Gitarrenschmiede Schwanewede

Seite 1 von 6
Verfasst am:

Gitarrenschmiede Schwanewede

Kennt die jemand? Bin da grad bei Ebay drüber gestolpert. Massig viel Text in der Beschreibung.. weiß jemand ob die Dinger was taugen? Wirkt irgendwie komisch auf mich - bin aber nicht sooo der Fachmann. Deshalb die Frage an euch.

Hier mal zwei Beispiele:

http://www.ebay.de/itm/EDEL-LES-PAUL-LINKSHANDER-LEFTHAND-2x-ABT-HUMBUCKER-GROVER-MASSIV-MAHAGONI-/230682786521?pt=Gitarren&hash=item35b5c3fad9#ht_12097wt_1139

http://www.ebay.de/itm/EDEL-LES-PAUL-LINKSHANDER-LEFTHAND-3x-EMG-HUMBUCKER-GROVER-MASSIV-MAHAGONI-/230682344712?pt=Gitarren&hash=item35b5bd3d08#ht_12348wt_1139


VG
Alex
Verfasst am:

RE: Gitarrenschmiede Schwanewede

Hi,
das Thema Weller hatten wir hier schonmal und es waren recht zwiespaltige Meinungen über besagte Person... Nich zuletzt weil besagte Person sich nicht gerade gut benehmen konnte...
 
"Wenn es im Himmel keinen Rock'n'Roll gibt, dann möchte ich dort nicht hin." Bon Scott
Verfasst am:

RE: Gitarrenschmiede Schwanewede

Nein.
Unser Zupfinstrumentenmacher stammt aus einem traditionellen deutschen Handwerksunternehmen im Gitarrenbau und ist in der Branche sehr bekannt.
Da frage ich mich wenn er so bekannt und gut ist warum wird er nicht mit Namen erwähnt bzw. der Betrieb genannt? Ausserdem verkauft besagter Anbieter unter sehr vielen verschiedenen Accounts... Der Text ist allgemein sehr dürftig und ist mit schwammingen Infos bestückt(siehe oben) hier noch ein weiteres Beispiel selber Beitrag:
Der Korpus ist aus massiv Mahagoni mit einer gewölbten Decke gebaut.
Welches Material für die Wölbung verwendet wurde wird nicht erwähnt.
Und einer geht noch
Die Marke ist bekannt für Qualität, ganz besonders auch im Sinne von erstklassiger Bespielbarkeit, denn jedes Instrument mit diesem Namen wurde in Deutschland von einem autorisierten Gitarrenbauer eingearbeitet.
Ist mir jedenfalls nie aufgefallen...

Quelle:
http://www.ebay.de/itm/EDEL-LES-PAUL-LINKSHANDER-LEFTHAND-2x-ABT-HUMBUCKER-GROVER-MASSIV-MAHAGONI-/230682786521?pt=Gitarren&hash=item35b5c3fad9#ht_12097wt_1139


Wenn es irgendwie den Richlinien wiederspricht bitte ich einfach um entfernen oder Nachricht.
 
"Wenn es im Himmel keinen Rock'n'Roll gibt, dann möchte ich dort nicht hin." Bon Scott
Verfasst am:

RE: Gitarrenschmiede Schwanewede

Hmm, zur Not kaufen und bei Nichtgefallen zurückschicken.

Habe ich zwar selber noch nie gemacht, aber hier scheint ja ein bißchen Skepsis angebracht wie ich finde.
Verfasst am:

RE: Gitarrenschmiede Schwanewede

Country Rhoads schrieb:
Hmm, zur Not kaufen und bei Nichtgefallen zurückschicken.

Auf das gesetzliche Recht zur Rückgabe MUSS in einem Angebot eines gewerblichen Händlers hingewiesen werden.

Dieser Anbieter tut dies nicht und verstößt damit gegen geltendes Recht (oder habe ich etwas übersehen?).

Die ganze Art und Weise, wie dieses Angebot abgefaßt ist, sollte einem halbwegs intelligenten Menschen signalisieren...FINGER WEG.

Seriöse Händler bieten Vergleichbares (oder Besseres) an ohne Wenn und Aber......was um alles in der Welt ist an Herrn W. und seinen Angeboten so faszinierend, dass immer wieder Gutgläubige darauf hereinfallen??

Tom
Verfasst am:

RE: Gitarrenschmiede Schwanewede

little-feat schrieb:
oder habe ich etwas übersehen?

Ja, hast Du. Am Ende kommt die Widerrufsbelehrung.
Ansonsten hast Du aber mal wieder so was von recht.
 
At the end of the day, a guitar is a piece of wood, and you either have good wood or bad wood. Quite often you change your pickups and electronics anyway, so really, having that little transfer on the headstock makes zero difference. (Steve Rothery)
Verfasst am:

RE: Gitarrenschmiede Schwanewede

taschakor schrieb:
Ja, hast Du. Am Ende kommt die Widerrufsbelehrung.


