2 Kanal Interface

Seite 1 von 2
Verfasst am:

RE: 2 Kanal Interface

Riddimkilla schrieb:
Was darfs denn kosten?

Grusss

r


PS ... achja: wenn ein RME Babyface in die Brieftasche passt ...



Hi,

Preis egal erstmal.

RME Babyface: Ja, das hab ich befürchtet. (Wegen der Brieftasche natürlich )

Nach einigem lesen hatte ich mich so ein bisschen auf das Focusrite Scarlett 2i2 eingeschossen wegen guter Kritiken in Sachen Klang und Funktion. Aber 139 Euro? Hm, wo ist der Haken? Die fehlenden digitalen- und Midi Anschlüsse sind mir wurscht. Machen nur die den günstigen Preis aus?
Ich brauch ein neues, weil mein altes Tascam mit Windoof 7 64 bit nicht richtig klarkommt. Das soll mit dem Focusrite bestens klappen.

Focusrite oder mehr Geld investieren?

Gruß Diet
Verfasst am:

RE: 2 Kanal Interface

Inhalt auf Wunsch des Autors am 09.10.2013 gelöscht.
Verfasst am:

RE: 2 Kanal Interface

Ich möchte Pfaelzers Expertentipp keinesfalls bezweifeln, werfe aber trotzdem als Alternative mal dies hier ins Rennen:
http://www.mackie.com/products/onyxblackjack/

Wenn das die gleichen Preamps und Wandler hat wie die Onyx-Pulte (von denen ich zwei besitze), dann ist es auf jeden Fall eine Empfehlung!

Habe allerdings von Software-Problemen einiger PC-User gelesen - weiß nicht, was da dran ist.
Verfasst am:

RE: 2 Kanal Interface

Pfaelzer schrieb:
diet schrieb:
Riddimkilla schrieb:
Was darfs denn kosten?

Grusss

r


PS ... achja: wenn ein RME Babyface in die Brieftasche passt ...



Hi,

Preis egal erstmal.

RME Babyface: Ja, das hab ich befürchtet. (Wegen der Brieftasche natürlich )

Nach einigem lesen hatte ich mich so ein bisschen auf das Focusrite Scarlett 2i2 eingeschossen wegen guter Kritiken in Sachen Klang und Funktion. Aber 139 Euro? Hm, wo ist der Haken? Die fehlenden digitalen- und Midi Anschlüsse sind mir wurscht. Machen nur die den günstigen Preis aus?
Ich brauch ein neues, weil mein altes Tascam mit Windoof 7 64 bit nicht richtig klarkommt. Das soll mit dem Focusrite bestens klappen.

Focusrite oder mehr Geld investieren?

Gruß Diet
Focusrite.
Aber nicht das Scarlett, sondern das Saffire wg. stabilerer Treiber.
Das RME Babyface mag besser klingen, ist aber von der Bedienung für einen analogen Menschen (und als einen solchen schätze ich dich ein) nicht nervfrei....und mit der Kabelpeitsche hat es auch noch eine Sollbruchstelle...

Alternativ besorge dir einen 1394-Controller und nimm das Saffire 14 oder das tc Impact twin (oder wenn du wirklich die besten Wandler willst, das Apogee Ensemble...kostet ja nur 1.729€). Mit superguten Wandlern sieht's bei USB nämlich eher mager aus....

p


Hi Jörg,

ja, richtig geschätzt. Ich bin ein ziemlich analoger mensch!

Über den Controller, das Saffire 14 und das Tc muss ich mich mal schlau machen.
Das Apogee für 1729... öh, da bin ich leider aus dem Rennen


Danke für die Tipps

Gruß Diet
Verfasst am:

RE: 2 Kanal Interface

MH schrieb:
Ich möchte Pfaelzers Expertentipp keinesfalls bezweifeln, werfe aber trotzdem als Alternative mal dies hier ins Rennen:
http://www.mackie.com/products/onyxblackjack/

Wenn das die gleichen Preamps und Wandler hat wie die Onyx-Pulte (von denen ich zwei besitze), dann ist es auf jeden Fall eine Empfehlung!

