Eddie Van Halen und das Gitarrensolo

Seite 1 von 3
Verfasst am:

Eddie Van Halen und das Gitarrensolo

Tag zusammen!

In den letzten Tagen habe ich mir ein paar Videos von Van Halen angesehen und frage mich im Moment, wie Eddie das anstellt.

Der gute Mann spielt seine Riffs und natürlich kommen zwischendurch mal ein paar Fills und dann auch das Gitarrensolo. Fills und Soli sind problemlos und deutlich gut zu hören. Mir scheint das lauter zu sein als sein Rhythmusspiel.

Nun sehe ich aber nicht ernsthaft, dass Eddie zum Volumeregler greift - oder er macht es extrem unauffällig. Auf Boostern tritt er auch nicht rum - oder es macht jemand hinter dem Vorhang. Oder der Mann am Mischer hat ständig die Hand am Fader für die Gitarre. Oder Eddie spielt extrem dynamisch. Oder es ist etwas ganz anderes.

Wie macht der das?

Gruß

erniecaster
 
Ziegenkäse ist Rassismus!
Verfasst am:

RE: Eddie Van Halen und das Gitarrensolo

Hi Ernie,

das Phänomen ist mit einem Wort zu beschreiben: Endstufensättigung.

Stell Dir die Endstufe mal als Röhre vor, durch welches Wasser (=Lautstärke) fließt. Füllt das Wasser das Rohr nicht aus, wird die Endstufe nicht gefordert. Dies bedeutet große Dynamikunterschiede zwischen Akkorden (viel Wasser = lauter) und Einzeltönen (wenig Wasser = weniger laut).

Sobald das Wasser die Röhre ausfüllt, die Endstufe ans Arbeiten kommt, sieht das anders aus: Jetzt ist es egal, ob das Wasser "aus Akkorden oder Einzeltönen" besteht, da das Wasser insgesamt immer das Rohr ausfüllt, im übertragenen Sinne also immer gleich laut ist.

Ist jetzt nicht wirklich das Kracher-Beispiel, aber ich hoffe, es wird deutlich, was da wie zusammenhängt.

Lieben Gruß,

Batz.
 
EGAL, WIE DICHT DU BIST - GOETHE WAR DICHTER!
Verfasst am:

RE: Eddie Van Halen und das Gitarrensolo

Nicht in der Form. Es gibt allerdings Amps, bzw. Treter, die diesen "Kompressions-Effekt" ganz gut vor der Endstufe imitieren können.

Ganz wichtig: Ich behaupte jetzt nicht, dass das so ist. Ich empfinde es so und habe stets dieses Rohr-Bild im Schädel, wenn ich daran denke. Es ist nur mein eigenes Erklärungsmuster.

In diesem Sinne wäre übrigens ein vollausgesteuerter Amp unsere Röhre, die vor lauter Druck zu verstopfen droht, so dass das Wasser ungleichmäßig austritt; der typische "Farty in den Bässen"-Effekt.
 
EGAL, WIE DICHT DU BIST - GOETHE WAR DICHTER!
Verfasst am:

RE: Eddie Van Halen und das Gitarrensolo

Hi!

Ja, nee. Irgendwie habe ich aber mittelschwer im Kopf, dass der 5150-Amp seinen Sound doch mehr oder weniger in der Vorstufe macht. Vorsicht, angelesenes Halbwissen.

Darüber hinaus finde ich Eddies Sound auch gerade nicht "farty" in den Bässen, das ist alles relativ straff.

Gibt´s weitere Vorschläge?

Gruß

erniecaster
 
Ziegenkäse ist Rassismus!
Verfasst am:

RE: Eddie Van Halen und das Gitarrensolo

Ich hatte den 5101 selbst mal; den musste schon aufreißen, damit der so klingt, obgleich er viel Gain in der Vorstufe hat und entsprechend auch dort bereits alles für ein tragfähigen Sound tut.

Die Geschichte mit Farty haste falsch verstanden (bzw. ich blöd ausgedrückt): Wir hatten hier im Board ja mal die Diskussion bezüglich Endstufensättigung; wenn es einen Tenor gab, dann m.E. den, dass die Endstufe soundfärbend bereichernd ist, solange man die Endstufe nicht voll aufreißt, weil es dann farty klingt; im Beispiel entspricht das dem Überdruck im Rohr. Kannste beim 5150 ja gerne mal versuchen...

