Beim nächsten Auftritt erwartet mich........?

Seite 1 von 3
Verfasst am:

Beim nächsten Auftritt erwartet mich........?

Hi Leute,

gehts euch auch so?
Man weiss den nächsten Gig. Man hat ein paar Infos.
Und man macht sich so seine Gedanken wie es wohl werden wird.

Schreibt doch mal eure "Vordemgig" erwartungen rein. Positive wie negative.
Und dann was draus geworden ist.

Ich hab heute einen Auftritt mit Hoamspü bei einer firma die Fertighäuser herstellt. Da erwarte ich mir nicht zuviel. Positiver Aspekt ist, dass wir um spätestens Mitternacht aufhören und ich so noch die Hochzeit eines guten Freundes besuchen kann. Ein weiterer positiver effekt solcher Firmenevents ist, dass es was gscheites zu essen gibt.
Morgen Sonntags hab ich dann ein Konzert mit den Steelcityworshippers wo wir einen Gehörlosenchor begleiten der sich: Die singenden Hände nennt. Keine Ahnung wie das genau wird. Ich weiss nur, dass es eine recht bewegende Sache werden soll. Meine Kollegen haben schonmal mit ihnen gespielt.

Also. Was erwartet euch......?

Lg
Auge
 
Traurige Erkenntnis:
...Nicht das Erreichte zählt, sondern das Erzählte reicht...
...Andere zu stalken und auf die Füße zu treten bedeutet nicht besser zu sein sondern sich besser zu fühlen...
Homepage: http://www.AugeundSo.at
Verfasst am:

RE: Beim nächsten Auftritt erwartet mich........?

Moin zusammen!

Ich spiele heute in einer Location, in der ich beim letzten Gig von einem schwarzen BH Größe 75 C am Kopf getroffen wurde.



Vielleicht bekomme ich heute den passenden Slip dazu.


Zuletzt bearbeitet von mad cruiser am 25.04.2009, insgesamt einmal bearbeitet
Verfasst am:

RE: Beim nächsten Auftritt erwartet mich........?

Hi,
super Thread



Wir haben vor kurzem auf einem Geburtstag eines Arztes gespielt. Unser Schlagzeuger kam in den Proberaum und meinte, dass der Vater von einem seiner Schüler Geburtstag feiert und eigentlich die andere Band von unserem Drummer spielen sollte, das aber nicht klappt und er jetzt dringend einen Ersatz bräuchte. Also haben wir gespielt...
Eigentlich hat niemand so richtig gewusst, was uns da bevor steht, noch nicht mal unser Drummer, der das organisiert hat. Das einzige, was wir wussten, das "Geburtstagskind" hört ab und zu mal ganz gerne AC/DC, deswegen wollen sie keinen Alleinunterhalter. Naja, die Kohle hat gepasst, also sind wir früh zum Aufbauen hingefahren. Das ganze fand in einem der nobelsten Restaurants in der Region hier statt. Meine Erwartungen? OMG - das kann doch nichts gescheites werden

Abends kamen dann endlich die Gäste. Nicht gerade unser übliches Publikum, die meißten waren 40-50 Jahre alt, von Beruf Artzt und hören bevorzug (oder soll ich sagen ausschließlich.. ) klassische Musik. Der rest waren ein paar Kinder, die schon mit 8 Jahren im Anzug kamen und alte Leute (70 +).

Wir haben dann angefangen zu spielen und nach dem 2. Song kam auch schon der Veranstalter des ganzen und meint wirklich:
"Könnt ihr nicht leiser spielen, die Leute können sich garnicht mehr unterhalten, ich hab schon eine ganz kratzige Stimme".
Wir haben unsere 3 Set durchgespielt, aber alles was die Gäste gehört haben kam aus den Monitorboxen auf der Bühne, weil die PA viel zu laut war....

