde einfach mal ein paar tage durch üben und zur nOt vielelicht wirklich dünnere Saiten austesten...muss der Fm7 Akkord erstmal was warten (also der tiefe)

Naja ich bedanke mich auf jeden Fall erstmal herzlich für die ausführlichen Antworten. Super Forum hier
Verfasst am:

RE: Neue Gitarre - es warten harte Saiten auf mich!

Hallo, man kann auf eine Western natürlich auch 11er oder 10er Saiten
draufmachen und fast wie E-Gitarre greifen - ich mache das auch so.
Der Klang in den Bässen ist natürlich dünner, aber über Verstärker
ausgleichbar in gewissen Grenzen.
Ein Profipicker wird das nicht machen, werde ich aber auch nie werden.
V.H.
Verfasst am:

RE: Neue Gitarre - es warten harte Saiten auf mich!

Vielleicht nicht unbedingt direkt "ein paar Tage" durchüben, sonst meldet sich die Sehnenscheide oder andere unnötige Muskeln, Sehnen oder Bänder...

Mart
Verfasst am:

RE: Neue Gitarre - es warten harte Saiten auf mich!

Hallo, es ist ein Balanceakt :
12er Saiten klingen echt besser und 10er gehen besser zu greifen.
Mach doch ein Stufenprogramm (10,11,12,13), da lernst du gleich
Halseinstellen nebenbei - ich meine das durchaus ernsthaft.
Nur weil ich Feigling bin, habe ich noch 10ner d'auf...hatte auch schon 11 und 12 getestet.
V.H.
Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.