Stimmt, danke.

Es fällt mir schwer, den Ergüssen des Herrn W. oder wer immer es ist, bis zum Ende zu folgen.

Tom
Verfasst am:

RE: Gitarrenschmiede Schwanewede

Ich denke einfach das sich seine Texte für Anfänger seeeehr gut lesen und die Bilder dann ihr übriges tun... Ohne den anderen Thread hätte ich dem vermutlich auch geglaubt...
 
"Wenn es im Himmel keinen Rock'n'Roll gibt, dann möchte ich dort nicht hin." Bon Scott
Verfasst am:

RE: Gitarrenschmiede Schwanewede

The Rabber schrieb:
Ich denke einfach das sich seine Texte für Anfänger seeeehr gut lesen und die Bilder dann ihr übriges tun... Ohne den anderen Thread hätte ich dem vermutlich auch geglaubt...


Da fällt doch höchstens ein 12-jähriger drauf rein:

Viele Manufakturen, die für die großen Markenlabels produzieren, stellen ihre Instrumente oftmals ungelabelt oder mit einem Phantasienamen auf den Musikmessen aus und kommen später mit den bekannten Labels wie Epiph..., Washb..., Iban... usw. auf den Markt. Diese von uns erworbenen Gitarren tragen nach Einarbeitung durch unseren Zupfinstrumentenmacher nun das Label "Weller", welches passend zur Hardware in Messing oder in Edelstahl auf die Kopfplatte gesetzt wurde. Dies geschieht sowohl aus dem Grund, daß unsere Mitbewerber unsere Hersteller nicht kennen, als auch aus dem Grunde des späteren Wiederverkaufswertes. Die Marke ist bekannt für Qualität, ganz besonders auch im Sinne von erstklassiger Bespielbarkeit, denn jedes Instrument mit diesem Namen wurde in Deutschland von einem autorisierten Gitarrenbauer eingearbeitet.
 
Ein Onkel, der Gutes mitbringt, ist besser als eine Tante, die nur Klavier spielt.
Verfasst am:

RE: Gitarrenschmiede Schwanewede

Das stimmt aber wenn jemand ein Neuling ist und sich nicht auskennt bzw. Nur mal überfliegt klingt es schon glaubhaft... Für jemanden der natürlich schon 1 Jahr oderso dabei ist, fliegt das sofort auf.
 
"Wenn es im Himmel keinen Rock'n'Roll gibt, dann möchte ich dort nicht hin." Bon Scott
Verfasst am:

puhhh nochmal Glück gehabt :)

Da war ich doch schon ganz knapp davor mir die vom "deutschen" Zupfinstrumentenmacher handgewalkte Unterhose für rund 200 Mücken in der Bucht zu schießen. Plötzlich jedoch Stille, der Jagdinstinkt macht platz für Skepsis "Gitarrenschmiede Schwanewede" --> GOOGLE --> guitarworld.de --> threads über threads :D..

Es handelte sich um eine Santander Professional wahrscheinlich Bj. 11, sehr hübsch weiß mit goldenen Wilkinson Tunern. http://www.ebay.de/itm/230729468363?ssPageName=STRK:MEWAX:IT&_trksid=p3984.m1423.l2649

Nach eingängigem Studium der analen der Fa. W*ller bzw. Gitarrenschmiede sowieso, hier bei euch im Forum, entschied ich mich dann doch lieber für eine Ibanez GSA60 :D in der etwas ungewöhnlichen Farbe "skyblue" *_*

Auf diesem Wege ein großes Lob an alle die mich von diesem Kauf abgehalten und mir so wertvolle Euros gespart haben

Viele Grüße aus dem Saarland, Björn
Verfasst am:

RE: Gitarrenschmiede Schwanewede

Ich hatte ja auch schon im anderen Fred mal was dazu geschrieben.

Ich habe mir nen PRS Nachbau in Blau mit passiven EMGs bei dem geholt.
Wie gesagt, bei nichtgefallen hätte man die ja immer noch zurückschicken können.

Ich war jedoch positiv von der Bespielbarkeit überrascht.
Bis auf die Kratzer auf dem Body war ich zufrieden.
Scheinbar haben die beim Nachbearbeiten der Gitarre die Kratzer erzeugt.
Die haben meiner Vermutung nach den Knochen nachträglich eingebaut, die Bünde nachbearbeitet und die Saiten-/Halslage richtig eingestellt.

Nachdem ich mich dann über die Kratzer beschwert hatte, konnte ich mir einen Preisnachlass oder eine Rückgabe aussuchen.
Ich hatte mich dann für den Preisnachlass entschieden und die Kratzer selbst wieder rauspoliert (waren nicht tief).

