Es gibt neue Speaker.

Seite 1 von 3
Verfasst am:

Es gibt neue Speaker.

Namm und Musikmesse zeigen jährlich Neuerungen welche das Musikerherz höher schlagen lässt, oder auch nicht.
Speaker kommen da meistens zu kurz, unberechtigt wie ich finde, da mit unter am meisten am (Gesamt)Sound beteiligt.
Bei Celestions gibt es nun neben den V-Type auch einen A-Type, der in die amerikanische Richtung tendieren soll, ausserdem noch ein limitierten G12-35XC, und ein Creamback H-75.

http://celestion.com/category/4/Guitar/

Auch Eminence haut ein paar neue Pappen raus.

So gibt es nun einen neuen Legend 1275, Legend EM12 (Electrovoice), zwei neue Red Coats, CV-75 und GA-SC64, welche wohl sehr vintage british sind, sowie nen kleinen Patriot 620h (6.5").

http://www.eminence.com/2014/01/new-guitar-speaker-models-for-2014/

Werde sicherlich den ein oder anderen Eminence mal genauer unter die Lupe nehmen, vor allem die beiden Redcoats hören sich interessant für mich an.
 
LG nOise

ZoneOfNoise
Verfasst am:

Re: Es gibt neue Speaker.

Noisezone schrieb:
Auch Eminence haut ein paar neue Pappen raus.

So gibt es nun einen neuen Legend 1275, Legend EM12 (Electrovoice)


Hm, interessant. Bin mal ueber den Preis gespannt.
Aber: Usable Frequency range 60 Hz - 4.9 kHz. Da geht der EVM ne halbe Oktave höher (7 kHz). Wuerde gerne wissen, ob man das raushört.

Danke fuer die Info

Gruss

Alex
Verfasst am:

RE: Es gibt neue Speaker.

Celestion lässt sich seinen Namen gut bezahlen, ist leider so. Die Zeit, in der Celestion die besten britischen Speaker gebaut hat, ist wahrscheinlich genauso vorbei wie die Zeit, in der Marshall die besten britischen Amps gebaut hat.

Es gibt ohnehin schon albern viele Speakermodelle, kein Mensch braucht wirklich noch mehr: Celestion, Eminence, Jensen, WGS, Weber, Tayden, Scumback .... alle wollen ein immer größeres Stück vom Kuchen, Stichwort "Wirtschaftswachstum" . Und Spinner wie ich haben von fast jedem Hersteller was in Betrieb

Es gibt aber auch sehr gute wirklich günstige Speaker:
Ich habe aktuell einen Eminence GB12 in einer "detunded" 1x12, der gefällt mir, und ein Private Jack zum Ausprobieren ist unterwegs.
 
Vor kurzem habe ich gesehen, dass eine Decke vor meinem Amp lag. Es war 6:57 Uhr morgens. Ich habe sie weggezogen.
Alter, da ging die Sonne auf. Das klang, als hätte jemand eine Decke vorm Amp weggezogen.

https://soundcloud.com/user-868938649
Verfasst am:

Re: Es gibt neue Speaker.

Alex K. schrieb:
Noisezone schrieb:
Auch Eminence haut ein paar neue Pappen raus.

So gibt es nun einen neuen Legend 1275, Legend EM12 (Electrovoice)


Hm, interessant. Bin mal ueber den Preis gespannt.
Aber: Usable Frequency range 60 Hz - 4.9 kHz. Da geht der EVM ne halbe Oktave höher (7 kHz). Wuerde gerne wissen, ob man das raushört.

Danke fuer die Info

Gruss

Alex

Moin,

etwas tiefer in den Datenblättern heißt es zum EVM12L Classic:
"Usable Frequency Response in a Typical
Vented 1.3-Cubic-Foot Enclosure: 80-5.000 Hz."

Erste Preise für den Eminence EM12 in den USA liegen knapp über dem Preis des Delta Pro.

