Luxemburg ist ganz schön teuer....

Seite 1 von 1
Verfasst am:

Luxemburg ist ganz schön teuer....

Laufe grad durch Düdelingen und wundere mich über Miet- und Eispreise. Huiui... Hier scheint das Lohnniveau etwas über unserem zu liegen

Wir spielen da heute Abend übrigens mit Mrs. Greenbird auf der Fête de la Musique. 20:45 auf dem Rathausplatz zum Bundesbürgerfreundlichen Tarif. Kostet nämlich nix

Also, liebe Luxemburger und Grenzgänger: kommen!


Nächster Gratisgig: kommende Woche Freitag auf der Kieler Woche.

Gruß
.gurki
 
In einer bodenlosen Lodenhose hängen Deine Hoden lose.
Verfasst am:

Re: Luxemburg ist ganz schön teuer....

Gurkenpflücker schrieb:
Laufe grad durch Düdelingen und wundere mich über Miet- und Eispreise. Huiui... Hier scheint das Lohnniveau etwas über unserem zu liegen

Wir spielen da heute Abend übrigens mit Mrs. Greenbird auf der Fête de la Musique. 20:45 auf dem Rathausplatz zum Bundesbürgerfreundlichen Tarif. Kostet nämlich nix

Also, liebe Luxemburger und Grenzgänger: kommen!


Nächster Gratisgig: kommende Woche Freitag auf der Kieler Woche.

Gruß
.gurki


Habt ihr nicht zufällig Lust auf einen Gratis-Gig im schönen Marburg?

(Biete auch freie Kost etc, Logis auch, würde aber ziemlich kuschelig)
Es regnet auch nicht immer ganz so unglaublich viel, wie man nach Meinung verschiedenster Meinungsträger meinen könnte, nachdem diesen ihre Ansichten unabsichtlich herausrutschen etc.

Aber cool, dass ihr so Gratis-Gigs, macht, wäre dabei, wenn ich in der Nähe wäre etc.
 
Nach einem Duell mit dem dicken Pfälzer nun hochoffiziell der schlechteste Gitarrist des Guitarworld-Forums.
Verfasst am:

Re: Luxemburg ist ganz schön teuer....

Gurkenpflücker schrieb:
Hier scheint das Lohnniveau etwas über unserem zu liegen.


Das Lohnniveau, lieber Gurki, speist sich dort vor allem aus der florierenden Steuerhinterziehungs-Industrie. Wenn Luxemburg ohne auskommen müsste, wäre das grösste dortige Unternehmen vermutlich ein Getränkegrosshandel.
Verfasst am:

Re: Luxemburg ist ganz schön teuer....

Schnabelrock schrieb:
Gurkenpflücker schrieb:
Lohnniveau


Lohnniveau



Werden dann Benzin- und Zigarettenverkäufer dort schlechter bezahlt als bei uns ???



r
 
Bildzeitung zu lesen, stellt keinen Weg aus der Unmündigkeit dar. (fm)
Verfasst am:

RE: Luxemburg ist ganz schön teuer....

Jungs und Mädels ihr wisst schon dass wir hier bei GW auch Luxemburger Kollegen haben?

Ich halte mich sehr oft in diesem von der Natur wunderschönen kleinen Land auf. Dort wohnen auch sehr nette und liebe Menschen. Und ja, man kann da auch günstig tanken und billig Kaffee und Ziggis kaufen. Die meisten fahren ja nur deswegen hin.
Ich fahre weit außerhalb der Tanken in die Natur und lerne seit vielen Jahren immer wieder neue wunderschöne Fleckchen und nette Menschen kennen

Schade Gurki, hätte ich das früher gewusst wäre ich heute anstatt gestern da hin gefahren.... Egal, habt Spaß, die Luxemburger sind ein tolles Publikum
Verfasst am:

Re: Luxemburg ist ganz schön teuer....

Schnabelrock schrieb:
Das Lohnniveau, lieber Gurki, speist sich dort vor allem aus der florierenden Steuerhinterziehungs-Industrie. Wenn Luxemburg ohne auskommen müsste, wäre das grösste dortige Unternehmen vermutlich ein Getränkegrosshandel.


