Tremolo-Effekt synchron zum Takt

Seite 1 von 1
Verfasst am:

Tremolo-Effekt synchron zum Takt

Hallo Leute,

eigentlich schon recht lang suche ich nach einer Möglichkeit, wie man einen Tremolo-Effekt genau auf das Song-Tempo anpassen kann.

Ich suche also ein VST-Tremolo-Effekt, welchen man genau zum Songtempo synchronisieren kann. Außerdem soll der Effekt auch synchron starten (also dass beim Start des Beats auch die aufsteigende Flanke zu hören ist und nicht irgendwo "mittendrin", weil dann klingt der Effekt nämlich völlig grausam und der gewollte Effekt ist weg).

Wenn ich mich hier nicht sonderlich verständlich auszudrücken wusste, werde ich einfach mal ein kleines Audio-File fertig machen. Denn zum Beispiel Nuno Bettencourt nutzte diesen Effekt bei dem "Waiting for the Punchline"-Album, müsste der erste Song gewesen sein. Der Tremoloeffekt gibt hierbei sozusagen das Tempo vor. Genauso möchte ich das auch haben.

Mit meinen Mitteln, bekomme ich das mit diesem Effekt einfach nicht hin.

Ach, da fällt mir noch ein: Ich las mal etwas über "Effekt-Modulatoren zur Host-Anwendung synchronisieren". Das könnte des Rätsels Lösung sein. Leider war das eine Software, die ziemlich Geld kostete und ich mir nicht kaufen kann.

Gruß
 
Ich hatte mal einen Gitarrenkoffer von Yamaha, der kostete 90 Euro. Mein neuer Gitarrenkoffer - No-Name - kostete etwa halb so viel, ist dafür aber dreimal so gut.
Verfasst am:

RE: Tremolo-Effekt synchron zum Takt

Cusack Tremolo beim Vorlauf-Click tappen. Dann sitzt es drauf. Anders bekomm' ich es nicht hin.
Bsp ist dieser Song: (das Tremolo ist genau auf dem Click - das was so eiert, bin ich, wenn ich nebendran bin...)

greetz
univalve
 
I will burn your brain with my fuzz.
Verfasst am:

RE: Tremolo-Effekt synchron zum Takt

Aha, danke! Was hast Du denn für das Pedal bezahlt? Ich konnte den Preis auf der Herstellerseite und deutschem Vertrieb nicht ausfindig machen. Ich glaube zwar nicht, dass ich mir - weil ich es einmal einsetzen möchte - extra ein Pedal kaufe, aber vielleicht ist es eine Überlegung wert. Jedenfalls vielen Dank für den Tipp!

Gruß
Verfasst am:

RE: Tremolo-Effekt synchron zum Takt

NP war 230 EUR
Ich habe es aber gebraucht bei ebay gekauft.

Ggf kann ich Dir meins für ne Woche leihen --> PN.

greetz
univalve
 
I will burn your brain with my fuzz.
Verfasst am:

RE: Tremolo-Effekt synchron zum Takt

Oh, das ist ja ein super Angebot!! Ich würde, wenn es für den Song nötig wird, gern darauf zurückkommen. Vielen Dank!
Verfasst am:

RE: Tremolo-Effekt synchron zum Takt

Der FloorPod kann sowas glaub ich, die getappte Zeit hat sowohl das Delay als auch die Modulation getimt. Vielleicht können die erwachsenen Pod's das auch??
Bei meinem Tonelab sollte ich mal probieren ob es geht. Das die ansteigende Flanke richtig kommt kann man über das erneute Einschalten mit dem Fusstaster lösen. Aber die Zeit...? Mal schauen ob dat geht...
Ciao
Monkey
 
D'oh!

On sale:
Rote Gitarre
Verfasst am:

RE: Tremolo-Effekt synchron zum Takt

hmm da es hier ja vermutlich um aufnahme geht und keinen live einsatz, wie wärs denn mit:
- ohne tremolo einspielen
- sidechain mit step oder matrix sequencer auf die aufgenommene spur

damit hast du ein 1000%-iges, synchrones ergebnis?
Verfasst am:

RE: Tremolo-Effekt synchron zum Takt

Raptor schrieb:
hmm da es hier ja vermutlich um aufnahme geht und keinen live einsatz, wie wärs denn mit:
- ohne tremolo einspielen
- sidechain mit step oder matrix sequencer auf die aufgenommene spur

damit hast du ein 1000%-iges, synchrones ergebnis?