Das war das erste und das letzte mal, dass wir sowas gemacht haben. Gut, ein paar Leute von denen fanden es sehr geil, unter denen auch die Chefin des Restaurants, die hat dann gleich gefragt ob wir nicht lusst hätten, im Sommer in deren Biergarten ein "Rock im Festungshof" zu veranstalten


Nächsten Monat steht ein ziemlich großen Event an, das wir aber schon komplett mit dem Veranstalter durchgeplant haben, da habe ich nur positive Erwartungen


MFG -Basti-
Verfasst am:

RE: Beim nächsten Auftritt erwartet mich........?

Also wir sind zur Zeit sowohl strukturiert als auch mit Spaß am proben und die Stimmung in unserer Truppe ist TOP!
Wirklich wie im Märchen.... eine traumhafte Truppe ist aus uns geworden, wie ich finde...
so langsam klingts echt nach was....

Haben einen schönen Gig Anfang Juni bei den Bikern der Bundespolizei. Normalerweise ne super Sache. Technik und Techniker vor Ort, gute Bühne, schönes "Backstage" Zelt, gutgelaunte Biker, die sich auf ein langes Camping-Biker WE freuen. Und nach uns spielt eine weitere Band, die wir ganz gut kennen. Also sind wir alle freudig erregt!

Klingt gut, oder?
Tja, habe aber trotzdem ein leichtes Ziehen in der Magengegend. Ich sage nur "Murphy´s Gesetz".
Es war in meiner "Karriere" bisher immer so, dass man bei den Gigs, wo eigentlich alles im Lack schien, immer, aber sowas von immerirgendwas in die Binsen ging.
Entweder war die Performance von einem anderen Stern oder weiß der Henker, was sonst wieder nicht geklappt hat.
Deswegen versuche ich mich gerade nicht zu doll zu freuen, in der Hoffnung dass alles gut wird...
Verfasst am:

RE: Beim nächsten Auftritt erwartet mich........?

mad cruiser schrieb:
Moin zusammen!

Ich spiele heute in einer Location, in der ich beim letzten Gig von einem schwarzen BH Größe 75 C am Kopf getroffen wurde.



Vielleicht bekomme ich heute den passenden Slip dazu.


Und? Slip da?
Dann bitte anziehen (BH auch) und Foto einstellen

Ach ja, die anderen Klamotten vorher ausziehen....
Verfasst am:

RE: Beim nächsten Auftritt erwartet mich........?

Hi,
manchmal kann man sich schon vorher ausmalen, was einen beim nächsten Auftritt erwartet...

Aus meiner Tanzmucker-Zeit erhalte ich (auch nach 3 Jahren) immer wieder Anfragen, ob ich noch (Tanz-)Musik mache. Gestern Abend war's wieder mal soweit, jemand wollte mich mit Band für eine große 40. Geburtstags-Feier buchen.
Originalton Anruferin: "Ach, wissen'se, das ist ja ein 40. Geburtstag. Da kann man ruhig fetzige moderne Musik spielen - Kastelruther Spatzen und so..."

...
...
...
Mittlerweile hat mich der Notarzt mit dem Defibrilator wieder ins Leben zurückgeholt und ab Morgen darf ich wieder feste Nahrung zu mir nehmen...


PS: Ich hoffe mal, dass hier nicht jedem geläufig ist, wovon die Frau gesprochen hat. Wen's interessiert: http://www.kastelrutherspatzen.de
 
Meine Nachbarn hören gute Musik - zwangsläufig...
Wie soll ich wissen, was ich denke, bevor ich höre, was ich sage?


Lauter gute Deals mit
Edin van Halen, Magman(2x), mr_335, gitarrenruebe, Larspaul, ullisym, asatmann, taschakor, Patzwald(2x), minoruse, fradom, Magnus B aus W, orange side, Pfaelzer, The Rabber, Fleisch&Kartoffeln, finetone, mad cruiser, groby
Verfasst am:

RE: Beim nächsten Auftritt erwartet mich........?

