Mit welcher Software nehmt Ihr auf?

Seite 1 von 2
Verfasst am:

Mit welcher Software nehmt Ihr auf?

Tach erstmal, ich war aus Zeitgründen lange nicht mehr im Forum.
Derzeit probiere ich mit Cakewalk Guitar Tracks rum. Fazit: Bedienung und Audioqualität super, aber Midimässig und vor allem im Drumsequencing läuft da nix.

(Anbei: in meinem PC steckt eine M-Audio Audiophile 2496-Soundkarte, die mich klanglich echt überzeugt)

Demnächst werde ich mal dieses Samplitude-Derivat ;) von Magix ausprobieren; die machen ja ordentlich Werbung mit tollen Drum-Modulen und sog. Vital Instruments, und natürlich Audio und MIDI 100% in einem Prog. Bin gespannt, was daraus wird.

Mich würde interessieren, womit Ihr so aufnehmt, und welche Erfahrungen Ihr damit gemacht habt.
 
Wenn´s nicht rockt...

www.michaelbeckerhamburg.de
Verfasst am:

RE: Mit welcher Software nehmt Ihr auf?

Ich benutze Ableton live.
Die Drums kommen von Jamstix.
Den Rest mache ich.

Für meine Zwecke reicht das völlig.
 
Meine hier kundgegebenen Meinungen und Aussagen sind natürlich rein subjetiv.

Gruß Hans-Werner

Ach ja, und allzeit schöne Töne!
Verfasst am:

Re: Mit welcher Software nehmt Ihr auf?

Hi,

ich habe grade das Paketchen und die Serials für Ableton Live 6
bekommen, das kommt heute noch auf mein MacBook. Bisher habe
ich mit Cubase SX 2.2 und PC aufgenommen, was mich aber immer wieder
auch aufgrund diverser Probleme (Treiber, Servicepacks) regelrecht
in die Arme von Apple trieb ... was definitiv aber nicht Steinbergs
Problem ist. Cubase ist ein tolle Software. Aber eben auch unwahrscheinlich
komplex und für spontane und Loop-orientiertes Arbeiten vielleicht zu
unflexibel. Kommt mir jedenfalls so vor. Ich denke aber, daß
das auch an meiner kognitiven Wahrnehmung liegen mag

Ableton finde ich sehr sympathisch, habe Live das erste Mal bei
Uwe Schumacher (www.uwespielt.de) im Live-Einsatz erlebt, was
mir gut gefiel, weil das eine Software ist, die entgegen der meisten
Softwares richtig intuitiv zu bedienen ist. Also scheinbar wie
gemacht für Gitarristen & Bassisten

Ich habe den Mac mit der Software auch auf der Burg dabei.

Später mal mehr!
 
VG, Sven

Spiele bei den SONIC HEADS feine SIGN GUITARS und den Shiva vom Bogner's Reinhold!
Verfasst am:

Re: Mit welcher Software nehmt Ihr auf?

doc guitarworld schrieb:
... was mir gut gefiel, weil das eine Software ist, die entgegen der meisten Softwares richtig intuitiv zu bedienen ist. Also scheinbar wie gemacht für Gitarristen & Bassisten


Genau SOOO habe ich das auch empfunden.
 
Meine hier kundgegebenen Meinungen und Aussagen sind natürlich rein subjetiv.

Gruß Hans-Werner

Ach ja, und allzeit schöne Töne!
Verfasst am:

Re: Mit welcher Software nehmt Ihr auf?

HaWe schrieb:
doc guitarworld schrieb:
... was mir gut gefiel, weil das eine Software ist, die entgegen der meisten Softwares richtig intuitiv zu bedienen ist. Also scheinbar wie gemacht für Gitarristen & Bassisten


Genau SOOO habe ich das auch empfunden.


Heute lange rumgespielt nach der Installation, die wirklich leicht
vonstatten ging ... Mir macht´s Sapß, ist wirklich supereinfach und
zudem professionell. Mir ist übrigens aufgefallen, bei extremen
Effekteinstellungen (Megahall etc.) bleibt das ganze trotzdem ressourcen-
schonend. Die Midianbindung und Looperstellung ist wirklcih
ein Kinderspiel. Auf so etwas habe ich gewartet. Jetzt braucht´s
noch ein gutes ebenso einfach zu bedienendes Drum-Plugin ...
 
VG, Sven

Spiele bei den SONIC HEADS feine SIGN GUITARS und den Shiva vom Bogner's Reinhold!
Verfasst am:

RE: Mit welcher Software nehmt Ihr auf?

Das ist mein Problem. Ich mag Ableton auch sehr gut leiden, doch wenn ich irgendwie tiefer in inrgendwelche Maps will, stoße ich an Grenzen die aber irgendwie zu umgehen sind. Das gelingt mir bei Cubase leichter. Dazu kommt, dass ich mit Cubase einfach um längen schneller bin. In ner halben Stunde habe ich ne grobe Matrix für ne Idee parat. Das schaff ich mit Ableton nicht.
 
