Bangers Weisheiten: Protect your Ears

Seite 1 von 1
Verfasst am:

Bangers Weisheiten: Protect your Ears

"Nicht in den Gehörgang einführen!" steht auf der Packung mit den Wattestäbchen. Eine Weisung, die ich ungefähr so beherzigte wie ein Postbote den Aufkleber "Vorsicht Glas!".
Mit der Zeit ergibt sich dann ein Kreislauf, an den man sich dermassen gewöhnt, dass es einem selbst kaum noch auffällt: durch das ständige Gefuddele mit den Wattestäbchen reizt man den Gehörgang, der macht durch höhere Schmodderproduktion auf seinen Missstand aufmerksam, dem man wiederum mit einem Wattestäbchen zuleibe rückt.

Nun kam, was kommen musste: gestern Abend setzten Ohrenschmerzen ein, die mich die ganze Nacht wachhielten bzw. mich mit einem jaulenden "Gna!" aufschrecken liessen, sobald ich doch einschlief und den Kopf auf die Seite drehte. Man kann sich ohne grossen Einsatz von Phantasie vorstellen, dass die Nerven dann schlichtweg blank liegen.

Heute morgen dann ohne Umwege zur HNO-Ärztin, die nach der Schilderung der Symptome überraschend schnell und gezielt nachfragte, ob ich Wattestäbchen benutze. Die Diagnose lautet nun "Gehörgangsentzündung". (anklicken für lauter leckere Details)

Prima. Jetzt habe ich alles Mögliche ins Ohr gestopft bekommen, dazu kommt noch die Schwellung -> Ich bin taub wie'n 100jähriger. Das ist dermassen unangenehm, dass die Schmerzen fast nebensächlich werden.
Man stellt überrascht fest, wie sehr die komplette Sensorik leidet, wenn auch nur ein Sinn mehr oder weniger ausfällt. Heute morgen wurde ich fast von einem Auto plattgemäht, weil ich es, trotz links-und-rechts-schauen einfach nicht wahrgenommen habe; die akkustische Komponente fehlte halt.

Lange Rede, kurzer Sinn: es ist äusserst unangenehm und schmerzhaft und wird mir hoffentlich eine Lehre sein: Ab auf den Müll mit den Scheissdingern!
 
Gruß & Grooves,
Andreas
--

Tu Deinem Admin was Gutes.
Verfasst am:

RE: Bangers Weisheiten: Protect your Ears

Hi,

hinter dem Link verbirgt sich ja ne tolle Seite für Hypochonder! Nach ein bischen Stöbern ist mir so schlecht, daß ich gleich nach Hause muß - Filzläuse suchen

Banger, gute Beserung und danke für den Tipp.

Eitrige Grüße
Sebastian
Verfasst am:

RE: Bangers Weisheiten: Protect your Ears

@ Physio:

@ Banger: Ach, Andreas.... habe ich auch alles schon erlebt. Von der "normalen" Gehörgangsentzündung bis hin zur Kehlkopfentzündung bei der man nicht mal mehr ein "Gna" rausbrachte und man anschließend noch in der Apotheke gefragt wurde, ob man 200 oder 300ml Halsmedizin möchte Aber glaube mir eines.... Nichts, nichts, aber auch gar nichts ist so schlimm wie ein ausgerenkter Rücken bzw. jegliche Krankheiten die den Rücken betreffen (Gruß ans Franz). Bandscheibenvorfälle usw. natürlich inbegriffen. Wenn Dir beim Heben eines 30 Kilo Schreibtisches plötzlich das Kreuz knirscht und man sich am nächsten Morgen vergeblich versucht auf die Toilette zu ziehen, da jede Bewegung wie tausendmilliarden Nadeln ist, die einem einer zwischen die Wirbel pickst. Ich merk schon... genug verauschaulicht

Trotzdem gute Besserung.
Verfasst am:

RE: Bangers Weisheiten: Protect your Ears

Ich stelle mich ja nicht an -


War ja auch nicht böse gemeint...

Gruß
VVolverine
Verfasst am:

RE: Bangers Weisheiten: Protect your Ears

AUA!

Hallo Banger,

gute Besserung!
Ich erinnere mich noch gut an die Empfehlung eines Ohrenarztes, dass man mit nichts in das Ohr hinein soll, was kleiner ist als ein Ellenbogen.
Verfasst am:

RE: Bangers Weisheiten: Protect your Ears

mad cruiser schrieb:
Ich erinnere mich noch gut an die Empfehlung eines Ohrenarztes, dass man mit nichts in das Ohr hinein soll, was kleiner ist als ein Ellenbogen.


Ear-Fisting ?
 
___________________________________

Gruß
Stefan
Verfasst am:

RE: Bangers Weisheiten: Protect your Ears

Hi!

Wohl dem, der noch beide Ohren benutzen kann! Mein rechtes Ohr ist so ziemlich hinüber nach unzähligen Mittelohrentzündungen und daruffolgenden OP's-> Knochenfraß (Osteoporose oder so, Physio?). Mit dem Implantat höre ich nicht wirklich besser, auch wenn mir das versichert wurde, aber dass ist eine andere bittere Geschichte.
Das mit den Stäbchen ist wirklich eine ernste Sache, wie auch das Hören von Musik mit Kopfhörern die keiner db Begrenzung unterliegen (leider!). Dumm auch, dass sich solch eine Belastung für's Gehör erst nach Jahren deutlich bemerkbar macht und deswegen alle Welt meint, dass das alles doch gar nicht so schlimm sei.

Macht's gut!
Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.