Problem! Übersprechen zweier Signale im Stereo-Kabel

Seite 1 von 1
Verfasst am:

Problem! Übersprechen zweier Signale im Stereo-Kabel

Guten Abend!

Folgende Situation:

Kollege von mir besitzt zwischen Board und Amp so ein lutig tolles Hybridkabel, da drin einmal Strom (3x1,5mm²) und einmal ein Stereo-Audio-Kabel.
Am einen Ende des Kabels befinden sich Schukostecker und Stereoklinke, am anderen Kaltgerätestecker und Stereoklinke.
Bisher hat der die Klinke nur Mono genutzt.

Die Veränderung:
Ein neuer Amp kam dazu, einer mit getrennten Eingängen für Kanal 1 (Clean) und Kanal 2 (Drive).

Seine Idee:
Ich sollte ihm eine A/B-Box basteln, die einen Stereoausgang besitzt, bei dem man dann jeweils Ring oder Spitze der Stereo-Klinke mit dem Signal belegt. Ans andere Ende sollte eine Split-Box, die aus der Stereo-Klinke wieder zwei Mono-Klinken macht.

Gesagt, getan!
Aufs Board eine A/B-Box im Alu-Duckguss-Gehäuse, ein zweites kleineres Gehäuse mit 3 Buchsen für hintern Amp, dazu zwei 50cm-Patchkabel.

Problem:
Wenn man auf Kanal 1 schaltet, so bekommt Kanal 2 trotzdem ein schwaches Signal. Unter dem cleanen Sound kratzt immmer ein bisschen Verzerrung. Ob es anderesrum genauso ist kann ich nicht sagen, der Drive-Kanal übertönt alles.

Lösungsvorschläge?

MfG atomic
Verfasst am:

RE: Problem! Übersprechen zweier Signale im Stereo-Kabel

Moin moin,
dein Kombikabel ist für ein symmetrisches signal ausgelegt, bei dem auf beiden Leitern das gleiche Signal läuft, als 2 Halbwellen um Einstreuungen zu vermeiden (quasi der Humbucker in der Mikrofonie ). Wenn du also 2 unterschiedliche Signale auf die beiden heißen Leiter legst und die gemeinsame Masse benutzt, muß es unweigerlich zum Übersprechen kommen, da bei der Masseleitung das Minus und die Masse gemeinsam geführt werden. Du mußt also, um eine saubere Übertragung zu bekommen, wohl oder übel auf getrennte Signalführung übergehen, soll heißen: 2 Kabel oder Mini-Multicore. Ob es das Kombikabel mit mehreren Audioleitungen + Strom gibt entzieht sich meiner Kenntnis aber sollte auf der HP der Firma Sommer Kabel rauszufinden sein.
LG aus MöWa
L.
Verfasst am:

RE: Problem! Übersprechen zweier Signale im Stereo-Kabel

Na dann muss er sich wohl doch ein neues Kabel zulegen.

Ja, das hier war auch von Sommer.

Geben tuts da vieles, aber mit zwei Signalleitungen habe ich das auch noch nicht gesehen.

Ohh, der wird sich ärgern
Verfasst am:

RE: Problem! Übersprechen zweier Signale im Stereo-Kabel

Hallo, es hat auch noch einen weiteren Grund :
Der A/B-Schalter ist am Eingang, jeweils ein Kanal
läuft leer - er ist am Eingang offen, superhochohmig
und kapazitiv unbelastet. Das überspricht natürlich prima.
V.H.
Verfasst am:

RE: Problem! Übersprechen zweier Signale im Stereo-Kabel

V.H. schrieb:
Hallo, es hat auch noch einen weiteren Grund :
Der A/B-Schalter ist am Eingang, jeweils ein Kanal
läuft leer - er ist am Eingang offen, superhochohmig
und kapazitiv unbelastet. Das überspricht natürlich prima.
V.H.


Nicht ganz!
Der Fußschalter der A/B-Box ist so aufgebaut, dass der gerade nicht verwendete Ausgang auf Masse gelegt, also gemutet ist.
Ich dachte das hätte gereicht, weil dann nichts mehr niederohmig ist, aber scheinabr doch nicht.

Hier noch der Schaltplan, falls es unverständlich war.

Die LEDs habe ich jetzt der Übersichtlichkeit halber mal weggelassen.
Verfasst am:

RE: Problem! Übersprechen zweier Signale im Stereo-Kabel

Ja, so sollte es eigentlich gehen - der A/B-Schalter kann das also.
Da kommt wirklich nur das Kombikabel in Betracht ?
V.H.
Verfasst am:

RE: Problem! Übersprechen zweier Signale im Stereo-Kabel

Ich habe vorhin mit nem guten Freund telefoniert, der sagte mir es würde eventuell gehen wenn ich zwischen Ring udn Spitze einen Kondensator packe.

Meinungen dazu?
Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.