[Review] KRAUSHAAR "GINA"

Seite 2 von 4
Verfasst am:

RE: [Review] KRAUSHAAR "GINA"

gitarrenruebe schrieb:
eben mal eine kleine Hörprobe mit Gina aufgenommen...


Erst mal gute Besserung was deine Beißerchen betrifft

Also das hört sich selbst hier übers iPad schon sehr lecker an, besonders Stellung 3 und 5, ich nehme mal an Hals/Steg und Steg. Viel Draht ist im Sound mit reichlich Sustain. Das Rebound merkt man ja auch schon beim trocken spielen wie ich selbst feststellen konnte. Klingt wie ne gute Nashville Telli klingen soll, sieht aber IMO geiler aus

PS: ich bauchte da nur nen 4-weg Schalter, eben Tele Standard und Mitte alleine. Ob du dir nicht vielleicht doch irgendwann ein Push/Push Poti einbaust?

PPS:
Hat die Gina eigentlich nen Treblebleed onboard? Fühlte sich beim antesten so an. Oder haste 500k Pot, oder beides?
Verfasst am:

RE: [Review] KRAUSHAAR "GINA"

Wie schön.
Ich hab dir auf Facebook dazu ja schon geschrieben. Klingt toll, sieht extrem gut aus, für Dich gemacht... Was will man mehr ?
Verfasst am:

RE: [Review] KRAUSHAAR "GINA"

7enderman schrieb:
Wie schön.
Ich hab dir auf Facebook dazu ja schon geschrieben. Klingt toll, sieht extrem gut aus, für Dich gemacht... Was will man mehr ?

Nix !
Ok, nachher gehts noch mit mei´m legger Mädsche legger Esse ...
 
Grüße DeLüXe vom Rolf
Verfasst am:

RE: [Review] KRAUSHAAR "GINA"

So, ein paar Ergänzungen zur "kleinen Schwester":

Die "Silberbüchse" (Gina II.) ist mit 3120 gr nochmal rund 150 gr leichter als die "Rote" (Gina I.).
Das ist nicht kriegsentscheidend, aber erfreulich (wobei ich auch mit meiner 3,8 kg schweren Tele weiterhin gern spiele, naja, scheint dran zu liegen, dass meine erste "richtige" E-Gitarre eine Ibanez Musician war, die gefühlte 5,5 kg hatte, die muss ich die Tage mal wiegen, hab ich ja noch ).
Aber, wir halten fest: Auch die "Silberbüchse" ist also ein leichtes Mädchen.

Ausstattungs-Unterschiede (erstgenannt Gina I. /// zweitgenannt Gina II:):
Farbe: Red Sparkle /// Silver Sparkle
Headstock: 3+3 /// 6L
Tuner: Kluson Lock /// Schaller Lock
Body = Tamok /// Leichte Sumpfesche
Griffbrett: Ebony /// Rosewood
Inlays: nur RG auf dem 12. Bund /// Dots an den üblichen Stellen
E-Fach: von hinten /// von oben mit Controlplate
PUs: SSS /// SS
Gewicht: 3270 gr /// 3120 gr

Gemeinsamkeiten:
Tolles Handling, klasse Bespielbarkeit, sehr direkter "middle in the face" Sound

Unterschiede:
Der trockene Grundsound beider ist natürlich ähnlich, hat viele Gemeinsamkeiten, aber es treten Unterschiede zu Tage:
Beide sind schnell da, schwingen sehr gleichmäßig ein und aus, und sind sehr präzise.
Die "Rote" ist etwas klarer, was sie in Verbindung mit der PU-Bestückung etwas universeller macht.
Die "Silberbüchse" hat mehr in den Mitten, ist insgesamt etwas näher vom Grundsound an dem, was wir im allgemeinen mit einer Tele in Verbindung bringen.
Durch das gewisse "Mehr" an Mitten ist sie etwas "erdiger".
Das war übrigens auch das Ziel mit den Maßnahmen "Rosewood und Swamp Ash" ...
Hach, Sound beschreiben ist wie über Beischlaf reden ... man weiß was gemeint ist, es bringt aber keinem was ...

Fazit:
Warum zur Hölle zweimal fast die gleiche Gitarre?
Ich hab nun MEINE Gitarre zweimal, d.h. mit Backup.
Immer und allzeit für alles gerüstet!
Nun kann ich täglich dem "flotten Dreier" (also ich und die zwei Mädels) frönen ...