Gruß,
Verfasst am:

RE: Es gibt neue Speaker.

ferdi schrieb:
Es gibt aber auch sehr gute wirklich günstige Speaker:
Ich habe aktuell einen Eminence GB12 in einer "detunded" 1x12, der gefällt mir, und ein Private Jack zum Ausprobieren ist unterwegs.


Bin auch kein großer Fan von Celestions seitdem ich den GB12 hier habe. Momentan mein Lieblingsspeaker überhaupt.
 
LG nOise

ZoneOfNoise
Verfasst am:

Re: Es gibt neue Speaker.

sunburst schrieb:
Moin,

etwas tiefer in den Datenblättern heißt es zum EVM12L Classic:
"Usable Frequency Response in a Typical
Vented 1.3-Cubic-Foot Enclosure: 80-5.000 Hz."

Gruß,


Hallo 'burst,

Dem steht aber die Info von Electro Voice entgegen:
http://www.electrovoice.com/product.php?id=410

80-7000 Hz

Wuerde das gerne mal im Vergleich hören. Der Eminence wäre einen Kilo Leichter und um einiges billiger als der EVM (wenn der Preis hier enstprechend wäre).
Eminence hat in den '80ern den Mesa Black Shadow MS-12 gefertigt, der als preiswertere Alternative zum EVM zu haben war. Blechpresskorb, 150 Watt Belastbarkeit und gar nicht so weit weg vom EVM. Ich höre tatsächlich etwas weniger höhen als beim 12L, aber ist trotzdem ein feiner Speaker und keineswegs Dumpf.
Ich war mal auf der Suche nach einem passenden Ersatz und dachte mir, da muesste doch was vergleichbares in der Patriot Reihe geben - hatte da insbesondere den "Swamp Thing" in Verdacht. Ich fragte dann bei Eminence nach, und Anthony Lucas schrieb mir zurueck, dass dem nicht so sei, da der MS-12 ein OEM Produkt nach Spezifikationen des Kunden (Mesa Boogie) gewesen sei und Eminence das nicht einfach abkupfern könne. Da musste ich ein wenig schmunzeln, da die Firma ja mit der Recoat/Patriot Linie keine Scheu gezeigt hat, sich von Klassikern der Konkurrenz (Celestion, JBL, Jensen) inspirieren zu lassen.
Trotzdem hat der Herr sehr nett versucht, mich zu beraten.

Da die Speaker guenstig waren (und immer noch sind) habe ich mir einfach einen Swamp Thing und einen Legend V12A schicken lassen. Waren dann nicht ganz so nah dran am MS-12 (der ST im Bass ähnlich mächtig aber insgesamt ein wenig schmutziger, der V12 auch insgesamt weniger HiFi, nicht ganz so stark im Bass wie der ST, aber angenehm); die beiden werkeln jetzt in offenen HarleyBenton Boxen, wo sie die etwas schrilleren (aber auch nicht unbedingt schlechten) original HB's ersetzen. Mit meinem Starfield SVT harmonieren die Eminences besser als die HB's und auch als die MS-12er. Wie ein '70er Jahre Marshall hat der sehr viele höhen - Bässe sind immer voll drinnen, Mitten auf 12 Uhr und Treble ganz raus.
Ich bin jetzt mal gespannt auf den EM 12. Mein PCL Vintage Amp 1956 Läuft auch manchmal ueber den Swamp Thing, bräuchte standesgemäss aber auch eigentlich einen EVM12L.
Jetzt hoffe ich, dass die Burschen bei Eminence doch mal inden alten Unterlagen gespitzelt haben und dann die Pappe vom MS-12 in den Korb des Delta Pro gesetzt haben

Mir ist die Firma Eminence sympathischer als Celestion, die ja auch fuer ihre Made in China Produkte sehr Europäische Preise Verlangen - ich nehme and zum Wohl der Investoren. Schlechter sind die Emi's nicht, wie auch Herr Pipper schon feststellen musste.

Bis denn

Alex
Verfasst am:

RE: Es gibt neue Speaker.

