[Review] KRAUSHAAR "GINA"

Seite 4 von 4
Verfasst am:

RE: [Review] KRAUSHAAR "GINA"

Evolution!
Schick!

Ich hoffe, diese Gina auch mal testen zu können, würde mich sehr freuen!

Cheers
Monkey in UK
 
D'oh!

On sale:
Multicore 16/4
Mischpult mit Knöpfen ohne Computer Yamaha MG16/6fx
Mixercase mit Aufsteller extra tief!
Behringer graphischer EQ 3102
Verfasst am:

RE: [Review] KRAUSHAAR "GINA"

Hallo Rolf,

ich freue mich, dass du dich freust, bin aber etwas irritiert: War nicht die Rede von einer Humbucker-Gina oder wird das Nummer 4?

Gruß

erniecaster
 
Ziegenkäse ist Rassismus!
Verfasst am:

RE: [Review] KRAUSHAAR "GINA"

erniecaster schrieb:
War nicht die Rede von einer Humbucker-Gina oder wird das Nummer 4?


Nö, es musste eine mit Bigsby sein, ansonsten ähnlich der II.
Mit Humbuckern kann ich (derzeit) nicht viel nix anfangen.
Das ändert sich aber evtl. wieder. Irgendwann ...
Alle meine Sounds im L6-Rig sind auf die Wilde/Lawrence NF-PUs abgestimmt.
 
Grüße DeLüXe vom Rolf
Verfasst am:

RE: [Review] KRAUSHAAR "GINA"

Die ist auch hübsch!
 
Meine hier kundgegebenen Meinungen und Aussagen sind natürlich rein subjetiv.

Gruß Hans-Werner

Ach ja, und allzeit schöne Töne!
Verfasst am:

RE: [Review] KRAUSHAAR "GINA"

So, nun erste Eindrücke nach Abholung der "Blauen" und erster Probe:

Die Bigsby-Gina

- klingt im Vergleich zu den anderen beiden"untenrum" deutlich dicker, und hat nicht ganz so viel Draht,
- ist trotz Bigsby relativ leicht, genaues Wiegen steht noch aus, ich tippe mal auf ca. 3,4 kg,
- hat wieder einen sensationellen, richtig dicken Hals
- ist auf Fotos nicht so darzustellen, wie im "real life" - dieses Sparkle muss man gesehen haben.

Das angestrebte Ziel ist voll erfüllt, denn die Vorgabe war unter anderem auch, dass die "Blaue" etwas mehr Bottom haben sollte. Alle drei Ginas sind verwandt, aber keineswegs gleichklingend! Gutes Package. Alle drei funktionieren im Bandkontext exzellent.

Fotos und ggf. ein paar Soundschnippsel folgen.
 
Grüße DeLüXe vom Rolf
Verfasst am:

RE: [Review] KRAUSHAAR "GINA"

muelrich schrieb:
Gina Nr. 4 braucht:
PehNeunZich ! ! !

Nö, damit bin ich seit einigen Jahren durch.
Ich kann die Begeisterung für diese PUs nachvollziehen, aber es ist nicht mehr meins, weswegen ich ja unter anderem auch die olle Paulette verkauft habe.

Ich könnte mir - ausgehend von meinem heutigen Soundideal - durchaus eine Jazzmaster-artige Gina vorstellen, David Barfuss baut da mittlerweile (inspiriert vom Bill Lawrence) brummfreie PUs. DAS wäre auch ein Grund, das fehlende Green-Sparkle zu ergänzen

Jetzt wird das vorhandene Trio erst mal intensiv gespielt, die Nr3 wird aber voraussichtlich dafür sorgen, dass von meinen anderen Gitarren nun nochmal die ein oder andere gehen wird (das werden voraussichtlich eine von Walter Kraushaar abgerichtete Epiphone Sheraton Unionjack/Supernova, eine der Teles und die Reverend Rocco sein).
 
Grüße DeLüXe vom Rolf
Verfasst am:

RE: [Review] KRAUSHAAR "GINA"

Schöner als Gold
 
und immer zeigt sich bei allem Gegreife, und allen Fingerübungen dieser Welt, daß die rechte Hand den Ton macht. Vernachlässige nie, nie, nie die Anschlagshand.
Dann, ein guter Gitarrist du werden kannst.
Verfasst am:

RE: [Review] KRAUSHAAR "GINA"

gitarrenruebe schrieb:
- ist trotz Bigsby relativ leicht, genaues Wiegen steht noch aus, ich tippe mal auf ca. 3,4 kg.

Gerade gewogen, 3270 gr.
Auf das Gramm genau so leicht/schwer wie die Gina I.
 
Grüße DeLüXe vom Rolf
Verfasst am:

RE: [Review] KRAUSHAAR "GINA"

Gina I /// II /// III

Ausstattungs-Unterschiede:
Farbe: Red Sparkle /// Silver Sparkle /// Blue Sparkle
Headstock: 3+3 /// 6L /// 6 L
Tuner: Kluson Lock /// Schaller Lock /// Schaller Lock
Hals: 3streifig Maple/Wenge /// 5streifig Maple/Rosewood /// 5streifig Maple/Rosewood
Body = Tamok /// Leichte Sumpfesche /// Mahagoni
Griffbrett: Ebony /// Rosewood /// Rosewood
Inlays: nur RG auf dem 12. Bund /// Dots an den üblichen Stellen /// Dots
E-Fach: von hinten /// Controlplate /// Controlplate
PUs: SSS /// SS /// SS
Schalter: 5 Way Eyb /// Toggle /// Toggle
Controls: V /// V /// V + T
Bridge: Kortmann Edelstahl mit Graph Tech /// Kortmann mit Gotoh Brass /// Duesenberg Vibrola mit Wackel-ABM
Gewicht: 3270 gr /// 3120 gr /// 3270 gr
 
Grüße DeLüXe vom Rolf
Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.