Rosewood griffbrett

Seite 1 von 1
Verfasst am:

Rosewood griffbrett

hallo
ich hab gestern eine neue gitarre bekommen
eine Faber LCC BB
ich find die gitarre richtig gut und als vortgeschrittener anfänger der zwei einhalb jahre spielt eine top gitarre
meine frage ist jetzt da mir gesagt wurde das sie ein Rosewood Griffbrett hat das dieses Rosewood eigentlich Palisander ist
stimmt das oder wenns unterschiedlich ist was ist besser und warum?

schonmal danke
Verfasst am:

RE: Rosewood griffbrett

Hallo,

ob Deine Gitarre ein Palisander-Griffbrett hat weiss ich nicht, aber Rosewood ist die englische Bezeichnung für Palisander.


edit: madler69 war schneller (ist aber auch unfair, so kurz...)
 
Früher dachte ich, dass alle Musiker nette, freundliche und intelligente Menschen sind.
Dann fing ich an, selbst Musik zu machen.
Verfasst am:

RE: Rosewood griffbrett

[quote="madler69"] nicht etwa "Rosenholz" ...[/quote]

Du zerstörst meine Illusionen, Wünsche, Träume und Hoffnungen! :cry: Ich habe immer ganz fest daran geglaubt, dass Rosewood aus den Stielen der schönsten Rosen gewonnen wird und daher einen besonders blumigen Klang begünstigt. Und auch, dass man damit ganz besonders gut Frauen betören könnte. :drama:
Verfasst am:

RE: Rosewood griffbrett

Auf jeden Fall klingt es nicht nur besser, es spielt sich auch angenehmer! Wegen der Dornen bei den Rosen !


r
 
Bildzeitung zu lesen, stellt keinen Weg aus der Unmündigkeit dar. (fm)
Verfasst am:

RE: Rosewood griffbrett

Die Frage heutzutage ist eigentlich eher, ist es denn wirklich Palisander, oder ein anderes getünchtes Holz oder gar ein mehrschichtiges gepresstes Holz, soll ja vorkommen.
Verfasst am:

RE: Rosewood griffbrett

bebob schrieb:
oder gar ein mehrschichtiges gepresstes Holz, soll ja vorkommen.


Daraus baut Tschipsen schon ewig die ES 335 ...
 
Bildzeitung zu lesen, stellt keinen Weg aus der Unmündigkeit dar. (fm)
Verfasst am:

RE: Rosewood griffbrett

Moin

Faber LCC BB:
BODY TOP: Canadian Maple top
BODY BACK: African Mahogany
NECK: African Mahogany, Set-Neck, Long Tenon
FINGERBOARD: Rosewood
INLAY: ’59 Celluloid
FRETS: 22, Medium Jumbo, polished
SCALE: 24,75"/628 mm
HARDWARE: Gold
PICKUPS: PAF-Vintage AlNico V
ELECTRONIC: ’50 wirings
POTS: ALPS


Also ein Palisander-Griffbrett (vermutlich ohne Zoll-Probleme)....

Abgesehen von Tschipsen, finde ich "mehrschichtiges gepresstes Holz" Klasse... Habe ich in einer meiner Stratocasterförmigen Gitarren seit -zig Jahren und die bietet klanglich neben meinen Stratocastern einiges und braucht sich nicht zu verstecken -- wo ist das Problem?

Wenn Faber das Holz dann unter den hier häufig zitierten optimalen Bedingungen umgenietet hat und entsprechend spirituell bearbeitet hat, steht ja dem Orischinohl-Lesch-Poohl-Schaund nix im Wege ('59 Celluloid - wisst Ihr was das heisst?)..... könnte ja auch sein, das sie besser klingt als so eine Nudelholz-Paula aus Nashville....
 
It's nice to be important - it's more important to be nice
(Duster Bennett)
Verfasst am:

RE: Rosewood griffbrett

Öh, ich dachte hier ist die Rede von Griffbrettern. Das Bodys mehrschichtig sein können, oder sollen, wegen Stabilität und so, ist schon klar.
Bei Griffbrettern ist das aber auch üblich, Hagström verbaut auf allen E-Gitarren dieses ( kriege die Bezeichnung gerade nicht hin) gepresste Holz. Für Andere kein Problem, ich bin kein Freund von sowas.

Editation: jetzt hab ich`s, es ist Resinatorwood (immer noch Griffbrett), ein Verbundstoff auf Holzbasis, unter Hochdruck verleimt. Schade, ich mag Hagströmgitarren.
Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.