Fender Supersonic 1x12

Seite 1 von 3
Verfasst am:

Fender Supersonic 1x12

Ja, wie einige wissen, bin ich ja absoluter Amp-Freak und habe die meisten Amps auf dem Markt schon durch, incl. Boutique Amps. Jaja, ich bin verrückt, ich weiss, aber was solls, man kann zum Schluss sowie nix mitnehmen ...

Trotzdem hat mich jetzt ein "kleiner" Platinen-Amp total aus den Socken gehauen.

Der Fender Supersonic 1x12 Combo. Echt klasses Teil mit gutem Konzept.

Ich spiele den ersten Kanal Clean im Bassman-Sound. Kommt schon gut.
Den 2ten Kanal spiele ich ganz leicht angezerrt für die Hendrix/SRV Rhythmus Sachen.
Mit einem Booster , bei mir im Moment ein HBE, habe ich den perfekten Solosound.

Und da der Effektloop, welcher super mit Pedalen arbeitet (ich habe da ein DD-5 drin) , auch noch Fussschaltbar ist, kann man sich das Delay noch fernsteuern und bei Bedarf durch den regelbaren Send+Return auch noch etwas boosten.

Einfach Hammer.

Ach ja ,der Hall reagiert etwas zu krass, muss da mal was ändern, da man ihn nicht weiter wie auf 2-3 einstellen kann, sonst schepperts (aber das kennt man halt von Fender)

Der Amp hat auch einen Line in/out , aber das habe ich noch nicht getestet.

Das einzige richtige Manko ist für mich, dass es nur ein 1x12 er ist (ich liebe 2 Speaker zusammen) und dann auch noch einen Vintage 30. OK, in diversen Foren liest man, dass der Amp , wenn der Speaker mal richtig ausgelutscht ist , klasse damit klingt.
Ich verwende aber meine absolute Lieblingsbox mit dem Amp: eine AudioAmpCo 2x12 open back mit seinen eigenen Alnico Speakern (ableitung von Fane Alnicos mit je 100Watt Belastbarkeit) Die sind genial.
Wahrscheinlich bau ich mir so einen Speaker auch in den Combo.

Habe den Amp jetzt zwar erst 1 Woche , aber schon 2 geniale Gigs mit dem Teil hinter mir. Man , passt sich der Amp gut in die Band ein. Toll.
Das ist definitiv ein Keeper , und dass sage ich echt selten.

Viele Grüsse, Highgear
Verfasst am:

RE: Fender Supersonic 1x12

Das ist jetzt das 2. Mal in kurzer Zeit, daß ich dieses Fazit von einem erfahrenen "alten Hasen" (versteh mich nicht falsch ;)) höre. Der Amp scheint's tatsächlich richtig zu bringen.

Wegen dem Hall kannst du versuchen, eine schwächere Treiberröhre einzusetzen (müsste eine 12AT7 drin sein), vllt. eine 12AU7, die in etwa die Hälfte Gain als die 12AT7 liefert.

Gruß Uli
 
Da sprach der Hinz zum Kunz: »Kunz, schenk mir deine Gunz!«. Da sprach der Kunz zum Hinz: »Mein lieber Hinz, du spinnz!«

..on the outside it shines bright red
Verfasst am:

RE: Fender Supersonic 1x12

Hey, Uli

Vieln Dank für den Tip. Ich werde das mal ausprobieren. Habe noch einiges an Röhren hier rumflattern.

Und... mit altem Hasen liegst Du richtig ,immerhin 22 Jahre An- und Verkauf

Sag mal , Dein Profilbild ist ein Prosonic , oder ?

