Telecaster: Kann das original sein?

Seite 1 von 1
Verfasst am:

Telecaster: Kann das original sein?

Beim Stöbern bin ich auf eine 1969 Tele gestoßen. Ich habe ein hohe Affinität zu solchen Gitarren, die leider im reziproken Verhältnis zu meinem bewilligten Budget steht.

Zum Thema. Die Gitarre wird mit den Worten "Some playwear but all original, no changed parts,..." beworben. Dann bin ich auf dieses Bild gestoßen:



Nun bin ich kein Vintage Experte, möchte jedoch dazu lernen. Aber der Sattel scheint mir neueren Datums zu sein. Sieht man das im Kontext mit dem Gesamtzustand der Tele, sieht er eher neu aus. Auch im direkten Vergleich mit anderen Fotos von Telies dieser Zeit. Klar sind nur Fotos, aber von guter Qualität. Ich frage das aus reinem Interesse an der (Weiter)Bildung und stelle keine Behauptung auf.

Der Laden hat sich ja schwer rausgemacht. Kann mich noch erinnern, vor 10 Jahren hat der in der Bucht noch alles ab Epiphone aufwärts verkauft. Der gute D.A. ist zu beglückwünschen. Mal ehrlich, wer würde nicht gerne einen solchen Laden haben, oder wenigstens dort arbeiten? Also zumindest mal eine Zeit.

Gruss
 
Stay tuned and may the TWANG be with you!

www.prima-audio.de
Verfasst am:

RE: Telecaster: Kann das original sein?

Diese blonde 69er hatte ich unlängst noch in Händen. Eine der besten Tellis dort im Laden. Und ja, der Sattel scheint erneuert.
Der wird je nach Einsatz wie auch die Bünde öfters mal gewechselt in einem solch langen Gitarrenleben
Verfasst am:

RE: Telecaster: Kann das original sein?

Magman schrieb:
Der wird je nach Einsatz wie auch die Bünde öfters mal gewechselt in einem solch langen Gitarrenleben


Anschlussfrage:
Bünde und Sattel erneuern bei Gitarren, die viel gespielt wurden, kann notwendig werden. Führt das dann auch zu einer Wertminderung? Werden solche Gitarren dann nicht mehr als "all original" angesehen.
 
Stay tuned and may the TWANG be with you!

www.prima-audio.de
Verfasst am:

RE: Telecaster: Kann das original sein?

"All original" wird aus meiner Sicht im Vintagebereich etwas zu inflationär verwendet. Wer es ernst meint, sollte auf jede, wirklich jede bekannte Veränderung hinweisen.

Es gibt sogar seriöse Händler, die ausdrücklich darauf hinweisen, wenn sie selbst nicht sicher sind, ob einzelne Teile original oder erneuert sind.
Das kann bei einem Alter der Gitarren von einigen Jahrzehnten tatsächlich auch dem besten Experten passieren.

Die Bezeichnung "all original" ist nicht geschützt, aber ich verschaffe mir natürlich einen Eindruck von einem Händler, der das nicht ganz so streng sieht.
 
πάντα ῥεῖ
Verfasst am:

RE: Telecaster: Kann das original sein?

Wenn ich einen alten Sportwagen kaufen würde (was nicht passieren wird), läge mir genau GAR NICHTS daran, dass er noch die Erstbereifung und die ersten Bremsbeläge draufhat.
 
Vor kurzem habe ich gesehen, dass eine Decke vor meinem Amp lag. Es war 6:57 Uhr morgens. Ich habe sie weggezogen.
Alter, da ging die Sonne auf. Das klang, als hätte jemand eine Decke vorm Amp weggezogen.
Verfasst am:

RE: Telecaster: Kann das original sein?

ferdi schrieb:
Wenn ich einen alten Sportwagen kaufen würde (was nicht passieren wird), läge mir genau GAR NICHTS daran, dass er noch die Erstbereifung und die ersten Bremsbeläge draufhat.


...ok, Reifen und Bremsbelaege koennen ruhig neueren Datums sein, aber ich lege immer grossen Wert auf die ersten Fusmatten...

Gruss
Der Nominator
Verfasst am:

RE: Telecaster: Kann das original sein?

Nominator schrieb:
ferdi schrieb:
Wenn ich einen alten Sportwagen kaufen würde (was nicht passieren wird), läge mir genau GAR NICHTS daran, dass er noch die Erstbereifung und die ersten Bremsbeläge draufhat.


...ok, Reifen und Bremsbelaege koennen ruhig neueren Datums sein, aber ich lege immer grossen Wert auf die ersten Fusmatten...

Gruss
Der Nominator


Und damals hatte man ja noch keine Gummimatten, sondern von Hand geflochtene. DAT IS WISCHDISCH!
Verfasst am:

RE: Telecaster: Kann das original sein?

