Rickenbacker Bass

Seite 1 von 1
Verfasst am:

Rickenbacker Bass

Grüße euch,
meine Freundin übt schon seit längerer Zeit Bass! Momentan auf einer Chinesischen P-Bass Kopie. Die Frau schwärmt von einen Rickenbacker Bass, ich heimlich auch als treuer Lemmy Kilmister Fan.

Jetzt wollte ich fragen - Ich habe in unseren Musikgeschäften nix gefunden, gibt es irgendwo in Deutschland einen Musikladen der Rickenbacker Bässe führt? Sie sollte Ihn vorher schonmal anspielen, ob Sie auch überhaupt mit Ihrem Traum zurrecht kommt Sollte so ein nachträgliches Weihnachtsgeschenk werden :D Oder wird der 4001 Bass garnicht mehr produziert?

Wäre Klasse wenn mir wer weiterhelfen könnte

Grüße
Phil
Verfasst am:

RE: Rickenbacker Bass

Überleg dir mal, ob deine Freundin das Wert ist, die sin nämlich nicht billig
Verfasst am:

RE: Rickenbacker Bass

Den 4001 wirst du wohl nur noch gebraucht bekommen. Der Schmidt hat nen 4003 Jet Glow im Programm - leider aber noch nicht geliefert. Rickenbacker Bässe gehören auch zu meinen Lieblingen. Vor allem in der wohl schönsten Farbe Fireglo. Schau mal, bei Ebay gibt es grade einen:

http://cgi.ebay.de/Rickenbacker-4003-Bass-Fireglo_W0QQitemZ220336057994QQcmdZViewItem?hash=item220336057994

Ansonsten hier mal fragen, wann der 4001er ankommt:
www.musik-schmidt.de

PS: Deine Freundin hat nen sehr guten Geschmack
Verfasst am:

RE: Rickenbacker Bass

Hey Magman,
ich habe sie ja schon heimlich infiziert :P Ich liebe Rickenbacker Gitarren, leider habe ich noch keine passende gefunden und habe mich noch nicht so gut durchprobiert, welches Modell es werden soll Solls ja auch ein paar Nieten geben, aber das ist Gitarren-Thema

Ist der 4003er eine Wiederauflage vom 4001er? Kenne mich mit den Modellen leider nicht so gut aus! Favorit wäre Fireglow (die Rickenbacker Farbe schlechthin), Natur oder Schwarz

Werde den Schmidt mal anfragen - Wäre auch von der Distanz noch akzeptabel
Verfasst am:

RE: Rickenbacker Bass

Hallo,
ich kann dir zwar nicht sagen, welches Musikgeschäft in deiner Nähe einen Rickenbacker Bass hat, aber ich gebe mal als alter Rickenbacker 4001-Besitzer (damals) einiges vorab zu bedenken:
Der Bass ist schon cool, war lange Zeit ziemlich out, aber jetzt scheint´s mir ist er wieder im Kommen.
Das hatte aber schon seinen Grund: Der Bass ist sehr eigen.
Die Sound-Anteile, die man heute meist an einem Bass will (tief, rund, und v.a. drückend) hat er nämlich fast gar nicht! Er hat zwar Bässe, diese sind aber sehr weich und irgendwie schlabbrig, also überhaupt nicht in der Magengrube drückend, d.h. ihm fehlen die Tiefmitten. Dazu spricht er wohl u.a. bedingt durch den durchgehenden Hals eher an wie ein Gong. Attack hat er zwar auch, aber nur in den Höhen. Deshalb haben damals Chris Squire oder Helmut Hattler ihren Stil durch den Rickenbacker entwickelt. Er sollte übrigens unbedingt mit Plektrum gespielt werden (wie es aus o.g. Gründen eigentlich alle Ricky-Spieler tun). Dazu kommt, dass wenn deine Freundin nicht gerade sehr lange Arme hat, der Bass etwas unergonomisch an ihr hängen wird.
So, das wollte ich nur vorab aus meiner Erfahrung gesagt haben!
Der 4001 (der heutige Nachfolger heißt 4003)war damals mein erster richtiger Bass und ich habe ihn in USA bestellt und lange dafür gejobbt, aber ich wollte nichts anderes (damals waren halt Squire und Hattler meine Helden)!
Ich würde mir heute keinen mehr kaufen, sondern eher eine Kopie, die gabs glaube ich u.a. von Tokai. Ich hatte kürzlich in England einen in der Hand, der war wie das Original zu einem Bruchteil des Preises.
Aber vorher ausprobieren würde ich wegen seiner Besonderheiten auch dringend anraten (frag mal bei Session Music in Walldorf bei Heidelberg).
Viele Grüße
Jochen
 
Viele Grüße,
Jochen


Die "Eagles von der Pfalz":
www.sixaffair.de
www.motel-california.net
Verfasst am:

RE: Rickenbacker Bass

Bei mir im Musikzimmer steht ein Marshall Super Bass mit einer 4x12er Box die auf den Rickenbacker wartet! Genau das was Du beschreibst ist gewünscht - Es soll quasi eine bassige Gitarre sein. Plektrenpflicht, perfekt :D Also Modernen Bass könnte ich mir den Ricki auch garned vorstellen, da sollte eher ein Yamaha oder Fernandes dienen, den unser alter Basser noch abgeben würde
Verfasst am:

RE: Rickenbacker Bass

Hatte vor 2 Wochen im Proberaum nen Ricki in der Hand. Allerdings nix neues. Laut Aussage des Besitzers bj. 74. Ich fand den nun nicht grad geil, was wohl auch an denen genannten Soundeigenschaften liegt und mir der Hals elend lang vorkam (im Gegensatz zu meinem Fenix 5 String der aber auch ne 35" Mensur hat). Und noch ein Part der mich etwas störte war das übele Gewicht!
Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.