Squier Deluxe

Seite 1 von 1
Verfasst am:

Squier Deluxe

Hallo,

ich bin auf der Suche nach einer Zweitgitarre und liebäugele mit einer Squier Deluxe (http://squierguitars.com/products/search.php?partno=0300500504). Grund ist, dass ich zum einen gerne ein Backup für meine American Deluxe hätte und zum anderen die Noiseless PUs (mit S-1 Switch) aus eben selbiger American Deluxe noch herumliegen habe.
Nächste Woche steht ein Besuch im Session an, aber ich wollte vorab hören, ob schon jemand Erfahrung mit diesem (noch relativ neuen) Teil gemacht hat (Qualität, Handling, etc). Die Alternative, bei Ebay eine Mexico (die sich etwa im gleichen Preisbereich bewegt) zu schießen, schließe ich zwar nicht aus, aber ich habe ein wenig Bedenken, ein Instrument zu kaufen, das ich vorher nicht in der Hand hatte...

Danke
Christian
Verfasst am:

RE: Squier Deluxe

Ich habe mir mittlerweile die neue Squier Deluxe in Babyblau (daphne) gekauft und will ein, zwei Sätze darüber verlieren für alle, die vielleicht auch mit dem Gedanken spielen...

Zuallererst: ich bin hochzufrieden für den Preis und spiele sie zur Zeit fast öfter als meine eigentliche Hauptgitarre. Der erste Eindruck war besser als erwartet, da die Farbe irgendwo zwischen daphne und surfgreen liegt und nicht wie befürchtet zu hell wirkt. Einziges Manko für mich war der etwas zu helle Hals, aber die Zeit wird's schon richten...

Dann gab es einige Veränderungen:

PUs: Die Standardpickups waren besser als gedacht, allerdings wurde die Gitarre bereits mit der Absicht gekauft, sie mit SCN PUs der American Deluxe zu bestücken, welche bei mir ein Schubladendasein fristeten. Leider kann ich daher nichts mehr zu dem Sound der alten PUS sagen, da ich sie nur für ein paar Stündchen gespielt habe.

Handling: Nach einem Besuch beim Gitarrenbauer 1A. Der Hals liegt angenehm in der Hand und hat keine Macken, an denen man sich blutig reißt. Allerdings ist das Griffbrett teilweise ein wenig stumpf, was sich bei Bendings in höheren Lagen bemerkbar macht. Ich habe allerdings die Hoffnung, dass sich dies noch legt.

Klang: Ich spiele die Gitarre sehr oft "trocken", weil es entweder zu spät ist oder ich keine Lust habe, den Amp anzuwerfen, um Fingerübungen zu machen. Aber selbst dann klingt sie, langes Sustain, ausgewogen und der Korpus vibriert am Bauch. Was will man mehr.

Tremolo: Ich habe das Tremolo feststellen lassen, so dass es auf der Gitarre aufliegt. Grund ist, dass ich es nicht benutze. Allerdings war dies auch bitter nötig, da sich die Gitarre in den zwei Tagen, die sie zwischen Thomann und Gitarrenbauer bei mir verbrachte, ständig verstimmte. Selbst ständiges Nachstimmen hat nicht geholfen. Jetzt ist alles bestens.

Fazit: Klasse Teil für den Preis, aber nicht unbedingt spielfreundlich im Originalzustand. Zumindest nicht für mich. Aber wenn man bereit ist, noch ein paar Euro zu investieren und auf Babyblau steht...

Christian
Verfasst am:

RE: Squier Deluxe

Zu der Squier Deluxe kann ich leider gar nichts sagen, aber deine Alternative (Mexico Strat mit SCN-Pickups) war auch meine Wahl. Ich hab eine fast neue Mexico Strat in Schwarz für 280 EUR in der Bucht geschossen, die hervoragend verarbeitet ist. Nach einigen Einstellarbeiten hat sie ein traumhafte Saitenlage. Ich hab ihr dann noch die S-1 Schaltung aus der American Deluxe und einen Satz SCN spendiert. Alles zusammen für knapp 500,- EUR eine super Fender. Vielleicht ist das ja auch für dich eine Alternative.

Gruß Peter
Verfasst am:

RE: Squier Deluxe

Ich besitze u. a. eine Squier Deluxe (DLX) Serie mit Quilted Maple Top auf Erlenbody.
Die hatte ich eigentlich zur Ansicht für einen Freund bestellt - aber als ich sie erst einmal angespielt hatte, gab ich sie nicht mehr her.
Diese Gitarren sind ein brandheisser Tip und hochgradig empfehlenswert!
Sie liegen klanglich in Richtung der Pro Tone Serie.
Erstklassig verarbeitet (Made in China!), hervorragend bespielbar und Strat-Sound vom feinsten (Pickups mit Alnico-Magneten).
Allerdings sieht es beim zweiten Modell dieser Baureihe schon etwas anders aus: Dieses Modell (mit Flame Maple Top) wird in Indonesien gefertigt und besitzt einen weitaus klobigeren Hals - das China-Modell mit Quilted Maple Top hingegen hat einen Hals mit schlankem C-Shaping.
Ausserdem sind die Pickups nicht so hochwertig, wie die des China-Modells.
Die Pu´s des Indonesien Modells klingen matt und glanzlos.

http://www.thomann.de/de/fender_squier_dlx_strat.htm

Jedenfalls würde ich diese (DLX / QMT) Gitarre auf jeden Fall einer Fender MIM vorziehen.

Gruss,
Volkmar
Verfasst am:

RE: Squier Deluxe

Zu den PUs kann ich wie gesagt, nichts sagen, allerdings hat die DLX in daphne blue ebenfalls einen C-shape Hals, der wunderbar zu bespielen ist. Zumindest habe ich noch nichts klobiges bemerken können .

Gruß Christian
Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.