Noisezone schrieb:
ferdi schrieb:
Es gibt aber auch sehr gute wirklich günstige Speaker:
Ich habe aktuell einen Eminence GB12 in einer "detunded" 1x12, der gefällt mir, und ein Private Jack zum Ausprobieren ist unterwegs.


Bin auch kein großer Fan von Celestions seitdem ich den GB12 hier habe. Momentan mein Lieblingsspeaker überhaupt.


Bei der Probe gerade hat sich nur wieder als störend herausgestellt, dass die neuen Eminence alle einen Wirkungsgrad oberhalb 100dB haben. Ich muss (muss! weil: geht nicht anders ) meinen 18W am SweetSpot zwischen 11 und 12 Uhr betreiben, und da wird es mit einem GB12 schon echt laut, der Speaker möchte aber gern noch mehr Futter. Soundlioch stimmt da an einem gut aufgedrehten Amp aber alles.

Meine Lieblingsbox für Proben und mittlere Gigs hat einen Jensen Electric Lightning und einen WGS Black n Blue (Ergebnis langer "Feldforschung" unter Praxisbedingungen), die klingt satt, hat soundlich alles, was ich möchte (ist ja Geschmackssache, was dsie einen "transparent" nennen, nennen andere "steril", die Höhen, die andere "warm" nennen, nenne ich "stumpf") ist laut und druckvoll, aber erzeugt bei mehr Druck weniger subjektiven Pegel als ein einzelner GB12. Mal gucken, wie sich der Private Jack so macht.

Mit dem 102dB Wizard kann man jedenfalls Häuser abreißen.

Electrovoice habe ich EV12L und EV12M ausprobiert, immer mit meinem JTM45, und beide haben mir an diesem Amp nicht wirklich gefallen. Sie lieferten tiiiiiiiiiiiiiefere Bässe und klarere, höhere Brillianzen als alle anderen von mir probierten Speaker (Korrektur: der Black n Blue hat die meisten!), aber im Bandkontext setzten sie sich nicht so durch. Vielleicht ist der Eminence ja sogar besser?
 
Vor kurzem habe ich gesehen, dass eine Decke vor meinem Amp lag. Es war 6:57 Uhr morgens. Ich habe sie weggezogen.
Alter, da ging die Sonne auf. Das klang, als hätte jemand eine Decke vorm Amp weggezogen.

https://soundcloud.com/user-868938649
Verfasst am:

RE: Es gibt neue Speaker.

Noisezone schrieb:
madler69 schrieb:
Geil! Endlich ein Austausch-Speaker für meinen ValBee!

http://www.eminence.com/pdf/620H.pdf


fatter, fatter fatter, der kann ja nur fett klingen ;)

Allerdings wird der bestimmt nicht ganz billig werden..siehe Preis vom 820h


Bei Adam Hall ist er schon gelistet:

http://www.adamhall.com/de/Neue_Produkte_Detail/Eminence_620H_-_6.5_Lautsprecher_20_W_4_Ohm.htm

UVP 80 Euro, ich tippe mal so auf 69 Euro Street-Price ...
 
Grusz

Manuel

www.doedelhaie.de
Punk Rock aus Duisburg-Rheinhausen seit 1984 !!!

www.impact-records.de
Punk Rock Label

www.impact-mailorder.de
Punk Rock Mailorder

Verfasst am:

RE: Es gibt neue Speaker.

In den US von A kostet der kleine Patriot gerade mal $60.

http://www.performanceaudio.com/item/Eminence-620H/42961/

Ich glaub, ich lass mir den mal von Bekannten aus den Staaten schicken ...
 
Grusz

Manuel

www.doedelhaie.de
Punk Rock aus Duisburg-Rheinhausen seit 1984 !!!

www.impact-records.de
Punk Rock Label

www.impact-mailorder.de
Punk Rock Mailorder

Verfasst am:

RE: Es gibt neue Speaker.

Hallo!

Ich poste mein Anliegen 'mal hier rein.