Grüsse, Highgear
Verfasst am:

RE: Fender Supersonic 1x12

Ja, das ist der Prosonic. Als der Supersonic neu rauskam hab ich den kurz angespielt. In dem Laden stand der Prosonic direkt daneben - und im Direktvergleich fand ich den Prosonic "gewaltiger". Die Entscheidung fiel dann auf den Prosonic, weil ACY aus Aschaffenburg einen neuwertigen Combo hatte - und ich bin wirklich sehr zufrieden. Der Zerrkanal ist reichlich bissig und weniger smooth wie manchmal gern hätte - für rockigeren Sound allerdings perfekt.
Falls dich das interessiert, hier gibt es einen Vergleich der beiden Amps im Drivekanal:
http://www.thefret.net/showpost.php?p=52622&postcount=1

Gruß Uli
 
Da sprach der Hinz zum Kunz: »Kunz, schenk mir deine Gunz!«. Da sprach der Kunz zum Hinz: »Mein lieber Hinz, du spinnz!«

..on the outside it shines bright red
Verfasst am:

RE: Fender Supersonic 1x12

Vintage 30. OK, in diversen Foren liest man, dass der Amp , wenn der Speaker mal richtig ausgelutscht ist , klasse damit klingt.


Wie willst Du das anstellen ??
Reintreten ???

V30 auslutschen.... never ever

Ich weiß aber was Du meinst - selbst dieses Brett entschärft sich noch ein wenig wenn er öfter auf die Membran kriegt.

Und ja.... Super Sonic wird sich wohl zu einem oft auf den Bühnen dieser Welt gesehenen working horse machen.
Mir gefällt der Eumel auch ganz gut.

Grüße
MIKE
Verfasst am:

RE: Fender Supersonic 1x12

Hi Mike

Ja, wie soll ich das machen ???

Habe schon dran gedacht, den Speaker meinem Bassisten mitzugeben. Der könnte mal seinen Ampeg Bassamp auf Vollgas drüber laufen lassen

Ach , wahrscheinlich baue ich mir da auch einen AudioAmpCo Alnico 12er ein.

Viele Grüsse, Highgear
Verfasst am:

RE: Fender Supersonic 1x12

Hi,
ich hab den Supersonic auch schon angetestet und finde auch das es ein geiler Amp ist - vor allem aber für Bluesrock mit Strat. Mit ner LP finde ich den Amp nicht so doll, außer man bevorzugt P90's. Mittlerweile bekommt man den Amp ja auch schon etwas günstiger - mir war der Einstandspreis damals zu teuer.
Zu dem Vintage 30: Ich habe 3 Generationen dieses Speakers und alle klingen anders. Die ganz alten (20 J. und mehr) sind definitiv der Hammer und ich würde auf keinen Fall gegen einen anderen Speaker tauschen, oder gar verkaufen! Du kannst aber gerne mal einen testen
Was den Hall angeht, so liest man öfters (in US Boards) vom kompletten Austausch der Spirale. Da solltest du vielleicht mal etwas testen. Evtl. könnte der Tip von Uli mit der 12AU7 aber schon was bringen.
Verfasst am:

RE: Fender Supersonic 1x12

Ach ja,
auf dem Poundcake Gig letzten Samstag hat jemand mit einer kleinen Pocketkamera ein paar Sachen aufgenommen.

Da habe ich den Supersonic gespielt mit der Stock Strat und einen Booster fürs Solo.

Entschuldigt die evtl. Fehler , aber es geht ja um den Sound vom Supersonic.


[youtube]
[/youtube]





Und falls die Videos jemandem gefallen , es sind noch mehrere auf Youtube

Viele Grüsse, Highgear
Verfasst am:

RE: Fender Supersonic 1x12

Absolut oberamtlicher Texas Blues Sound

PS: Wir müssen in bälde mal was zusammen machen
Verfasst am:

Re: Fender Supersonic 1x12

highgear schrieb:
Der Fender Supersonic 1x12 Combo. Echt klasses Teil mit gutem Konzept. Das einzige richtige Manko ist für mich, dass es nur ein 1x12 er ist (ich liebe 2 Speaker zusammen)


Ich kann dir nur absolut Recht geben. Der Fender Supersonic klingt wirklich sehr ausgewogen und bietet mit seinen zwei Cleankanälen tolle Möglichkeiten. Auch den Zerrkanal finde ich sehr vielseitig. Ich selbst habe auch einen Fender Prosonic mit einem nachgerüsteten Trebleboost, womit man dem Klang noch ein wenig mehr Glanz verleihen kann. Damit kommt der Prosonic clean schon nah an dem Supersonic heran. Im Zerrkanal geht mir der Prosonic sogar schon ein wenig zu heftig zu Werke - da gefiel mir die Variabilität des Supersonic doch deutlich besser. Da ich die Zerrsounds aber inzwischen fast ausschließlich mit einem Pedal erzeuge, spielt der zweite Kanal im Amp nicht mehr die entscheidende Rolle.