Ich bin immer noch sehr mit der Gitarre zufrieden.
Jeder kann das selbst probieren, der Rückversand ist schliesslich umsonst...
Verfasst am:

RE: Gitarrenschmiede Schwanewede

Hey
Also ich hatte bei denen mal so eine Semi gekauft. Die war wirklich nicht das was ich erwartete. Allerdings für den Preis war sie ok. Halt ne China Produktion. (Schlimm wenn man verwöhnt ist..)
Ich war aber nicht zufrieden, und beanspruchte mein Rückgaberecht. War alles kein Problem. Bei mir hat alles funkitoniert und mein Geld kam auch zurück. Und das spricht für den Service des Händlers


Zuletzt bearbeitet von viertoener am 01.07.2013, insgesamt einmal bearbeitet
Verfasst am:

Weller Gitarren?

Seltsam! Da sagt ein Forum-TN, die Weller Gitarren sind "Schrott" und schon folgen ihm "der Rest der Meute" und blafft im selben Laut?
Ich habe mir eine Weller Flamenco Gitarre bstellt, sogar noch mit Preisvorschlag! Ich habe dem Inhaber mitgeteilt, dass ich als Flamenco Gitarrist darauf angewiesen bin, eine Bundreine, tiefliegende, gut klingende Gitarre brauche - ich hätte sie solange hin und her geschickt bis es stimmig gewesen wäre. Und offen gesagt habe ich mich auf so was eingestellt! Aber - ich muss euch alle enttäuschen - Herr Weller hat alle Anforderungen zu meiner absoluten und besten Zufriedenheit erflüllt! Sogar der Fishman-Equalizer, der Tonabnehmer, - sind vom feinsten. Auf einer Skala von möglichen 10Punkten gebe ich 10 Punkte! Das war mein bester Internetkauf, was ein Instrument angeht! Lasst die Finger von Ts! Keuper ist diskutierbar. Aber Weller ist absulut Klasse! Auch die Rücknahme Vereinbarung, Geld zurück, u.s.w. ist doch absolut korrekt? Da hat mich Ts anders in die Pfanne gehauen! Also, hört auf mit dieser Missmacherei, sagt eben was ihr euch vorstellt, ich meine der hört auf seine Kunden! Ich - kaufe wieder und empfehle mit Begeisterung! Das Instrument klingt absolut bundrein, schlägt nicht auf den Bundspangen auf, ist sauber verarbeitet, und richtig laut bei gutem Sound! Hut ab - Herr Weller![/b]
Verfasst am:

Re: Weller Gitarren?

theartofvoice schrieb:
Seltsam! Da sagt ein Forum-TN, die Weller Gitarren sind "Schrott" und schon folgen ihm "der Rest der Meute" und blafft im selben Laut?
Ich habe mir eine Weller Flamenco Gitarre bstellt, sogar noch mit Preisvorschlag! Ich habe dem Inhaber mitgeteilt, dass ich als Flamenco Gitarrist darauf angewiesen bin, eine Bundreine, tiefliegende, gut klingende Gitarre brauche - ich hätte sie solange hin und her geschickt bis es stimmig gewesen wäre. Und offen gesagt habe ich mich auf so was eingestellt! Aber - ich muss euch alle enttäuschen - Herr Weller hat alle Anforderungen zu meiner absoluten und besten Zufriedenheit erflüllt! Sogar der Fishman-Equalizer, der Tonabnehmer, - sind vom feinsten. Auf einer Skala von möglichen 10Punkten gebe ich 10 Punkte! Das war mein bester Internetkauf, was ein Instrument angeht! Lasst die Finger von Ts! Keuper ist diskutierbar. Aber Weller ist absulut Klasse! Auch die Rücknahme Vereinbarung, Geld zurück, u.s.w. ist doch absolut korrekt? Da hat mich Ts anders in die Pfanne gehauen! Also, hört auf mit dieser Missmacherei, sagt eben was ihr euch vorstellt, ich meine der hört auf seine Kunden! Ich - kaufe wieder und empfehle mit Begeisterung! Das Instrument klingt absolut bundrein, schlägt nicht auf den Bundspangen auf, ist sauber verarbeitet, und richtig laut bei gutem Sound! Hut ab - Herr Weller![/b]


Danke!
Setzen!
 
Traurige Erkenntnis:
...Nicht das Erreichte zählt, sondern das Erzählte reicht...
...Andere zu stalken und auf die Füße zu treten bedeutet nicht besser zu sein sondern sich besser zu fühlen...
Homepage: http://www.AugeundSo.at
Verfasst am:

Re: Weller Gitarren?

theartofvoice schrieb:
Ich habe dem Inhaber mitgeteilt, dass ich als Flamenco Gitarrist darauf angewiesen bin, eine Bundreine, tiefliegende, gut klingende Gitarre brauche ...

Also mir als Rockgitarrist ist es völlig wurscht, ob meine Gitarre bundrein ist, die Saiten tief liegen oder sie wohlmöglich gut klingt.
Ist doch alles schietegal, weil der Ton ja sowieso nur aus den Fingern kommt.
 
Gruss
frank
Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.