Gedanken zum ersten Gig mit der neuen eigenen Band...

Seite 1 von 1
Verfasst am:

Gedanken zum ersten Gig mit der neuen eigenen Band...

Morgen bestreiten wir nach knapp anderthalb Jahren der Gründung (ist das eigentlich eine lange Zeit?) unseren ersten Gig.
Es gibt zwar kein Geld dafür, wir machen das sozusagen als Gefälligkeit für den Veranstalter, aber ich sehe den Auftritt jetzt als Feuerprobe um Gewißheit zu bekommen, ob man uns jetzt tatsächlich auf die Menschheit loslassen kann. Wenigstens ist es kein Auftritt vor Rockabilly-"Fachpublikum"...


...aber mir ist trotzdem ziemlich komisch in der Magengegend. Die gestrige Generalprobe ist mir verdächtig zu gut gelaufen...

Nein, ich habe keine Angst! Ich habe Bühnenerfahrung und brauche mir keine Sorgen zu machen. Ich kann mit dem Publikum interagieren und auf der Gitarre werde ich im "abgesicherten Modus" spielen - keine Experimente - die gehören in den Proberaum und bleiben morgen auch dort.

Als erste Nummer spielen wir "Ubangi Stomp" - das Publikum kriegt also gleich auf die Fresse...
Dann ist das Eis garantiert gebrochen.

Edit: Wir sind keine Profimusiker, aber ich vertraue meinen beiden Jungs. Vertrauen ist wichtig! Ganz wichtig!

Es kann nichts schief gehen...


Das wird ein geiler Abend!!! 1h 45min Programm - 23 Songs!


Das wird laufen!!!















...oder?
 
Gruß,

Sascha

Darth Vader: I know what Luke will get for christmas
Emperor: How can you know?
Darth Vader: I felt his presents
Verfasst am:

Re: Gedanken zum ersten Gig mit der neuen eigenen Band...

Sascha´s Strat schrieb:
Als erste Nummer spielen wir "Ubangi Stomp" - das Publikum kriegt also gleich auf die Fresse...
Dann ist das Eis garantiert gebrochen.

So ist´s Recht! Immer voll auf die Glocke! Guter Einstieg, toller Song.

Sascha´s Strat schrieb:
Es kann nichts schief gehen...

Ooooooh doch! Es kann, und es wird etwas schiefgehen. Und weißt Du was? Es ist egal. Entweder bemerkt es das Publikum nicht, oder wenn doch, wird es Euch nachgesehen werden und die Menschen werden mit Euch leiden oder ihr bekommt sogar Szenenapplaus für den gelungenen Nachweis, dass hier wirklich alles live passiert.

Sascha´s Strat schrieb:
Das wird ein geiler Abend!!! 1h 45min Programm - 23 Songs! Das wird laufen!!! ...oder?

Es WIRD ein geiler Abend, und die 23 Songs werden nicht ausreichen, weil die Stimmung super ist, und Ihr werdet etwas aus dem Ärmal schütteln oder ein, zwei Songs wiederholen müssen. So wird es werden!

Alles Gute, und einen tollen Gig!
Verfasst am:

RE: Gedanken zum ersten Gig mit der neuen eigenen Band...

Hey Sascha,

ich wünsch Dir vorweg erst mal viel Erfolg morgen, hau rein. Ich leide bzw. feiere mit, hab morgen auch nen Gig. Wir erschließen Neuland, spielen zum ersten Mal in ner neuen Stadt, ergo kennt uns da keiner. Bin sehr gespannt, was das so wird.
Uuuund: schief geht immer was, nur das Ausmaß ist ungewiss. Ich wünsche uns beiden mal das Beste! Das schlimmste, was mir bis jetzt passiert ist, war ein Verrutscher in der Setlist - und wegen nutzlosen Monitorspeaker ist mir erst im Refrain aufgefallen, dass ich schon nen Song weiter war.

Wie die Konfuzius sagen würde: Lock'n'Loll!!!

Marco

P.S.: Sag dann mal Bescheid wie's war bei Dir.
 
Dreh doch bitte deinen Amp noch lauter auf, meine Ohren bluten kaum...

www.facebook.com/HarryBCheese
Verfasst am:

RE: Gedanken zum ersten Gig mit der neuen eigenen Band...

Mach ich! Auch dir toi toi toi!!!!

Wird schon!

Solange mein Amp nicht explodiert oder mir gerissene Saiten die Gurgel aufreißen...

Danke euch beiden!!!
 
Gruß,

Sascha

Darth Vader: I know what Luke will get for christmas
Emperor: How can you know?
Darth Vader: I felt his presents
Verfasst am:

RE: Gedanken zum ersten Gig mit der neuen eigenen Band...

Wo tretet Ihr denn auf?
Ich würde es mir gerne ansehen.
Spiele nämlich auch gerne Rockabilly.
Verfasst am:

RE: Gedanken zum ersten Gig mit der neuen eigenen Band...

Das wird mir Garantie der Knüller
 
"I am not gay, although I wish I were, just to piss off homophobes."
Kurt Cobain
Verfasst am:

RE: Gedanken zum ersten Gig mit der neuen eigenen Band...

Hey da wünsch ich euch doch glatt viel Spass! Ich gigge auch morgen aber bei mir wisses jetzt schon Routine. Da vermisse ich fast ein wenig den Thrill.
Oiso. Folgende Weisheiten beachten:

Stimmen is feig!
Wer übt fällt seinen Kollegen in den Rücken!
Lärmfahrer sind hörbarer!

