Peavey Transfex 208s Restauration.

Seite 1 von 1
Verfasst am:

Peavey Transfex 208s Restauration.

Hallo Bastelfreunde

Diesmal werde ich das ganze mal dokumentieren.

Ein "leicht" defekter Peavey Transfex 208s, Made in USA und von ca. 1997.

Klingt sagenhaft, vielleicht etwas zuviel Rauschen/Brummen (könnte ein defekt sein).
Effekteinheit funktioniert ohne Probleme (zum Glück), Display, LED´s usw. funktioniert alles Prima.
Inputbuchse ist defekt, wackler oder einfach kaputt, sitzt auch ein wenig schief (siehe Bild) und wird natürlich getauscht.



Vom äusseren her ist er, dem Alter entsprechend, einigermaßen ansehnlich.
Ein wenig Rost an den Schrauben, Metallecken, kleine Macken hier und da, also nichts schlimmes oder modriges

Als erstes wird natürlich der Stecker gezogen und danach die beiden Speaker (8") demontiert.



Hier hat sich auch schon einiges an Dreck angesammelt, die Speaker werde ich noch vorsichtig sauber machen (schwacher Staubsauger und feucht wischen), allerdings hat es der eine wohl schon bald hinter sich (knarzen).
Mal sehn...

Der eigentliche Amp ist von oben mit 4 Schrauben befestigt und relativ schnell ausgebaut.



Hier schauts, erfreulicher Weise gut und unverbastelt aus.

Sobald ich meine Lupe gefunden habe werden die Elkos, Leitungen usw. per Sichtprüfung genauestens untersucht.

To be continued...
 
LG nOise

ZoneOfNoise
Verfasst am:

RE: Peavey Transfex 208s Restauration.

Ok, der eine Speaker ist wohl hinüber.
Bin jetzt kein Speakerfachmann, aber wenn man die Membran bewegt knarzt der eine Speaker ein wenig.
Als ob ein kleines Sandkorn, Rost oder sowas im inneren auf der Achse reibt..
Mir fiehl beim Kurztest auch ein leichtes "verzerren" im Cleankanal auf, könnte der eine Speaker sein.
Naja kein Beinbruch, kommen halt neue Eminencen rein

Eminence 820H 119.- €
Edit: egal, eh 4 Ohm und daher ungeeignet.

Jemand Tip für 8" Speaker ? 25 Watt min. und 8 Ohm
 
LG nOise

ZoneOfNoise
Verfasst am:

RE: Peavey Transfex 208s Restauration.

Noisezone schrieb:
Jemand Tip für 8" Speaker ? 25 Watt min. und 8 Ohm


Steck nicht so viel Geld unnötig in diese Möhre. Schau mal bei Tubetown nach nem TT Supra8. Lass dich nicht beirren von dem Preis, die Speaker sind klasse!

Ach ja, der Speaker verträgt weit aus mehr als 15 Watt.
Verfasst am:

RE: Peavey Transfex 208s Restauration.

Diese Möhre klingt weitaus besser als Kettner, Rath und co. ;)
Is halt weil Peavey drauf steht

Die Blue Marvels sind eigentlich nicht übel, werden sowieso von Eminence hergestellt, mal sehen, vielleicht find ich ja einen Ersatzspeaker irgendwo.

Der Schaltplan ist ja mal übel
 
LG nOise

ZoneOfNoise
Verfasst am:

RE: Peavey Transfex 208s Restauration.

So also, der Amp geht, war wohl ne Schraube locker

Neue Inputbuchse rein und fertig.

So klingt die Möhre übern V12"er



Speaker hab ich mal durchgeblasen (Luft-Kompressor), scheint wieder zu gehen, mal beobachten..
 
LG nOise

ZoneOfNoise
Verfasst am:

RE: Peavey Transfex 208s Restauration.

Noisezone schrieb:
Speaker hab ich mal durchgeblasen (Luft-Kompressor), scheint wieder zu gehen, mal beobachten..


Moin,

bau den mal kopfüber wieder ein. Sollte die Schwingspule gekratzt haben, wird sie kopfüber leicht vom Schleifpunkt weggezogen (Gravitation) und kann dauerhaft freier schwingen.
 
Gruss, tommy
Verfasst am:

RE: Peavey Transfex 208s Restauration.

Also der eine Lautsprecher is nimmer zu retten aber mir vorerst egal, da man das "Kratzen" eh kaum hört.

