E-Gitarre und Piezo

Seite 1 von 2
Verfasst am:

E-Gitarre und Piezo

Hi!
Ich mache mal einen neuen Thread auf für das Topic.
Es wird sich noch ziehen, bis mein Zusammenbauprojekt startet, aber die "neue" soll eine Brücke mit Piezo bekommen.

Hat damit schon jemand Erfahrungen gemacht?
So könnte die Bridge aussehen:
http://www.thomann.de/de/fishman_powerbridge_lp.htm

Allerdings nicht in eine Gibson, sondern Tele Thinline.
 
Viele Grüsse
Ulilala
Verfasst am:

RE: E-Gitarre und Piezo

Hallo!

Da empfehle ich doch glatt mal dieses Video:



Ganz zu Anfang dreht sich der gute Mann da an Volumen- und Toneregler etwas zurecht, was schon als akustische Gitarre im Bandkontext durchgehen kann und das ist meiner Meinung nach besser als vieles, was ich von diesen Piezobridges gehört habe.

Davon abgesehen muss ein Preamp hinter so eine Bridge und dann geht es erst los. A/B-Schalter und die Abzweigung in entweder die P.A. oder einen akustiktauglichen Amp sind Pflicht.

Mit Piezos in der E-Gitarre macht man einfach ein Riesenfass auf und dessen sollte man sich meiner Meinung nach bewusst sein.

Gruß

erniecaster
 
Ziegenkäse ist Rassismus!
Verfasst am:

RE: E-Gitarre und Piezo

Hi!

Das das ein Fass wird, weiß ich. Das Akustik Signal soll natürlich über PA. Für den Preamp bin ich noch am Forschen. Möglicherweise der Fishman Power Volume Knopf...

Aber genau das ist ja der Reiz!
Wird auch kein Projekt auf die Schnelle.

Auf dem Effektbrett habe ich vor, das Signal zu schwenken. Aber es gibt ja so viele Möglichkeiten, dass ich mich noch nicht festlege, wie ich es mache...

Weil ich noch nicht weiß, wie es dann wirklich klingen wird, möchte ich ja auch neu bauen und meine anderen Gitarren lieber so lassen, wie sie sind und mir gefallen.
 
Viele Grüsse
Ulilala
Verfasst am:

RE: E-Gitarre und Piezo

Man könnte auch, bevor man ins Ungewisse baut, auf eine Line6/James Tyler Variax gehen.
Da hat man dann magnetische PUs und (ganz solide) Akustik-Models mit an Bord.
Und noch einen Haufen diverser E-Models (die teilweise echt gut sind, teilweise
aber auch eher naja ...) und so einen Stall "Specials" wie Banjo, Sitar etc. mit dabei.
Ggf. auch einfach eine Variax 300/500/600 zu- und zerlegen, und die Elektrik rausrupfen.

Wenn es unbedingt Piezo in einer E-Gitarre sein soll, ist da auch aus meiner Sicht ein Preamp dahinter nötig.
Ich hatte mal eine Peavey Generation, die hatte eine Piezo Bridge, und das war ok für Strumming.
Für "ernsthafte" Akustiksounds war das aber etwas zu flach und zirpsig.

Eine völlig schmerzfreie, und im Bandkontext funktionierende Lösung könnte
auch einfach der Acoustic-Simulator von Boss sein.
Der ist für Strummings im Bandgefüge echt sehr brauchbar.
 
Grüße DeLüXe vom Rolf
Verfasst am:

RE: E-Gitarre und Piezo

Meine Hauptgitarre ist eine MM ASS mit Piezo.
Mittlerweile is der Piezo defacto ausser Betrieb.
Warum:
Um dem Piezoklang was Akustisches zu geben brauchts eine andere Signalkette als für die elektrische.
Also brauchts ein Y Kabel oder 2 reguläre Gitarrenkabel.
Da ich gerne mit Funk spiele is das schonmal blöd. Ausserdem hast dann alles perfekt für eine Brummschleife installiert...

gut bearbeitet reicht der Piezosound für allfälliges geschrumpel.
 
