Werkstattfest zum 21-jährigen Geschäftsjubiläum

Seite 1 von 1
Verfasst am:

Werkstattfest zum 21-jährigen Geschäftsjubiläum

Liebe Freunde, liebe Kunden!

Im November 1989 habe ich hier im Ahornweg den "K-Gitarren & Bass Service" gegründet. Die Bretter hießen damals ja noch schlicht und bescheiden "K-Gitarren" Der hakelige Name wurde schnell zum Gitarren und Bass Service verschliffen und nach all den Feiern und Partys im Haus hieß der Laden bei Manchem nur noch "Zigarren und Spaß Service"
In den letzten Jahren ist das Feiern aber entschieden zu kurz gekommen.
So haben wir ja letztes Jahr schon das runde Jubiläum verpasst. Es war einfach zu viel zu tun - und dann hatte Jochen Imhof ja auch sein 20stes - wenn auch gemogelt, denn in Wahrheit arbeitete der vor 20 Jahren hier als Praktikant, aber so genau wollen wir das jetzt hier nicht nehmen...

Nach Veränderungen, Umbauten, Feuer und Krisen sind wir gewachsen und arbeiten inzwischen zu viert einer guten Zeit des Gitarrenbaus entgegen.

Das möchten wir gerne mit Euch feiern!
(Außerdem ist eine anständige Sause längst überfällig!)

Da die Gäste zum Teil von weiter her kommen und weil ich niemanden missen möchte, feiern wir an zwei Tagen:

Am 3. und am 4. Dezember 2010

Am Freitag fangen wir im Nachmittag an und enden am Sonntag Morgen.

Ich werde eine Gesangsanlage und eine Backline zur Verfügung stellen und erwarte von meinen Gästen einen kleinen Vortrag!
Ich meine das Ernst! Ich würde mich freuen, wenn die Gäste das Programm gestalten. Ich möchte auch mal was davon haben, dass ich Euch das ganze Leben die Gitarren in Ordnung halte...
Wer gar nichts musikalisches vorzutragen vermag - aber auch keine Gedichte, Manegenkünste oder Ausdruckstänze beherrscht, muss sich mit einem mitgebrachten Getränk seiner Wahl freikaufen.

Übernachtungen in den nahen Hotels kann ich gerne auf Anfrage arrangieren.

Ich freue mich auf Euren Besuch!
 
Gruß

Walter


http://www.facebook.com/der.gitarrenbauer

Kunst ist schön - macht aber viel Arbeit
Karl Valentin
Verfasst am:

RE: Werkstattfest zum 21-jährigen Geschäftsjubiläum

Gratulation! 3x7, endlich volljährig!!!!! Dann könnten wir ja auch zotige Witze vortragen. Ich denk mir mal was aus ...

MfG

r
 
Bildzeitung zu lesen, stellt keinen Weg aus der Unmündigkeit dar. (fm)
Verfasst am:

RE: Werkstattfest zum 21-jährigen Geschäftsjubiläum

Riddimkilla schrieb:
Gratulation! 3x7, endlich volljährig!!!!! Dann könnten wir ja auch zotige Witze vortragen. Ich denk mir mal was aus ...

Deine Hemden sind doch wohl zotig genug ...














Duck ... und weg ...
 
Grüße DeLüXe vom Rolf
Verfasst am:

RE: Werkstattfest zum 21-jährigen Geschäftsjubiläum

gitarrenruebe schrieb:
Deine Hemden sind doch wohl zotig genug ...



Dich wenn ich erwische, dann gibts nen ganzen Tag Harry Belafonte auffe ohren
 
Bildzeitung zu lesen, stellt keinen Weg aus der Unmündigkeit dar. (fm)
Verfasst am:

RE: Werkstattfest zum 21-jährigen Geschäftsjubiläum

Riddimkilla schrieb:
gitarrenruebe schrieb:
Deine Hemden sind doch wohl zotig genug ...



Dich wenn ich erwische, dann gibts nen ganzen Tag Harry Belafonte auffe ohren


Bembelpötte wirken besser, vor allem leere.
 
Gruss
frank
Verfasst am:

Nachlese

Tach zusammen!

nachdem wir uns wieder allmählich von der Mammutfeier erholt haben und auch die Werkstatt von den Spuren der Feier gereinigt wurde, sehe ich auf ein gelungenes Fest zurück!
Ich hatte (aus dem Bauch) mit 300 Gästen gerechnet. Durch das schlechte Wetter und eine Grippewelle wurden es dann etwa 180 über die Tage. Am Freitag war es, weil die Party auch erst gegen Abend los ging, mit 100 Gästen schon muckelig. Es waren tolle Musiker und Musikerinnen dabei. Manche, wie Schrummel oder Frank hatten weite Wege in Kauf genommen. Die Mädels machten ihre geringe Anzahl durch tolle Vorträge mehr als wett!
Am Samstag verteilte sich der Besucherstrom von den Morgenstunden bis in die Nacht. Erst gegen Abend wurde es schwitziger. Michael Jacuzzi hat mit seinem Spiel hier große Freude gemacht, aber auch viele andere haben zum Gelingen des Wochenendes beigetragen, denen ich allen danken möchte!

