Schlaflied für Cecilia / Akustikaufnahme

Seite 1 von 1
Verfasst am:

Schlaflied für Cecilia / Akustikaufnahme

Guten Abend liebe Guitarworld-Gemeinde, die Kollegen im Aussensaiter habe ich damit auch schon geqüält.

Heute hatte ich mal wieder ein wenig Zeit die Akustik zu bearbeiten und eine kleine Aufnahme zu machen. Das Stück habe ich vor einigen Wochen in Barolo/Piemont geschrieben und einem noch nicht geborenen Kind gewidmet. Es ist ein Schlaflied (auf italienisch Nina Nana). Vielleicht hilft es Euch ja auch zu schönen Träumen.

Zum Einsatz kamen die Avalon A200 mit dem Schatten Pickup direkt ins Boss BR. Leider habe ich es immer noch nicht geschafft einen Preamp zu kaufen. Irgendwie meine ich dass da zuviel wummernde Bässe sind. Was meint ihr?

Falls ihr noch Tipps habt, wie es besser klingen könnte, bin ich für Input sehr dankbar. Viel Vergnügen und süße Träume mit Nina Nana per Cecilia.
Verfasst am:

Re: Schlaflied für Cecilia / Akustikaufnahme

mr_335 schrieb:
Irgendwie meine ich dass da zuviel wummernde Bässe sind. Was meint ihr?


Nein, Mr. 335,

zu viele wummernde Bässe höre ich nicht. Ganz im Gegenteil, ich finde alles sehr ausgewogen.

Wenn ich nicht eine sehr gut klingende a-Gitarre besäße, würde ich Dich danach fragen, welche Du spielst, so gut gefällt mir der Sound.

So frage ich Dich aus reiner Neugier: Was für eine Klampfe spielst Du da?

Deine Tochter kann sich freuen, Du machst Ihr ein wirklich schönes Geschenk. Sogar ich habe mich gefreut!
 
Gruss
frank


Zuletzt bearbeitet von frank am 17.06.2007, insgesamt einmal bearbeitet
Verfasst am:

RE: Schlaflied für Cecilia / Akustikaufnahme

Hi mr

ein sehr schönes Stück, und gut gespielt.
Ich wage allerdings zu bezweifeln, daß Deine Tochter dabei schlafen kann
Für mich ist es mehr ein Träumlied.
Grüße
Verfasst am:

RE: Schlaflied für Cecilia / Akustikaufnahme

Echt geil!!
 

Wenn du eine weise Antwort willst, must du vernünftig fragen... Johann Wolfgang von Goethe
Das Leben ist nicht zu Ende, nur weil ein Traum nicht in Erfüllung geht.
Es hat nur einen Weg versperrt, damit man einen anderen sucht...
Chinesische Weisheit
Luc @Facebook
Luc@Youtube
Verfasst am:

RE: Schlaflied für Cecilia / Akustikaufnahme

Rolli, Chapeau ! Ganz großes Akustikkino mit viel Atmosphäre - ich bin strammstens beeindruckt. Ich finde es toll, wenn man auch mal solche akustische Perlen hier im Forum findet, meist wird ja elektrisch gegnödelt.

Der Schattendesign (den Walter hier auch schon empfohlen hat), ist der wirklich so easy zu montieren. Den Sound (na gut, die Avalon ist auch ein Trauminstrument) ist supergut, sehr natürlich und kein bisschen "eng". Ich überlege, ob der was für meine kleine Parlor wäre, da will ich keinesfalls dran bohren etc.

@Frank: Die Gitarre ist die von Rolli genannte Avalon, schau´mal in der Gallerie. Eine tolle Gitarre.
 
Grüße DeLüXe vom Rolf
Verfasst am:

Re: Schlaflied für Cecilia / Akustikaufnahme

mr_335 schrieb:
Falls ihr noch Tipps habt, wie es besser klingen könnte, bin ich für Input sehr dankbar. Viel Vergnügen und süße Träume mit Nina Nana per Cecilia.


Hallo,

was soll da noch "BESSER" klingen??? einfach Super, ich wünschte ich könnte so Zupfen.....
Wirklich perfekte Aufnahme und ein wunderschönes Stück zum Träumen!!!!

Frank schreibt:So frage ich Dich aus reiner Neugier: Was für eine Klampfe spielst Du da?
na das hat er doch Geschrieben, die Avalon 200 :


Gruß, Rainer


Zuletzt bearbeitet von Teleman44 am 17.06.2007, insgesamt einmal bearbeitet
Verfasst am:

Re: Schlaflied für Cecilia / Akustikaufnahme

Teleman44 schrieb:
Frank schreibt:So frage ich Dich aus reiner Neugier: Was für eine Klampfe spielst Du da? na das hat er doch Geschrieben, die Avalon 200


Uuups, glatt überlesen.
 
