PA Setup ok?

Seite 1 von 2
Verfasst am:

PA Setup ok?

Also wir wollen uns (Band) notwendiger Weise für den Sänger(!) eine Pa, bzw. Gesangs-Anlage zulegen. Eventuell wird vielleicht noch entweder eine Gitarren/Bass-Combo darüber abgenommen. Ich frag euch Experten jetz, weil ich selber eigentlich keine Praxis-Erfahrung habe (nur theoretische, d.h. tausende Threads in Foren durchgelesen xD) und wir unser Geld nicht hinaus werfen wollen! Das Setup würde bestehen aus:

1 http://www.thomann.de/de/phonic_phppod740d_powerpod_740_deluxe.htm
2 http://www.thomann.de/de/the_box_pa_15_eco.htm
1 http://www.thomann.de/de/shure_sm58.htm

plus das ganze Kabel-Zeugs. Ein Lautsprecher würden wir vielleicht als Monitor verwenden.
Verfasst am:

RE: PA Setup ok?

Was macht ihr denn für Musik ?
Wenns Rock ist mit E-Git und lautem Drummer reicht euch das angegeben Zeugs garantiert nicht aus.
Für ne leisere Spielart könnts langen.

Wenn NUR Gesang drüberläuft, ists auch weniger kritsch als wenn noch Instrumente abgenommen werden.
Gerade Bass über PA verlangt hohe Endstufenleistung, bzw. zieht dem Rest der drüberläuft u.U. den Saft weg.

Erfahrungsgemäß sind die "günstigen" Produkte wie Phonic und Behringer (sieh dir mal die Designs an und du merkst das die aus dem selben Chinawerk kommen) auf dauer nicht so berauschend.

Meist fehlts den Endstufen an effektiver Leistung, egal was draufsteht. Und Rauscharm sind die Teile auch nicht gerade UND Ausfallsicher auch nicht (eigene Erfahrung schon gemacht).

Das Mikro ist gut, aber bei den Boxen, für das Geld kannst du nicht erwarten das man den Sänger auch hört. Allein schon die Belastbarkeitsangaben für Musik und Peak sind völlig uninteressant.
Die mittlere Dauerausgangsleistung ist der wichtige Faktor und die Impedanz die passend zu Endstufe sein sollte.
Also Angaben wit 300W RMS bei 8 Ohm sind da schon etwas interessanter.

Mein Rat, wenns länger halten soll und Spaß machen soll und mit der Zeit höchst wahrscheinlich dann doch mehr als Gesang und Bass drüber laufen wird. (Ist meist so), kauft euch lieber ne gebrauchte Solton oder Yamaha Endstufe und ein nicht zu billiges Pult dazu.

Damit werdet ihr glücklicher.

Boxen sind als gebraucht Hughes und Kettner immer zu empfehlen. Haltbar, on-the road tauglich und laut genug.

Und bei Abnahme von Bass, ist ein Subwoofer mit ordentlich Leistung (entweder aktiv oder 2. Endstufe für den Sub extra) eh ratsam.

Ihr werdet nichts sparen, sondern kauft 2 mal bei den angegebenen Produkten.

Geiz ist geil ist nicht immer ratsam, ordenltiche Sachen die auch Liveeinsätze auf dauer klaglos wegstecken, kosten nunmal Geld.

Grüße und viel Erfolg
Verfasst am:

RE: PA Setup ok?

Ok. Das mit den Boxen hab ich mir gedacht.
Ist der Powermixer nicht ok? Also es hört sich doch gut an was da steht, 440 Watt sollten doch reichen um den Sänger zu verstärken, oder?
Was kosten gute gebrauchte Boxen?

Würde denn ein Shure sm-58 direkt an ner hochwertigen Aktivbox angeschlossen nicht reichen?

Wir wollen erstmal nur den Sänger hörbar machen!
Verfasst am:

RE: PA Setup ok?

Moin,

s200512 schrieb:
Ok. Das mit den Boxen hab ich mir gedacht.
Ist der Powermixer nicht ok? Also es hört sich doch gut an was da steht, 440 Watt sollten doch reichen um den Sänger zu verstärken, oder?
Was kosten gute gebrauchte Boxen?


Naja, Watt ist eben nicht alles. Ich würde sagen das der Powermischer schon ausreichend ist für eure Zwecke. Vielleicht aber doch das falsche Gerät.

Würde denn ein Shure sm-58 direkt an ner hochwertigen Aktivbox angeschlossen nicht reichen?


Sollte auch reichen, kommt darauf an. Vorteil der Aktivbox: gute Abstimmung von Endstufe auf Box, modular einsetzbar als Erweiterung und easy to use. Nachteil: Die Mixersektion, sofern vorhanden, ist eventuell nicht ausreichend.

Wir wollen erstmal nur den Sänger hörbar machen!


