Der ultimative Slide Thread...

Seite 3 von 5
Verfasst am:

RE: Der ultimative Slide Thread...

gitarrenruebe schrieb:
Sehr geil, die ganze LP/CD "Luck of the draw" ...
Gesang, Gitarre, Songs - 1 A
Nur einen neuen Friseur, den brauch die Dame dringend ...



*loool*

Du Banause! Das ist 1A Country Style! So muss man im Bible-Belt rumlaufen. Alles andere und du bist sofort die "Ho"(*) aus´m Ghetto! Cowboyhut geht auch noch. Mit Country ist alles zu verbinden, nur kein Sex!



(*)1. A hooker or a hoochie, although sometimes more promiscuous than a hoochie, and therefore undesirable. "Yo G, look at that ho!"
 
Gruß

Marcello

"Mit mir selbst bin ich ohnehin selten zufrieden.
Aber das weiß ich, und es ist mir scheißegal."
Verfasst am:

RE: Der ultimative Slide Thread...

Schöner Ferdinand!

Warum fällt hier noch nicht der Name L. Kottke? Kennt den keiner mehr oder isser abgedroschen? Ich bin von seinen Sachen, v.a. den unbekannteren aus Ende 80/Anfang 90 n.w.v. ziemlich begeistert!

Slide spiele ich ganz bevorzugt in offenen tunings, v.a. G (DGDghd) oder dto. Intervalle in A; gerne auch C (CGCgce), aber da rumpelt´s auf der E-Klampfe doch schon arg..... D (DADf#ad) bzw. die Intervalle in E find ich mittlerweile etwas abgedroschen; das hört man an jeder Ecke!

Auf der E-Klampfe find ich G halboffen (DGDghe) auch ganz witzig, weil man zwischendurch auch - ohne umzudenken- "normale" Solopassagen reinnehmen kann.

Als bottleneck immer den langen, schweren, leicht konkaven Messingknödel und immer auf´m kleinen Finger; damit kann man mit 1 - 3 dann noch immer auch beim Neck über alle Saiten Harmonietöne ganz gut einpflegen.

Höherer Saitenabstand und Saiten zwischen E=11 - E012 verstehen sich von selbst.

Als E-Klampfe eine alte aus 7-er (Hals/Steg/PU´s) und anderen Teilen zusammengeschraubte Strat ohne jede Vintage-Attitüde, aber mit viel Seele! Ich liebe diesen alten Prügel! (Geh´mir weg mit relict-Zeugs!).

Akustisch Lowden (6) und Levin (12; extrem breiter, nicht gewölbter Hals + cutaway)/ Piezo und Micro kombiniert und natürlich die obligate Blechkiste mit der Lyra im Logo (zum Thema "Abnahme" setz ich gleich noch ne Frage..)

Hab ich was vergessen? Ach ja: Dieses Jahr hatte Van the Man bei seiner Tour eine Dobro/Gitarristin dabei; reiner Donner! Da fasst man beschämt wochenlang keine Klampfe mehr an.........

Liebe Grüße an alle

Uli

P.S.: Beinahe hätt ich noch einen vergessen! DOUG WAMBLE! Sehr unzeitgemäß und sehr abgefahren! Ich hol grad noch schnell was aus der Röhre!


[youtube][/youtube]
Verfasst am:

RE: Der ultimative Slide Thread...

Habe diesen alten Thread grad mal entdeckt und beschlossen, dass es Zeit für eine weitere Runde ist:

Ich Slide relativ viel ... sowohl stehend als auch sitzend.
Das tue ich mit...

Gitarren:
Eastwood Airline Limited mit Duesenberg little Toasters (11er Saiten)
Tenayo Whiteborn Weissenborn Kopie (13er Phosphor Bronze)
Hulling's Lapsteel (Valco) uralt mit dicken Lapsteel Saiten
Tanglewood Style 0 Blechgitarre (auch dicke Saiten)
...und auch auf allem anderen, was nicht speziell für Slide hergerichtet ist.