Hahahahaha, geile Storys echt

Lieber Mad, der Zauberhut steht dir aber mal richtig gut ...wie wärs mit nem neuen Bandnamen: Mad & The Blues Boobs
Verfasst am:

RE: Beim nächsten Auftritt erwartet mich........?

auge: Also. Was erwartet euch......?


Hi, keine wirkliche Ahnung.

Wir spielen morgen in diversen Formationen bei der Eröffnung eines Restaurants in Mainz. Die Besitzer sind sehr nett und das Essen/Wein wundervoll. Es werden wohl auch viele Freunde kommen.

Wir sollen den ganzen Tag für die musikalische Unterhaltung sorgen.

Ich werde erstmal ein Akustik-Solo Set spielen, dann mit Elke im Duo ein paar schöne Songs darbieten und ab dem Nachmittag bzw. frühen Abend mit der Combo noch ein paar gediegene Songs abliefern, nix hartes eher so smoothes Zeugs von Steely Dan, Keb Mo, Bonnie Raitt und ein paar Gassenhauer. Wir hoffen, dass das Wetter passt und wir einen schönen entspannten Tag haben.
Verfasst am:

RE: Beim nächsten Auftritt erwartet mich........?

Find ich doch alles coole Geschichten hier.
Ich kann nur sagen, dass sich meine Befürchtungen alle bewahrheitet haben. Firmenfeier war bis 11 langweilig und dann haben sie uns nicht aufhören lassen.
Die Volkstanzgruppe hat auf der Bühne Holz gehackt, so dass ich dann die Späne aus meinem Equipment saugen durfte.
Aber das Essen war hervorragend!


Der Sonntagsgig war wirklich spannend. Und eine Fläche von 80cm x 120cm muste reichen für mich. Hat aber geklappt. Wollte noch ein Foto machen hab ich aber vergessen.

Und seit letztem Wochenende weiss ich, dass die Squier strat eine hervorragende Livegitarre ist. Auch in den Neckposition gut klingt und mir echt spass mache. Jetzt brauche ich noch eine weisse Hose und weisse Lammfellstiefel zur weissen Gitarre :D

Also her mit euren Geschichten!
Lg
Auge
 
Traurige Erkenntnis:
...Nicht das Erreichte zählt, sondern das Erzählte reicht...
...Andere zu stalken und auf die Füße zu treten bedeutet nicht besser zu sein sondern sich besser zu fühlen...
Homepage: http://www.AugeundSo.at
Verfasst am:

RE: Beim nächsten Auftritt erwartet mich........?

kershaw schrieb:
mad cruiser schrieb:
Vielleicht bekomme ich heute den passenden Slip dazu.

Und? Slip da?

Leider nicht. Die Absenderin des dessous (Name ist der Red. bekannt) war beim Gig leider nicht anwesend. Also ging es recht gesittet zu. Das hat allerdings den Nachteil, das ich Euch nicht mit weiteren Bildern erfreuen kann.
Magman schrieb:
Lieber Mad, der Zauberhut steht dir aber mal richtig gut ...wie wärs mit nem neuen Bandnamen: Mad & The Blues Boobs

Ich habe schon an Pegleg Cruiser & His Cheap Suit gedacht. Werde nochmal überlegen.

Was heute auf mich zukommt, ist wohl business as usual. Aber nächste Woche spiele ich samstags in Mannheim auf dem Paradeplatz zum Stadtmarathon. Ich bin mal gespannt, was da passiert. Der Platz ist ja ziemlich zentral gelegen, aber ich glaube nicht, dass es so ein cooles Erlebnis wird wie bei jürgen2...
Verfasst am:

RE: Beim nächsten Auftritt erwartet mich........?

mad cruiser schrieb:
Das hat allerdings den Nachteil, das ich Euch nicht mit weiteren Bildern erfreuen kann.