 
Traurige Erkenntnis:
...Nicht das Erreichte zählt, sondern das Erzählte reicht...
...Andere zu stalken und auf die Füße zu treten bedeutet nicht besser zu sein sondern sich besser zu fühlen...
Homepage: http://www.AugeundSo.at
Verfasst am:

RE: Gedanken zum ersten Gig mit der neuen eigenen Band...

Viel Spaß, auch von mir!
Wir sind morgen auch mal wieder dran.
Ist schon das 10. mal an der gleichen Stelle.
Anscheinend gefällts den Leuten.
Trotz Fehlern.
 
Meine hier kundgegebenen Meinungen und Aussagen sind natürlich rein subjetiv.

Gruß Hans-Werner

Ach ja, und allzeit schöne Töne!
Verfasst am:

RE: Gedanken zum ersten Gig mit der neuen eigenen Band...

Alsatian Cousin schrieb:
Wo tretet Ihr denn auf?
Ich würde es mir gerne ansehen.
Spiele nämlich auch gerne Rockabilly.


Hier spielen wir ab ca. 20 Uhr


Discdog- und Trickdog-Convention 2008
Trickdogging & Discdogging Area
Rayerstr. 259 47445 Moers

www.woodsdog.de
 
Gruß,

Sascha

Darth Vader: I know what Luke will get for christmas
Emperor: How can you know?
Darth Vader: I felt his presents
Verfasst am:

RE: Gedanken zum ersten Gig mit der neuen eigenen Band...

Bin wieder wach...

Was soll ich sagen? Es war geil! 500% über den Erwartungen.
Nein, wir kamen nicht mit den 23 Songs aus...
Ja, wir mussten noch mal von vorne anfangen.
Allzuviel ist nicht schief gegangen, ein paar Stolperer und die üblichen kleinen Timinggeschichten. Das Publikum hats kaum bemerkt - also was solls?

Die Leute wollten uns nicht gehen lassen...

Irre!!!! So sollte es immer sein. Aber es wird auch anders kommen. Aber jetzt freu ich mich erstmal über den gestrigen Abend.


Wie wars bei euch?
 
Gruß,

Sascha

Darth Vader: I know what Luke will get for christmas
Emperor: How can you know?
Darth Vader: I felt his presents
Verfasst am:

RE: Gedanken zum ersten Gig mit der neuen eigenen Band...

Sascha´s Strat schrieb:
Bin wieder wach...

Was soll ich sagen? Es war geil! 500% über den Erwartungen.
Nein, wir kamen nicht mit den 23 Songs aus...
Ja, wir mussten noch mal von vorne anfangen.
Allzuviel ist nicht schief gegangen, ein paar Stolperer und die üblichen kleinen Timinggeschichten. Das Publikum hats kaum bemerkt - also was solls?

Die Leute wollten uns nicht gehen lassen...

Irre!!!! So sollte es immer sein. Aber es wird auch anders kommen. Aber jetzt freu ich mich erstmal über den gestrigen Abend.


Wie wars bei euch?


Na, das ist/war doch klasse!


Wir haben gegen 20.30 Uhr angefangen und mit zwei kleinen Pausen bis kurz vor 2 Uhr durchgespielt.
War auch wieder sehr schön und den meisten hat es wohl auch gefallen

Bin nach dem Abbau nach 4 ins Bett gefallen und war um 7 schon wieder wach.
Ich glaube ich werde mich gleich noch mal ein wenig aufs Ohr legen.
 
Meine hier kundgegebenen Meinungen und Aussagen sind natürlich rein subjetiv.

Gruß Hans-Werner

Ach ja, und allzeit schöne Töne!
Verfasst am:

RE: Gedanken zum ersten Gig mit der neuen eigenen Band...

Sascha´s Strat schrieb:
Nein, wir kamen nicht mit den 23 Songs aus...
Ja, wir mussten noch mal von vorne anfangen.

Siehste, geht doch!
Kannst Du einer alten Rampensau ruhig glauben!
Verfasst am:

RE: Gedanken zum ersten Gig mit der neuen eigenen Band...

Hey ho,

bin wieder nüchtern (genug). Unser Gig war auch sehr spitze, obwohl die Band vor uns mit ca 1 Stunde (!) Umbau den Ablauf nach hinten verlagert und damit das Publikum schier aus dem Raum geschwiegen hat. Um 24 Uhr durften dann endlich wir ran, und da das Bürgerfest in der Stadt langsam zu Ende ging, sind auf einmal massig Leute gekommen, gut angeheizt und ready to go.
War natürlich klar, dass beim Soundcheck alle Mikros nacheinander ausgefallen sind, aber das Publikum war echt so putzig und hat den armen Mischer so lange angefeuert, bis alles funzte!
Als es dann losging, war der ganze Raum am Tanzen - so muss das sein! nach der Stunde Set kam noch eine viertel Stunde geplante Zugabe, und das war den Leuten noch nicht genug. Also noch mal die Ska-Songs rausgeholt und den Laden zum Beben gebracht!
Um ca 1:45 Uhr war der Spaß vorbei, wir verabschiedeten das zufriedene Publikum - dehydriert, heiser und müüüde. Bis 5 gab's dann noch ne Aftershow-Party im kleinen Kreise.

@Sascha: Schön, dass ihr auch den erhofften Erfolg hattet! Anscheinend standen die Sterne gestern gut

Gruß, Marco
 
Dreh doch bitte deinen Amp noch lauter auf, meine Ohren bluten kaum...

www.facebook.com/HarryBCheese
Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.