Behringer XENYX 802 Mixer

Seite 1 von 1
Verfasst am:

Behringer XENYX 802 Mixer

Ich schließe an mein Topteil http://www.behringer.com/assets/VT100FXH_P0460_Front_XXL.jpg
einen MP3-Player über CD in an. Doch damit, kann ich leider nicht die Lautstärke von MP3-Player und Gitarre, separat regeln.
Über den FX - Send traue ich mich nicht,
http://www.behringer.com/assets/VT100FXH_P0460_Rear_XXL.jpg da ich angst habe, dass das Topteil defekt geht.

Würde ich das separat regeln können, wenn ich den Behringer XENYX 802 Mixer anschließe ??
http://www.behringer.com/assets/802_P0575_TopFront_XXL.jpg
Verfasst am:

RE: Behringer XENYX 802 Mixer

Also da fehlt mir ehrlich gesagt der Zusammenhang? In wie fern soll dir da ein Mixer weiterhelfen? Es sind ja 2 separate Eingänge an deinem Topteil, von daher bringt es dir nichts Gitarre und MP3 Signal vorab zu mixen. Dazu kommt die Tatsache, dass die beiden Signale vollkommen unterschiedliche Impedanzen haben. Die Lautstärke der eingespielten Musik sollte sich zudem doch über den Regler deines MP3 Players steuern lassen?
Verfasst am:

@ Raptor

Wenn ich den Player in den CD-In stecke und den dann runter- bzw. raufregeln will, also die Lautstärken getrennt nutzen will, so geht das nur über den Master und dann wird beides, Gitarre und Player, entweder lauter oder leiser, und ich benötige etwas, womit ich diese beiden Sachen getrennt regeln kann...
Verfasst am:

Re: @ Raptor

Deputy_John schrieb:
Wenn ich den Player in den CD-In stecke und den dann runter- bzw. raufregeln will, also die Lautstärken getrennt nutzen will, so geht das nur über den Master und dann wird beides, Gitarre und Player, entweder lauter oder leiser, und ich benötige etwas, womit ich diese beiden Sachen getrennt regeln kann...


Du hast m.E. Einen kleinen Denkfehler und den falschen CD Player. Hole dir bei ebay einen portablen CD Player für 10 Euro und gehe über den Kophörerausgang in den Amp. Du kannst dann mit dem Player die Lautstärke der Backingtracks regeln.
Verfasst am:

RE: Behringer XENYX 802 Mixer

@Deputy

Behringer schreibt zum Topteil:

"Dedicated CD input for playback of line-level signals (e.g. CD player, drum machine)"

Der Kopfhörer-Ausgang eines portablen CD/MP3-Players liefert vielleicht ein Viertel davon, neuere Geräte haben außerdem die EU-Drosselung.


Was geht?

Für iPods gibt es Docking-Stations/Preamps mit Line-Ausgang.

Ein 'stationärer' CD-Player, so eine einzelne Hifi-Komponente, kann den Pegel liefern.

Vielleicht habt Ihr sowas im Haus, dann kannst Du testen, ob die Sache überhaupt klingt.

Gebrauchtpreise für Midrange Markengeräte (Denon, Sony, Yamaha, Pioneer) liegen bei 10-30 Euro.


Ich würde nicht zuviel Kohle in diese Lösung investieren.
Eine eigene Verstärkung (Aktiv-Box, Vatis alte Stereo Anlage) für die Backingtracks wird besser klingen.
Zum bloßen Üben tut's ein kleiner Modeling-Amp oder der PC auch.


Ach ja, es gibt auch noch andere Marken außer Behringer. Vergiss den Gebrauchtmarkt nicht. SCNR

Gruß,
Verfasst am:

Re: @ yahp

yahp schrieb:
Deputy_John schrieb:
Wenn ich den Player in den CD-In stecke und den dann runter- bzw. raufregeln will, also die Lautstärken getrennt nutzen will, so geht das nur über den Master und dann wird beides, Gitarre und Player, entweder lauter oder leiser, und ich benötige etwas, womit ich diese beiden Sachen getrennt regeln kann...


Du hast m.E. Einen kleinen Denkfehler und den falschen CD Player. Hole dir bei ebay einen portablen CD Player für 10 Euro und gehe über den Kophörerausgang in den Amp. Du kannst dann mit dem Player die Lautstärke der Backingtracks regeln.


Ich kann nicht über den Kopfhörerausgang gehen, da ich diesen Anschluss mit meinem Kopfhörer belegt habe.........
Verfasst am:

Re: @ yahp

Deputy_John schrieb:
Ich kann nicht über den Kopfhörerausgang gehen, da ich diesen Anschluss mit meinem Kopfhörer belegt habe.........

Er meint den Kopfhörer-Ausgang deines MP3 Players. Also vermutlich genau so wie du es eh schon versucht hast. Wenn dein MP3 Signal aber immer noch zu leise ist, selbst wenn du den MP3 Player dann voll aufdrehst, dann hilft wirklich nur ein anderer Player oder ein separater Vorverstärker mittels Mischpult.
Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.