LG Jan
Verfasst am:

Re: Mit welcher Software nehmt Ihr auf?

doc guitarworld schrieb:
Jetzt braucht´s noch ein gutes ebenso einfach zu bedienendes Drum-Plugin ...


Kennst Du jamstix? ( http://www.rayzoon.com/ )
Wenn nicht, lade Dir die Demoversion herunter. Mit der kann man schon eine ganze Menge machen.
Ich finde das (zudem relativ günstige) Programm einfach klasse.
 
Meine hier kundgegebenen Meinungen und Aussagen sind natürlich rein subjetiv.

Gruß Hans-Werner

Ach ja, und allzeit schöne Töne!
Verfasst am:

Re: Mit welcher Software nehmt Ihr auf?

Ich habe SX 3. Kumpels empfahlen mir vor Jahren Cubase, bin dabei geblieben. Umsteigen mag ich nicht, wegen der hohen Investition. Obwohl die anderen Sequenzer wohl tatsächlich wert sind sich damit zu befassen. Wenn ich Cubase verkaufen und mir beispielsweise Samplitude anschaffen wollte, müsste ich jedoch einige Talers drauflegen - dazu fehlt mir das Kleingeld und irgendwie auch die Notwendigkeit.

HaWe schrieb:
doc guitarworld schrieb:
Jetzt braucht´s noch ein gutes ebenso einfach zu bedienendes Drum-Plugin ...


Kennst Du jamstix? ( http://www.rayzoon.com/ )
Wenn nicht, lade Dir die Demoversion herunter. Mit der kann man schon eine ganze Menge machen.
Ich finde das (zudem relativ günstige) Programm einfach klasse.


Jamstix hatte ich mal in einer frühen Testversion ausprobiert, ist Jahre her. Die Fills kamen damals noch unnatürlich, so spielt kein Schlagzeuger. Aber ich vermute da wird sich einiges getan haben. Wer anstelle des Pianorolls lieber auf Automatik setzt, könnte mit Jamstix tatsächlich die richtige Wahl treffen.
 
Ich hatte mal einen Gitarrenkoffer von Yamaha, der kostete 90 Euro. Mein neuer Gitarrenkoffer - No-Name - kostete etwa halb so viel, ist dafür aber dreimal so gut.


Zuletzt bearbeitet von rockz am 04.07.2007, insgesamt einmal bearbeitet
Verfasst am:

RE: Mit welcher Software nehmt Ihr auf?

Hi,
welches Programm auch sehr leicht recorden läßt ist Acoustica Mixraft

Dieses Prog läßt sich von jedem bedienen und VST können auch benutzt werden.

Gruß Gilli
 
Was wäre das leben ohne Musik !!!???
Verfasst am:

Re: Mit welcher Software nehmt Ihr auf?

doc guitarworld schrieb:
Jetzt braucht´s
noch ein gutes ebenso einfach zu bedienendes Drum-Plugin ...


Moin moin,

da kann ich wärmstens Addictive Drums empfehlen!
Da kann man sich eine Demo (für Windoof und Mac) runterladen: http://www.xlnaudio.com/downloads

Die Demo ist zeitlich unbegrenzt einsetzbar, allerdings gibt es keine Toms in der Demo

Der Sound ist trotzdem Klasse, für mich das beste Drum- Plugin überhaupt, darum habe ich mir auch die Vollversion gekauft

Als Sequenzer benutze ich seit Jahren Cakewalk Sonar (inzwischen die 6 Prod. Edit.) und bin bisher nie auf den Gedanken gekommen zu wechseln, zumal mir Cubase schon vorher nicht gefallen hat und ich nicht so viele USB Steckplätze habe...


Zuletzt bearbeitet von Störtebeker am 11.07.2007, insgesamt einmal bearbeitet
Verfasst am:

RE: Mit welcher Software nehmt Ihr auf?

Logic Platinium für PC. Etwas älter, aber geil.
 

Wenn du eine weise Antwort willst, must du vernünftig fragen... Johann Wolfgang von Goethe
Das Leben ist nicht zu Ende, nur weil ein Traum nicht in Erfüllung geht.
Es hat nur einen Weg versperrt, damit man einen anderen sucht...
Chinesische Weisheit
Luc @Facebook
Luc@Youtube
Verfasst am:

RE: Mit welcher Software nehmt Ihr auf?

Luc schrieb:
Logic Platinium für PC. Etwas älter, aber geil.


Was ich an Logic neide, sind die kleinen Fähnchen/Anfasser bei den MIDI-Events im Piano-Roll. Bei übereinanderliegenden MIDI-Noten ist es ohne Fähnchen unkomfortabel zu hantieren. Verstehe nicht warum dieses Feature nicht in Cubase zu finden ist.
 
Ich hatte mal einen Gitarrenkoffer von Yamaha, der kostete 90 Euro. Mein neuer Gitarrenkoffer - No-Name - kostete etwa halb so viel, ist dafür aber dreimal so gut.
Verfasst am:

RE: Mit welcher Software nehmt Ihr auf?

