Bassgitarre an vorhandenem Subwoofer betreiben???????

Seite 1 von 1
Verfasst am:

Bassgitarre an vorhandenem Subwoofer betreiben???????

Hi leute,

habe ein aktives Pc soundsystem der Firma Teufel mit einem recht guten subwoofer und das problem das ich kein bass amp hab und auch kein geld hab um mir einen zu holen

wollte fragen ob es möglich/sinnvoll ist die Bass gitarre (Passiv, Yamaha RBX260) direkt bzw mit einer schaltung an dieses System anzuschliesen??? theoretisch müsste es ja gehen aber wollte mal rat von wissenderen als mir einholen weil wenn ich mir das ding zerschiesse wäre das nicht so ideal

danke im vorraus für Meinungen und Vorschläge

gruß Abudinka
Verfasst am:

RE: Bassgitarre an vorhandenem Subwoofer betreiben???????

Moin.
Was willst Du denn damit machen? Ich behaupte das wird ohne Investition nicht klingen. Entweder ein Multieffekt mit Ampmodelling davor(KorgAX oder Zoom) oder für die gleiche Kohle einen kleinen Übungsamp kaufen. Der kleine Laney Richter klingt nicht schlecht kostet 89,- Euro beim großen T. Den Vorgänger vom PeaveyMax158 hat mein Bassist von der Mainzer Band. Für Proben ohne Drums hat der locker ausgereicht (Gesang und 2 Gitarren kamen dazu). Und klingen tut der kleine Würfel auch noch.
Ich würde die Teufel-Anlage nicht nutzten.
Gruß
Ugorr
Verfasst am:

RE: Bassgitarre an vorhandenem Subwoofer betreiben???????

Moin!

Würd ich nicht machen, der Sub ist sicher nicht für die Dynamik einer Bassgitarre ausgelegt. Sofern du nicht mehrere davon hast, und es egal ist, wenn dir die Speaker um die Ohren fliegen, bitte sehr...

Ernsthafte Bassverstärker, mit denen man gegen einen Schlagzeuger bestehen kann, haben so etwa 100 Watt Minimum. Und einen hart aufgehängten Lautsprecher, der die Belastung abkann.

Für zuhaus und unter wirklich leisen Bedingungen kann man zwar solche HiFi-artigen Teile verwenden, sollte aber sehr auf Verzerrungen achten. Trotzdem kann schon ein fetter slap das Teil zerlegen.

Also, kauf dir einen gebrauchten Basscombo. So für 50 bis 100 Euro, Größe und Marke quasi wurscht. Ist immer besser geeignet als der Subwoofer.

Würd ich meinen...

Beste Grüße!
Jab
Verfasst am:

RE: Bassgitarre an vorhandenem Subwoofer betreiben???????

Ich schliesse mich an. Nimm nicht den schöne Teufel-Subwoofer.
Den zerlegst du dir damit. Eine sehr günstige Möglichkeit für das Üben daheim
ist auch der alte Toneport GX von Line6. Voraussetzung ist natürlich ein
halbwegs moderner Rechner und ein Kopfhörer. Schau mal in der Bucht.
Die Dinger kann man immer mal wieder für kleines Geld bekommen.
 
Grusz

Manuel

www.doedelhaie.de
Punk Rock aus Duisburg-Rheinhausen seit 1984 !!!

www.impact-records.de
Punk Rock Label

www.impact-mailorder.de
Punk Rock Mailorder

Verfasst am:

RE: Bassgitarre an vorhandenem Subwoofer betreiben???????

hmm gut - naja leistung hat er ja - is ein concept g falls euch das was sagt - der macht schon ganz schön bums beim film gucken, und is ja wirklich nur zu übungszwecken - hab den bass schon ma über den mik input meiner X-Fi eingebunden und das klang aktzeptabel aber das problem war das ich da ne hässliche verzögerung drin hatte s.d. zwischen anschlag und ton relativ viel zeit verging - das is zum üben nicht so ideal
und aufgrund von studentenstatus is geld wirklich sehr knapp XDXD aber danke schon ma für die antworten
Verfasst am:

RE: Bassgitarre an vorhandenem Subwoofer betreiben???????

