Ab welchen Alter Stahlsaiten bzw Westerngitarre?

Seite 1 von 3
Verfasst am:

Ab welchen Alter Stahlsaiten bzw Westerngitarre?

Moin Moin

mein Onkel hat mich grade angerufen weil er meinem Cousin zu Weihnachten eine Gitarre schenken möchte. Bevor wir über das Preissegement diskutieren konnte, stellte sich die Frage ob Stahl oder Nylonsaiten.

An sich wäre unseres Erachtens auf Grund der musikalischen Orientierung eine Gitarre mit Sahlsaiten die bessere Wahl.

Allerdings bin mir nicht sicher ob man mit Zwölf Jahren und den entsprechend kleinen Händen (und der geringeren Kraft) auf Stahlsaiten spielen sollte.

Gibt es da einen Richtwert was das Alter betrifft? Konnte im Internet nichts finden.
Verfasst am:

RE: Ab welchen Alter Stahlsaiten bzw Westerngitarre?

Normalerweise haben Akustikgitarren mit Nylonsaiten einen ziemlich dicken Hals.
Am Anfang hat jeder Schwierigkeiten mit der Kraft in den fingern, aber das wird schon, derhalb würd ich sagen Stahlsaiten sind okay.
Verfasst am:

RE: Ab welchen Alter Stahlsaiten bzw Westerngitarre?

OPC-Richie schrieb:
Normalerweise haben Akustikgitarren mit Nylonsaiten einen ziemlich dicken Hals.


Deshalb gibt es ja auch schließlich kleinere Gitarren mit kürzerer Mensur,
geringerer Halsbreite und kleinerm Korpusumfang.
 
Verfasst am:

RE: Ab welchen Alter Stahlsaiten bzw Westerngitarre?

Gerrit schrieb:
OPC-Richie schrieb:
Normalerweise haben Akustikgitarren mit Nylonsaiten einen ziemlich dicken Hals.


Deshalb gibt es ja auch schließlich kleinere Gitarren mit kürzerer Mensur,
geringerer Halsbreite und kleinerm Korpusumfang.


Deshalb sagte ich "normalerweise".
Verfasst am:

RE: Ab welchen Alter Stahlsaiten bzw Westerngitarre?

OPC-Richie schrieb:
Deshalb sagte ich "normalerweise".


Wobei es naheliegender ist, einem zwölfjährigen eine kleiner dimensionierte
Gitarre zu schenken. Also ist das Argument, wegen der Halsbreite eine
Stahlsaitenakustik zu wählen eher hinfällig, wie ich finde.

Zusätzlich denke ich auch, dass der Zug der Stahlsaitengitarre für einen
zwölfjährigen, ohne Karft in den Fingern und ohne entwickelte Hornhaut
zu viel ist. Eine Gitarre mit Nylonsaiten ist meiner Meinung nach genau das
richtige für ein Kind in dem Alter.

Bei mir war's ja damals mit neun Jahren genau das selbe.
 
Verfasst am:

RE: Ab welchen Alter Stahlsaiten bzw Westerngitarre?

Ich danke, also ihr würdet schon noch eine "Kindergitarre" kaufen?
Verfasst am:

RE: Ab welchen Alter Stahlsaiten bzw Westerngitarre?

Gerrit schrieb:
OPC-Richie schrieb:
Deshalb sagte ich "normalerweise".


Wobei es naheliegender ist, einem zwölfjährigen eine kleiner dimensionierte
Gitarre zu schenken. Also ist das Argument, wegen der Halsbreite eine
Stahlsaitenakustik zu wählen eher hinfällig, wie ich finde.

Zusätzlich denke ich auch, dass der Zug der Stahlsaitengitarre für einen
zwölfjährigen, ohne Karft in den Fingern und ohne entwickelte Hornhaut
zu viel ist. Eine Gitarre mit Nylonsaiten ist meiner Meinung nach genau das
richtige für ein Kind in dem Alter.

Bei mir war's ja damals mit neun Jahren genau das selbe.


Gut da hast du auch wieder recht.
Verfasst am:

RE: Ab welchen Alter Stahlsaiten bzw Westerngitarre?

Nun, das mit den Kindergitarren ist so ne Sache.
Mit 12 wächst man ja noch ziemlich schnell, d. h. im schlechtesten Fall würde er zu Weihnachten eine Kinder-Gitarre bekommen und zu ostern müsste er eine neue haben weil er einen Wachstumsschub hatte.
 
"I am not gay, although I wish I were, just to piss off homophobes."
Kurt Cobain
Verfasst am:

RE: Ab welchen Alter Stahlsaiten bzw Westerngitarre?

Hallo,

ich hab mit ca. 13 Jahren angefangen auf der Western von meinem Vater rumzududeln.