Ich kann Dein Bedauern förmlich mit Händen greifen

Pegeleg Cruiser finde ich cool - dürfen wir Dich dann zärtlich Peggy nennen? Dann macht auch der BH wieder Sinn....
Verfasst am:

RE: Beim nächsten Auftritt erwartet mich........?

oh ja, hier kann ich auch was erzählen.
Letztes Jahr wurden wir für ein Festival auf Malta gebucht. Ich wusste zu dem Zeitpunkt noch nicht mal über die Existens dieser kleinen Inselgruppe im Mittelmeer.
Ich war ziemlich geplättet bei dem Gedanken zu nem Gig zu fliegen. Ich kannte es wohl im Ausland zu spielen, aber so weit weg - Wow, Premiere. Im Vorfeld wurde viel geplant und gecheckt und gemacht und getan.
Wir durften pro Mann nur 20 kg Zeug mitnehmen. Und wir blieben nur einen Tag. Das war doof.

Ne Woche vor Abflug rief einer der Tourmanager (man klingt das schmalzig, iss aber so...) an und fragte, ob wir nicht einen Tag früher fliegen könnten. Die bei der Lufthansa hätten für unseren eigentlichen Flug eine größere Gruppe gebucht, die sie nicht verschieben könnten.

Klar konnten wir einen Tag früher.
Denn so wie wir eigentlich hätten fliegen müssen, wären wir vom Flughafen quasi direkt ohne Umwege zum Event gefahren und hätten loslegen müssen. So faulten wir einen Tag auf Malta und im Hotel rum und verbrannten uns anständig unsere kahlen Körper.

Wir hatten keine richtige Ahnung was uns da erwartet. Lediglich Open Air war die Ansage. Erfahrungsgemäß haben wir mit irgendwas zwischen 1500 - 2000 Leute gerechnet.

Vor uns spielten 2 oder 3 Bands. Wir sollten als Headliner auftreten.
23:00 Uhr war dann Showtime. 5000 Leute in bester Laune standen vor der Bühne. WOW!!!
Was ne Stimmung, was ne Show. Sehr geil!
Sehr doof allerdings, dass ich mir anständig den Rücken verbrannt habe und oben ohne spielten. Die Kombination aus Bewegung, Gitarrengurt und Sonnenbrand ist suboptimal.
Ca. eine viertel Stunde vor Showende kam die Polizei auf die Bühne.
Die haben uns tatsächlich den Saft abgedreht. Das benachbarte Seniorenzentrum hätte sich beschwert.
Na toll. Gig abgebropchen und in einen überfüllten Schuppen zur Aftershow-Party gefahren. Wir konnten nur bis ca. 4:00 Uhr feiern, weil wir dann zurück zum Flughafen mussten.
Und wie wir gefeiert haben. Pennen konnten wir ja auch im Flieger, also Sau rauslassen!

Das war alles so Surreal, aber auch völlig anders als erwartet.
 
LG Jan
Verfasst am:

RE: Beim nächsten Auftritt erwartet mich........?

mad cruiser schrieb:
Aber nächste Woche spiele ich samstags in Mannheim auf dem Paradeplatz zum Stadtmarathon. Ich bin mal gespannt, was da passiert. Der Platz ist ja ziemlich zentral gelegen, aber ich glaube nicht, dass es so ein cooles Erlebnis wird wie bei jürgen2...


Hi Jörg,

also ich bin ja noch am überlegen was dir jetzt besser steht, die Batschkapp oder das neue Dingens da...

Pack dir auf jeden Fall den Sender ein und jogg mal bisschen mit, das hält fit und macht fun.

Wir scheinen uns so langsam als sportaffine Band (obwohl alle eher Antisportler) zu entwickeln, nächster Gig ist in SLS beim Triathlon und wir baggern gerade am Sommerbiathlon in Püttlingen. Wobei die da Gewehre dabei haben, hoffe die sind lieb...

Viel Spass!

Gruss

Juergen2
 
Die Gewohnheit ist der Sieg der Zeit über den Willen!
Verfasst am:

RE: Beim nächsten Auftritt erwartet mich........?

Jamalot schrieb:
Das war alles so Surreal, aber auch völlig anders als erwartet.