Hab mich damals auch gequält...Cubase oder Logic. Aber Logic fand ich persönlich übersichtlicher.
 

Wenn du eine weise Antwort willst, must du vernünftig fragen... Johann Wolfgang von Goethe
Das Leben ist nicht zu Ende, nur weil ein Traum nicht in Erfüllung geht.
Es hat nur einen Weg versperrt, damit man einen anderen sucht...
Chinesische Weisheit
Luc @Facebook
Luc@Youtube
Verfasst am:

RE: Mit welcher Software nehmt Ihr auf?

Luc schrieb:
Hab mich damals auch gequält...Cubase oder Logic. Aber Logic fand ich persönlich übersichtlicher.


Ja, und seit dieser Zeit sind echte Alternativen dazugekommen. Sonar, Samplitude - wurden ja schon erwähnt. Bei einer Umfrage in einem amerikanischen Forum, hatte Sonar die Nase vorn.
 
Ich hatte mal einen Gitarrenkoffer von Yamaha, der kostete 90 Euro. Mein neuer Gitarrenkoffer - No-Name - kostete etwa halb so viel, ist dafür aber dreimal so gut.
Verfasst am:

RE: Mit welcher Software nehmt Ihr auf?

Aber die Preise, die Preise...uiuiui...
 

Wenn du eine weise Antwort willst, must du vernünftig fragen... Johann Wolfgang von Goethe
Das Leben ist nicht zu Ende, nur weil ein Traum nicht in Erfüllung geht.
Es hat nur einen Weg versperrt, damit man einen anderen sucht...
Chinesische Weisheit
Luc @Facebook
Luc@Youtube
Verfasst am:

RE: Mit welcher Software nehmt Ihr auf?

Moin,
da mein Budget und ich gerade über die Neuanschaffung eines Laptops nachdenken, wie hat sich denn Garageband von Apple im Gegensatz zu den hier bereits genannten bewährt? Im Moment nutze ich Audacity, aber ich mache auch keine High End Aufnahmen. Mehr als Notizbuch und als Mehrstimmengenerator. Drums und Keys sind bis jetzt Fehlanzeige, da ich noch keine guten und kostenfreien Programme dafür gefunden habe.

Ciao
Monkey
 
D'oh!

On sale:
Multicore 16/4
Mischpult mit Knöpfen ohne Computer Yamaha MG16/6fx
Mixercase mit Aufsteller extra tief!
Behringer graphischer EQ 3102
Verfasst am:

RE: Mit welcher Software nehmt Ihr auf?

Monkeyinme schrieb:
Drums und Keys sind bis jetzt Fehlanzeige, da ich noch keine guten und kostenfreien Programme dafür gefunden habe.


Bezüglich Schlagzeug ist NS_Kit ist ein recht guter Anfang. http://www.naturalstudio.co.uk/bb/viewtopic.php?t=548
 
Ich hatte mal einen Gitarrenkoffer von Yamaha, der kostete 90 Euro. Mein neuer Gitarrenkoffer - No-Name - kostete etwa halb so viel, ist dafür aber dreimal so gut.
Verfasst am:

RE: Mit welcher Software nehmt Ihr auf?

Mit Kristal gibt es übrigens auch einen freeware-sequencer. Ich habe ihn nie getestet, soll aber sehr anständig sein und wenn man an seine Grenzen stößt kann man ja immer noch umrüsten. Zumal es ja auch viele gute freeware-VSTs gibt mit denen man das Teil aufmotzen kann.

Dann gibt es noch Reaper, welcher Shareware ist und von dem ich ebenfalls gutes gehört habe. Er ist uneingeschränkt umsonst nutzbar, wenn ich mich recht erinnere gibt es einen "Richtpreis" denn man dafür zahlen kann, aber auch weniger oder mehr, wenn man möchte.

Ich selbst nutze Cakewalk Project 5. Das Programm ist etwas auf Elektronik getrimmt und enthält einige gute Instrumenten-Plug-Ins, besonders freue ich mich über einen Drum-Sampler, der Velocity-Layers unterstützt. Es ist aber auch ein vollwertiger Sequencer, im Gegensatz zu beispielsweise Reason.
Ich habe ihn als Schnäppchen bei EBay (ja sowas gibts noch *g*) erstanden. 70€ neu und Original vom Händler (ich glabe UVP=250€). Das ding ist offenbar auf Konkurrenz zu Ableton Live getrimmt, im Gegensatz dazu jedoch weniger intuitiv in der Bedienung. Aber auch mit weiteren Vorteilen außer dem Preis.

Einziger Wehrmutstropfen ist, dass die zahl der Regler, die man pro Instrument Midi-fernsteuern kann begrenzt ist, zumal es überhaupt kein Problem wäre das technisch zu implementieren und es bei dem relativ kompexen Synth, der enthalten ist ein großer Vorteil wäre wenn ich meine 16 Drehregler ausreiten könnte *seufz*
Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.