Bleibt das einzig größere Manko des Supersonic, und das hast du bereits angesprochen. Der etwas schwachbrüstige Sound der 12" Speakers. Da klingt der Prosonic mit seinen 2 x 10" doch deutlich runder und erwachsener. Als Alternative gibts den Supersonic doch auch als Head, dann allerdings ohne Hall; der bietet dann auch die Vielfalt alle nur erdenklichen 2 x 10" oder 2 x 12" Boxen nutzen zu können. Ich hab mich letztlich wegen des etwas dünnen Klangs des Combo und auch wegen des heftigen Preises nicht für einen Supersonic entscheiden können und habe einen gebrauchten Prosonic gekauft. Vielleicht werde ich irgendwann noch mal auf dem Gebrauchtmarkt zuschlagen. Ich wünsch dir auf alle Fälle viel Spaß mit dem Amp!

Grüße vom Peter
Verfasst am:

RE: Fender Supersonic 1x12

PS: Wir müssen in bälde mal was zusammen machen


Ja Martin , auf ein gemeinsames Konzert freue ich mich auch schon

Ja einen alten Vintage30 wäre ein Test Wert. Wir könntnen ja tauschen , Du gibst mir den alten guten Vintage 30 und ich geb dir den neuen "schlechten" Vintage 30....

Viele Grütze , Highgear
Verfasst am:

RE: Fender Supersonic 1x12

highgear schrieb:
Ach ja,
auf dem Poundcake Gig letzten Samstag hat jemand mit einer kleinen Pocketkamera ein paar Sachen aufgenommen.

Da habe ich den Supersonic gespielt mit der Stock Strat und einen Booster fürs Solo.

[youtube]
[/youtube]

Viele Grüsse, Highgear


Sehr cool, daß Du dich da überhaupt ranwagst!
Verfasst am:

RE: Fender Supersonic 1x12

highgear schrieb:
Ach ja,
auf dem Poundcake Gig letzten Samstag hat jemand mit einer kleinen Pocketkamera ein paar Sachen aufgenommen.

Da habe ich den Supersonic gespielt mit der Stock Strat und einen Booster fürs Solo.
....


.... und das klingt sehr sehr gut ...
Der "Vintage-Kanal" des Supersonic hat es offenbar in sich.

Haste auch einen Clip, auf dem man den Burnkanal mit etwas mehr Drive hört?
Denn was ich sonst auf Youtube vom Burn-Kanal gehört habe, klang o.k., für fender sogar ganz gut, aber mehr ahlt nicht.
Ganz im Gegentum zum Vintage-Kanal ...

Stef
Verfasst am:

RE: Fender Supersonic 1x12

Hi

Ja, auf diesen Files hört man sogar den Burn Kanal und nicht den Vintage Clean.
Der Vintage Clean läuft bei mir wirklich ganz clean für den Funky stuff.
Der "Trick" ist: Der Burn Kanal läuft bei mir eben auch fast clean , halt so wie man es für die SRV/Hendrix Rhythmus Sachen braucht. Und wenn man den dann boostet kommt eben mehr Verzerrung ins Spiel und weniger Lautstärke. Falls ich dann doch etwas mehr Lautstärke brauche, schalte ich den überbrückten Loop ein , mit dem ich die Endstufe nochmal etwas boosten kann.
Das funktioniert klasse für mich und meinen Stil. Der Vorteil ist, das der Burnkanal den den typisch geboosteten Fender Sound in leiserer Lautstärke überzeugend hinbekommt. Insofern kann man den Amp auch prima in kleinen Kneipen spielen.

