Ist dieses Set zu empfehlen?

Seite 1 von 1
Verfasst am:

Ist dieses Set zu empfehlen?

Hallo zusammen,

da ich noch immer auf der Suche nach einer Gitarre bin und mir vom Design her die von BC Rich sehr gut gefallen, bin ich bei Thomann über das folgeden Angebot gestolpert. Wie gut oder schlecht sind Gitarre und der Verstärker?

http://www.thomann.de/de/thomann_gitarren_set_g62.htm

THOMANN GITARRENSET G62 bestehend aus:

E-Gitarre

BC RICH WARLOCK Bronce II E-Gitarre

Agatis Body
Bolt-on Neck
Maple Neck
Rosewood Griffbrett
Dot Inlays
2 Humbucker
Farbe: schwarz
24 Bünde
1x Volume-Regler
1x Tone-Regler
Chrome Hardware
Farbe: black

Guitar-Plectrum
Stärke: Medium

Gurt
für Gitarre oder Bass
extralang
Farbe: schwarz
verstellbar von ca. 103 - 198cm
Breite 6cm

3m Klinke-Klinke Kabel
sehr gute Qualität

Standard Heavy Gigbag
für BC Rich Warlock (auch Bronce), Flying V und LTD AX Modelle
20mm Schaumstoffpolsterung
Rucksackgarnitur mit Metallfittings und Außentasche

40 Watt Gitarren Combo

Der Harley Benton HB-40R ist ein 40 Watt Combo, der zu einem sensationellen Preis alles bietet, was man zum Üben zuhause oder im Proberaum so benötigt. Der eingebaute 10”-Speaker klingt ordentlich crisp, und wer noch etwas mehr Wumms braucht, kann auch eine externe, größere Lautsprecherbox anschließen. Bei 4 Ohm liefert der Amp 40 Watt; dürfte in vielen Situationen durchaus reichen. Eine 3-Bandklangregelung fehlt ebenso wenig wie ein 2. Kanal, mit dem man es krachen lassen kann, und eine Hallspirale verleiht den Sounds noch Raum und Glanz. Der Kopfhörerausgang ermöglicht Üben im kleinsten Kämmerchen, ohne dass die Nachbarn Amok laufen.

mit 10” Speaker
Leistung 40W/4 Ohm
Gain
Volume
3-Band EQ
Hall
Kanalumschaltung per Taster am Gerät
Kopfhörerausgang
Line Out
Ausgang für externe Lautsprecher
Maße B ca. 41,5cm, H ca. 40cm, T ca. 21,5cm

Gruß
Danny
Verfasst am:

RE: Ist dieses Set zu empfehlen?

Hi.
Ich kenne das Warlock-Set nicht aus eigener Erfahrung,
würde aber eher dazu raten: http://www.thomann.de/de/bruemmer_egitarren_set_4.htm

Gründe: Guter Amp, Stimmgerät dabei (nicht nur für newbies sehr hilfreich), Gitarre kommt mir laut "Papier" besser vor. Außerdem finde ich Warlock-Gitten optisch pfui bäh (ist aber rein subjektive Geschmackssache).

Eine Garantie kann ich nicht geben, dass das Brümmer-Set besser ist. Würde mich aber wundern wenn das Brümmer-Set schlechter wäre als das Warlock-Set....
Tschö
Stef


Zuletzt bearbeitet von nichtdiemama am 09.01.2008, insgesamt einmal bearbeitet
Verfasst am:

RE: Ist dieses Set zu empfehlen?