Was anners, ich überlege mir gerade einen kleinen Mod zu fabrizieren.
Da das Teil ne Stereoendstufe hat, will ich dem Amp eine Stereo Power Amp In Buchse verpassen.
Da ich mir gerade Amplitube 3 gekauft habe, allein nur wegen dem Dr. Z Wreck Amp (Danke für den Tip Pfälzer), fänd ichs cool vom Laptop in den Peavey zu gehen, also nur die reine Endstufe nutzen.
Dürfte an für dich kein Problem sein denke ich...

Mein Plan wäre ne Stereobuchse (also ne Schaltbuchse), das Preampsignal trennen und abgreifen -> auf die Buchse -> zurück auf die Endstufe.
Wäre das so einfach oder müsste man den "Eingang" irgendwie an passen ?

Schaltpan:

https://dl.dropboxusercontent.com/u/35754713/Noisezone/Tfex208S.pdf

Also ich würde dann das Signal vom Digi-Board trennen und quasi die Buchse zwischen schalten, vor R116 und R216.
 
LG nOise

ZoneOfNoise
Verfasst am:

RE: Peavey Transfex 208s Restauration.

So zum Abschluss und falls es jemand interessiert ;)

Habe jetzt ein Stereo Preamp Out mit Effekten, klappt ganz gut zum Recorden wenn man ne Speakersim hat, oder halt zwei Amps ansteuern will für mehr Power.
Der Stereo in (ohne die Effektsektion) ist ziemlich geil für Modellingzeuchs usw. Habe mal Amplitube ohne Speakersim direkt auf die Endstufe gelegt und es klingt sehr geil.
Transenendstufen färben so gut wie kaum den Sound.
Glaub ich brauch zwei separate 1x12er Cabs für den ultimativen Stereoblast im Wohnzimmer

 
LG nOise

ZoneOfNoise
Verfasst am:

RE: Peavey Transfex 208s Restauration.

Mal ne Frage an die Checker.

Hab den Amp soweit fertig, heute habe ich neue Endstufentransistoren rein gemacht,man weiss ja nie.

Die platzen allerdings.
Jetzt weiss ich grad ned warum, es sind/waren LM1875T verbaut.

Die neuen sind LM1875T -NSC, und ich weiss ned für was das NSC steht.
Kann es sein das die neuen eine Art Schutzschaltung (NSC) haben und beim Einschalten einfach "platzen" ?
 
LG nOise

ZoneOfNoise
Verfasst am:

RE: Peavey Transfex 208s Restauration.

Inhalt auf Wunsch des Users gelöscht
Verfasst am:

RE: Peavey Transfex 208s Restauration.

Noisezone schrieb:
Jemand Tip für 8" Speaker ? 25 Watt min. und 8 Ohm


Jensen Mod 8-20-8? (Vielleicht zu schwach, nur 20 W RMS)

http://www.jensentone.com/speaker/mod_8_20

oder Jensen CR-8? (25 W) geht aber bis 8kHz (vielleicht gar nicht schlecht grad fuer clean)?

http://www.jensentone.com/speaker/c8r

Oder Alnico P8R?
http://www.jensentone.com/speaker/p8r

Beyma hat auch einen 8" Lautsprecher, der zumindest vom Frequenzgang aussieht, als könnten er passen (BEYMA 8BR40/N)


Immer auch die Frage, wie die grade autstärkemässig mit dem Peavey Speaker harmonieren...

Viel Glueck beim Speaker finden...


Gruss

Alex

Edit: Grad Preiswert zu haben:
http://www.ebay.de/itm/Jensen-CH8-20-/221200260930?pt=Amps&hash=item3380901f42
Verfasst am:

RE: Peavey Transfex 208s Restauration.

Leveler Reveler schrieb:
Ist NSC nicht der Hersteller? National Semiconducters?


Ja, könnte stimmen. Waren Semi´s.

Der Fehler war übrigens 240V, da geht die Spannung auf fast 60 Volt hoch.
Mit Netzschalter auf 220-230V geht die Spanung auf 52V zurück, was laut Plan auch passt.

Hab die Alten wieder drin und es funktioniert jetzt wieder einwandfrei.
 
LG nOise

ZoneOfNoise
Verfasst am:

RE: Peavey Transfex 208s Restauration.

