Weil's gerade angesprochen wurde....

Seite 1 von 3
Verfasst am:

Weil's gerade angesprochen wurde....

.... poste ich mal ein wenig Musik. Ein neuer Song meines "Side-Projekts". Eigentlich sollte ich nur recorden, aber weil's so schön war, habe ich direkt noch die Akustikgitarre beigesteuert. Live aus dem Proberaum.


Feedback appreciated.

Ralf
 
At the end of the day, a guitar is a piece of wood, and you either have good wood or bad wood. Quite often you change your pickups and electronics anyway, so really, having that little transfer on the headstock makes zero difference. (Steve Rothery)
Verfasst am:

RE: Weil's gerade angesprochen wurde....

Yeah man! Du machst solche Musik und nutzt hier nicht regelmäßiger die Möglichkeit diese unter die Leute zu bringen...?!

Erfrischend war das! Ich konnte es leider nur über Kophörer hören. Die Gitarre klingt satt. Schöner Song!
Erzähl mal ein bisschen was über das Projekt etc.
Verfasst am:

RE: Weil's gerade angesprochen wurde....

Da gibt's nicht wirklich viel drüber zu erzählen. Der Pianist und die Sängerin sind Freunde von mir und die wollten ihren neuesten Song mal als Skizze festhalten. Also haben wir uns im Proberaum getroffen, ein paar Bier getrunken und aufgenommen. Da der Pianist irgendwie keinen Rhythmus zu dem Song fand, haben sie gefragt, ob ich nicht ein bisschen Gitarre dazu spielen könnte. Klar, warum nicht. Beim 7. Take war die Nummer im Kasten. Manchmal ist es so einfach.

Ralf
 
At the end of the day, a guitar is a piece of wood, and you either have good wood or bad wood. Quite often you change your pickups and electronics anyway, so really, having that little transfer on the headstock makes zero difference. (Steve Rothery)
Verfasst am:

RE: Weil's gerade angesprochen wurde....

Hi


Schöner Song - Jefällt ma
(Hab es auch nur über nen billig Kopfhörer anhören können)
An 2-3 Stellen wirkte der Text bzw die Phrasierung etwas "gehetzt".
So als wenn einfach zuviele Silben vorhanden gewesen wären .....


Gruß
Verfasst am:

RE: Weil's gerade angesprochen wurde....

Ja,echt schöner Song.

Aber,den gabs so schon. Zumindest das Intro.
Und verdammt nochmal,ich komm grad nicht drauf,welcher das war.
Hat ein Kerl gesungen. Kreiste mal im Netz. (hmm,Candyrat Records? weiss grad nicht)

Sobald ich den finde,sag ich bescheid. Wär ja schade,wennn ihr da ärger bekommt.

Den Song mag ich aber trotzdem

MFG
Tachinger
 
Wie klingt eigentlich ein Bass aus Nudelholz?
Können Kabeltrommeln grooven?
Lattenrost ist heilbar!
Und 4 von 10 Leuten haben Dreck am Stecken. Ihhh
http://www.scarlet-romeo.de
http://www.myownmusic.de/scarletromeo/
http://progstravaganza.prog-sphere.com/
http://prog-sphere.bandcamp.com/track/scarlet-romeo-2-turns-to-days
Verfasst am:

RE: Weil's gerade angesprochen wurde....

Okaaaayyy,habs gefunden.

*Lach* Jaja,netz...Candyrat...völliger blödsinn



Daher kenn ichs. Ähnlichkeit vergleichen geht grad nicht,muss los.

Bis spädda dann

Tachinger
 
Wie klingt eigentlich ein Bass aus Nudelholz?
Können Kabeltrommeln grooven?
Lattenrost ist heilbar!
Und 4 von 10 Leuten haben Dreck am Stecken. Ihhh
http://www.scarlet-romeo.de
http://www.myownmusic.de/scarletromeo/
http://progstravaganza.prog-sphere.com/
http://prog-sphere.bandcamp.com/track/scarlet-romeo-2-turns-to-days
Verfasst am:

RE: Weil's gerade angesprochen wurde....

Sehr schöner Song Ralf! Das hört man doch glatt öfters. Tolle Melodie und astzarter Gesang.

Ich müsste gerade schmunzeln als ich die Gitarre gehört habe, hört sich teils so an, als würde eine Uhr mitticken
Verfasst am:

RE: Weil's gerade angesprochen wurde....

Ich schmeiss auch mal was rein... frisch aus dem Proberaum:



Gruss, Alex
Verfasst am:

RE: Weil's gerade angesprochen wurde....

Hey Alex,

cool! Ich dachte kurz an den ganz tiefen Stellen im Gesang, ob das Stück vielleicht einen Halbton höher sollte.
Gute Idee mit der Cajon. Gerade in heutigen Zeiten, wo es nicht so laut sein und außerdem nicht so viel kosten soll!

In welche Richtung gehen da Eure "Aufträge"?
Verfasst am:

RE: Weil's gerade angesprochen wurde....

MichaGitarre schrieb:
In welche Richtung gehen da Eure "Aufträge"?


Wir spielen da, wo es nicht so laut sein soll und nicht so viel kosten soll

Die "Band" gibt es seit drei Wochen und wir haben 6 feste Gigs in den nächsten Monaten. Da ist eine Hochzeitsparty dabei, der Rest größtenteils Kneipen oder Biergärten. Allesamt mit Festgage. Interessante Erfahrung nachdem ich seit 15 Jahre in Bands mit eigenen Songs spiele und sowas eher selten ist.

Bzgl. "tiefe Stellen"... passt so... säuft aber tatsächlich auf der Aufnahme ab, habs versucht zu komprimieren aber das gibt die Qualität der Aufnahme nicht her.