Lieben Gruß,

Batz.
 
EGAL, WIE DICHT DU BIST - GOETHE WAR DICHTER!
Verfasst am:

Re: Eddie Van Halen und das Gitarrensolo

erniecaster schrieb:
In den letzten Tagen habe ich mir ein paar Videos von Van Halen angesehen und frage mich im Moment, wie Eddie das anstellt.


Welche Ära ernie? Vor dreißig Jahren (1983-1984) oder aktuell (2013-2014)
Kannst du mal so ein Video posten?
 
Auch Cliff konnte es nicht verhindern
Finally its back...

>>>> The Return of the Jedi Rack <<<<
Verfasst am:

RE: Eddie Van Halen und das Gitarrensolo

Hi!

Nehmen wir mal das hier:



Klar, das ist extrem nachgearbeitet, man beachte nur die Kleiderwechsel von Sammy Hagar je nach Szene.



Im übrigen glaube ich auch nicht, dass die Backgroundvocals live sind.

Sei es drum.

Selbst die Tappingparts erscheinen mir lauter als die Brett-Chords.

Gruß

erniecaster
 
Ziegenkäse ist Rassismus!
Verfasst am:

RE: Eddie Van Halen und das Gitarrensolo

(Vorweg: ich habe jetzt das Video nicht angesehen. Erstens sagst du selbst, es sei nachgearbeitet, zweitens taucht deinen Worten nach Sammy Hagar auf und ich finde den nicht erträglich).

Viele Bands haben Roadies die hinter den Kulissen alles schalten. Und auch solche, die anscheinend das Geschehen auf Bildschirmen verfolgen zu diesem Zweck (du bist selbst Rig-Rundown-Video-Junkie und weißt das).

Außerdem: wenn ich mit meiner alten Band mal wegen Abwesenheit des Kollegen für ein, zwei Proben lang der einzige Gitarrist war, musste ich nie auf Booster treten. Sobald ich ein Fill oder Solo machte, wurde aufgrund der nun fehlenden Rhythmusgitarre zwangsweise genug Platz um mich hörbar zu machen.

In meiner jetzigen Band hat der Bassist einen viel zu geraden, harten, präsenten platz-füllenden Klang dafür. Dort geht das nicht und ich brauche da als einzige Gitarre doch Booster für Soli.

Aber das ist eben ein Klang, den der vergleichsweise platschige, plump-frequente Van Halen-Bass-Sound zumindest von Michael Anthony nie hatte. Der belegte keine Gitarrenfrequenzen, und wenn da die Rhythmusgitarre fehlt, öffnet sich der Raum und schafft dem Solo Gehör.
Verfasst am:

RE: Eddie Van Halen und das Gitarrensolo

Gutes Beispiel, das mit der Röhre und dem Wasser, Batz

Werde (und kann) ich mir merken.

Zu Eddie: Obwohl alles andere als zu meinen Lieblingsplayern gehörend: Der Mann ist ein absolutes Phänomen.
Bei dem zu wissen wie er was warum macht, ist ne Wissenschaft für sich. Deshalb großen Respekt!

Gruß Peter
 
> Nothing is as it Seems <
Verfasst am:

RE: Eddie Van Halen und das Gitarrensolo

erniecaster schrieb:
Hast du denn auch was zum eigentlichen Thema beizutragen?

Was der Batz schrob,
dann Postproduktion durch Kompression und "fader riding",
bestimmt hat bei van Halen der Tonmensch auch jederzeit die Hände am Livepult und kennt das Repertoire und genug, um die Musiker auch in solchen Details zu unterstützen,
und Eddie van Halen zu sein hilft bestimmt auch.

Und wer weiß schon, was davon tatsächlich live ist.

Viele Grüße,
woody
 
The truth is rarely pure and never simple.
Oscar Wilde
Verfasst am:

Re: Eddie Van Halen und das Gitarrensolo

erniecaster schrieb:
Der gute Mann spielt seine Riffs und natürlich kommen zwischendurch mal ein paar Fills und dann auch das Gitarrensolo. Fills und Soli sind problemlos und deutlich gut zu hören. Mir scheint das lauter zu sein als sein Rhythmusspiel.