Thomann macht ganz brauchbare Gitarren, meine Arbeitsgitarre ist eine
HARLEY BENTON HBE-1335 II VS
Mit der Gitarre ( Verarbeitung + Sound) bin ich ganz gut zufrieden.
Ob nun Warlockoptik oder andere ist Geschmackssache.
Ich finde aber nichtdiemama´s Beitrag gut weil er dich auf ein Stimmgerät aufmerksam macht. Ich finde das für einen Anfänger schon wichtig.
Mit einem guten Stimmgerät kannst du auch Gittarrenfeintuning machen (Oktavreinheit) obwohl das eher was für Erfahrene ist.
Ich habe bei Thomann schon 3x gekauft und finde das der Laden im Preis Leistungsverhältniss super ist.
Lieferung meist schon innerhalb einer Woche.
>Gruß
Rudi
Verfasst am:

RE: Ist dieses Set zu empfehlen?

hmm, extralanger Gurt, das ist super.
Da kann man nix falschmachen mit.
Wobei ein echter Gitarrengurt eigentlich besser wär. Also nicht so ein Gitarre /Bass Kombidingens.

Was soll der ganze Krams denn können, und was ist Dein Preisrahmen?
Sachmawatt, dann kann man Dir auch anständige Tips geben.

Viele Grüße,
Woody
 
The truth is rarely pure and never simple.
Oscar Wilde
Verfasst am:

RE: Ist dieses Set zu empfehlen?

telecaster2000 schrieb:
Ich finde aber nichtdiemama´s Beitrag gut weil er dich auf ein Stimmgerät aufmerksam macht. Ich finde das für einen Anfänger schon wichtig.
Wobei, nach Ohren stimmen ohne Gerät und das Gehör ein bisschen trainieren auch nicht das Dümmste ist. Ein Kompromiss für Starter ist immer, die A-Saite nach Gerät zu stimmen, und dann versuchen, das Instrument durchzustimmen. Wenn es partout nicht klappt, dann halt das Gerät zu Hilfe nehmen und aber auch mal drauf achten, wo man beim Eigenversuch gelandet war.




Mir ist gerade so, als hätte ich von der Session eine Begegnung der dritten Art in Sachen "Mein Instrument stimmt, 100%" - aua ...
 
Grüße DeLüXe vom Rolf
Verfasst am:

RE: Ist dieses Set zu empfehlen?

Ich sollte vielleicht erwähnen, dass ich absoluter Anfänger bin. In erster Linie interessiert mich Metal-Musik, die ich dann auch irgendwann mal damit spielen möchte

Richtung ist Metallica, Hammerfall, Blind Guardian, Lordi, Testament, Running Wild, Freedom Call, Iron Maiden, Dragonforce etc.

Da ich zu Weihnachten eine Westerngitarre bei meinem Cousin in der Hand hatte und mir das Klimpern ne Menge Spaß gemacht hat, wäre ich bereit bis zu 350 € zu investieren.

Gruß
Danny


Zuletzt bearbeitet von Danny123 am 09.01.2008, insgesamt einmal bearbeitet
Verfasst am:

RE: Ist dieses Set zu empfehlen?

Moin,

Metal kannst mit jeder Gitarre spielen. Dafür brauch man nicht unbedingt eine B.C. Rich oder andere "Metalklampfen". Gerade als Anfänger würde ich daher zu raten ein Instrument zu nehmen, was in Deinem Preisrahmen das beste PreisLeistungs-Verhältniss bietet. Ich will icht sagen das die B.C. Rich Gitarren schlecht sind, da ich die Serie nicht kenne. Ich verstehe meinen Post eher als Gedankenstütze. Guck mal ein wenig über den Tellerrand.

Am besten Du gehst mal in einen Laden, sprichst mit einem Verkäufer und testet ein paar Gitarren und Übungsamps an. Als Amp wird hier der Roland Cube recht oft erwähnt, z.B. ROLAND CUBE15X ( http://www.thomann.de/de/roland_cube_15x.htm ). Gibts für 99 Euro. Dann haste noch 200 Euro für ne Gitarre. Dafür kannste schon was ordentliches bekommen, z.B. eine Yamaha oder Ibanez ( http://www.thomann.de/de/yamaha_rgx121z_bl.htm ). Die beide wiederrum ein gutes PreisLeistungs-Verhältniss bieten. Dann haste noch 50 Euro für Kleinkram, wie Kabel, Gurt, Tasche und Stimmgerät.