Habe allerdings von Software-Problemen einiger PC-User gelesen - weiß nicht, was da dran ist.


Hi MH,

das Gerät hatte ich noch gar nicht auf dem Zettel! Ist mir völlig neu.
Da lese ich mich mal rein.

Danke und Gruß
Diet
Verfasst am:

RE: 2 Kanal Interface

+1 für die Focusrite Saffires ...
Verfasst am:

RE: 2 Kanal Interface

Inhalt auf Wunsch des Autors am 09.10.2013 gelöscht.
Verfasst am:

RE: 2 Kanal Interface

Ich würde von Mackie auch eher abraten.


Klanglich sind die ok, so wie alles andere auch. Marginale Unterschiede, die weniger ins Gewicht fallen.

Bei Mackie gibt es aber Probleme bei der Firewire-Geschichte. Die klinkt sich bei mir immer wieder aus bzw. verliert die Verbindung. Wird häufiger als größtes Problem angegeben, so wie ich das gesehen habe.
Sowohl PC als auch Mac.

Ich glaube die Firewiregeräte von Focusrite kommen noch am besten weg, gemessen am Preis.

Allerdings ist das natürlich relativ, denn wenn Diet nach dem qualitativ besten 2 Kanal Interface fragt und das Scarlett Interface für 139 Euro nennt, gehen bei mir Fragezeichen auf!
 
Gruß

Marcello

"Mit mir selbst bin ich ohnehin selten zufrieden.
Aber das weiß ich, und es ist mir scheißegal."
Verfasst am:

RE: 2 Kanal Interface

Inhalt auf Wunsch des Autors am 09.10.2013 gelöscht.
Verfasst am:

RE: 2 Kanal Interface

Pfaelzer schrieb:
Das Zauberwort heißt USB...
Ich weiß zwar nicht warum, aber es gibt sehr wenig wirklich gute AIs mit USB-Schnittstelle, die meisten sind entweder Hybride (1394 + USB) oder haben wesentlich mehr Kanäle als Diet will.

p


http://www.thomann.de/de/sound_devices_usbpre_2.htm gäbs noch - hab ich aber keine Erfahrung mit ...


r
 
Bildzeitung zu lesen, stellt keinen Weg aus der Unmündigkeit dar. (fm)
Verfasst am:

RE: 2 Kanal Interface

Marcello schrieb:
Allerdings ist das natürlich relativ, denn wenn Diet nach dem qualitativ besten 2 Kanal Interface fragt und das Scarlett Interface für 139 Euro nennt, gehen bei mir Fragezeichen auf!


Hi,

ich hab ja nach USB gefragt!
Und bei dem Scarlett für das schmale Geld geht bei mir auch ein auf, hab ja auch gefragt, wo da wohl der Haken ist. Dabei bekommt das Ding im Netz ziemlich gute Kritiken, bis auf die zu empfindlichen Instrumenteneingänge. Die sollen schon mit normalen Gitarrenpickups auch ganz runtergedreht schon übersteuern.

Ich denke, es wird wohl das RME Babyface, obwohl mich diese Anschluss-Peitsche stört. Mal schauen.

Gruß Diet
Verfasst am:

RE: 2 Kanal Interface

Marcello schrieb:
Bei Mackie gibt es aber Probleme bei der Firewire-Geschichte. Die klinkt sich bei mir immer wieder aus bzw. verliert die Verbindung. Wird häufiger als größtes Problem angegeben, so wie ich das gesehen habe.
Sowohl PC als auch Mac!

Das war ganz am Anfang mal so, als es die erste Generation der Mackie-Onyx-Pulte gerade neu gab. Inzwischen gibt es seit Jahren keine Probleme mehr - jedenfalls nicht am Mac - PC weiß ich halt nicht genau - ich vermute aber, dass es mit neueren Betriebssystemen eher keine Probleme gibt. Finde das genannte Mackie-Interface auch von der Konstruktion und den Bedienelementen optimal gelöst.