Dafür reicht ein Mikro in eine Aktivbox. Eigentlich. Da du immer noch nicht geschrieben hast, was ihr so machen wollt und wie laut ihr seid, ist die Antwort allerdings unter Vorbehalt.
Mein Vorschlag: Einen Satz Aktivmonitore (Üblicherweise einer aktiv, der andere passiv), ein Mikro und irgendwas mit ein bißchen Effekt (Hall vor allem). Schaut nicht zu sehr auf den Euro, ein bißchen mehr an Investition beschert euch ein Monitorsystem, das auch durchsetzungsfähig ist. Wenn ihr wieder Geld habt könnt ihr ja noch ein Pult dazu erwerben, Kompressor, Limiter usw. Dann gehen auch die anderen Instrumente drüber. Die Aktivmonitore haben den großen Vorteil, das sie nach vorne und auf der Bühne einsetzbar sind, je nach Anforderung. (Monitor meint in dem Fall schräg aufstellbar)
Und geht in ein Geschäft.
Ciao
Monkey
 
D'oh!

On sale:
Multicore 16/4
Mischpult mit Knöpfen ohne Computer Yamaha MG16/6fx
Mixercase mit Aufsteller extra tief!
Behringer graphischer EQ 3102
Verfasst am:

RE: PA Setup ok?

s200512 schrieb:
Wir wollen erstmal nur den Sänger hörbar machen!


Monkeyinme schrieb:
Mein Vorschlag: Einen Satz Aktivmonitore (Üblicherweise einer aktiv, der andere passiv), ein Mikro und irgendwas mit ein bißchen Effekt (Hall vor allem). ... Die Aktivmonitore haben den großen Vorteil, das sie nach vorne und auf der Bühne einsetzbar sind, je nach Anforderung.


Schaut Euch diese Dinger mal an:

http://www.musik-schmidt.de/osc-schmidt/catalog/behringer-eurolive-b212-p-18948.html

Zwei von denen und einen Satz Stative, damit Ihr sie in die dem Sänger entgegengesetzten Ecken des Proberaumes aufstellen könnt. Zunächst kann er mit dem Mikro direkt hineingehen, die Boxen haben eine daisy-chain-Funktion und können hintereinander angeschlossen werden. Wenn Ihr später einen kleinen Mixer mit eingebautem Hall dazukauft, habt Ihr schon eine kleine Gesangsanlage.

Wir haben vier Stück davon. Entweder für zwei Monitorwege, bei kleinen Gigs zwei nach draußen und zwei als Monitor, für das Acoustic-Duo reichen zwei und ein kleiner 4-Kanal-Mixer. Klar gibt es besseres, aber für den Preis klingen sie sehr oredentlich. Und sie lassen sich getrennt regeln.
Verfasst am:

RE: PA Setup ok?

Ok danke für die Antworten. ALso ich kann euch nicht sagen, wie laut wir sind weil wir es einfach noch nicht ausprobieren konnten! xD
Aber ich denke mal normal laut, Gitarren Amps sin 50 Watt, keine Halfstacks ...

Einer aus unserer Band kennt einen Musikladen-Besitzer gut, kriegt da sicher Haufenweise Rabatt. Wir kucken dann was der so da hat, auch Gebraucht, testen es und werden uns dann Entscheiden.

Würde sowas gehen? (Als Konzept):

Eine Aktiv-Box wo das mikro rein geht und dann noch eine Passiv-Box an die Aktive angeschlossen?
Verfasst am:

RE: PA Setup ok?

Nochmal wegen der Wattangaben.
da stand was mit 440W MUSIK Leistung oder Impulsleistung !
Das sagt garnichts aus, das bedeutet nur das bei vollem Frequenzbrett die Leistung abgegeben werden kann oder bei Impuls - die kurzzeitige Maximalpelastung.
Was aber im Mittel abgegeben wird, sagt dieser Wert ganricht aus.
bei 440W Impuls, wären das u.U. 100 W RMS oder so, man weiß es nicht.

Gruß


Zuletzt bearbeitet von Raccoon am 02.11.2007, insgesamt einmal bearbeitet
Verfasst am:

RE: PA Setup ok?

s200512 schrieb:
...Einer aus unserer Band kennt einen Musikladen-Besitzer gut, kriegt da sicher Haufenweise Rabatt. Wir kucken dann was der so da hat, auch Gebraucht, testen es und werden uns dann Entscheiden.


Na dann habt ihr ja jetzt eine Ahnung und der befreundete Musikhaus Besitzer kann euch nix mehr weismachen...

Würde sowas gehen? (Als Konzept):

Eine Aktiv-Box wo das mikro rein geht und dann noch eine Passiv-Box an die Aktive angeschlossen?


Ähmm, genau das meinte ich. Normalerweise sind diese Kisten so gebaut, das du eine aktiv betreibst und das ganze eine gewisse Maximalleistung mit einer gewissen Impedanz hat. Schließt du eine weitere Box (passiv) an, verringert sich im Normalfall die Impedanz und die abgegebene Maximalleistung steigt. Muß aber jetzt auch zwei Boxen betreiben. Wird auch nicht doppelt so laut. Nicht verwechseln, das ist nicht Stereo. Stereo geht nur, wenn auch eine Trennung des Monosignals in ein Stereo signal erfolgt, und getrennte aktive Monitore oder Endstufen + Box vorhanden sind. Aber wer braucht schon Stereo am Anfang...
Caio
Monkey
 
D'oh!