Tat zwar am Anfang ein bisschen weh, aber eine Konzertgitarre hätte mich zu dem Zeitpunkt nicht glücklich gemacht.
Deswegen bin ich da durch und es ging auch relativ schnell, bis ich die Schmerzen nicht mehr so schnell kamen.
Für mich ist es einfach Geschmacksache, denn wenn der kleine übt, werden die Stahlsaiten seinen Erfolgen nicht im Wege stehen...
 
"Ein Lothar Matthäus hat es nicht nötig, von sich in der dritten Person zu sprechen." (Lothar Matthäus auf die Frage bei einer Pressekonferenz, warum er öfter von sich in der dritten Person spreche)
Verfasst am:

RE: Ab welchen Alter Stahlsaiten bzw Westerngitarre?

Ich fand als Jugendlicher die Umstellung von einer 3/4 Gitarre auf eine mit Standardmensur sehr schwer (wenn ich mich recht erinnere). Deshalb würde ich raten, gleich auf einer "großen" anzufangen. Sind die Hände des Kindes aber noch zu klein, macht das keinen Sinn - geht einfach mal zusammen zum Musikhändler und probierts aus. Ich denke, mit 12 könnte es schon klappen!

Ich würde auch erst einmal zur Konzertgitarre raten. Ganz abgesehen vom leichteren Spiel: In dem Alter sträubt man sich nämlich auch noch nicht gegen klassischen Unterricht, und von dem zehrt man sein ganzes Musikerleben lang. Also Gitarre bitte nur in Verbindung mit Unterricht schenken!
Verfasst am:

RE: Ab welchen Alter Stahlsaiten bzw Westerngitarre?

Moin!

Wie wär's denn damit: lass deinen Onkel einen Gutschein verschenken und den Lütten selber ausprobieren und (mit)bestimmen, was er haben will. Wenn er auf Teufel komm raus eine Western haben will, wird er mit einer Nylon nicht glücklich werden - auch wenn die vielleicht den Fingerchen schmeichelt.

Jaa ich weiß: unterm Weihnachtsbaum ist ein kleiner Umschlag nicht so der Knaller, aber definitiv besser, als ein großes Paket, das erst Erwartungen weckt, die es dann vielleicht nicht halten kann.

Nur mal so mal so meine spontanen Gedanken...



EDIT:
cook schrieb:
In dem Alter sträubt man sich nämlich auch noch nicht gegen klassischen Unterricht ...


Kommt drauf an: ich habe mich schon im Grundschulalter gegen klassische "Musikalische Früherziehung" und später nochmal gegen klassischen Gitarrenunterricht gesträubt. Lag aber vermutlich daran, dass mich mein alter Herr schon im Säuglingsalter mit Knopfler & Co. beschallt hat. Damit war ich dann sowohl für "Hänschen klein" auf dem Glockenspiel als auch für Bach auf der Klampfe verschissen - ich wollte eben immer lieber "richtige" Musik machen.

cook schrieb:
... und von dem zehrt man sein ganzes Musikerleben lang.


Hätt' ich das mal früher eingesehen...


Zuletzt bearbeitet von Der Graf am 18.11.2007, insgesamt einmal bearbeitet
Verfasst am:

RE: Ab welchen Alter Stahlsaiten bzw Westerngitarre?

cook schrieb:
Ich fand als Jugendlicher die Umstellung von einer 3/4 Gitarre auf eine mit Standardmensur sehr schwer (wenn ich mich recht erinnere). Deshalb würde ich raten, gleich auf einer "großen" anzufangen. Sind die Hände des Kindes aber noch zu klein, macht das keinen Sinn - geht einfach mal zusammen zum Musikhändler und probierts aus. Ich denke, mit 12 könnte es schon klappen!

Ich würde es auch mal mit ner regulären 4/4 Gitarre probieren - wenn die Kids mit Klavier anfangen, gibts das ja auch nicht kleiner, und es funzt !
 
Grüße DeLüXe vom Rolf
Verfasst am:

RE: Ab welchen Alter Stahlsaiten bzw Westerngitarre?

Hi,
Ich gehe mal davon aus, dass dein Cousin anfängt Gitarre zu spielen, oder?!
Wie auch immer, die alteingesessene Meinung, dass man mit Nylon und klassischer Gitarre anfangen sollte, halte ich für absolut überholt!

Bedenkt, dass er 12 ist und evtl. auch auf Jugendfreizeiten die Gitarre mitnehmen will oder für seine Kumpels spielen will oder oder oder....
Aus diesen Gründen würde meiner Meinung nach eine klassische Konzertgitarre mit Nylonbeseitung rausfallen. Und um die Finger würde ich mir keine Sorgen machen - wenn deinen Cousin wirklich der Gitarrenvirus packt, spielt er auch auf 14er Stahlseiten die nen Halsabstand von nem halben Zentimeter haben! so habe ich angefangen...
In meinen Augen noch wichtiger ist für mich die Korpusform. Ich weiss net wie groß der Junge ist, aber manche Westerngitarren haben so einen gewaltigen Korpusumfang bzw. Zargentiefe, dass kleinere Menschen kaum an die Saiten drankommen. Ok, er wächst noch, aber er wird nicht oft spielen, wenn die Haltung an der Gitarre 'ungemütlich' ist! Aber auf jeden Fall eine 4/4!!! Die gibts auch mit kleinem Korpus!