Gruss
frank
Verfasst am:

RE: Schlaflied für Cecilia / Akustikaufnahme

Holla die Waldfee.... erst mal danke für die netten Worte an alle. Freut mich sehr, dass das Schlaflied so gut gefällt.

Frank schrieb:
Deine Tochter kann sich freuen, Du machst Ihr ein wirklich schönes Geschenk. Sogar ich habe mich gefreut!


Ich habe gar keine Tochter (zumindest nicht dass ich davon wüsste). Das Lied ist für das Kind einer lieben Freundin bestimmt. Aber ist ja och egal, Cecilia wird bestimmt an Mamas Brust und der Melodei in den Ohren schön schlummern

Die Frage nach der Gitarre ist ja geklärt und ich muss gestehen, dass die Avalon sehr inspirierend ist.

Gitarrenruebe schrieb:
Der Schattendesign (den Walter hier auch schon empfohlen hat), ist der wirklich so easy zu montieren. Den Sound (na gut, die Avalon ist auch ein Trauminstrument) ist supergut, sehr natürlich und kein bisschen "eng". Ich überlege, ob der was für meine kleine Parlor wäre, da will ich keinesfalls dran bohren etc.


Der Einbau ist wirklich einfach, allerdings ist eine Bohrung für den Endpin-Preamp notwendig. Oder du müsstest die Passive Variante wählen und das Kabel durchs Schallloch führen. Ich fand aber auch den kleinen Umbau samt Bohrung im Rahmen. Eine gute engl. sprachige Anleitung ist dabei. Man muss allerdings ein wenig mit der Position des PU experimentieren und wie man ihn genau festklebt. Wenn Du Dir den Schatten wirklich zulegst, sag noch mal Bescheid!


Ich wünsch Euch einen schönen Sonntag,
Rolli
Verfasst am:

RE: Schlaflied für Cecilia / Akustikaufnahme

mr_335 schrieb:
Ich habe gar keine Tochter (zumindest nicht dass ich davon wüsste). Das Lied ist für das Kind einer lieben Freundin bestimmt.


Oh Mann,

heute morgen habe ich offensichtlich nicht gelesen, sondern noch geträumt.
 
Gruss
frank
Verfasst am:

RE: Schlaflied für Cecilia / Akustikaufnahme

mr-335...

das ist wirklich wirklich sehr schön. Eine sehr ausgewogene, harmonische Komposition, sehr subtil gespielt. Ich wünschte ich könnte so komponieren....

Den Sound finde ich nicht verbesserungswürdig / -fähig, im Gegenteil, für mich ist das schon fast perfekt.

Einige Fragen noch: Stimmung? Kapos? Hybridpicking, oder nur Fingerpicking?

vielen Dank für diesen Song! Kompliment!

Cheers!
Verfasst am:

RE: Schlaflied für Cecilia / Akustikaufnahme

Hi Oly, danke für die warmen netten Worte.
Du schriebst:
Einige Fragen noch: Stimmung? Kapos? Hybridpicking, oder nur Fingerpicking?


Stimmung ist Dropped D (Tiefe E auf D runtergestimmt), Kapo auf'm 2. Bund und ich habe ohne Daumen-Pick oder Plek gespielt. Ich habe allerdings sehr lange Fingernägel, deswegen klingen diese 2,3 Strummings nach Plek
Verfasst am:

RE: Schlaflied für Cecilia / Akustikaufnahme

Wunderbar!


Danke Walter.

BTW: Ich kidnappe mal meinen Thread. Ich bzw. mein ausgerissener Gitarrengurt hat meiner Lieblingsgitarre eine ziemlich Macke in Holz und Lack zugefügt. Ich weiss ja dass manche für's Relicen viel Asche hinlegen. Mein Ding ist das nicht. Ich finde die Gitarre so richtig schön und geschmackvoll und überlege, ob ich das reparieren lassen kann und soll. An der Stelle ist die Gitarre bis auf das Naturbinding deckend schwarz lackiert. Du machst doch auch Lackreparaturen oder? Darf ich Dir mal 2 hochauflösende Bilder von der Macke schicken? Oder reicht das hier schon für ein Urteil?



Und ob Du das wieder hinbekommen tätest und ich danach nicht am Hungertuch nagen und kein Requiem für A-Gitarre kompieren müsste???
Für eine kurze Info, herzlichen Dank und schöne Woche

Rolli
Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.