Endknopfbuchse Einbauen ... irgendwas fehlt

Seite 1 von 1
Verfasst am:

Endknopfbuchse Einbauen ... irgendwas fehlt

Tach zusammen,

ich hab jetzt einen Takamine TriAx Westernpickup ohne CT Preamp und würde die beiliegende Endknopfbuchse gerne einbauen.

sie sieht genau so aus:

http://www.thomann.de/de/goeldo_ja00g.htm

Leider ist das Teil gebraucht und es fehlen eine Mutter und eine Beilagscheibe. Und zwar die beiden, um Sie im Gitarrenkorpus festzuhalten.

Hat jemand eine Idee, wo ich dieses beiden kleinen Dinger herbekomme?
Ist meine Buchse überhaupt dieses Göldo Modell? So viele verschiedene wirds da doch wohl nicht geben.

Ist das Gewinde metrisch? 12mm?

Weiterhin dann aber nur 13 mm Loch bohren, gerade versteht sich, DIcke des Holzklotzes messen, Mutter einstellen, Buchse von innen durchschieben, kontern, einstecken, fertig.

Über Antworten würde ich mich sehr freuen.
 
und immer zeigt sich bei allem Gegreife, und allen Fingerübungen dieser Welt, daß die rechte Hand den Ton macht. Vernachlässige nie, nie, nie die Anschlagshand.
Dann, ein guter Gitarrist du werden kannst.
Verfasst am:

RE: Endknopfbuchse Einbauen ... irgendwas fehlt

Hi, soweit wie ich beurteilen kann, ist das Gewinde ist zöllisch.
Ich würde in verschiedenen Musikgeschäften oder beim Gitarrenbauer mal nachfragen,
ob sie so etwas am Start haben.
Verfasst am:

RE: Endknopfbuchse Einbauen ... irgendwas fehlt

Ich vermute, es handelt sich um ein Feingewinde. Ein gut sortierter Musikladen sollten so was auf auf Lager haben. Solche Muttern gibt es auch im Eisenwarenladen, allerdings wohl nicht vergoldet.
 
Gruss
frank
Verfasst am:

Re: Endknopfbuchse Einbauen ... irgendwas fehlt

russ schrieb:
Ist das Gewinde metrisch? 12mm?
Weiterhin dann aber nur 13 mm Loch bohren, gerade versteht sich, DIcke des Holzklotzes messen, Mutter einstellen, Buchse von innen durchschieben, kontern, einstecken, fertig.
Über Antworten würde ich mich sehr freuen.


Hi Russ,

die Gewindehülse hat 12mm Durchmesser. 13 bohren finde ich etwas grob. Ich benutze einen 1/2 Zoll Bohrer.
Man muss sehr gut aufpassen, dass man sich die Zarge beim Anbohren nicht verletzt. Dazu bestehende Bohrungen von Endknöpfen unbedingt erst mit einem Dübel bündig verschließen. Dann sticht man das Zentrum vor und bohrt mit einem Holzbohrer mit Zentrierspitze bei hoher Drehzahl und sehr wenig Druck erst mal durch den Lack und die ersten mm. Es ist hilfreich, wenn man eine zweite Person zum Halten der Gitarre und zur Korrektur des Bohrwinkels dabei hat.
Die Mutter besorgst Du Dir am besten in einem Musikgeschäft mit Gitarrenservice. Die Buchse wirst Du mitnehmen müssen.
 
Gruß

Walter


http://www.facebook.com/der.gitarrenbauer

Kunst ist schön - macht aber viel Arbeit
Karl Valentin
Verfasst am:

RE: Endknopfbuchse Einbauen ... irgendwas fehlt

Hallo!

Warum kann man so eine Mutter nicht im Baumarkt oder im Eisenwarenladen kaufen?

Die Frage ist ernst gemeint.

Gruß

erniecaster
 
Ziegenkäse ist Rassismus!
Verfasst am:

RE: Endknopfbuchse Einbauen ... irgendwas fehlt

Ach 1000 Dank lieber Walter,
das ist mal eine fundierte Anleitung, mit den richtigen Fehlerquellen, die passieren können.

@ Mutter, und erniecaster, ich hab so einen sehr gut sortierten eisenwarenladen in der Nähe, da Frage ist allerdingens, ob der auch zöllische Muttern mit feingewinde hat? So von wegen in deutschland muss ja alles metrisch sein, da gibbet es M 12 M13 usw. kreigst ja auch keinen 6 Kantschlüssel für eine Fender im deutschen baumarkt.

zufälligerweise ist der Vorbesitzer Musikalienhändler, ich hab den schon angtickert, der hat so eine Mutter bestimmt. Jetzt brauch ich nur noch einen 1/2 Zoll bohrer... wird schon.
 
und immer zeigt sich bei allem Gegreife, und allen Fingerübungen dieser Welt, daß die rechte Hand den Ton macht. Vernachlässige nie, nie, nie die Anschlagshand.
Dann, ein guter Gitarrist du werden kannst.
Verfasst am:

RE: Endknopfbuchse Einbauen ... irgendwas fehlt

Warum kann man so eine Mutter nicht im Baumarkt oder im Eisenwarenladen kaufen?


N'abend,

diese flachen Muttern mit der geringen Bauhöhe sind i.A. Elektrosechskantmuttern mit Feingewinde; sowohl metrisch als auch zöllig.

Bei Abnahme einer Verpackungseinheit, meißt 50 Stück, gibt's die bei jedem Großhändler für Elektrobedarf oder DIN- und Normteile.

Im Baumarkt hab' ich so etwas noch nicht gesehen, vor allem nicht einzeln. Und wenn die im Baumarkt tatsächlich doch erhältlich sein sollten, dann garantiert in einer dieser tollen Miniverpackungen mit 6 Stück, die dann teurer ist, als 50 Stück bei Scheins oder so.


Gruß

Ha.Em

Wenn kein Gitarrenladen /-bauer in der Nähe ist, würde ich mal im Elektronikladen oder bei einem Elektriker fragen
Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.