Also: möchte meine (abgeschrägte) Kitty Hawk Box neu bestücken. Da ich schon desöfteren "Eminence"- Speaker alt Alternative empfohlen bekommen habe, die ein gutes Preis-/Leistungsverhältnis bieten sollen, hier meine Frage:

Was sagt die Gemeinde dazu, wenn ich diesem Tipp folge:

2 x Eminence Legend 1218 (unten)
2 x Eminence Red White Blues (oben)

Der Vorteil soll sein, dass die oberen - ich sag's mal in meinen Worten - einen kürzeren Abstrahlweg haben, als die unteren, was beim Spielen sowohl dem Spieler aber auch dem Publikum (die unteren entfalten ihren Klang eher in einer gewissen Distanz) zugute kommt.

Derzeit ist sie mit 4 x G12M70 je 8 Ohm bestückt. Nicht so der "börner"; wobei: auch nicht total schrottig.

Ach so: möchte die Box mit meinem Marshall JVM 100W betreiben. Mir wurde erklärt, dass man an diesen Amp besser keine Box anschließt, die nicht 160 Watt aushalten kann. Drehe den Amp jetzt nicht bis zum Anschlag auf (Master nicht mehr als 50%, Volumen der einzelnen Kanäle allerdings tlw. bis Anschlag) , fahre aber dennoch gerne eine (empfunden) "knackige Lautstärke"

Danke schon 'mal im voraus für eure Tipps/Einschätzung
GIT
 
Angry people click more.
Verfasst am:

RE: Es gibt neue Speaker.

Ich hab u.a. den JVM und spiele nur noch Eminence Speaker.
Allerdings kenne ich gerade die zwei Modelle nicht 1218 und Red White Blues.
Kommt halt drauf an was am Ende raus kommen soll, der JVM hat 100 Watt, und naja man sollte halt mindestens 120 Watt Belastbarkeit als Box dran haben.
Wer dreht das Ding so weit auf ??
Gut klingen z.B. V12er am JVM von clean bis Metal geht da alles.
Auch der Wizard (laut) klingt Mörder am JVM, vor allem clean und Classic Rock.
Mischbestückung mit Govnor und Private Jack ist sehr beliebt beim JVM, wenn mans british mag.

In welche Richtung geht denn deine Soundvorstellung ?
Auch zu beachten sind die unterschiedlichen Lautstärken verschiedener Speaker (Sensitivity).
z.B. zwei Wizards (103db) und zwei V12er (100db) könnte gehen, allerdings würden hier die Wizards klar dominieren, ob man da noch was von den V12ern hören wird...müsste an mal testen ;)
Die V12er komprimieren auch bei höherer Lautstärke, wodurch der Wizard noch lauter raus brüllt...
 
LG nOise

ZoneOfNoise
Verfasst am:

RE: Es gibt neue Speaker.

Danke, wie immer "schätze" ich Deinen Rat.

Also, soundmäßig stelle ich mir die britische Variante vor: rockiger Klang im Stile der 1970er; wobei ich ein Prise modernes high-gain auch nicht verachte. Tendeziell aber doch eher in Richtung schön singenden, rockig-bluesigen Klang.

Okay, vielleicht 'mal so gefragt: sollte ich denn überhaupt "mischen" und wenn ja, dann - so verstehe ich Dich - auf möglichst gleiche dB-Werte achten. Da schau ich dann noch 'mal auf die Werte der beiden.

Der "Wizard" ist mir auch schon aufgefallen. Iss auch aber 'ne Spur teurer

Gruß
GIT
 
Angry people click more.
Verfasst am:

RE: Es gibt neue Speaker.

Hallo Gitarade,
bei mir macht sich die Mischung eines Swamp Thang mit dem V12 recht gut Starfield SVA-1 50 + 50 (der auch stark in Richtung Marshall geht) sehr gut. Der ST ist aggressiver in den Höhen, der V12 cremiger.

Gruss

Alex
Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.