Also mein Tip:
- Saiten: Stahl
- Korpus: nicht zu groß

Gruß, Kai
Verfasst am:

RE: Ab welchen Alter Stahlsaiten bzw Westerngitarre?

Er spielt, wenn die Finger höllisch weh tun, aber nicht, wenn der Korpus zu groß ist?

Was spricht denn gegen eine Nylon auf der Jugendfreizeit? Ich kann mich noch gut erinnern, wie wir Anno '93 schwerstpubertär im Skilager unter dem Fenster unserer französischen Nachbarinnen musizierten. "Don't Cry", "Wind of Change", und unsere Eigenkompositionen. Herrlich! Ich hatte damals meine Konzertgitarre unter den Fingern.

EDIT: Beim nochmaligen Durchlesen erscheint mir dein Beitrag immer deutlicher irreführend. Das Problem an einer 4/4 ist doch nicht, dass der Korpus zu groß ist, sondern dass die Finger noch nicht lang genug sind, um sauber zu greifen. "Auf jeden Fall eine 4/4" darfst du nie sagen. Woher weißt du, wie groß der Junge ist?
Verfasst am:

RE: Ab welchen Alter Stahlsaiten bzw Westerngitarre?

Vibas schrieb:
... wenn deinen Cousin wirklich der Gitarrenvirus packt, spielt er auch auf 14er Stahlseiten die nen Halsabstand von nem halben Zentimeter haben! so habe ich angefangen...


... ich auch!
 
VG, Sven

Spiele bei den SONIC HEADS feine SIGN GUITARS und den Shiva vom Bogner's Reinhold!
Verfasst am:

RE: Ab welchen Alter Stahlsaiten bzw Westerngitarre?

Hi,

um mal ein Beispiel aus der Praxis zu nennen:

Ich hab selber mit 12 (ich hab eher kleinere Finger) mit einer 4/4 Konzertgitarre angefangen Gitarre zu spielen...

Was ich heute dazu zu sagen habe:
Gut, dass ich mit einer 4/4 angefangen habe, denn daher kann ich diese Gitarre auch heute noch spielen...


Zum Thema ob Stahlsaiten, oder Nylonsaiten:
Heute wäre ich wahrscheinlich froh, wenn ich mit einer Westerngitarre angefangen hätte, da das schmale Griffbrett und der Korpusansatz am 14 Bund (bei Konzertgitarre ist es ja am 12) das Spielen bzw. Begleiten der heutigen Musik deutlich erleichtert...
Spielt mal Under the Bridge auf einer Western- und auf einer Konzertgitarre und dann überlegt, was euch leichter fällt...


Ach ja:
Bei mir lag damals das Problem nicht an den Fingern, die greifen, sondern eher am Arm, mit dem man anschlägt, da ich diesen wegen des etwas größerem Korpus immer so komisch abstützen musste und daher oft Schmerzen hatte (so schlimm waren die aber nicht)...


cook schrieb:
Was spricht denn gegen eine Nylon auf der Jugendfreizeit? Ich kann mich noch gut erinnern, wie wir Anno '93 schwerstpubertär im Skilager unter dem Fenster unserer französischen Nachbarinnen musizierten. "Don't Cry", "Wind of Change", und unsere Eigenkompositionen. Herrlich! Ich hatte damals meine Konzertgitarre unter den Fingern.


Was war dann mit den französischen Nachbarinnen? -Sind dann die französischen Nachbarn dazugekommen und dann aus der Traum?

Wenn du schon mit so einer Geschichte anfängst, wollen wir sie ja auch fertig hören...

MfG,
tESCH
Verfasst am:

RE: Ab welchen Alter Stahlsaiten bzw Westerngitarre?

tESCH schrieb:
Was war dann mit den französischen Nachbarinnen? -Sind dann die französischen Nachbarn dazugekommen und dann aus der Traum?

Wenn du schon mit so einer Geschichte anfängst, wollen wir sie ja auch fertig hören...

MfG,
tESCH


Mein Gott, wir waren zwölf und haben uns unsterblich blamiert...
Verfasst am:

RE: Ab welchen Alter Stahlsaiten bzw Westerngitarre?

cook schrieb:
Mein Gott, wir waren zwölf und haben uns unsterblich blamiert...


Dacht ichs mir doch
Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.