Für das Recording wäre mir das die allerliebste Lösung. Ich weiß weder was step, matrix sequencer, oder sidechain sind und wie das funktioniert, habe nun jedoch einen Ansatz wo ich weitermachen kann. Vielen Dank für diesen Tipp!

Euch allen vielen Dank für eure Tipps! Beim nächsten Hardwarekauf, werde ich die genannten Geräte auf jeden Fall mal berücksichtigen. ...Hach, hat denn das nie ein Ende??
Verfasst am:

RE: Tremolo-Effekt synchron zum Takt

aaaalso, ich weiß zwar nich was du für eine software nutzt aber ich versuch mal die prozedur allgemeingültig zu erklären:

sidechain bezeichnet eine 2. spur die parallel zu deinem sample im sequencer läuft. auf dieser wird dann eine automatisierung für ein effektgerät bzw. plugin erstellt welches wiederum dann eine bestimmte eigenschaft deiner hauptspur beeinflusst.

ein matrix sequencer ist ein gerät das durch einstellen einer matrix ebenfalls eine eigenschaft eines anderen geräts oder spur beeinflussen kann. man könnte zum beispiel mit hilfe eines matrix sequencers die tonhöhe eines samples beeinflussen um ein appreggio zu erstellen.

in deinem fall war mein lösungsansatz den matrix sequencer mit der lautstärke deiner hauptspur zu verbinden. somit könntest du mit hilfe der matrix den tremoloeffekt absolut exakt einstellen.

wenn du mir verräts womit du so arbeitest kann ich dir das vielleicht noch was genauer erläutern ...
Verfasst am:

RE: Tremolo-Effekt synchron zum Takt

Hi,

vielen Dank für Deine Unterstützung, hilft mir alles weiter!

Ich habe SX 3. Das sagt aber nichts über mein Können mit einem Sequenzer aus. Eine kleinere Version hätte es wohl auch getan, aber ich bin recht günstig an diese Version gekommen, nur deshalb also SX.

Eine anknüpfende Frage hätte ich: Wie routet man die Original-Spur dann zur Sidechain, muss die Sidechain vielleicht eine Gruppenspur sein?

Das mit dem Step- und/oder Matrix-Sequencer muss ich mir mal ansehen.

Ich hatte in meiner Not versucht das Tremolo mit einer Spurautomation zu erzeugen. Das war neben einem heiden Gefummel aber nicht sonderlich ergiebig - grundsätzlich hätte das wohl funktionieren können, es war aber sehr umständlich zu programmieren.

Gruß
Verfasst am:

RE: Tremolo-Effekt synchron zum Takt

ui, da ich selber zu faul bin jetzt ein komplettes tutorial zu schreiben einfach mal ein link zu einem: http://www.djtutorials.de/forum/producer-tutorials/1202-side-chain-bei-cubase-sx-und-oder-nuendo.html
Daraus sollte man schon ganz gut das Funktionsprinzip und den Aufbau erahnen können auch wenn es da um einen Compressor geht ;)
Ansonsten weiß ich ja nicht ob du überhaupt schon einen Matrix/Step Sequencer als VST zur Verfügung hast.

Der Weg das ganze über eine Spur einfach zu automatisieren ist im Prinzip das gleiche, nur nicht ganz so flexibel und komfortabel. Aber für ein einfaches Tremolo sollte das auch schon genügen. Du musst die Automatisierung ja nicht für den ganzen Track per Hand erstellen sondern kannst einen Teil ja auch einfach per Copy/Paste vervielfachen...
Verfasst am:

RE: Tremolo-Effekt synchron zum Takt

Wie gesagt, ich dachte auch daran das Tremolo mittels Lautstärke-Automation hinzubekommen, aber das Setzen der Automations-Punkte war mehr ein heiden Desaster, auch Copy&Paste hat da nicht sonderlich geholfen - es war/ist völlig fummelig und von einem vernünftigen Setzen der Punkte kann nicht die Rede sein. Ich werde es nun mit Step- und/oder Matrix-Sequenzer ausprobieren.

Jedenfalls vielen Dank, Deine Tipps haben mir sehr viel weitergeholfen.

Gruß
Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.