Falls Du mehr hören/sehen möchtest, hier der Link zu den youtube files.
Da sind 11 Videos von meiner Band POUNDCAKE, die am selben Abend im Café Maniac in Luxembourg vom Wirt mit seiner Handycam mitgeschnitten worden sind.
http://www.youtube.com/user/maniaccafe

Kleine Spielfehler bitte entschuldigen, wir sind ne Amateurband, die gerne Ihren Spass hat und keine Profis. Es hat uns aber so ermutigt , dass wir demnächst mal ein "richtiges" Video machen wollen

Wer den Amp mal gerne ausprobieren will, ist herzlichst zu einer Tasse Kaffee oder ne Flasche Diekircher Bier nach Luxembourg eingeladen.

Viele Grüsse, Highgear
Verfasst am:

RE: Fender Supersonic 1x12

Ach ja, der Burnkanal , mit Gain auf, klingt auch hervorragend.

Wohlgemerkt, am besten mit einer 2x12 Box angeschlossen, da es sonst etwas topfig werden kann mit dem eingebauten 1x12 Vintage30.

Soundfile mit der Einstellung habe ich aber leider keinen.
Verfasst am:

RE: Fender Supersonic 1x12

highgear schrieb:
Wer den Amp mal gerne ausprobieren will, ist herzlichst zu einer Tasse Kaffee oder ne Flasche Diekircher Bier nach Luxembourg eingeladen.

Viele Grüsse, Highgear


Moin Thomas,
darauf komme ich doch sehr gerne mal zurück Ich ruf dich dann vorher mal an. Dann bringe ich dir falls Interesse auch mal nen alten Vintage 30 mit zum Test und Vergleich.

PS: Was macht die M.K. Strat - zufrieden?

Gruß aus dem verregneten Saarland nach Luxiland
Verfasst am:

RE: Fender Supersonic 1x12

highgear schrieb:
...Der Burn Kanal läuft bei mir eben auch fast clean , halt so wie man es für die SRV/Hendrix Rhythmus Sachen braucht...

Hi,
wie stellst Du denn dazu die beiden Gain-Regler ein?
Ich weiß damit irgendwie nichts richtig anzufangen. Insbesondere ist mir der Sinn des 2. Gainreglers nicht klar.
 
Meine Nachbarn hören gute Musik - zwangsläufig...
Wie soll ich wissen, was ich denke, bevor ich höre, was ich sage?


Lauter gute Deals mit
Edin van Halen, Magman(2x), mr_335, gitarrenruebe, Larspaul, ullisym, asatmann, taschakor, Patzwald(2x), minoruse, fradom, Magnus B aus W, orange side, Pfaelzer, The Rabber, Fleisch&Kartoffeln, finetone, mad cruiser, groby, tommy
Verfasst am:

RE: Fender Supersonic 1x12

Hi

Also grundsätzlich klingt der 1.te Gain Kanal mehr wie Vorstufenzerre, also etwas dünner und sehr gleichmässige Zerre und der 2te Gain klingt ein bisschen mehr wie Endstufenzerre , also fetter, mittiger und rotziger.

Wenn ich jetzt so ein 80er Rocksound einstellen müsste, würde ich Gain 1 voll aufdrehen und dann Gain 2 soweit hinzudrehen wie ich bräuchte.

Umgekehrt , wenn Du so einen fetten rotzigen ZZ-Top Sound willst , wäre die umgekehrte Richtung angebracht.

Aber es hängt schon sehr viel von der Gitarre ab.

Bei mir stehen beide Gainregler nur auf 9 bis 10 Uhr , damit ich mit meiner Strat nur so einen ganz leichten SRV Crunch habe.
Fürs Solo knall ich dann einen Booster vornedran. Da der Grundsound nur wenig angezerrt ist , bekomme ich so gleichzeitig einen Gain und einen kleinen Lautstärkeschub.

Grüsse, Thomas

http://www.youtube.com/user/highgear1
Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.