Silencer oder Power Attenuator für ein 300 Watt Top

Seite 1 von 1
Verfasst am:

Silencer oder Power Attenuator für ein 300 Watt Top

Hallo Leute,

hab einen Ampeg Top mit 300 Watt 4 Ohm .Nen Kumpel von mir hat einen Tube Amp Silencer. Ich finde den prima praktisch, aber da steht ist bis 100 Watt. Tjoa aber meine Wumme hat 300 Watt. Ohmzahl 4 stimmt. Wir sind uns jetzt nich ganz einig, ob ich seinen auch benutzen könnte. Und wenn nein, ich hab online nichts gefunden, was mehr als 150 Watt belastbar wäre. Hm... kennt jemand einen Silencer, der bis 300 Watt belastbar ist?

Besten Dank
Verfasst am:

RE: Silencer oder Power Attenuator für ein 300 Watt Top

Verstehe ich das richtig? Du willst einen Ampeg SVT in die Endstufensättigung treiben?

Mutig. Mir fallen auch noch andere Attribute dazu ein.
Verfasst am:

RE: Silencer oder Power Attenuator für ein 300 Watt Top

Ich kenne keine PB, die 300W abkann. Der TAD-Silencer kann 150W, das war es dann aber auch.

Aber mal im Ernst und zu den anderen Attributen: Was soll denn das werden?
Wenn du mit Endstufensättigung spielen möchtest, dann kannst du doch auf eine relativ große Auswahl von Leistungsschwächeren Amps zurückgreifen. Der Ampeg hat doch extra so brachiale Reserven, damit er nicht in die Sättigung gerät.

Aber gut:
Keine Ahnung was du für ein Ampegtop spielst (wenn du den genauen Namen geschroben hättest, hätte ich auch nach dem Schematic gegoogelt), ich gehe aber davon aus, dass es sich um ein Röhrentop handelt.
In diesem Fall könntest du wahrscheinlich paarweise die Endröhren ziehen (sind das 6 Stück bei dir?) und die Leistung so PB-kompatibel machen.

Das könnte allerdings Probleme mit der Impedanz deiner Box(en) geben. Wenn deine Box nur 4 Ohm hat, könnte das deinen AÜ killen. Wahrscheinlich bräuchtest du neben der PB noch sowas:

http://www.tube-town.net/ttstore/product_info.php/info/p2056_TT-Z-Manager---Impedance-Anpassung-100-Watt.html/XTCsid/732e1cea5cb9c91e1697855e9286098d

Die PB von deinem Kumpel geht dann natürlich auch nicht. Wenn du wirklich unbedingt ca. 400 Euro für
"Endstufensättigung im 300 Watt Ampeg Top"
(so geil, dass ich das mal schreiben kann) ausgeben willst, dann rechne ich (ohne Gewähr) auch noch mal die Impedanzsache durch.

Kannst du ne Videokamera mit hochwertigem Mikro beim ersten Versuch mitlaufen lassen?
(Video falls irgendetwas Feuer fängt und Mikro falls doch Töne rauskommen).


Gruesze
Rabe

EDIT: Mir fällt gerade ein, dass du unbedingt ein Gastspiel bei "the near death experience" in Erwägung ziehen soltest.
Verfasst am:

RE: Silencer oder Power Attenuator für ein 300 Watt Top

Ne das geht eigentlich nur darum den schönen Röhrensound in die PA zu bekommen. Hm... aber wenn das soo kompliziert ist dann... Mikro ist halt umständlich auch. Manchmal möchte man vielleicht auf kleineren Gigs nur das Topmitnehmen und sich das über den Monitor geben. Aber hauptsächlich wegen des Röhrensounds...
Verfasst am:

RE: Silencer oder Power Attenuator für ein 300 Watt Top

Wenn es nur darum geht den Amp ohne Mikro in die PA zu bekommen, dann brauchst du keinen Silencer.