Oh ja. Klingt beneidenswert.....

juergen2 schrieb:
Wir scheinen uns so langsam als sportaffine Band (obwohl alle eher Antisportler) zu entwickeln, nächster Gig ist in SLS beim Triathlon und wir baggern gerade am Sommerbiathlon in Püttlingen. Wobei die da Gewehre dabei haben, hoffe die sind lieb...

Viel Spass!

Gruss

Juergen2


Wir wurden jetzt für den Donaulauf gebucht aber für die Abendveranstaltung.
Coole Sache aber erst im Herbst.
Wir werden zu dritt von der Band den 10er oder den 1/2 Marathon laufen. Vorher Soundcheck. Nachher Gig Da bin ich mal gespannt wie gut das spielen nach dem Lauf wird
Leider ist die Halle etwa 400m Luftlinie von mir zu Hause entfernt so dass ich nicht autofahren muss. Hmmmmmmm.......

Lg
Auge
 
Traurige Erkenntnis:
...Nicht das Erreichte zählt, sondern das Erzählte reicht...
...Andere zu stalken und auf die Füße zu treten bedeutet nicht besser zu sein sondern sich besser zu fühlen...
Homepage: http://www.AugeundSo.at
Verfasst am:

RE: Beim nächsten Auftritt erwartet mich........?

Ich werde demnächst mal wieder in Straßburg(F) spielen, dazu fällt mir sofort folgende Geschichte ein:

Mit einer meiner Bluesbands, damals noch Junior & Bon Ton Roulet wurden wir mal gebucht für einen Gig in Straßburg. Mit dieser Band spielte ich Swinging Jump Blues im Retrostil - also mit Kontrabass, schicken Klamotten und Two Tones an den Füßen.

Es war ein Festival du Blues, welches eine Woche lang verlief und wir sollten Samstags, das war der letzte Tag spielen. Das ganze fand statt in einer großen Halle in einem Park, direkt neben dem Europaparlament, welche nach Angaben des Veranstalters etwa 500 Leute fasst. Der Gig war für 20.00 angesagt, wir sollten allerdings schon um 16.00 da sein. Eine Dame würde uns vor der Halle in Empfang nehmen. Laut Vertrag sollten wir auch mit eigener PA spielen. Also gut, 3 große Kombis voll gepackt machten wir uns auf den Weg nach Straßburg.