Heute morgen überkam mich beim Duschen ein verwegener Gedanke: Wie wäre es, wenn die Wintersession nicht mehr bei Houben stattfinden kann, man würde sie in meiner Werkstatt veranstalten?

Vom Platz her ist das wieder möglich, der Großteil der Musikkasper läuft vor- oder nachher sowieso durch meine Hütte und von der Menge der Teilnehmer und der Logistik hat sich der Ort gerade als tauglich erwiesen.
Aber darüber kann man ja im kommenden Jahr nachdenken...
 
Gruß

Walter


http://www.facebook.com/der.gitarrenbauer

Kunst ist schön - macht aber viel Arbeit
Karl Valentin
Verfasst am:

Re: Nachlese

W°° schrieb:
Heute morgen überkam mich beim Duschen ein verwegener Gedanke: Wie wäre es, wenn die Wintersession nicht mehr bei Houben stattfinden kann, man würde sie in meiner Werkstatt veranstalten? ...

Aber darüber kann man ja im kommenden Jahr nachdenken...


Ich war wirklich überrascht, wie toll sich die Party entwickelte. Das lag gewiss auch an der Deiner guten logistischen Vorbereitung. Der Ausbau Deiner Werkstatt und die damit verbundene räumliche Vergrößerung machte es möglich, dass sowohl ein kuscheliges Gedränge aber auch ein gewisser räumlicher Rückzug möglich war.

So hatte ich Gelegenheit, guter Musik zu lauschen, den einen oder anderen GWler zu treffen, andere (endlich) persönlich kennen zu lernen, aber eben auch mit Deinen Kunden in Kontakt zu kommen, die - nicht nur nebenbei bemerkt - ebenfalls immer wieder beeindruckende Musik gemacht haben.

Apropos Musik: Manchmal ging es ja doch laut daher. Und Deine Nachbarn haben das 2 Tage lang klaglos mitgemacht. Das sollte nicht unerwähnt bleiben.

Walter, das war für mich eine tolle Veranstaltung, von der ich noch länger zehren werde.

Deine Idee, die Wintersession 2012 in Deiner Werkstatt zu veranstalten, findet daher meine volle Unterstützung.

Vielleicht magst Du ja ein paar von den Bildern veröffentlichen, die ich Dir zugesandt habe? Bilder haben ja bekanntlich die größere Aussagekraft ...
 
Gruss
frank
Verfasst am:

RE: Werkstattfest zum 21-jährigen Geschäftsjubiläum

Jou, es war tatsächlich sehr nett.
Musik von Fingerpicking beim Frühstück bis zur kurzen Metaleinlage im "Konzertraum", lustige Jams und durchaus unterhaltsame Gespräche (nicht nur über Gitarren).
Schade, dass ich nur bis Samstag Nachmittag Zeit hatte...Hernn Jacuzzi hätte ich z.B. auch gern mal Live gehört. Aber da bin ich ja selber Schuld

Bis zum nächsten mal...
...oder zur Wintersession beim Walter
Verfasst am:

Re: Nachlese

W°° schrieb:
Vom Platz her ist das wieder möglich, der Großteil der Musikkasper läuft vor- oder nachher sowieso durch meine Hütte und von der Menge der Teilnehmer und der Logistik hat sich der Ort gerade als tauglich erwiesen.
Aber darüber kann man ja im kommenden Jahr nachdenken...


Du hast Deine Werkstatt ausgebaut?
 
Verfasst am:

Re: Nachlese

Gerrit schrieb:
W°° schrieb:
Vom Platz her ist das wieder möglich, der Großteil der Musikkasper läuft vor- oder nachher sowieso durch meine Hütte und von der Menge der Teilnehmer und der Logistik hat sich der Ort gerade als tauglich erwiesen.
Aber darüber kann man ja im kommenden Jahr nachdenken...


Du hast Deine Werkstatt ausgebaut?


Jepp. Wir haben wieder 160 m² und arbeiten dort zu viert.
 
Gruß

Walter


http://www.facebook.com/der.gitarrenbauer

Kunst ist schön - macht aber viel Arbeit
Karl Valentin
Verfasst am:

RE: Werkstattfest zum 21-jährigen Geschäftsjubiläum

Nachträglich alles Gute zu 3x7 lieber Walter

...160 Kwatradmäder auf vier Holzwürmer verteilt - na da iss ja sicherlich gut arbeiten
Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.