??


Zuletzt bearbeitet von b blues ks am 19.05.2014, insgesamt einmal bearbeitet
Verfasst am:

RE: Telecaster: Kann das original sein?

earforce schrieb:
Anschlussfrage:
Bünde und Sattel erneuern bei Gitarren, die viel gespielt wurden, kann notwendig werden. Führt das dann auch zu einer Wertminderung?
Nein, meist sind solche Gitarren sogar besser verkaufbar, weil erstens Arbeit und Aufwand schon von jemand anderem übernommen wurden und man zweitens das Ergebnis vor Kauf ausprobieren kann.

Natürlich sollten Satteltausch und Neubundierung keinen guten Gitarrenbauer vor Probleme stellen (Guitar Point arbeitet mit Mathias Schindehütte zusammen, sehr empfehlenswerter Mann).
Aber ärgerlich wäre es schon, wenn man zum hohen Kaufpreis aufgrund unvorhersehbarer Umstände bei diesen Arbeiten nochmal einen guten Batzen drauflegen muss.
 
_______________________________
www.bakersbreeze.de
Finest Southern Rock
Verfasst am:

RE: Telecaster: Kann das original sein?

zodrella schrieb:
"All original" wird aus meiner Sicht im Vintagebereich etwas zu inflationär verwendet. Wer es ernst meint, sollte auf jede, wirklich jede bekannte Veränderung hinweisen.


Also wenn die originalen Saiten nicht mehr drauf sind, dann ist das doch nicht "All original".

Viele Grüsse,
gp
 
Früher dachte ich, dass alle Musiker nette, freundliche und intelligente Menschen sind.
Dann fing ich an, selbst Musik zu machen.
Verfasst am:

RE: Telecaster: Kann das original sein?

Guitarplayer schrieb:
zodrella schrieb:
"All original" wird aus meiner Sicht im Vintagebereich etwas zu inflationär verwendet. Wer es ernst meint, sollte auf jede, wirklich jede bekannte Veränderung hinweisen.


Also wenn die originalen Saiten nicht mehr drauf sind, dann ist das doch nicht "All original".

Viele Grüsse,
gp


Ja richtig! Von daher sollte man Händlern, die mit "all original" werben, auch nicht übern Weg trauen.

Meine Worte
 
πάντα ῥεῖ
Verfasst am:

RE: Telecaster: Kann das original sein?

zodrella schrieb:
Guitarplayer schrieb:
zodrella schrieb:
"All original" wird aus meiner Sicht im Vintagebereich etwas zu inflationär verwendet. Wer es ernst meint, sollte auf jede, wirklich jede bekannte Veränderung hinweisen.


Also wenn die originalen Saiten nicht mehr drauf sind, dann ist das doch nicht "All original".

Viele Grüsse,
gp


Ja richtig! Von daher sollte man Händlern, die mit "all original" werben, auch nicht übern Weg trauen.

Meine Worte


Hi,

...ueberall wo man mit geringstem Aufwand reichlich Geld verdienen kann gibt es Zeitgenossen die einen ueber's Ohr hauen...wie z.B. Gebrauchtwagenverkaeufer die die km-Angaben zurueckstellen, und in diesem sagenumwobenen "Vintage-Gitarren" Bereich wird es nicht anders sein.

Ich halte mich da vollkommen raus, zumal die Preise die da meist aufgerufen werden - selbst wenn es sich um 100%ige Originale handelt - fuer mich in keinem Verhaeltnis zu meinem "persoenlichen Mehrwert" stehen, aber das muss jeder fuer sich selber entscheiden...

Gruss
Der Nominator
Verfasst am:

RE: Telecaster: Kann das original sein?

guitman schrieb:
(Guitar Point arbeitet mit Mathias Schindehütte zusammen, sehr empfehlenswerter Mann).

Ja, Top. Irgendwie ist der aber immer vor sich hin am arbeiten, und man nimmt den gar nicht so stark wahr, wie viele der Kollegen.
Auch seine eigenen Gitarren sind erste Klasse!
 
Grüße DeLüXe vom Rolf
Verfasst am:

RE: Telecaster: Kann das original sein?

gitarrenruebe schrieb:
guitman schrieb:
(Guitar Point arbeitet mit Mathias Schindehütte zusammen, sehr empfehlenswerter Mann).

Ja, Top. Irgendwie ist der aber immer vor sich hin am arbeiten, und man nimmt den gar nicht so stark wahr, wie viele der Kollegen.
Auch seine eigenen Gitarren sind erste Klasse!


Ein eher bescheidener und ruhiger Mensch wie ich finde. Aber seine Arbeiten sind 1A und sein Wissen über Vintage Gitarren groß.
Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.