Nach langer Suche endlich dort angekommen - es gab ja noch keine Navis - standen wir pünktlich 16.00 mitten im Park vor der Halle. Bis 16.30 warteten wir - keiner kam. Die Halle war komplett abgesperrt und sonst um uns rum nur Bäume und Wasser. Aber es hingen dort Plakate von uns aus - schon mal ein gutes Zeichen, dass wir uns nicht im Datum verirrt hatten
Es war nach 17.00, als ein Hausmeister welcher mit dem Fahrrad ankam auf sich aufmerksam machte. Er sperrte vorn und hinten die Halle auf, grüßte nochmal kurz und verschwand wieder. Naja, wir fingen an das Gerödel auf die Bühne zu schleppen. Ich begutachtete die Halle von der Bühne aus - wunderschön gestaltet, ich würde sagen Jugendstil. Die Halle war komplett bestuhlt. Die Stühle standen da, wie mit dem Lineal gezogen.
Jeder von uns hat beim Aufbau seinen Einsatzbereich. Ich rollte dann erst einmal alle Stromkabel aus und suchte nach einer Verteilung. Hmmmm, da war auch nach langer Suche nix zu sichten! Unser Saxman zeigte auf eine schwarze Steckdose an einer mit dunklem Holz verkleideten Wand auf der Bühne. Ahhhh okay, dann nehm ich halt diese - doch was ist das? Eine typische französische Steckdose und ganz ohne Adapter! Natürlich hatten wir sowas nicht dabei. Während meine Kollegen weiter aufbauten machte ich mich auf den Weg, einen Techniker, Hausmeister, oder irgend einen Menschen anzutreffen. Doch da war weit und breit absolut niemand - nur wieder Bäume und Wasser. Es war mittlerweile schon nach 19.00, wir hatten alles komplett aufgebaut, nur waren wir ohne Strom! Einzig unser Drummer quälte sein Set. Wir waren auch alle sehr durstig, hungrig und auch schon leicht sauer Außer uns war kein Mensch zu sehen...
Mir war das dann zu bunt und ich beschloss auf die unprofessionelle Art Strom zu bekommen. Ich trennte einen Stecker vom Kabel, isolierte etwa 20 cm Litze ab und drückte diese mit einem Schraubendreher in die Steckdose - 2 Meter Gaffa drüber und zack - ja aber hallo! Erst Gelächter von meinen Kollegen und dann Applaus Wir machten unseren Soundcheck, zogen unsere Bühnenklamotten an und spielten uns ein wenig ein. Es war 19.45 als sich die Haupttür öffnete und Massen von Leuten hereintraten. Waren da etwa Busse mit Elektromotoren angekommen? Man hörte vorher gar nix. Die Halle füllte sich fast komplett und die Leute setzten sich auf ihre Stühle und verstummten regelrecht. Ein Publikum zwischen 50 und 70 Jahren, fein gekleidet war da vor uns und ich dachte: ach du liebe Schei...benkleister. Wir traten damals noch mit 'GoGo-Girl' auf, das gehörte zu unserer authentischen Swing & Blues Show. Es war die hübsche Lebensgefährtin unseres Kontrabassisten, eine Deutsch-Französin und eine geschulte Steptänzerin mit Beinen bis unters Kinn. Sehr knapp bekleidet, mit Fishnet Stockings, knappem Top und Miniröckchen. Jeden Meter den sie sich bewegte auf der Bühne gingen auch die Augen des Publikums (meist Herren) mit - und wieder hin und wieder her. Das war köstlich für mich anzusehen

Das Licht wurde plötzlich gedämmt und die Bühnenbeleuchtung ging an. Aber weit und breit kein Techniker, oder ein Verantwortlicher. Wir fingen also an mit unserer Show. Der erste Titel, ein Instrumental, mit Stepeinlage, welchen ich komoniert hatte und 'Step Mouse Swing' taufte Die Leute klatschten wie auf Kommando nach dem Song und wir hatten es geschafft, aus dem erwartet grauen Auftritt etwas Party zu schaffen. Wir spielten 90 Minuten durch, mit einer Zugabe, bevor die Leute wieder genau so schnell verschwanden wie sie gekommen waren. Das große Licht ging wieder an und.............. und es war wieder niemand mehr zu finden! Ratzfatz abgebaut, eingeladen und schnell ab in das erst beste Restaurant. Noch nie war ich so durstig und hungrig.

Aber es hat trotz allem Spaß gemacht und blieb ein einmaliges Erlebnis
Verfasst am:

RE: Beim nächsten Auftritt erwartet mich........?

Moin,

denn will ich auch mal ...
Gig in einem heimischen CountryClub. Ok, kann ja auch Spaß machen. Also mit ein wenig Eagles, CCR und Johnny Bargeld das übliche Repertoire ergänzt und ab in die Location. Super nette Atmosphäre in dem Saloon und nette Leute. Mini-Bühne und der Saloon füllte sich bis nix mehr ging.

Dann ab an die Gewehre und der Saal kochte. So eine Stimmung hat nun wirklich keiner von uns erwartet. Hat einfach nur Spaß gemacht.

Bier stand immer für uns am Bühnenrand. In einer Spielpause dann Linedance, au weia . Irgendwann dann gegen Ende wollten wir so richtig als Höhepunkt mit "Sweet Home Alabama" das letzte aus dem Publikum rausholen. Angezählt, losgerockt und mit einem Mal versteinerte Gesichter und verschränkte Arme im Publikum. Einige drehten der Bühne auch noch den Rücken zu. Naja, hat uns ja keiner erzählt, daß wir gerade die Hymne der "Südstaatler" spielten und dieser "Verein" eben das Leben der Nordstaatler nachlebte ... .