Wenn du deine Box mitnimmst, dann kannst du zwischen Amp und Box eine D.I. Box hängen, die Speakerpegel verträgt. Da gibt es sicher einige. ganz sicher weiß ich, dass es eine von Behringer gibt.

Auch gehen tut z.B. die RedBox von H&K. Bei der ist allerdings immer eine Boxensimulation aktiv. Das 4x12er Boxenmodell finde ich allerdings für Bass gar nicht schlecht.

Wenn du deinen Amp ohne Box betreiben willst, machst du es genauso, aber du brauchst statt der Box eine Loadbox. Wenn du den Amp nur gemäßigt aufdrehst muss die gar nicht 300W abkönnen. Das Problem ist, dass sie, falls du zuviel aufdrehst in Flammen aufgeht (Die Teile werden sowieso sehr heiß).
Ich würde also in diesem Fall Endröhren ziehen und die Impedanz der Loadbox an die Situation anpassen.

Aber wenn du eh möglichst wenig schleppen willst und für FOH und Monitoring direkt in die PA willst, dann könnte man doch auch einen BassPOD odert ne J-Station nehmen, oder? Die haben auch passende Boxenmodelle an Bord.

Gruesze
Ralf
Verfasst am:

RE: Silencer oder Power Attenuator für ein 300 Watt Top

Rabe schrieb:
Aber wenn du eh möglichst wenig schleppen willst und für FOH und Monitoring direkt in die PA willst, dann könnte man doch auch einen BassPOD odert ne J-Station nehmen, oder? Die haben auch passende Boxenmodelle an Bord.

Gruesze
Ralf


Ich würde ja sogar eher dazu neigen, dem Kollegen eine Röhrenvorstufe
mit DI-Ausgang zu empfehlen. Oder etwas, was auch röhrig klingt, obwohl
keine Röhren verbaut sind wie bei Sansamp & Co.

Was ist denn nun daraus geworden, Silbercue?
 
VG, Sven

Spiele bei den SONIC HEADS feine SIGN GUITARS und den Shiva vom Bogner's Reinhold!
Verfasst am:

Power Attenuator Alternative die richtig gut funzt

Hallo, ich habe lange nach einem Power Attenuator für meinen Fender Hot Rod Delux gesucht, damit ich auch mal bei moderaten Lautstärken in den Genuss der Endstufenzerre kommen. Aber die Preise der Power Attenuatoren / Silencer haben mich wirklich abgeschreckt. Jetzt habe ich beim TubeAmp Doctor was tolles bekommen. Den T-Bone. Der hat bei mir wirklich super funktioniert und kostet nur etwa ein Drittel eines Silencers. Ob das bei deinem AMP funktioniert weiß ich nicht, da kannst du aber beim Tube Amp Doctor nachfragen. Deren Service ist erstklassig. So, lange Rede kurzer Sinn: Hier ist der Link zum T-Bone

http://www.tubeampdoctor.com/product_reviews.php?products_id=669&page=2

Viel Glück
Verfasst am:

Re: Power Attenuator Alternative die richtig gut funzt

andre schrieb:
Hallo, ich habe lange nach einem Power Attenuator für meinen Fender Hot Rod Delux gesucht, damit ich auch mal bei moderaten Lautstärken in den Genuss der Endstufenzerre kommen. Aber die Preise der Power Attenuatoren / Silencer haben mich wirklich abgeschreckt. Jetzt habe ich beim TubeAmp Doctor was tolles bekommen. Den T-Bone. Der hat bei mir wirklich super funktioniert und kostet nur etwa ein Drittel eines Silencers. Ob das bei deinem AMP funktioniert weiß ich nicht, da kannst du aber beim Tube Amp Doctor nachfragen. Deren Service ist erstklassig. So, lange Rede kurzer Sinn: Hier ist der Link zum T-Bone

http://www.tubeampdoctor.com/product_reviews.php?products_id=669&page=2

Viel Glück


Hi, vielen Dank für den Tipp, aber gib doch mal den korrekten Namen (ToneBone) in die Suchmaschine ein
Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.