Das nur als Idee.
Verfasst am:

RE: Ist dieses Set zu empfehlen?

Ich einen Laden will ich schon gehen, aber zuvor wollte ich erstmal ein paar Tipps einholen, damit ich nicht völlig blind in den Laden renne. Und eine BC Rich muss es auch nicht unbedingt sein, aber die gefallen mir persönlich rein optisch am besten. Letztlich würde ich mich dann aber, wie schon von dir angesprochen, für ein Instrument mit dem in meiner Preisregion besten Preis-/Leistungsverhältnis entscheiden...

Gruß
Danny
Verfasst am:

RE: Ist dieses Set zu empfehlen?

Danny123 schrieb:
Ich sollte vielleicht erwähnen, dass ich absoluter Anfänger bin. In erster Linie interessiert mich Metal-Musik ....

Hi.
Ich denke, das BrümmerSet ist durchaus metalkompatibel, kann aber wesentlich mehr als nur Hard&Heavy.

Als Totalanfänger würde ich dir empfehlen, dich um Unterricht zu kümmern, zumindest um die Grundlagen zu lernen.
Wenn du nicht viel Geld für Unterricht hast, wäre ein VHS-Anfänger-Kurs eine kostengünstige Alternative.
Egal wo du Unterricht nimmst, du wirst eventuell am Anfang vielleicht nicht gleich Metal machen können.
Aber die Grundlagen gehören halt dazu. Ich habe selber den Fehler gemacht, die nicht ernst genug zu nehmen.
Und das "Nicht-Ernst-Nehmen" macht einen Teil der Defizite aus, die ich heute, 25 Jahre später, immer noch habe.

Das ist meine Erfahrung, aber jeder muss seine eigene Erfahrunmg machen.

Viel Glück
Stef
Verfasst am:

RE: Ist dieses Set zu empfehlen?

Unterricht habe ich zu Weihnachten von meiner Partnerin geschenkt bekommen. Und jetzt fehlt mir die Gitarre

Gruß
Danny
Verfasst am:

RE: Ist dieses Set zu empfehlen?

Zu der Gitarre kann ich dir leider nix sagen. Aber den 40-Watt Amp von HB habsch hier rumstehen. Und ehrlich gesagt klingt er scheußlich. Ich hab keine Ahnung wie ein Amp klingen soll, aber so sicher nicht.
Kann natürlich nur über mein Exemplar schreiben, aber dieses klingt sehr blechern und bei größeren Lautstärken als "sehr leise" wird das ganze noch schlimmer. Im Clean ist es noch erträglich und kann mit nem Effektgerät einigermassen hörbar eingestellt werden. Die Zerre ist allerdings sehr mies.
Als Gitarren hatte ich ne Tschechen-Paula und ne HBR450BK (die garnich so schlecht is) davor.
Getestete Effektgeräte waren das RP-50 und der Yamaha DG-Stomp (danke, Ruebe;)).
Momentan spiele ich über Stomp - PC - 7.1-Soundsystem. Klingt erheblich besser. Allerdings werd ich mir in naher Zukunft mal nen Tag Zeit nehmen ein paar Amps anzuspielen.

Bin übrigens auch Anfänger und mittlerweile betrachte ich mein Starterset als "Lehrgeld", gerade wegen des Amps.

Gruß
Daniel
Verfasst am:

RE: Ist dieses Set zu empfehlen?

ChickenLipsRfun2eat schrieb:
Bin übrigens auch Anfänger und mittlerweile betrachte ich mein Starterset als "Lehrgeld", gerade wegen des Amps.


Die Aussage unterstütze ich voll und ganz.

Nichts ist frustrierender, als nach kurzer Zeit feststellen zu müssen, dass man sich aus falscher Sparsamkeit Schrott ins Haus geholt hat.