Slides:
Diverse Glas, Metall, Keramik, Shubb SP2 und Steavens Steelbar

Tunings:
Open D, open E, open G, Standard, DADGAD, dm, DADDAD, Sawmill...

Der Slide steckt meist auf dem Ringfinger oder kleinen Finger ... je nach dem, wie viel ich noch mit den restlichen greifen muss.

Helden und "Lehrer":
Johnny Winter, Billy Gibbons, Chris Whitley, Jeff Lang, Ben Harper, Bob Brozman, Ry Cooder, David Lindley, Elmore James, der ganze Delta Kram ... auch eigentlich alle

Hier ein paar Impressionen:

Gruß
.Gurki



Verfasst am:

RE: Der ultimative Slide Thread...

Gurkenpflücker schrieb:
Helden und "Lehrer":
Johnny Winter, Billy Gibbons, Chris Whitley, Jeff Lang, Ben Harper, Bob Brozman, Ry Cooder, David Lindley, Elmore James, der ganze Delta Kram ... auch eigentlich alle


Die find ich bis auf J. Winter auch alle super... hinzufügen würde ich persönlich noch George Harrison und David Gilmour.

Ich versuche im Moment auf meinen "normalen" Gitarren in Standardstimmung zu sliden um das auch unkompliziert in der Band unterbringen zu können. Ausserdem spiele ich mit dem Gedanken, mir ne Lapsteel zuzulegen seit ich es mit der Akustik mal in der typische Lage auf dem Schoß probiert habe und das als gar nicht sooooo schwierig empfand...
Verfasst am:

RE: Der ultimative Slide Thread...

Bitches Brew schrieb:
Auf dieser Seite des Threads wurde Trucks noch nicht erwähnt, das kann nicht sein!



Ohhh.. klar!!! Der ist natürlich auch Pflicht!
Verfasst am:

RE: Der ultimative Slide Thread...

Eigentlich ein cooler Thread.

Spiele Slide in der Regel im Standardtuning. Offen finde ich schon geil, war mir bisher im Bandkontext aber zu aufwendig.

Coole Idee in die Airline Gretsch-PUs einzubauen (seh ich doch richtig - oder), muss ich auch mal drüber nachdenken.

Die Farbe wäre jetzt nicht meine, hätte lieber ne Rote oder eine Weiße.
 
LG
Uwe
Verfasst am:

RE: Der ultimative Slide Thread...

Noizelezz schrieb:
Ich versuche im Moment auf meinen "normalen" Gitarren in Standardstimmung zu sliden um das auch unkompliziert in der Band unterbringen zu können. Ausserdem spiele ich mit dem Gedanken, mir ne Lapsteel zuzulegen seit ich es mit der Akustik mal in der typische Lage auf dem Schoß probiert habe und das als gar nicht sooooo schwierig empfand...


In der Band spiele ich auch öfter mal Standard. Ist dann deutlich einfacher, weil man nix umbauen muss. Fürs Solospiel ist Standard auch ganz gut, weils mit dem Lagenspiel einfacher ist ... man kann die normalen patterns gut übertragen.

Ja, mach mal ... lap steel ist echt geil und man kommt wirklich leicht rein. Das hab' sogar ich geschafft Sind ja auch echt nicht teuer. Achte nur drauf, dass das String Spacing weit genug ist.

@swompty: Fast richtig ... das sind Duesenberg Little Toaster. Passen zu der Airline wie Arsch auf Eimer. Die Originalpickups sind total muffige Dinger und machen den ganzen sound der gitarre Kaputt. Vor allem am Hals, da der PU noch vor der 24. Bund Position sitzt.
Tolle und sehr professionelle Gitarren übrigens, diese Eastwoods ...und für mich ging sie NUR in dieser Farbe ...
Verfasst am:

Re: Der ultimative Slide Thread...

mad cruiser schrieb:
Meine Slideinstrumente sind eine Chandler LectraSlide mit 2 CC-Staxx-PUs
http://www.guitarworld.de/gwpages/gear,a,show,g,57-lectraslide.html
und mittlerweile noch diese hier: http://www.guitarworld.de/gwpages/gear,a,show,g,1254-falcon-f.html
Die drei P 90 kommen auch sehr süffig.
mad cruiser schrieb:
ich spiele mit mittelschweren Messingslides.