On sale:
Multicore 16/4
Mischpult mit Knöpfen ohne Computer Yamaha MG16/6fx
Mixercase mit Aufsteller extra tief!
Behringer graphischer EQ 3102
Verfasst am:

RE: PA Setup ok?

Jo ok vielen Dank!
Dann kucken wir jetz nach dem passenden Equiptment.
Werde dazu dann auch noch eventuell Fragen stellen, also der Thread kann vorerst offen bleiben
Verfasst am:

RE: PA Setup ok?

s200512 schrieb:
... also der Thread kann vorerst offen bleiben


Moin,
also solange sich alle benehmen gibt es keinen Grund einen Thread zu schließen. Er wird halt irgendwann in der Versenkung (aka Archiv) verschwinden, aber erst nach ca. 12 Monaten Untätigkeit. Also ein bißchen Beeilung bitte...
Ciao
Monkey
 
D'oh!

On sale:
Multicore 16/4
Mischpult mit Knöpfen ohne Computer Yamaha MG16/6fx
Mixercase mit Aufsteller extra tief!
Behringer graphischer EQ 3102
Verfasst am:

RE: PA Setup ok?

Alles klar!
Was darf der Händler für gebrauchte gute Aktiv-Boxen verlangen ungefähr?
Verfasst am:

RE: PA Setup ok?

1 - 10.000 € ungefähr, vielleicht mehr. Weniger auf keinen Fall!

Noch ein Tipp: Stell deine Fragen präzise, dann kriegst du auch präzise Antworten
 
D'oh!

On sale:
Multicore 16/4
Mischpult mit Knöpfen ohne Computer Yamaha MG16/6fx
Mixercase mit Aufsteller extra tief!
Behringer graphischer EQ 3102
Verfasst am:

RE: PA Setup ok?

Was soll denn da noch präziser sein?
Sie sollen gebraucht sein, also nicht neu
sie sollen gut sein
sie sollen was taugen

Was sind die Wert?
Verfasst am:

RE: PA Setup ok?

Du verlangs hellseherische Fähigkeiten.

Das hängt doch von einer ganzen Menge von Faktoren ab.

Hersteller,
Typ,
Alter,
Zustand,
und, und, und ................
 
Meine hier kundgegebenen Meinungen und Aussagen sind natürlich rein subjetiv.

Gruß Hans-Werner

Ach ja, und allzeit schöne Töne!
Verfasst am:

RE: PA Setup ok?

Na dann is ja egal
Verfasst am:

RE: PA Setup ok?

s200512 schrieb:
Na dann is ja egal


Blablub! Was möchtest Du eigentlich? Verstanden werden? Dann
redest Du doch deutlich, oder?! So ist es auch mit dem Schreiben!
Ein kleines bißchen Mühe ist doch nicht zuviel erwartet, oder etwa doch?!

Die grossen Musikhäuser haben ihre Hausmarken und Komplettpakete.
In den Katalogen wird auch oft gut erklärt, worauf es ankommt.
Ich habe da auch schon was zu geschrieben in diesem Unterforum.

zB.:

http://www.guitarworld.de/forum/gesang-verstaerkung-t10691.html

http://www.guitarworld.de/forum/wie-macht-ihr-das-mir-den-saengern-im-proberaum-t12585.html
 
VG, Sven

Spiele bei den SONIC HEADS feine SIGN GUITARS und den Shiva vom Bogner's Reinhold!
Verfasst am:

RE: PA Setup ok?

s200512 schrieb:
Na dann is ja egal


eingeschnappt? Lass dir die Frage auf der Zunge zergehen:

Wieviel darf er ... verlangen? Eigentlich alles. Geld, Pizza, ein Konzert. Was du dafür bezahlst, und was sie wert sind, ist was anderes.

Ok, das war die billige Erbsenzählertour, ich geb's ja zu...

Aber das hier:
... für gebrauchte Aktivboxen... klingt wie: ...für ein Auto...für Zigaretten...für abgestandenes Bier...für gebrauchtes Haus...

Mal ehrlich, wie exakt kann die Antwort sein wenn du keinerlei exakte Frage stellst? Warte bis du weißt um welche Boxen (Hersteller, Typ) es sich handelt, welchen Zustand (äußerlich, Funktion) die haben und was ihr für ein Gefühl habt. Dann bekommst du auch eine Antwort wie du sie erwartest.

Alles klar?
 
D'oh!

On sale:
Multicore 16/4
Mischpult mit Knöpfen ohne Computer Yamaha MG16/6fx
Mixercase mit Aufsteller extra tief!
Behringer graphischer EQ 3102
Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.