War ein absoluter Brüller und wir haben danach noch oft dort gespielt. Den Spaß mit "Sweet Home Alabama" haben wir jedesmal nicht nehmen lassen!

Gruß und Blues
Andreas
 
Blues aint nothing but the blues
Verfasst am:

RE: Beim nächsten Auftritt erwartet mich........?

...hey, schönes Thema - da fällt mir spontan ein Auftritt im Ausland ein - da ist es ja immer ein wenig unvorhersehbar...

Österreich-Tourismus veranstaltete in Luxenburg eine "Österreichwoche" - sprich Österreich ist dort durch Firmen, Produkte und als Urlaubsland vertreten... viel mehr wussten wir eigentlich nicht.

Flogen also nach Köln und dort holte uns ein Buschaffeur ab und brachte uns nach Luxenburg in unser Hotel. Dort konnten wir eigentlich nur unsere Sachen schnell reinwerfen und uns umziehen denn eine halbe Stunde später stand schon der 1. Auftritt an: In einem Kaufhaus wurden österreichische Produkte wie Schärdinger und Handl präsentiert und wir sollten als Unterhaltung für die Gäste am Stand von Österreich Tourismus spielen, was wir auch taten - nämlich 3 Stunden lang mit 2 kurzen Pausen dazwischen.

Danach dachten wir - so jetzt heim... NEIN, es gab eine große Abendgala wurde uns erklärt und wir sollen bei der Begrüßung der Gäste 2,3 Lieder spielen und dann als Untermalung während den Gästen aus Wirtschaft und Politk beste österreichische Speisen (6 Gänge) serviert wurden. OK, die 2,3 Lieder bei der Begrüßung waren ja schnell gespielt - dazwischen hieß es halt immer Reden anhören (meist auf französich) und das Klatschen abwarten.

Danach gab's auch für uns endlich bissi HappaSchnappa aber leider nicht die tollen österreichischen Gerichte sondern eher "was Schnelles" denn pünktlich zu Essensbeginn standen wir ja schon auf der Bühne. Leute, ich habe noch nie in meinem Leben so leise gespielt *ggg*. Zwischen den Gängen wurden wir halt immer ein wenig lauter und es gab auch Applaus.

Nach dem Galadinner gingen wir dann mit der Mannschaft von Ö-Tourismus noch ein wenig feiern, da die ganze Veranstaltung ein großer Erfolg war. Wir freuten uns auch wenn unsere Finger schlimm aussehen (insgesamt doch ca. 8 Stunden gespielt). Am nächsten Tag durften wir noch eine Führung durch Luxenburg machen und dann fuhren wir wieder Richtung Köln - War eine schöne Erfahrung und das obwohl wir absolut nicht wussten, was uns da erwartete...
 
endlich hab ich auch eine mySpace-Seite: http://www.myspace.com/hannestheisl
Verfasst am:

RE: Beim nächsten Auftritt erwartet mich........?

Blackbeer schrieb:
Irgendwann dann gegen Ende wollten wir so richtig als Höhepunkt mit "Sweet Home Alabama" [...] Naja, hat uns ja keiner erzählt, daß wir gerade die Hymne der "Südstaatler" spielten und dieser "Verein" eben das Leben der Nordstaatler nachlebte ... .

War ein absoluter Brüller und wir haben danach noch oft dort gespielt. Den Spaß mit "Sweet Home Alabama" haben wir jedesmal nicht nehmen lassen!

Gruß und Blues
Andreas


Schon mal vor 50 sturzbetrunkenen Engländern "Battle of New Orleans" gespielt?

Holla...
 
Gruß,

Sascha

Darth Vader: I know what Luke will get for christmas
Emperor: How can you know?
Darth Vader: I felt his presents
Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.