Das wäre das Günstigste, was mir einfällt:

http://www.thomann.de/de/harley_benton_hbw_20.htm

Ansonsten ist ja bald Weihnachten und vielleicht hast du ja noch
etwas Platz auf deinem Wunschzettel
 
Grusz

Manuel

www.doedelhaie.de
Punk Rock aus Duisburg-Rheinhausen seit 1984 !!!

www.impact-records.de
Punk Rock Label

www.impact-mailorder.de
Punk Rock Mailorder

Verfasst am:

RE: Bassgitarre an vorhandenem Subwoofer betreiben???????

Abudinka schrieb:
...aufgrund von studentenstatus is geld wirklich sehr knapp XDXD aber danke schon ma für die antworten


Aba di studenten von heut lern hoffentl schon noch wi ma richtige sätze schreiben tut so mit groß un kleinschreibung un so und viell. auch so sachen wie punkt komma un so...



Sorry, konnte ich mir nicht verkneifen. Probier es doch bitte mal mit Groß- und Kleinschreibung nebst diversen Satzzeichen, die Lesbarkeit gewinnt damit unheimlich.

Gruß,
Don Mauzo
 
Ich wurde gut erzogen. Keine Ahnung was dann passiert ist...

Einwandfreie Deals mit folgenden GW'lern: Armint, A.N.Other, burstcracksplit, Docter, Duesentrieb, gitarrenruebe, grommit, lowbee, taschakor, Patzwald, Schrabbelman, twulf, WaveMaster und Wolfgang.
Verfasst am:

RE: Bassgitarre an vorhandenem Subwoofer betreiben???????

Ich hab heuer über eine grössere Internetversteigerungseinrichtung nen Peavey TKO65 mit 15" Lautsprecher für unter 80,- € geschossen. Für meine Musik voll proberaumtauglich und klanglich nix zu meckern.

Riddi
 
Bildzeitung zu lesen, stellt keinen Weg aus der Unmündigkeit dar. (fm)
Verfasst am:

RE: Bassgitarre an vorhandenem Subwoofer betreiben???????

Kann ich versuchen, aber das Problem ist Wissenschaftlicher Studiengang, da legt man nichts soooooooo viel Wert auf so was XDXD.
Verfasst am:

RE: Bassgitarre an vorhandenem Subwoofer betreiben???????

Abudinka schrieb:
Kann ich versuchen, aber das Problem ist Wissenschaftlicher Studiengang, da legt man nichts soooooooo viel Wert auf so was XDXD.


Ob das der Professor/Assistent, der deine Abschlussarbeit liest, genauso sieht, wage ich zu bezweifeln
 
Schöne Grüße
Moritz
Verfasst am:

RE: Bassgitarre an vorhandenem Subwoofer betreiben???????

Rat Tomago schrieb:
Abudinka schrieb:
Kann ich versuchen, aber das Problem ist Wissenschaftlicher Studiengang, da legt man nichts soooooooo viel Wert auf so was XDXD.


Ob das der Professor/Assistent, der deine Abschlussarbeit liest, genauso sieht, wage ich zu bezweifeln

Tun sie nicht... Einer Kommilitonin von mir wurde zum Beispiel vom Prof mal gesagt, sie solle nicht dermaßen viele Relativsätze verwenden. Sie wusste leider einfach nicht, was er damit meinte...

Gerade in wissenschaftlichen Studiengängen sollte man sich eine klare und deutliche Ausdrucksweiße angewöhnen. Keiner hat beim lesen Lust sich neben der schon schweren Thematik auch noch auf die Satzkonstruktion konzentrieren zu müssen.
Nur so ein Tipp fürs erfolgreiche Studium ...

Grüße, julian
Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.