Aha... Ist das so?! Wahrscheinlich ist dann eine Ausbildung zum Seuerhinterziehungsfachangestellten dort sehr beliebt....



Es war auf jeden Fall ganz großartig! Ne knappe Stunde vor knallvollem Rathausplatz in Diddeleng... Stimmung Top, Leute sehr nett, Gegend schön.
Da Fahr ich ganz sicher nochmal hin...

Tja, Martin... Dann musst Du wohl Anfang Sep. Nach Trier kommen
 
In einer bodenlosen Lodenhose hängen Deine Hoden lose.
Verfasst am:

RE: Luxemburg ist ganz schön teuer....

Einmal pro Jahr fahre auch ich ins Luxiland, um meine ehemaligen Arbeitskollegen zu besuchen. Ist jedenfalls immer eine Reise wert. Ich habe damals grad um die Ecke vom 'den Atelier' (www.atelier.lu) gewohnt - also Bands wie New Model Army und Massive Attack beinahe in die Wohnung geliefert bekommen. Geile Zeiten waren das.

Grz, Marco
 
Wo kämen wir denn hin, wenn jeder sagte: "Wo kämen wir hin", und niemand ginge, um mal zu sehen, wohin man käme, wenn man ginge.

When I'm sad, I just sing. And then I realize that my voice is far worse than my problems.
Verfasst am:

RE: Luxemburg ist ganz schön teuer....

Hallo allerseits,

da ist man ein paar Tage nicht online und dann das...ich arbeite nämlich in Dudelange!

Und hab dieses Gastspiel nicht mitbekommen, grummel...
Dafür wäre ich glatt am freien Samstag auch hierher gefahren!
Steffen, beim nächstenmal in Düdelingen...

An die Allgemeinheit:
Es gibt hier tatsächlich Firmen, wo man gegen normale Arbeit normales (zugegebenermassen nicht schlechtes) Geld verdient.
Und man muss dazu nicht einmal in einer Bank arbeiten!

Viele Grüsse aus dem sonnigen Lux

Michael
 
Die Gewohnheit ist der Sieg der Zeit über den Willen!
Verfasst am:

RE: Luxemburg ist ganz schön teuer....

Marco23 schrieb:
Einmal pro Jahr fahre auch ich ins Luxiland, um meine ehemaligen Arbeitskollegen zu besuchen. Ist jedenfalls immer eine Reise wert. Ich habe damals grad um die Ecke vom 'den Atelier' (www.atelier.lu) gewohnt - also Bands wie New Model Army und Massive Attack beinahe in die Wohnung geliefert bekommen. Geile Zeiten waren das.

Grz, Marco



Also, du meinst, du fährst regelmäßig von Liechtenstein nach Luxemburg ... #







und da soll mann sich jetzt nicht irgendwiewassoeinwenigdabeidenkensollen?

 
Bildzeitung zu lesen, stellt keinen Weg aus der Unmündigkeit dar. (fm)
Rent a bench! Gitarrenbaukurs unter fachlicher Anleitung
Verfasst am:

RE: Luxemburg ist ganz schön teuer....

Riddimkilla schrieb:
irgendwiewassoeinwenigdabeidenkensollen?


Moien, Riddi! Klar, ich arbeite schliesslich in einer Reinigungsfirma, die Münzen und Noten poliert, Mr Vorurteil Du darfst denken, was du willst. Solange ich weiss, was ich hier und dort mache - und dabei kein schlechtes Gewissen haben muss Hauptsache ein kaltes Bofferding, ein feines Stück Fleisch im d'Artagnan, ein Snakebite Black im Scott's, ein Kilkenny im Pygmalion bzw. im Black Stuff oder einfach in der Hollericher Strasse die Nacht zum Tag machen - und den guten alten Zeiten im Cockpit, Melusina und Didgeridoo nachtrauern.

Grz, Marco
 
Wo kämen wir denn hin, wenn jeder sagte: "Wo kämen wir hin", und niemand ginge, um mal zu sehen, wohin man käme, wenn man ginge.

When I'm sad, I just sing. And then I realize that my voice is far worse than my problems.
Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.