Traurige Erkenntnis:
...Nicht das Erreichte zählt, sondern das Erzählte reicht...
...Andere zu stalken und auf die Füße zu treten bedeutet nicht besser zu sein sondern sich besser zu fühlen...
Homepage: http://www.AugeundSo.at
Verfasst am:

RE: E-Gitarre und Piezo

auge schrieb:
Meine Hauptgitarre ist eine MM ASS mit Piezo.
Mittlerweile is der Piezo defacto ausser Betrieb.
Warum:
Um dem Piezoklang was Akustisches zu geben brauchts eine andere Signalkette als für die elektrische.
Also brauchts ein Y Kabel oder 2 reguläre Gitarrenkabel.
Da ich gerne mit Funk spiele is das schonmal blöd. Ausserdem hast dann alles perfekt für eine Brummschleife installiert...

gut bearbeitet reicht der Piezosound für allfälliges geschrumpel.

Gitarre->
-> Funk(oder Kabel) ->
-> A/B-Box-Ausgang A -> E-Git-Setup
-> A/B-Box-Ausgang B -> A-Git-Setup

btw: Du spielst doch eh via AxeFx per DI ins Pult.
Da kannst Du Dir doch einfachst n Preset für die Piezo-Acoustic basteln.
Du kannst Dir doch die ganze Splitterei mit ner A/B-Box sparen!
Oder übersehe ich da irgendwas?
 
Grüße DeLüXe vom Rolf
Verfasst am:

RE: E-Gitarre und Piezo

Moin,

in meiner Fame Forum ist eine Piezo-Bridge verbaut und wird per Push/Pull geschaltet. Zusätzlich last sich der Anteil der Humbucker Pubs noch dazu mischen.
Über einen Kemper oder HD500 gespielt macht das richtig Sinn und ich habe auch schon darüber nachgedacht eine Schaller Piezo Bridge nebst PreAmp in meine Paulette zu verbauen.
Übrigens - wer noch einen alten SCXD hat, sollte mal seine Piezos über Programm 16 spielen! Klingt für mich richtig klasse!
 
Es ist besser genossenes zu bereuen, als zu bereuen nicht genossen zu haben!

Prima GW-Deals mit Magman, Swompty, reznor, ArminT, groby, kiesellutz, Don_Mauzo, Monk, Patzwald, Bjoern, Sascha´s Strat, madler69, Gitarrenruebe, Woody
Verfasst am:

RE: E-Gitarre und Piezo

gitarrenruebe schrieb:
auge schrieb:
Meine Hauptgitarre ist eine MM ASS mit Piezo.
Mittlerweile is der Piezo defacto ausser Betrieb.
Warum:
Um dem Piezoklang was Akustisches zu geben brauchts eine andere Signalkette als für die elektrische.
Also brauchts ein Y Kabel oder 2 reguläre Gitarrenkabel.
Da ich gerne mit Funk spiele is das schonmal blöd. Ausserdem hast dann alles perfekt für eine Brummschleife installiert...

gut bearbeitet reicht der Piezosound für allfälliges geschrumpel.

Gitarre->
-> Funk(oder Kabel) ->
-> A/B-Box-Ausgang A -> E-Git-Setup
-> A/B-Box-Ausgang B -> A-Git-Setup

btw: Du spielst doch eh via AxeFx per DI ins Pult.
Da kannst Du Dir doch einfachst n Preset für die Piezo-Acoustic basteln.
Du kannst Dir doch die ganze Splitterei mit ner A/B-Box sparen!
Oder übersehe ich da irgendwas?


Du hast grundsätzlich recht allerdings gehe ich beim Fragesteller von einem klassischen Ampsetup aus. Weiters hab ich, wenn ich die Signalführung übers AFX mache, nicht die (geniale) Möglichkeit E mit Piezo zu mischen. Und den LrBaggs DI kann i dann auch nicht reinhängen.

