Marshall-Gitarrentop + Bassbox = Bassanlage?

Seite 1 von 1
Verfasst am:

Marshall-Gitarrentop + Bassbox = Bassanlage?

Mal ne doofe Frage: Ich bin eigentlich Gitarrist, aber auch Gelegenheitsbassist, letzteres allerdings hauptsächlich für Aufnahmen. Alle Jubeljahre kommt es aber auch mal vor, dass ich live Bass spielen soll. Obwohl man das im Prinzip auch mit einer DI + Bühnenmonitoring-Lösung machen kann, habe ich ganz gern einen eigenen Amp auf der Bühne. Die Anschaffung eines Bassamps lohnt sich nicht, dazu kommt das zu selten vor (und Geld hab ich auch keins übrig). Ich habe eine Bassbox, die ganz gut klingt, schön kompakt ist und mir als Bühnenmonitor reicht (Belastbarkeit 250 W an 4 Ohm). Und ich habe zwei Marshall-Tops (2203 Bj 1977/100 W und einen JTM 45). Ich kann es momentan nicht in der erforderlichen Lautstärke und im Band-Kontext ausprobieren, deshalb die Frage in die Runde: Funktioniert das als Gelegenheits-Bassanlage? Könnte man einen dieser Amps als Bassamp einsetzen? Klingt das? Hat jemand praktische Erfahrungen mit so einer Konstellation?

Ich weiß: Der JTM 45 ist theoretisch ein Bassman, der mal ein Bassamp war usw., aber es geht mir hier eher um die praktische Anwendung im Jahre 2013, weniger um die historischen Ursprünge der fraglichen Amps. Musikrichtung ist übrigens Pop und Rock, kein Heavy-Gebratze und keine Slap-Orgien (kann ich gar nicht).

Frage zu blöd?
Verfasst am:

RE: Marshall-Gitarrentop + Bassbox = Bassanlage?

Wenn du wie Lemmy K. klingen möchtest. Das Problem wird sein, dass die Marschälle aus Basser Sicht nicht wirklich viel Leistung haben und weil die Gitarrenspieler das so gerne mögen irgendwann anfangen zu verzerren ...

Grusss

r
 
Bildzeitung zu lesen, stellt keinen Weg aus der Unmündigkeit dar. (fm)
Verfasst am:

Re: Marshall-Gitarrentop + Bassbox = Bassanlage?

steve_d schrieb:
Funktioniert das als Gelegenheits-Bassanlage? Könnte man einen dieser Amps als Bassamp einsetzen? Klingt das? Hat jemand praktische Erfahrungen mit so einer Konstellation?
Frage zu blöd?


Ja, ja, jein, ja.

Ausprobieren!



Viele Grüße,
woody
 
The truth is rarely pure and never simple.
Oscar Wilde
Verfasst am:

RE: Marshall-Gitarrentop + Bassbox = Bassanlage?

Danke schon mal. Natürlich ist die einzig richtige Antwort "ausprobieren". Diese Antwort würde ich wohl auch geben - wenn nicht der Fragesteller vorher geschrieben hätte: "Ich kann es im Moment leider nicht ausprobieren."

Konkret: Ich kann das momentan halt nur bis zu einem bestimmten Pegel ausprobieren (Wohnhaus). Das verrät mir aber nicht, was oberhalb dieses Pegels passiert, und eben dort wird es interessant.

Naja, andererseits, wenn sich jemand beschwert, kann ich ja fragen: "Och, klingt der Bass über den Marshall wirklich so schlecht, dass gleich die Polizei kommen muss?"
Verfasst am:

RE: Marshall-Gitarrentop + Bassbox = Bassanlage?

steve_d schrieb:
Konkret: Ich kann das momentan halt nur bis zu einem bestimmten Pegel ausprobieren (Wohnhaus). Das verrät mir aber nicht, was oberhalb dieses Pegels passiert, und eben dort wird es interessant.


Mal kurz für eine Minute testen, das reicht doch wenigstens für eine kurze Einschätzung, ob überhaupt was geht oder nicht....

Gruß, Micha
 
Irgendwas is immer.
Verfasst am:

RE: Marshall-Gitarrentop + Bassbox = Bassanlage?

Mal kurz für eine Minute testen, das reicht doch wenigstens für eine kurze Einschätzung, ob überhaupt was geht oder nicht....


Bin ja schon so gut wie dabei...

...und... (Edit):

Gerade einen Schnelltest mit dem JTM 45 gemacht, und es ist so, wie ich es mir dachte: Zu Hause probieren bringt nichts, denn das Ding wird schon bei niedrigem Volume mächtig laut. Und das ist wahrscheinlich noch gar nichts gegen den 2203. Und eine halbe Stunde bei solchen Lautstärken müsste schon sein, um irgendwelche Erkenntnisse zu gewinnen. Naja, dann muss ich mir halt demnächst mal eine passende Umgebung ausleihen.
Verfasst am:

RE: Marshall-Gitarrentop + Bassbox = Bassanlage?

