doppelter Lack, oder: relic 'til sunburst

Seite 1 von 1
Verfasst am:

doppelter Lack, oder: relic 'til sunburst

ich habe gestern eine, nun, unerwartete Entdeckung an meinem Yamaha RBX-374 gemacht. Ich habe die schwarze Version, es gibt ihn aber auch in silber und rot-metallic.

Nun habe ich den Bass noch nicht so lange, und schon verabschiedet sich der Lack an den ersten Stellen. Das wäre allein noch nicht so bedenklich, aber was lachst mich an den entsprechenden Stellen an? Metallic-Rot!

Ich habe die Oberkanten der beiden PUs fotografiert, da hier das Problem schon zu erkennen und nicht nur zu erahnen ist, wie beispielsweise an den Kanten der Halsschrauben.




Ist es üblich, mehere Schichten Lack auf so einem Instrument zu haben? Werden die gar nach Bedarf umgespritzt??

Bis auf den Lack bin ich eigentlich sehr zufrieden, vielleicht könnten die Enden der Bundstäbchen etwas besser geglättet sein, aber der Lack...
Hätte ich doch lieber den 270er in Natur genommen, statt mir den 374er empfehlen zu lassen .
Verfasst am:

RE: doppelter Lack, oder: relic 'til sunburst

Ich möchte das Thema noch mal nach oben schubsen.

Hat denn wirklich keiner was dazu zu sagen? Das wundert mich ein bisschen, vor allem weil dieses Modell ja den "Billigbereich" eigentlich schon verlassen haben sollte?

Es würde mich wirklich interessieren, was ihr zu diesem "Phänomen" meint...
Verfasst am:

RE: doppelter Lack, oder: relic 'til sunburst

Neidhardt schrieb:
Ich möchte das Thema noch mal nach oben schubsen.

Jau, das ist hier in diesem Forum auch eine total gern gesehene Praxis.
Neidhardt schrieb:
Es würde mich wirklich interessieren, was ihr zu diesem "Phänomen" meint...


Ja, und was sollen wir da meinen?
Erwartest Du jetzt einen Sturm der Entrüstung?
Einen Yamaha-Boykott-Aufruf?
Tröstende Worte?

Isso, hab ich noch nie voher gesehen, is Pech für Dich, wenns Dich stört.
Was soll ich da groß sagen?



Gruß,
Woody
 
The truth is rarely pure and never simple.
Oscar Wilde
Verfasst am:

RE: doppelter Lack, oder: relic 'til sunburst

Jepp, bei Fender war das früher Standard (die Standardlackierung überlackieren). Warum auch etwas wegschmeissen, weil es die falsche Farbe hat. Klingt der Bass jetzt schlechter?
Verfasst am:

RE: doppelter Lack, oder: relic 'til sunburst

Woody schrieb:
Neidhardt schrieb:
Ich möchte das Thema noch mal nach oben schubsen.

Jau, das ist hier in diesem Forum auch eine total gern gesehene Praxis.


Ich bin mir meiner Untat bewusst, aber wie ich schrieb wollte ich einfach irgendeine Rückmeldung haben. Danjke euch beiden!

Ich dachte nicht, dass ich mit dem Thema auf so wenig Resonanz stoße, da hier ja sehr gerne mal über Verarbeitungsqualität und -mängel diskutiert wird. Eine zweite Lackschicht ist nicht sofort ein bedeutender Mangel, aber wenn diese nach kurzer Zeit hervorschaut, finde ich etwas Verwunderung legitim.

Woody, du hast wahrscheinlich Recht, dass ich ein paar tröstende Worte lesen wollte, das hat 7-ender auch gut hinbekommen . Ich lasse diesen Thread jetzt also ruhen, es sei denn, jemand anderes hat noch etwas beizutragen, nichts für Ungut.
Verfasst am:

RE: doppelter Lack, oder: relic 'til sunburst

Hallo!

Ich verfolge dieses Forum schon seit geraumer Zeit und finde es wirklich toll hier!

Ich habe den gleichen Bass mit dem gleich Problem. Der Lack stellt für mich in der Tat die Schwachstelle an diesem sonst recht gelungenen Instrument dar.
Bei mir ist es auch so, dass der Lack auch sofort Schaden nimmt wenn man irgendwo (auch noch so leicht) anstößt.

Grüße, Joachim
Verfasst am:

RE: doppelter Lack, oder: relic 'til sunburst

Joa chim schrieb:
Ich habe den gleichen Bass mit dem gleich Problem. Der Lack stellt für mich in der Tat die Schwachstelle an diesem sonst recht gelungenen Instrument dar.
Bei mir ist es auch so, dass der Lack auch sofort Schaden nimmt wenn man irgendwo (auch noch so leicht) anstößt.

Grüße, Joachim


Es geht hier soweit ich weiß nicht um Lackschäden sondern um Doppel Lackierungen
Verfasst am:

RE: doppelter Lack, oder: relic 'til sunburst

OK, dann hab ich mich missverständlich ausgedrückt.
Dadurch, dass ich Lackschäden habe kommt auch bei mir die Doppel-Lackierung durch. Ich bilde mir sogar 3 Schichten ein. Die erste ist Silbergrau (die ist gaaanz dünn), dann kommt eine auch relativ dünne schwarze Schicht und ganz unten eine dicke rote Lackschicht.
Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.