Anfänger zu sein bedeutet nicht, auch mit schlechtem Material anfangen zu müssen. Im Gegenteil.

Schlechtes Material verdirbt die Freude am Erlernen eines Instrumentes.

Ich bin ganz sicher kein Equipment-Freak, aber für 350,00 Euro kannst du nichts erwarten und die Ernüchterung kommt sehr schnell.

Wärest du bereit, etwa 600,00 bis 700,00 Euro zu investieren, sähe die Sache schon ganz anders aus.

Tom
Verfasst am:

RE: Ist dieses Set zu empfehlen?

little-feat schrieb:
....

Nichts ist frustrierender, als nach kurzer Zeit feststellen zu müssen, dass man sich aus falscher Sparsamkeit Schrott ins Haus geholt hat.
[...]
Wärest du bereit, etwa 600,00 bis 700,00 Euro zu investieren, sähe die Sache schon ganz anders aus.
Tom


Grundsätzlich gebe ich dir recht, es geht aber auch deutlich unter 600 Euro.
Z.B. als Amp nen Roland Cube 15, eine Yamaha Pacifica oder RGX, ein günstiges, aber brauchbares Stimmgerät, und man hat ein wirklich brauchbares Anfängerset, das deutlich unter 600 Tacken kostet und auch als fortgeschrittenerer Gitarrist noch durchweg nutzbar ist.
Und nicht hinterher dazu führt, dass man als Fortgeschrittener das Zeug nicht mehr nutzen kann/will und es gebraucht auch nur zu nem Bruchteil loswird.

Deshalb finde ich das oben verlinkte Thomann-Brümmer-Set ja auch o.k.
Da ist ein Cube 15 als Amp dabei, ein Stimmgerät auch, und die HB soll bei den Billigkopien eine der Brauchbar(er)en sein (letzteres ist Hörensagen).
Tschö
Stef
Verfasst am:

RE: Ist dieses Set zu empfehlen?

little-feat schrieb:
Nichts ist frustrierender, als nach kurzer Zeit feststellen zu müssen, dass man sich aus falscher Sparsamkeit Schrott ins Haus geholt hat.


Recht geben muß ich dir da! Allerdings bezieht sich das hauptsächlich auf den Amp. Die Gitarre ist spielbar, hat aber auch ihre Macken. Mir aufgefallen ist, daß sie bisl scheppert, wenn man sie trocken spielt, über den Verstärker (bzw. PC in meinem Fall) hört mans aber nicht. Eventuell kann man das noch richtig einstellen, hab halt schon überall dran rumgeschraubt ;o)
Das Tonpoti im Gegensatz zur Tschechenpaula ist fast nutzlos und hätte genausogut ein Push/Pull werden können, da es hörbar nur zwei Stufen gibt.
Allerdings is sie für mich keine zwohundertsowieso Euro wert, deswegen sehe ich es insgesamt als Lehrgeld.

Und noch einen weiteren Nachteil hat die Geschichte.Man verunsichert sich selbst beim Einkauf, aus Angst wieder Mist zu ergattern oder auf irgendwas nicht zu achten.
Wie ich schonmal schrieb:Wenn ich das Forum vor der Gitarre schon besucht hätte, wäre mein Geld sicherlich anders geflossen.

Gruß
Daniel
Verfasst am:

RE: Ist dieses Set zu empfehlen?

Christopher schrieb:
Metal kannst mit jeder Gitarre spielen. Dafür brauch man nicht unbedingt eine B.C. Rich oder andere "Metalklampfen".


Das stimmt... aber auch wieder nicht. Achte darauf, dass der Tonabnehmer am Steg (also der, der vom Hals am weitesten entfernt ist) ein Humbucker (ein "doppelter") ist. Sonst klingen z.B. deine abgestoppten Anschläge (sehr wichtig, wenn man Metallica spielen will) nicht so wie beim Vorbild. Ich musste in meiner Anfängerzeit erleben, wie frustrierend das sein kann.
Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.