Hallo,

ich habe das letztens mit nem jvm satriani gemacht und das ging wunderbar.
Lautstärketechnisch sind die 100W bei mir mit nem 300-400w Amp zu vergleichen (zumindest im Vergleich bei mir)

Grüße
 
Viele Grüße
Verfasst am:

RE: Marshall-Gitarrentop + Bassbox = Bassanlage?

@Raphael: Aha, schon mal interessant. Verstehe ich das richtig, dass Du das mit einer Bassbox probiert hast (was ich ja auch vorhabe)?

Was die Lautstärke angeht, kenne ich den 2203 bisher nur mit Gitarre, und das ist schon als infernalisch zu bezeichnen.
Verfasst am:

RE: Marshall-Gitarrentop + Bassbox = Bassanlage?

Ich weiß ja nicht, um was für Musik es bei dir gehen soll, aber ich hatte schon eine ähnliche Situation. Ich habe damals als Gitarrist einen Peavey Classic 50 Combo gespielt und als Basser einfach mit meinem Preci darüber gespielt.
Klang gut und der Amp hat's problemlos ausgehalten
 
Viele Grüße,
Jochen


Die "Eagles von der Pfalz":
www.sixaffair.de
www.motel-california.net
Verfasst am:

RE: Marshall-Gitarrentop + Bassbox = Bassanlage?

Musikrichtung: siehe Eingangsbeitrag, genauer kann ich es auch nicht sagen. Normale Pop- oder Rockband, vielleicht auch eine mit lautem Drummer, aber sonst nichts Extremes.

Was das Thema "Aushalten" angeht, ist mein Kenntnisstand (der aber falsch oder unvollständig sein mag) der, dass der Verstärker in dieser Hinsicht unproblematisch wäre, aber der Lautsprecher der Sache nicht gewachsen sein könnte, wenn er ein Gitarrenlautsprecher ist. Aber diese Frage spielt für mich eigentlich keine Rolle, weil das Ding ja in jedem Fall an einer Bassbox betrieben werden soll. In Sachen Impedanz und Belastbarkeit sollten Amp und Box kompatibel sein, es ist eine 4 Ohm-Box, und die Marshall-Tops haben ja beide einen Impedanzwahlschalter 4 bis 16 Ohm.
Verfasst am:

RE: Marshall-Gitarrentop + Bassbox = Bassanlage?

Hau rein - is kein Problem. Aber nimm den 2203, da is mehr Power für den Bass dahinter.

Keef
 
Too old to die young...
Verfasst am:

RE: Marshall-Gitarrentop + Bassbox = Bassanlage?

Das geht ohne Probleme Mache ich auch so öfters und unser damaliger Basser hatte auch einen Super Lead über Marshall Bass Box gespielt. Technisch gesehen ist afaik ein "Super Bass" und "Super Lead" nicht arg verschieden bis auf ein paar Kleinteile.

Würde aber den "Low" Input vom 2203er verwenden Have fun :D
Verfasst am:

RE: Marshall-Gitarrentop + Bassbox = Bassanlage?

Aber nimm den 2203, da is mehr Power für den Bass dahinter.


Wäre wohl auch meine Wahl, denn was Leistungsreserven angeht, ist das Ding zumindest an der Gitarre erstaunlich. Ich werde mich beizeiten mal um eine geeignete Räumlichkeit bemühen und das Teil mal dort hinzerren (ich werde auch berichten, wenn es etwas Berichtenswertes gibt).

Wobei ich mich übrigens in diesem Zusammenhang auch schon mal gefragt habe, was es eigentlich mit dem Marshall "Super Bass" auf sich hat, den es ja auch mal gab. Ich kenne mich nicht gut genug in der Marshall-Geschichte aus und weiß daher nicht, was das wieder für ein Amp war. Bildern nach zu urteilen gibt es aber welche aus den späten 70ern, die meinem 2203 doch sehr ähnlich sehen. Von außen - was drin ist, weiß ich nicht.

@focus: Oops, zu spät gelesen (Thema "Super Bass" und so...)
Verfasst am:

RE: Marshall-Gitarrentop + Bassbox = Bassanlage?

:D Ein "Super Bass" ist ein richtig geiles Teil, hatte auch mal einen aus der JMP Reihe. Der war durch seinen Hammer Clean Sound sehr gut zu gebrauchen. War im Prinzip wie ein "Super Lead" . Gain Sachen usw. war halt nicht drinn, außer bei hohen Lautstärken. Den Sweep-Regler hab ich richtig gemocht Hendrix hat glaube ich auch des öfteren einen gespielt.
Verfasst am:

RE: Marshall-Gitarrentop + Bassbox = Bassanlage?

steve_d schrieb:
@Raphael: Aha, schon mal interessant. Verstehe ich das richtig, dass Du das mit einer Bassbox probiert hast (was ich ja auch vorhabe)?

Was die Lautstärke angeht, kenne ich den 2203 bisher nur mit Gitarre, und das ist schon als infernalisch zu bezeichnen.


Ja, richtig. Ich habe über eine 4x10 Bassbox gespielt.
Irgendwann kommt halt die Endstufe dazu, was dem ganzen aber eine gewisse Kompression und sehr gute Dynamik bringt.
Auch bin ich sehr flexibel was verzerrung angeht ;)
 
Viele Grüße
Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.