P.A. für Solokonzerte

Seite 1 von 1
Verfasst am:

P.A. für Solokonzerte

Hallo an alle!

Hat von Euch jemand Erfahrungen mit diesen PA-Komplettpaketen mit Subwoofer und Satelliten? Ich wollte mit meinem Laptop und dem Line6-Toneport in kleinen Clubs auftreten. Die PA sollte natürlich sehr gut klingen und entsprechend leistungsfähig sein, dass die Drums aus der Konserve auch richtig fett klingen. Freue mich auf Eure Tipps, Danke,

Dirk
Verschoben: 29.07.2007 Uhr von Banger
Von Gigs, Gigs, Gigs :-) die Bretter, die die Welt bedeuten nach Live on Stage und im Proberaum
Verfasst am:

RE: P.A. für Solokonzerte

Danke Woody!
Verfasst am:

RE: P.A. für Solokonzerte

Ganz kleine Clubs meistert auch das Yamaha Stagepas 300





http://www.musik-schmidt.de/osc-schmidt/catalog/yamaha-stagepas-300-p-11320.html

sehr gut, ist super transportabel und ist eben bewährte Yamaha-Qualität. Ich habs mal getestet und fand das sehr, sehr gut. Das trägt einer alleine mit einmal laufen, ohne sich zu "überheben".
 
Grüße DeLüXe vom Rolf


Zuletzt bearbeitet von gitarrenruebe am 04.08.2007, insgesamt einmal bearbeitet
Verfasst am:

RE: P.A. für Solokonzerte

Hi Dirk,
ich hab da allerbeste Erfahrungen gemacht mit dem H&K L.U.C.A.S und ich denke, dass ist genau das richtige für dich. Los gehts mit Smart, über Impact bis @lpha. Solltest du dir unbedingt mal anhören. Bestens für Clubs geeignet und ultrakompact im Trolley. Aufbauzeit keine 5 Minuten

Schau hier: http://www.hkaudio.com
Verfasst am:

RE: P.A. für Solokonzerte

hi,

da stimme ich dem maggi zu. ich find die hk lucas preis/leistungsmäßig auch unschlagbar. selten ein so klare und kräftige klein-pa gehört. und das aufbauen geht echt superschnell und supereinfach.

lg

alex
Verfasst am:

RE: P.A. für Solokonzerte

Magman schrieb:
Hi Dirk,
ich hab da allerbeste Erfahrungen gemacht mit dem H&K L.U.C.A.S und ich denke, dass ist genau das richtige für dich. Los gehts mit Smart, über Impact bis @lpha. Solltest du dir unbedingt mal anhören. Bestens für Clubs geeignet und ultrakompact im Trolley. Aufbauzeit keine 5 Minuten

Schau hier: http://www.hkaudio.com

Danke für den Tipp. Super. Jetzt kommt aber die schwere Frage, welches System ist für mich notwendig bzw. mindestens empfehlenswert? Weißt Du, ob die unterschiedlich klingen oder nur leistungsmäßig auseinander liegen? Wie machen sich diese Teile denn "an der frischen Luft" also z.B. beim Biergartenkonzert. Mir geht es auch nicht nur um "laut", sondern um den bestmöglichen Sound bei leichter Transportabilität. Und das scheinen die Teile ja zu leisten. Dirk
Verfasst am:

RE: P.A. für Solokonzerte

lpopphusen schrieb:
Magman schrieb:
Hi Dirk,
ich hab da allerbeste Erfahrungen gemacht mit dem H&K L.U.C.A.S und ich denke, dass ist genau das richtige für dich. Los gehts mit Smart, über Impact bis @lpha. Solltest du dir unbedingt mal anhören. Bestens für Clubs geeignet und ultrakompact im Trolley. Aufbauzeit keine 5 Minuten

Schau hier: http://www.hkaudio.com

Danke für den Tipp. Super. Jetzt kommt aber die schwere Frage, welches System ist für mich notwendig bzw. mindestens empfehlenswert? Weißt Du, ob die unterschiedlich klingen oder nur leistungsmäßig auseinander liegen? Wie machen sich diese Teile denn "an der frischen Luft" also z.B. beim Biergartenkonzert. Mir geht es auch nicht nur um "laut", sondern um den bestmöglichen Sound bei leichter Transportabilität. Und das scheinen die Teile ja zu leisten. Dirk


Hi Dirk,
also ich denke mit der SMART dürftest du für dein Vorhaben sehr gut gerüstet sein. Wir nutzen diese kleine kompakte Anlage z.B. mit dem Bluestrio für Kneipen, Sessions und auch Biergartengigs. Außerdem nutze ich das Teil für Feten mit Konservemucke. Du brauchst auch nicht unbedingt ein Pult, denn das Teil hat je 2 Cinchanschlüsse (für Tape, Laptop ec.) und einen Mikrofoneingang. Alle jeweils getrennt Volume-regelbar. Dann hast du noch nen Regler, um die Subbässe einzustellen. Der Sub klingt mit dem 10 Zöller und 250 Watt Leistung sehr passabel und homogen. Wenn man die Anlage so sieht denkt man da kommt ja nix raus - lass dich da mal nicht täuschen Ich hab mit der kleinen Anlage auch schon ne Band abgemischt, dazu darf der Drummer allerdings kein wilder 'Bolzer' sein.
Mit 30 Kilo Gewicht kann man das ganze auch sehr gut alleine transportieren und von der Größe her passt alles problemlos in einen Smart

Beim großen T gibts den LUCAS SMART im Bundle bereits für 1169 Euronen.


Lohnenswert ist auch der SMART Trolly. Da passt wirklich alles rein, incl. Kabelgedöns und Kleinmixer.



Was auch in Frage kommt ist Soundhouse One/LUCAS ( 1x 300 W (low) und 2x 150W SAT), auch im Bundle für 888 Euro anstatt 1400 - Hammerpreis!

Teste einfach mal an
Verfasst am:

RE: P.A. für Solokonzerte

Danke für die Tipps. Werde das Teil mal antesten! Viele Grüße, Dirk
Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.