Alles in allem isses aber auch eine gewisse Bequemlichkeit und die bevorzugung des Bootes für Acousticparts.

Lg
Auge
 
Traurige Erkenntnis:
...Nicht das Erreichte zählt, sondern das Erzählte reicht...
...Andere zu stalken und auf die Füße zu treten bedeutet nicht besser zu sein sondern sich besser zu fühlen...
Homepage: http://www.AugeundSo.at
Verfasst am:

RE: E-Gitarre und Piezo

Hallo nochmal!
Ich habe ein klasse äh, klassisches Ampsetup. Da ich den Amp über Mikrofon abnehme, muss das Mikro schon besondere Fähikeiten haben, wenn es eine Brummschleife produzieren will.

Natürlich wollte ich entweder beide Signale gleichzeitig verwenden oder einen AB Splitter einschieben. Vielleicht fange ich mal mit dem Splitter an und schaue, ob ich eine taugliche Akustikemulation für die normalen Tonabnehmer finde.

Die Emulationen, die ich bislang gehört hatte waren aber absolut unbrauchbar. Hat jemand Hörproben von vernünftigen Akustikemulationen?
 
Viele Grüsse
Ulilala
Verfasst am:

RE: E-Gitarre und Piezo

ulilala schrieb:
Hallo nochmal!
Ich habe ein klasse äh, klassisches Ampsetup. Da ich den Amp über Mikrofon abnehme, muss das Mikro schon besondere Fähikeiten haben, wenn es eine Brummschleife produzieren will.

Natürlich wollte ich entweder beide Signale gleichzeitig verwenden oder einen AB Splitter einschieben. Vielleicht fange ich mal mit dem Splitter an und schaue, ob ich eine taugliche Akustikemulation für die normalen Tonabnehmer finde.

Die Emulationen, die ich bislang gehört hatte waren aber absolut unbrauchbar. Hat jemand Hörproben von vernünftigen Akustikemulationen?


Das mit der Brummschleife entsteht dadurch, dass du mit einem Kabel im Amp und mit dem anderen in der PA hängst. Das hat nix mit dem Ampmikro zu tun. Und glaub mir. Da hatte ich mit der Petrucci damals ein ziemliches aproblem, dass erst durch eine passive Radial DI mit echter galvanischer Trennung ordentlich zu lösen war.
Eines muss ich schon sagen. Wenn man die Signalketten separat führt und mischen kann gibts ziemlich geile Sound mit angknusperter Elektrischer und ein bissl Piezo dahintergemischt. Dann etwas funkig gespielt. Das klingt schon echt sehr cool und auch nicht 0815. Obs einem Wert is sei dahingestellt.

Lg
Auge
 
Traurige Erkenntnis:
...Nicht das Erreichte zählt, sondern das Erzählte reicht...
...Andere zu stalken und auf die Füße zu treten bedeutet nicht besser zu sein sondern sich besser zu fühlen...
Homepage: http://www.AugeundSo.at
Verfasst am:

RE: E-Gitarre und Piezo

Hallo!

ulilala schrieb:
Hat jemand Hörproben von vernünftigen Akustikemulationen?


Die Frage hast du im Satz vorher beantwortet:

ulilala schrieb:
Die Emulationen, die ich bislang gehört hatte waren aber absolut unbrauchbar.


Gruß

erniecaster
 
Ziegenkäse ist Rassismus!
Verfasst am:

RE: E-Gitarre und Piezo



Hallo, jedenfalls nicht so.
Ne Western, die wie eine Lagerfeuergitarre mit Batterieverstärker klingt.

Will sagen : Mit E-Git geht ohne Piezo auch ein guter Bühnenakustikklang
wie im Bsp ganz oben.
Habe Oberkrainermusi mit E-Git gespielt, keiner hat gemeckert.

Grüße V.H.
Verfasst am:

RE: E-Gitarre und Piezo

Ich habe mir noch mal den Boss AC3 genauer angesehen.
Scheint echt eine Alternative zu sein. Super ist, dass er gleich das Splitten mit übernimmt und einen Line Ausgang für den Mixer hat.