Da habe ich mittlerweile einen wundervollen Slide aus Nickelsilber, den der Franz von Session Music mal in geringer Stückzahl hat anfertigen lassen.
Verfasst am:

RE: Der ultimative Slide Thread...

trebletool schrieb:
wer sich das Thema drauf schaffen will dem empfehle ich die
Lektüren/CD´s von Richard Köchli:

SLIDE GUITAR STYLES, Richard Köchli (AMA-Verlag, ISBN 978-3-927190-90-0)

http://www.richardkoechli.ch/index.php?option=com_content&view=category&layout=blog&id=30&Itemid=49&lang=de


Danke!
http://www.guitarworld.de/forum/empfehlenswerte-gitarrenbuecher-und-lehrbuecher-t8830.html
Verfasst am:

RE: Der ultimative Slide Thread...

Ich spiele eine Seagull S12 Akustikgitarre in Open C über meinen Orange Amp, schön dreckig und auch mal angezerrt. Der Tonabnehmer ist ein Seymour Duncan Mag Mic und ihr dürft drei mal raten wer mein größter Slideheld ist (ist in diesem Thread noch nicht vorgekommen) ;D

Verfasst am:

RE: Der ultimative Slide Thread...

Swompty schrieb:
John Butler?


Gute Idee! Könnt ich mir auch vorstellen...!?
Verfasst am:

RE: Der ultimative Slide Thread...

Noizelezz schrieb:
Swompty schrieb:
John Butler?


Gute Idee! Könnt ich mir auch vorstellen...!?


Bingo!

Ich hab seine Musik schon immer gemocht, aber dann war ich auf einem Konzert und es hat mich umgehauen. Das war sowas wie ein religiöses Erlebnis, eine richtig heftige Livepräsenz und der Slideton hat seinen Teil dazu beigetragen. Hab mir ein halbes Jahr später die Seagull gekauft und angefangen Songs zu schreiben von denen wir auf jedem Gig ein paar spielen. Sie sind schon eigen und passen gut ins Bandkonzept, aber der Einfluss ist trotzdem zu hören.
Verfasst am:

RE: Der ultimative Slide Thread...

Bensen schrieb:
Noizelezz schrieb:
Swompty schrieb:
John Butler?


Gute Idee! Könnt ich mir auch vorstellen...!?


Bingo!


Hab mal deine/eure Musik gehört und deinen Blog gelesen!
Alles sehr cool!
Verfasst am:

RE: Der ultimative Slide Thread...

Noizelezz schrieb:
Bensen schrieb:
Noizelezz schrieb:
Swompty schrieb:
John Butler?


Gute Idee! Könnt ich mir auch vorstellen...!?


Bingo!


Hab mal deine/eure Musik gehört und deinen Blog gelesen!
Alles sehr cool!


Wow, vielen Dank. Sag bescheid wenn du in der Gegend bist für einen kleinen Guitarworld-Jam ;D
Verfasst am:

RE: Der ultimative Slide Thread...

Bensen schrieb:
...

Ich hab seine Musik schon immer gemocht, aber dann war ich auf einem Konzert und es hat mich umgehauen. Das war sowas wie ein religiöses Erlebnis, eine richtig heftige Livepräsenz

...


Schade, dass ich ihn noch nie live sehen konnte. Scheint ja was Besonderes zu sein.

Hatt so ein Erlebnis auch mal bei Sherman Robertson - das war unbeschreiblich intensiv und irgendwie spirituell!

Hört sich vielleicht komisch an, kann man aber nicht anders beschreiben.
 
LG
Uwe
Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.