Nun sehe ich aber nicht ernsthaft, dass Eddie zum Volumeregler greift - oder er macht es extrem unauffällig.


Ich habe mir das von Dir verlinkte Video mal angesehen und sehe den Mann da mindestens fünfmal zum Volume-Regler greifen. Abgesehen davon sind die Riffs in dem Video fast ausnahmslos mit dem Handballen abgedämpft. Zusammen mit Grobys Erklärungen zu Platz und Raum sehe ich da eigentlich keinen weiteren Erklärungsbedarf.

Viele Grüsse,
gp
 
Früher dachte ich, dass alle Musiker nette, freundliche und intelligente Menschen sind.
Dann fing ich an, selbst Musik zu machen.
Verfasst am:

RE: Eddie Van Halen und das Gitarrensolo

so wie es guitarplayer schrieb:
da ist ein abgedämpftes Riff und im Verhältnis zum Riff sind die Licks in einer Lautstärke. Ich hör da keinen Hub. Beim Solo dreht der Mischer lauter und gibt ihm etwas mehr Gain meist auch ein Echo dazu.

Das ist ein perfekt eingespieltes Team.

Ich habe die Tour damals live gesehen. Ich meine, dass da so gut wie alles live ist......

Ich habe mal in einer EVH Cover Band gespielt und da war der Song auch dabei. Die Fillgeschichten können wunderbar ohne auf den Solosound umzuschalten mit dem Rhythmussound gespielt werden. Viel Zeit zum Umschalten ist da eh nicht. In erster Linie musst du kontrolliert spielen. Da Van Halen ein Trio ist, ist für Spielereien genügend Platz und die Gitarre ist immer hörbar, weil keine andere Gitarre dabei ist......
Den Sound von ihm bekommt man natürlich in der Gewalt nicht hin. Aber mit einem guten 800er Marshall + Tubescreamer + MXR Phase + Flange und Delay mit einer guten Gitte kann man das schon nachspielen.....Der Killer ist sowieso seine Rhythmik und sein Ton und nicht seine solistisch trickreiche Fingerfertigkeit....das ist nur ein Gag obendrauf.
Verfasst am:

RE: Eddie Van Halen und das Gitarrensolo

Mich beeindruckt seine wirkliche fette Rhythmus arbeit sowieso schon immer mehr wie die Solos.
 
I will burn your brain with my fuzz.
Verfasst am:

RE: Eddie Van Halen und das Gitarrensolo

univalve schrieb:
Mich beeindruckt seine wirkliche fette Rhythmus arbeit sowieso schon immer mehr wie die Solos.

Die übergangslose Kombi macht's !
Guter Gitarrist, der leider nicht im aktuellen Jahrtausend angekommen ist ...
Die Platte hängt ... Seit den späten 80s ...


Panama - geile Nummer !
 
Grüße DeLüXe vom Rolf
Verfasst am:

RE: Eddie Van Halen und das Gitarrensolo

gitarrenruebe schrieb:
Guter Gitarrist, der leider nicht im aktuellen Jahrtausend angekommen ist ...
Die Platte hängt ... Seit den späten 80s ...


Andere sind nie aus den 70ies raus gekommen ... oder einfach nur jung verstorben
... und haben heute Kultstatus. Eddie hat sich X-mal neu erfunden, ich weiß gar nicht was ich
da auflisten müsste. "Eruption", "Spanish Fly", dann das erste intelligent eingesetzte Delay mit Vol Poti
bei dem Geigenähnlichen "Cathedral", ein Riff wo ich dachte das ist ein Bottleneck, aber nein,
es ist ein Vibrato System "Best of both worlds" - die erste Powerstrat der Welt erfunden
(wielange hätte es wohl noch gedauert bis jemand einen Humbucker in eine Strat geschraubt hätte,
Fender selber ist ja nicht drauf gekommen), die erste Grafik Lackierung statt Two Tone Sunburst.

Bin ich froh das man heute nicht mehr soviel basteln muss, bloß weil Eddie van Halen das ganze schon erfunden hat
 
Auch Cliff konnte es nicht verhindern
Finally its back...

>>>> The Return of the Jedi Rack <<<<
Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.