Hat hier schon mal jemand hier Delano Xtenders verbaut?

Seite 1 von 1
Verfasst am:

Hat hier schon mal jemand hier Delano Xtenders verbaut?

Bin schwer am überlegen, bei meinem MM-Style 5-Saiter den mülligen Werkspickup zu entsorgen. Erster Gedanke war Austausch gegen einen Häussel MM5 oder den Delano MC5 . Jetzt fiel mir aber der Delano Xtender ins Auge, nicht nur wegen seiner originellen Form...
Sind die Dinger so gut und vielseitig, daß sich die Umfräsarbeit lohnt?

Gruß

Stratitis
Verfasst am:

RE: Hat hier schon mal jemand hier Delano Xtenders verbaut?

Hallo,

den entsprechenden Pickup kenne ich zwar nicht, aber ich würde sowas sein lassen. Damit verbastelst Du nur Deinen Bass.

Stell Dir vor, der bass gefällt nicht mehr,aber die Austausch-Picks wären der Hammer.....

Kauf Dir normale Delanos. ich hab sowas in meinem Sandzwerg JM5 und die Dinger sind der Hammer.

Solltest Du jemals den bass verticken wollen, kannst Du immer noch die Mülldinger wieder reinschrauben......
 
mein blog: www.hans-ulrich-mueller.de
email muelrich(at)yahoo.de
www.youtube.com/muelrichmusic
Verfasst am:

RE: Hat hier schon mal jemand hier Delano Xtenders verbaut?

Naja... wird wohl das beste sein... ( schnief...)
Die Überlegung ist nun, dann den MC5 mit Ferritmagneten statt der Alnicos zu nehmen, da er ja etwas mehr Höhen und Bässe als der dem original MuMa angelehnte Pickup.
Was mich an meinem Werks-PU so ank... ist seine ausgeprägte Resonanz um 3-4 KHz, wo es so richtig wehtut. Passiv ist das abgemildert, aber auf Aktiv geschaltet ist das schnell nervig... so als wenn man an einem 10-Band EQ nur mal eben den 4KHz - Regler auf voll dreht...
Richtig strahlende Höhen sind das nicht. Irgendwelche Resonanzshapes möchte ich entweder selber am EQ oder durch entsprechende Verschaltung herstellen können, aber nicht mit vorgegebenen Sachen herumdoktorn... Da ist mir in der Tat ein Hifi-mäßiger Pickup lieber...

Gruß
Stefan
Verfasst am:

RE: Hat hier schon mal jemand hier Delano Xtenders verbaut?

Ich hab's dann doch getan... und bin "beghosted"
Gestern ist der Delano Xtender gekommen. Also Hardware am Bass abgeschraubt, abgeklebt, Fräse ran und das Rechteck zur Ellipse aufgeweitet... Nachher noch ein schöner schmaler Rahmen zur Abdeckung drüber (per CNC-Fräse aus Platinenbasismaterial erstellt) und alles verdrahtet.
Sieht richtig edel aus jetzt.

Zum Sound... Im Vergleich zu dem Original ARIA-Pickup kann ich nur sagen: Absolut fett und druckvoll. Die momentane Aktivelektronk im Bass (nächste Baustelle...) ist mit dem Delano überfordert. Er klingt im Moment sogar passiv besser! So habe ich den IGB68 noch nie gehört. Auch in den hohen Lagen und der G-Saite druckvoll ohne irgendwie nasal zu werden.
Dabei habe ich im Moment die Schaltoption Parallel und Single.
Ich schätze mal, wenn man den XTender seriell schaltet, gibt's voll auf die Fr...
Wenn alles mit dem Mehrwegeschalter fertig ist, mach ich mal nen Review fertig.

Gruß

Stratitis
Verfasst am:

frag mal doc stringman

Hallo,

frag mal "Doc Stringman" alias Eduard Tüske aus Köln, Theophanostr. 24 in Köln, 0221 /3602784 oder 0179 /4921166. Weiß nicht genau ob es dieser Type genau war. Er hat jedenfalls in meinem Bass Delanos verbaut. Der Mann ist echt superklasse. Ein Gitarren- und Bassbauer der Extraklasse. Der macht für bezahlbares Geld aus einem Ackergaul ein Rennpferd. Meiner klingt genauso so, wie ich ihn haben wollte. Und ich bin da echt pingelig - aber der hat genau gewusst, was er tun muss, um diesen knurrigen Mittensound hinzukriegen, bei dem Du auch zwischendurch nochmal slappen kannst und der Sound dann auch noch genug Höhen hat. Genial.
Verfasst am:

RE: Hat hier schon mal jemand hier Delano Xtenders verbaut?

Hi petruss,

auf diesen Typ Pickups bin ich über einige Sounddemos vom Marleaux Votan gekommen. Habe schon ein kurzes Review hier im Forum geschrieben, wie ich den Xtender jetzt verbaut habe. Fakt ist, daß ich bei meinem Hartke-Amp den jetzt den 10-Band-EQ ausgeschaltet habe (wenn es nicht gerade irgendwelche fiesen Raumdröhnungen gibt) und auch sonst nicht viel fuddeln muss, um einen durchsetzungsfähigen Sound hinzubekommen. Dabei lief der Delano anfänglich im Passiv-Mode mit "angezogener Handbremse". Die tollen Hechte von Aria hatten serienmässig als Volume-Pot ein 25K log verbaut, das im Passivbetrieb die Höhen stark bedämpft. Sofern war damals der Passiv-Switch im IGB68 nur als Notnagel für leere Batterien gedacht...


Gruß

Stratitis
Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.