Wobei, so ein Ding mit Bigsby, Filtertrons Blue-Sparkle ober eine HH-Variante in Black-Sparkle...
 
Grüße DeLüXe vom Rolf


Zuletzt bearbeitet von gitarrenruebe am 19.04.2013, insgesamt 2-mal bearbeitet
Verfasst am:

RE: [Review] KRAUSHAAR "GINA"

Rolf wir wollen Bilder und mehr Einzelheiten, wie Pickups, Schaltung ecpp.

Lass uns e mol ned so lang hänge
Verfasst am:

RE: [Review] KRAUSHAAR "GINA"

Magman schrieb:
Rolf wir wollen Bilder und mehr Einzelheiten, wie Pickups, Schaltung ecpp.

Lass uns e mol ned so lang hänge


Halli-Hallo-Hallöchen,

hier nun noch mal ein paar Bildchen:




Ich bin halt in Sachen Fotografieren eher so lala ...

Die PUs sind ... BILL LAWRENCE, und zwar:
T298L an der Bridge und T280N für die Neck-Position.
Ich habe hier aber auch noch das etwas klassischere 200er Set liegen, mal schauen, aber erstmal bin ich sehr happy.
Schaltung? Da ist nicht viel:
Bridge - beide - Neck und Volume. Basta.
 
Grüße DeLüXe vom Rolf
Verfasst am:

RE: [Review] KRAUSHAAR "GINA"

gitarrenruebe schrieb:
Magman schrieb:
Rolf wir wollen Bilder und mehr Einzelheiten, wie Pickups, Schaltung ecpp.

Lass uns e mol ned so lang hänge


Halli-Hallo-Hallöchen,

hier nun noch mal ein paar Bildchen:




Ich bin halt in Sachen Fotografieren eher so lala ...

Die PUs sind ... BILL LAWRENCE, und zwar:
T298L an der Bridge und T280N für die Neck-Position.
Ich habe hier aber auch noch das etwas klassischere 200er Set liegen, mal schauen, aber erstmal bin ich sehr happy.
Schaltung? Da ist nicht viel:
Bridge - beide - Neck und Volume. Basta.


und natürlich mehrfach geswaffelt
Verfasst am:

RE: [Review] KRAUSHAAR "GINA"

Hm, das Soundbeispiel gefällt mir megaextremgut...
Schön definiert, transparent und trotzdem mit "Pfund".

Ich verfolge schon länger diesen Beitrag hier und auch die Bilder von der "Lady".

Hast Du mal einen Soundschnipsel mit mehr "Gain" bzw. "Drive" am Start?

Täte mich mal interessieren...
Verfasst am:

RE: [Review] KRAUSHAAR "GINA"

DocBrown schrieb:
Hast Du mal einen Soundschnipsel mit mehr "Gain" bzw. "Drive" am Start?

Täte mich mal interessieren...

Noch nicht, mal schauen, ob ich da heute dazu komme ...
 
Grüße DeLüXe vom Rolf
Verfasst am:

RE: [Review] KRAUSHAAR "GINA"

Also, das wäre super... ich bin gerade extrem angefixt von dem Teil. Auch wie du es bzw. "sie" beschreibst.
Scheint eine perfekte Kombi aus klassischem Ton mit moderne Features zu sein, ohne Kinderkrankheiten.

Die könnte mir, erhlich gesagt auch gefallen. Im Moment guck ich das Teil auf dem Bildschirm mit recht starrem Blick an... Nicht gut, gar nicht gut...

Meinst Du in Sea Foam grenn käme die gut? (Ich liebe diese Farbe)

EDIT: Oh okay, habe eben noch mal Alles durchgelesen.Das Modell Gina ist wohl alleine Dir vorbehalten...
Verfasst am:

RE: [Review] KRAUSHAAR "GINA"

Rolf, verspätet Glückwünsche zu der Dame. Geiles Teil! Mussmir direkt mal die Soundfiles anhören!!!
 
Beste Grüße, Roger

...bye by DR Z...
Verfasst am:

RE: [Review] KRAUSHAAR "GINA"

DocBrown schrieb:
Also, das wäre super... ich bin gerade extrem angefixt von dem Teil. Auch wie du es bzw. "sie" beschreibst.
Scheint eine perfekte Kombi aus klassischem Ton mit moderne Features zu sein, ohne Kinderkrankheiten.

