MiWatt 100 (DR103) und Fender Bassman100 speaker replacement

Seite 1 von 1
Verfasst am:

MiWatt 100 (DR103) und Fender Bassman100 speaker replacement

Hallo Leute

Wir sind eine Band aus der Schweiz und machen bluesig-groovigen Stonerrock. Wir wenden uns an euch weil wir ein paar Tips vom Profi fuer die richtige Speakerauswahl für unsere 2 GitarrenCombos brauchen

Wir haben je eine alte Bassman50 und Bassman100 boxe die wir aufrüsten möchten.

Die Bassman100 4x12 boxe möchten wir für den Weber MYWATT 100 mit 4 12" Speakern bestücken. Der Sound sollte trocken, bassig, crunchig, und wuchtig daherkommen. Halt mit viel Vintagedreck ;). Ich hab mich auf dem Netz lange schlau gemacht und bin auf die "FANE AX-12 16 Ohm 75 Watt Ceramic" gestossen. Die, oder ähnliche, sind ja auch in den klassischen "MiWatt SE4123" Boxen drin.Was haltet ihr davon? Gibt es alternativen?

Die Bassman50 2x15 boxe möchten wir für unseren Fender Bassman 100 Silverface aus den 70ern aufrüsten.
Wir möchten zum einen die Bassman50 Boxe so aufrüsten dass sie für die 100 Watt Leistung vom Top passt, also eine 100er Boxe daraus machen. Zudem gefaellt uns als Stonerrock-Gitarristen gerade eben das wuchtig wummerige bassige von den Bassman
Boxen. Diesen bassig wummernden "Vintage-"Dreck" und den typischen Fenderklang moechten wir in diesem Setup unbedingt erhalten.

In der Bassman50 Box sind wohl momentan "Oxford 12T6 oder 15er, Utah or Rola" oder ev. "JBL D140F" habs nicht genau rausgefunden, aber eine davon ist kaputt. Auch hier hab ich wieder etwas recherchiert und bin auf "Jensen P15N 50Watt 8Ohm Alnico" gestossen als mögliches replacement. (Würdet ihr nur den defekten speaker ersetzen oder beide?)

Zum andern wurden mir "Jensen C15K 100Watt 8Ohm Ceramic" empfohlen (Weil 2x50Watt grad am limit sei) oder "Jensen Neo 15-150-8" oder gleich "Jensen 15-200" Bassboxen. Ich denke aber das es eher ein Alnico sein sollte wegen dem Sound. Vorschläge? Alternativen?

Als kleiner unwissender Gitarrist bin ich leider etwas überfordert damit die richtige Entscheidung zu treffen. Ich wär dankbar für ein paar tips von den Profis.

Phil
Verfasst am:

RE: MiWatt 100 (DR103) und Fender Bassman100 speaker replacement

Hallo Phil,

du merkst schon eine gewisse Ratlosigkeit daran, das keine Antworten kommen.

Deine Fragen sind sehr sehr speziell. Es müßte ein absoluter Zufall sein, dass irgendwer hier nun genau diese Boxen mit exakt den Speakern hat, die dir vorschweben.

Und selbst dann:
Der eine wird sagen: Klingt nicht, der andere wird schwärmen. Wie immer eben.

Das ist so ähnlich wie: Wenn ich einen getuneten BMW 3er mit 450 PS habe und in einer Kurve mit einem Radius von X eine Querbeschleunigung von Y erreichen will, welchen Reifen muß ich nehmen?

Dir schwebt ein ganz spezieller Sound vor. Da kommst du nur durch eigene Erfahrungen und langes Testen hin.

Hol dir deine Speaker bei Ebay, teste sie und wenn sie nix sind, dann verkaufe sie wieder und probiere die nächsten aus. So sammelst du Erfahrungen, ohne dabei Geld zu verlieren.

Tom
Verfasst am:

RE: MiWatt 100 (DR103) und Fender Bassman100 speaker replacement

Hi Phil,

lass mich mit der 15er Box anfangen.
Es gibt für meinen GEschmack eigentlich nur einen richtig perfekt klingenden 15er - Weber California.
Der ist nicht arg zu teuer, hätte ausreichend Belastbarkeit.
Nehmen sollte man hier den large Screen dome in Pappe.
Mit dem Alu-Dome werden mir persönlich die Höhen zu JBL-Icepick schrill.
Die Californias färben den Sound nicht, also bleibt vollkommen der alte Ampklang erhalten.
Bei Weber unter "HiPower Series" schauen
Ich würde immer beide Speaker austauschen, weil der noch "lebende" über die vielen Jahre wahrscheinlich reichlich Watt auf die Membran bekommen hat und somit gegen einen neuen Speaker eh irrsinnig abfallen wird.

Für den MyWatt würde ich entweder teuer zu Celestions Heritage Serie greifen, oder zur deutlich günstigeren, aber keinesfalls schlechteren Weber Alternative:

G12H30 mit 55Hz (wichtig... gibt´s auch mit 75Hz)
Das ist der "Hendrix" Speaker - stell Dir einen Greenback vor, aber mit straffen tiefen Bässen und extrem ausgewogenen Höhen, dabei aber aggresiv genug und grad zwischen Blues und classic Hardrock kaum zu toppen mit einem British angehauchten Top.


Grüße
MIKE
Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.