Gruss, Alex
Verfasst am:

RE: Weil's gerade angesprochen wurde....

Magman schrieb:
Sehr schöner Song Ralf! Das hört man doch glatt öfters. Tolle Melodie und astzarter Gesang.

Ich müsste gerade schmunzeln als ich die Gitarre gehört habe, hört sich teils so an, als würde eine Uhr mitticken

Haha! Genau so war's gemeint. Ich wollte mit der Gitarre eigentlich nur das Tempo vorgeben. Als eine Art lebendes Metronom, damit es nicht zu statisch wird. Die beiden fanden dann aber es klänge gut, so dass wir die Gitarrenspur draufgelassen haben.

Ralf
 
At the end of the day, a guitar is a piece of wood, and you either have good wood or bad wood. Quite often you change your pickups and electronics anyway, so really, having that little transfer on the headstock makes zero difference. (Steve Rothery)
Verfasst am:

RE: Weil's gerade angesprochen wurde....

Hallo Ralf!
Ein schöner Song und eine attraktive Stimme.

Es fehlt mir im Arrangement noch etwas 'Zündendes' oder 'Schräges', etwas, wo ich dann beim Hören ein "Boah- Erlebnis" habe.
Das muß nicht ein bombastisch einsetzendes Schlagzeug sein, es dürfte ruhig etwas unkonventionell sein, auch vom Klang her. Bißchen mehr Reibung oder auch Atonalität?

Ich muß aber dazu sagen: Ich bin von Haus aus XTC- Fan...
 
www.beatcrazy.eu
LOWBRIDGE - das aktuelle Album:
http://www.beatcrazy.eu/lowbridge---new-album.html
---------------------------------------------------------
Ich bin Beta- Tester für Kemper GmbH
Verfasst am:

RE: Weil's gerade angesprochen wurde....

Zunächst:
Die Stimme der Dame gefällt mir. Sie singt mit viel Ausdruck und Gefühl. Was ich immer wieder (im Stillen) bemängele bei den Clips, die hier eingestellt werden, ist die mangelhafte Qualität der Stimmen. Gibt es wirklich so wenig gute Sänger/innen? Auch die Stimme ist ein Instrument, das mindestens so viel Übung erfordert wie die Gitarre, zum Beispiel.

Der Song hat viel Potential. Mir fallen mindestens vier unterschiedliche Versionen ein. Er lohnt, damit zu experimentieren. Ich hätte gerne mitgemacht.

Kritik:
Vielleicht könnte man auch das Tempo etwas drosseln, ist mein Gefühl.

Mir gefällt das durchgehend hämmernde Piano nicht. Es zerhackt den Song. Ich drücke mich mal ganz unfachmännisch aus, da ich von Musiktheorie keine Ahnung habe. Ich höre nur.

Nach etwa 30 Sekunden wünsche ich mir Bass, und zwar knurrende Basslinien. Dem Song, der Stimme fehlt das Fundament einer Bassgitarre, finde ich.

Im ruhigen Mittelteil fehlt mir etwas Schwebendes, ein Akkordeon zum Beispiel, darf auch ein Keyboard sein. Und dann anschließend sollte eine Gitarre die Gesangslinie aufnehmen. Halshumbucker, singende, stehende Töne, nix virtuoses, schöne, lange stehende Einzelnoten. Das Gitarrensolo aus „Wuthering Heights“ von Kate Bush fällt mir ein. So etwa. Und dann auslaufen lassen, Bass weg, Keyboard weg, Gitarre weg, ein paar Klaviernoten und am Ende ein Flageolett –Ton auf der Gitarre.

Alles Theorie, einfach mal so dahergeschwätzt, es würde mir Spaß machen, diesen Song im Studio zu entwickeln mit vielen unterschiedlichen Ideen.

Tom
Verfasst am:

RE: Weil's gerade angesprochen wurde....

Hey, danke an alle für das Feedback. Es ist nicht mein Song, von daher kann ich da dieses Mal ganz entspannt drangehen. Hab's nur recorded und gemischt. Und die Gitarre beigesteuert.

Tom, besonderen Dank für Deine fundierte Kritik. Ich weiss das zu schätzen Hase, denn Du meldest Dich hier (leider) selten zu Wort, wenn es um Songkritik geht. Aber wenn Du es tust, hat es Hand und Fuss. Auch wenn Du zur Zeit mit Schnöseldörfern fremdgehst.

Ich finde auch, dass Doreen eine tolle Sängerin ist, es macht Spass mit ihr zu arbeiten und Bier zu trinken. Leider ist sie im Real Life Lehrerin und singt nur nebenbei zum Spass. So ist der Song auch zu verstehen. Halt ein Hobbyprojekt ohne grössere Ambitionen.

Einen Bass habe ich auch sofort gehört, aber die beiden wollten den Song simpel halten. Ich denke, dass die Stimme den Song zusammenhält. Aber es würde mich auch jucken die Nummer mit der Sängerin mal so richtig auszuarbeiten. Die Ideen die Du formuliert hast, würden den Song vermutlich sehr voran bringen. Aber wie gesagt, es war eine Spassnummer mit ein paar Bier im Proberaum. Mehr nicht. Vielleicht leider...

Ralf
 
At the end of the day, a guitar is a piece of wood, and you either have good wood or bad wood. Quite often you change your pickups and electronics anyway, so really, having that little transfer on the headstock makes zero difference. (Steve Rothery)
Verfasst am:

RE: Weil's gerade angesprochen wurde....

little-feat schrieb:
Ich hätte gerne mitgemacht.

Das wäre ein Spass geworden!
 
At the end of the day, a guitar is a piece of wood, and you either have good wood or bad wood. Quite often you change your pickups and electronics anyway, so really, having that little transfer on the headstock makes zero difference. (Steve Rothery)
Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.