Die könnte mir, erhlich gesagt auch gefallen. Im Moment guck ich das Teil auf dem Bildschirm mit recht starrem Blick an... Nicht gut, gar nicht gut...

Meinst Du in Sea Foam grenn käme die gut? (Ich liebe diese Farbe)

EDIT: Oh okay, habe eben noch mal Alles durchgelesen.Das Modell Gina ist wohl alleine Dir vorbehalten...


Hier, auf die Schnelle (sogar verstimmt ):

Links DI Out DT 25, rechts Mic Sennheiser 609
Direkt in das Zoom R16. NEQ Flat, nix gemacht, nur PAN l/r.

ICH glaube ja, Walter baut die durchaus auch für andere und hat seine Meinung da mittlerweile geändert ...
 
Grüße DeLüXe vom Rolf
Verfasst am:

RE: [Review] KRAUSHAAR "GINA"

gitarrenruebe schrieb:
DocBrown schrieb:
EDIT: Oh okay, habe eben noch mal Alles durchgelesen.Das Modell Gina ist wohl alleine Dir vorbehalten...


ICH glaube ja, Walter baut die durchaus auch für andere und hat seine Meinung da mittlerweile geändert ...


Also, die Ginas vom Rübenrolf sind - zumindest in meiner Wahrnehmung - die Ginas Nr. 2 und 3. Ich kenne also mdst noch eine

@DocBrown: ich hätte da eine seafoamgreen Tele zu verkaufen. Ebenfalls mit ein paar besonderen Spezifikationen ....Interesse ?

@Rolf: zwei sehr sehr chice Gitarren hast Du da. Mein Neid sei Dir gewiss

Aber ich lege die Tage nach ...Malindi Nr. 2 ist im Anflug ....
 
mein blog: www.hans-ulrich-mueller.de
email muelrich(at)yahoo.de
www.youtube.com/muelrichmusic
Verfasst am:

RE: [Review] KRAUSHAAR "GINA"

muelrich schrieb:
gitarrenruebe schrieb:
DocBrown schrieb:
EDIT: Oh okay, habe eben noch mal Alles durchgelesen.Das Modell Gina ist wohl alleine Dir vorbehalten...


ICH glaube ja, Walter baut die durchaus auch für andere und hat seine Meinung da mittlerweile geändert ...


Also, die Ginas vom Rübenrolf sind - zumindest in meiner Wahrnehmung - die Ginas Nr. 2 und 3.


Es sind mWn Nr 3 und 4.
Wobei es die ersten auf Basis der Tele sind ...
 
Grüße DeLüXe vom Rolf
Verfasst am:

RE: [Review] KRAUSHAAR "GINA"

muelrich schrieb:
Ja, die ich kenne, hat 2 splitbare Hamburger drin ....LOL
..und eine etwas ..ähm ..trditionellere Farbgebung

Die Sunburst von Friedlieb
Es gibt auch noch ne HSS mit Trem in Schwarz ...
 
Grüße DeLüXe vom Rolf
Verfasst am:

RE: [Review] KRAUSHAAR "GINA"

Ich hab lange überlegt ob ich's schreiben soll, aber die Kopfplatte von Gina 1 finde ich wesentlich schöner und passender. Die hat irgendwie mehr Kraushaar und fügt sich besser in das Gesamtpaket dieser Gitarre ein. Wenn ich mich entscheiden müsste zwischen beiden wäre das schnell getan.

Ansonsten hast du nun wirklich zwei dolle und coole Gitarren
Verfasst am:

RE: [Review] KRAUSHAAR "GINA"

Magman schrieb:
Ich hab lange überlegt ob ich's schreiben soll, aber die Kopfplatte von Gina 1 finde ich wesentlich schöner und passender. Die hat irgendwie mehr Kraushaar und fügt sich besser in das Gesamtpaket dieser Gitarre ein. Wenn ich mich entscheiden müsste zwischen beiden wäre das schnell getan.

Hallo Martin,
ist doch prima, wenn Du die 3-3 schöner findest.
Ich find beide klasse und muss mich GsD nicht entscheiden
 
Grüße DeLüXe vom Rolf
Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.