Was das Rauschen der Mic-Preamps bei Mackie angeht: das kann man ja messen und es ist definitiv sehr gering.
Verfasst am:

RE: 2 Kanal Interface

Soweit ich weiß, hat das Focusrite Saffire 6 USB die gleichen Preamps wie die anderen größeren (Firewire-)Saffires.
Ich hatte das Saffire 6 USB und war sehr, sehr zufrieden damit. 2x In (Combi-XLR/Klinke)und 4x Out, völlig problemlos und unauffällig.
Das Ding lief sogar problemlos, als ich es mal an einem älteren PC (nur USB 1.1) angeschlossen hatte.
Hab's nur verkauft, weil ich mehr Ins und Outs brauchte.
 
Meine Nachbarn hören gute Musik - zwangsläufig...
Wie soll ich wissen, was ich denke, bevor ich höre, was ich sage?


Lauter gute Deals mit
Edin van Halen, Magman(2x), mr_335, gitarrenruebe, Larspaul, ullisym, asatmann, taschakor, Patzwald(2x), minoruse, fradom, Magnus B aus W, orange side, Pfaelzer, The Rabber, Fleisch&Kartoffeln, finetone, mad cruiser, groby
Verfasst am:

RE: 2 Kanal Interface

kiroy schrieb:
Soweit ich weiß, hat das Focusrite Saffire 6 USB die gleichen Preamps wie die anderen größeren (Firewire-)Saffires.
Ich hatte das Saffire 6 USB und war sehr, sehr zufrieden damit. 2x In (Combi-XLR/Klinke)und 4x Out, völlig problemlos und unauffällig.
Das Ding lief sogar problemlos, als ich es mal an einem älteren PC (nur USB 1.1) angeschlossen hatte.
Hab's nur verkauft, weil ich mehr Ins und Outs brauchte.


Hi,

und genau das hab ich ausprobiert und für gut befunden!
In der aktuellen Version jetzt auch mit USB 2.0 statt 1.1, wie bei den älteren Versionen. Klasse Gerät für den kleinen Gebrauch zu Haus! Funktioniert bestens mit Windows 7 64 Bit. Klingt klasse, mehr braucht man da nicht.

Gruß Diet
Verfasst am:

RE: 2 Kanal Interface

Hallo zusammen,
ich greif mal den alten Fred wieder auf, da ich ein ähnliches Anliegen habe.

Mit meinem alten E-mu 0202 USB-Interface hab ich irgendwie ständig Streß und möchte mir demnächst was Neues zulegen. Das Saffire 6 scheint ja momentan ein Schnäppchen zu sein und ist hier im Forum recht beliebt. Meine Frage wäre, ob es sich vom Klang her lohnt, noch ein paar Euro mehr hinzulegen. Interessant finde ich folgende Teile:

TC Impact Twin

RME Babyface (von der Bedienung anscheinend etwas aufwändiger)

Echo 2 (soll angeblich die gleichen Wandler wie das Babyface haben und unkompliziert sein)

Focusrite Forte

Motu Track 16

Mir geht es darum, meine Musik in ansprechender Qualität aufnehmen zu können, zwei Eingänge würden eigentlich genügen. Vermutlich sind die Wandler bei den höherpreisigen Modellen besser, für mich wäre interessant, ob das auch hörbar oder nur messbar ist.

Hat jemand eine Meinung dazu?

Schönen Gruß,

Frank
Verfasst am:

RE: 2 Kanal Interface

Für das Geld eines Babyfaces kriegst du fast 4 Saffires ... da liegt schon ein Qualitätsschritt dazwischen. Den kann man sogar hören wenn man kann, aber es ist nicht die Welt. Falls du Brillenträger bist, stell dir vor du hast deine Brille nen Tag lang auf und putzt sie dann. Du hast vorher alles gesehen ... Ob dir die drastischen Mehrkosten das wert sind - musst du selber wissen. Für Spass und Hobby reicht das Saffire ...

Grusss r

Achja, wegen "hören" wenn Herr R bei seiner DAW und Plugins manchmal die Flöhe husten hört, dann schiebt er mal das betreffende Plugin 5x in den Insert und schaltet alle 5 gleichzeitig.
 
Bildzeitung zu lesen, stellt keinen Weg aus der Unmündigkeit dar. (fm)
Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.