Fender Bassman 100 Problem

Seite 1 von 1
Verfasst am:

Fender Bassman 100 Problem

hi zusammen!

habe folgendes problem:
bei meinem altern fender bassman 100 kommt neuerdings eine art brummen / summen auf(ziemlich tief-frequentig). ich meine nicht das leichte rauschen was man von alten amps hie und da kennt. das problem tritt nicht im standbymodus auf (vielleicht hilft das zur fehleranalyse?)
ich habe beim amp erst vor einem 1/2 jahr den netzschalter, einen der widerstände in der treiberstufe sowie 5 netzelkos austauschen lassen, kann das irgendwie damit zusammenhängen?
vom klang des summens / brummens her würde ich nicht unbedingt von einer röhre ausgehen, oder was meint ihr?

besten dank für alle ideen im voraus!


eines noch:
seit der reparatur lief der amp eben das 1/2 jahr einwandfrei, ist diese woche das erste mal aufgetreten...
Verfasst am:

RE: Fender Bassman 100 Problem

Wie alt sind die Röhren denn? Plötzlich auftretende "Nebengeräusche" sind oftmals ein Röhrenproblem (oder kurz davor ).
Verfasst am:

RE: Fender Bassman 100 Problem

Besten Dank erstmal für die Antwort!

Die Röhren dürften schon recht alt sein, jedoch hieß es bei der Reparatur vor einem halben Jahr, dass die noch in Ordnung sind. Ich werde mir aber glaube ich dennoch mal neue zulegen, unabhängig davon ob es wirklich daran liegt.

Das Geräusch ist wie gesagt kein normales Rauschen (davon hab ich genug ;) ), ich beschreibe es mal als warmes, tiefes, relative leises Summen, was nach einigen Sekunden ein wenig lauter wird.
Verfasst am:

RE: Fender Bassman 100 Problem

Fang bei den Endstufenröhren an, die verschleissen deutlich stärker als Vorstufenröhren, sind leider auch idR. die größere Investition, aber bei Vorstufenröhren geht nichts kaputt, wenn sie "durch" sind. Erkundige Dich bitte, ob der Ruhestrom eingestellt werden muss. Ich kenne mich da bei Bassverstärkern nicht so wirklich gut aus . Manche Fenderamps haben Kathodenbias, da ist es nicht notwendig. Geh ggf. zum Fachmann.
Verfasst am:

RE: Fender Bassman 100 Problem

Noch sonnen Ferndiagnose-Schuss ins Blaue:
Wenn es nen bißchen tiefer als dei Bass A ist (50Hz), dann hat vielleicht jemand bei dem Cap-Job gepfuscht und du hast Netzbrummen?
 
Gruesze Ralf
Verfasst am:

RE: Fender Bassman 100 Problem

Ich betreibe den Amp aber schon immer an der gleichen Netzbuchse, könnte das dann dennoch Netzbrummen sein?
Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.