Ein AC3 wird gerade in der Bucht versteigert, aber der Anbieter bietet sich wieder selber hoch.
Das kommt immer häufiger vor und erzeugt bei mir Brech-Reiz!

Wahrscheinlich wird er über einem für mich akzeptablen Gebrauchtpreis enden und dann hole ich mir das Teil mal vom großen T und kann es bei Nichtgefallen gegen einen A/B Splitter tauschen und mit Plan A weiter machen.
 
Viele Grüsse
Ulilala
Verfasst am:

RE: E-Gitarre und Piezo

Diese Akustik-Geschichten aus eine E-Gitarre erscheinen mir dann am besten, wenn man entweder die Piezo-Variante konsequent durchzieht oder aber sich von der Idee, einen Akustiksound schlecht nachzumachen verabschiedet und sich einen E-Gitarrensound sucht, der ruhig noch nach E-Gitarre klingt aber geeignet ist, nicht den Sound aber die Funktion und Aufgabe eines Akustikparts zu übernehmen.

Alles was ich an Akustik-Imitationsversuchen live bisher gesehen habe, klang in laut unschön und sah auch aus als ob jemand beim Gedanken an die Soundstruktur nicht an dessen funktionalen Kontext oder an sein Gitarrespiel gedacht hat, sondern zuerst an "Hurra, ich habe eine Entschuldigung, was Cooles / ein Gimmick zu kaufen".

Diese Meinung klingt etwas harsch. Stimmt.

Genau wie ein schlechter Piezo oder ein lauter Boss AC-3.
Verfasst am:

RE: E-Gitarre und Piezo

Ich habe in einer Gitarre einen piezo der in der elektrikfachfräsung in den (sehr dünnen) Boden gepresst ist. Dieser lässt sich per miniswitch zuschalten. Damit erhalte ich erstaunlich akustikmässige sounds ohne irgendetwas nachträglich an der effektkette (bisher) zu ändern. Ich persönlich nutze das Feature zur zeit nicht aber ein befreundeter Singer/Songwriter kommt damit über meinen amp sehr authentisch rüber.
Vielleicht ist so eine Variante für dich interessant. Auf eine Tele gehört eine anständige Tele Bridge
 
I will burn your brain with my fuzz.
Verfasst am:

RE: E-Gitarre und Piezo

Mein Gitarrenbauprojekt habe ich erst mal verschoben. Ich habe zwar schon gute Ideen, wie eine Tele werden könnte, aber da es vernünftig werden soll, brauche ich mehr Zeit als ich im Moment habe.

Als Zwischenlösung habe ich mir dennoch mal den Boss AC-3 geholt. Meine "Proberaum PA" besteht allerdings aus zwei Monitorboxen für den Gesang und ist leicht überfordert. Die Klänge des AC-3 sind zugegeben recht synthetisch. Die Einstellung "Piezo" Simulation finde ich aber zumindest proberaumtauglich.

Da kommt natürlich gleich der Gedanke hoch, dass man dann auch über den Kanal des Mischpults einen Akustik-Combo ansteuern könnte. Lohnt die Anschaffung? Was meint ihr?

Was ist denn eure "Lieblingskonfiguration" des AC-3?
 
Viele Grüsse
Ulilala
Verfasst am:

RE: E-Gitarre und Piezo

twulf schrieb:
Moin,

... eine Schaller Piezo Bridge nebst PreAmp in meine Paulette zu verbauen .
Übrigens - wer noch einen alten SCXD hat, sollte mal seine Piezos über Programm 16 spielen! Klingt für mich richtig klasse!


Genauso mache ich es mit meiner "istdochegal"-SemiPaula (siehe Galerie):

Schaller Piezo Bridge allerdings OHNE Preamp, aktivierbar per PushPull-Poti, und das gnze über das Programm 16 meines SCXD.
Funzt hervorragend.
Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.