Alex K. schrieb:
Noisezone schrieb:
Jemand Tip für 8" Speaker ? 25 Watt min. und 8 Ohm


Jensen Mod 8-20-8? (Vielleicht zu schwach, nur 20 W RMS)

http://www.jensentone.com/speaker/mod_8_20

oder Jensen CR-8? (25 W) geht aber bis 8kHz (vielleicht gar nicht schlecht grad fuer clean)?

http://www.jensentone.com/speaker/c8r

Oder Alnico P8R?
http://www.jensentone.com/speaker/p8r

Beyma hat auch einen 8" Lautsprecher, der zumindest vom Frequenzgang aussieht, als könnten er passen (BEYMA 8BR40/N)


Immer auch die Frage, wie die grade autstärkemässig mit dem Peavey Speaker harmonieren...

Viel Glueck beim Speaker finden...


Gruss

Alex

Edit: Grad Preiswert zu haben:
http://www.ebay.de/itm/Jensen-CH8-20-/221200260930?pt=Amps&hash=item3380901f42


Hallo ALex.
Habe gestern zwei Jensen Chicagos (CH8-35 Watt) bekommen und die klingen sehr geil.
Vorallem clean sehr warm und "fenderisch"
 
LG nOise

ZoneOfNoise
Verfasst am:

RE: Peavey Transfex 208s Restauration.

Noisezone schrieb:
Hallo ALex.
Habe gestern zwei Jensen Chicagos (CH8-35 Watt) bekommen und die klingen sehr geil.
Vorallem clean sehr warm und "fenderisch"


Ah, die hab ich nicht gefunden. Das passt besser und die sind wohl auch ein bischen lauter. Gute Idee, die als Paar zu bestellen - da gibt's dann die Problem mit unterschiedlicher Lautstärke nicht.

OT Frage zum Avatar: Hast Du den Wiggy, oder ist das z.Z. Wunschtraum? Der Amp macht mich sehr an; ich fand das ziemlich mutig von Peavey, sowaszu entwerfen/entwickeln, da der sicher am Massengeschmack vorbei geht. Ich benutze das G- Wort eigentlich ziemlich ungern, aber hier muss ich sagen: Sowas von geil...

Ich hab gelesen, der Wiggy klingt clean auch sehr gut, nur der Overdrive sei nicht so doll (Zitat: "...squeals like a piggy...").

Gruss

Alex
Verfasst am:

RE: Peavey Transfex 208s Restauration.

So kleines Update, da ich momentan auf Teile warte und wieder bisl Zeit gehabt habe an dem Peavey rum zu fummeln.
Der Amp lief ja bereits ohne nennenswerte Probleme, ausser ein leichtes Brummen, weshalb ich den Trafo im Verdacht hatte.
Der brummt zwar auch gaaaaanz leise wenn man mit dem Ohr direkt drauf geht, ist aber sonst nicht hörbar.
Mit meinem neuen Multimeter geht das Messen auch besser und man kommt schneller zu Ergebnissen.
So auch hier auf der Suche nach dem leisen Brummen das zwar kaum störte, mich aber dennoch nervte.
Der AMP ist 20 Jahre alt, und nicht gerade servicefreundlich, aber Fehler wurde eingekreist und auch gefunden jucheeee.
Der Verdacht stand nah, die Effektblockeinheit muss es einfach sein, da durch umgehen des Preamps (Power Amp in) verschwand jegliches Brummen.
Also Ersatzeffektboard rein und...selbe Problem.
Ok, nächste Möglichkeit, der Spannungsregler, welcher "saubere" 5 Volt Spannung ans Effektboard liefern soll wurde geprüft und nichts auffälliges feststellbar.
OK war ein wenig über 5 Volt, aber ok, hab ja ein Ersatzbastelamp hier, also getauscht und siehe da, exakte 5,00 Volt liegt an, Brummen weg, Noisy happy
Das ist halt der Nachteil bei "vollgestopften" Amps, gerade bei Verstärkern mit digitalen Elementen.
Wobei da der Peavey wiederum noch in die Kategorie "man kann da noch was machen" fällt, ist ja bis auf die Effekte analog.

Bei volldigitalen Amps schaut man wohl in die nicht vorhandene Röhre
Also ich hab noch nicht rein geschaut, kann mir aber denken dass hier Werkstätten einfach Komponenten komplett wechseln, als nach nem Bauteil zu suchen und zu erneuern.

Irgendwie wie mit alten Autos, da kann ich auch noch Hand an legen.

Der Peavey ist fertig und bekommt wohl noch optische Verschönerungen, mal sehen ;)
Die zwei Jensen klingen vor allem clean sehr gut.
Mit zwei 8"ern klingst auch nicht so fitzelig, gefallen mir sogar besser als ein einzelner 10".

Happy Grüße
 
LG nOise

ZoneOfNoise
Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.