1976 Fender Princeton Reverb

Seite 2 von 3
Verfasst am:

RE: 1976 Fender Princeton Reverb

Hallo,

Ich habe diese Woche eine Fender Princeton Reverb Silverface, Baujahr 1976 geschenkt bekommen. War im Keller mehrere Jahre abgetaucht und sah dementsprechend aus. Das Teil ist der Hammer. Habe es heute mal richtig schön sauber gemacht. Es scheint alles zu funktionieren.

Was ich aber aktuell nicht verstehe, sind die Anschlüsse auf der Rückseite.

Reverb Output und Reverb Input sind belegt und die Kabel gehen in ein Teil was unten am Boden in einer Schutzhülle liegt. Ich vermute mal das es über den Regler "Reverb" also auf deutsch "Hall" von der Vorderseite geregelt wird. Scheint so zu sein und kann wohl durch die Regler "Speed" und "Intensity" auch noch verändert werden. Sehe ich das richtig?

Dann gibt es auf der Rückseite noch die Anschlüsse "Vibrato Pedal" und "Reverb Pedal". Was kann ich da anschliessen und was bewirken die Teile die da angeschlossen werden?

Ich habe mal ein Foto mit den Anschlüssen auf der Rückseite angehängt.

Vielen Dank für eure Antworten,
Sigi

Verfasst am:

RE: 1976 Fender Princeton Reverb

Hallo Sigi!

Wow - herzlichen Glückwunsch zu dem tollen Geschenk!

Das mit dem Hall/Reverb hast du schon richtig verstanden!
Die Regler für Speed + Intensity sind aber nicht für den Hall, sondern für den eingebauten Tremolo-Effekt (bei Fender gerne "Vibrato" genannt...), den man - ja, genau! - in Geschwindigkeit und Intensität einstellen kann

Diese Amps kamen ursprünglich mit einem Doppelfußschalter mit dem man Hall und Tremolo ein- und ausschalten konnte, aber irgendwie sind die fast immer verloren gegangen
Die beiden Buchsen hinten sind für diesen Fußschalter gedacht.
Die gute Nachricht - beim Princeton funktioniert das Tremolo auch ohne den Schalter!

Noch ein Tip/Rat - ich würde den Amp mal zur Inspektion bei einem Amp-Doktor bringen um zu schauen ob (noch) alles so läuft wie es soll!
Das lohnt sich fast immer, und gewährleistet vor Allem die Betriebssicherheit für die kommenden Jahre!


LG - 68.
Verfasst am:

RE: 1976 Fender Princeton Reverb

Danke für die Erklärungen. Jetzt habe ich es verstanden.

Gibt es am Niederrhein (Nähe Geldern) gute Amp-Docs? Krefeld ist auch nicht so weit weg. Düsseldorf oder Duisburg sind fast schon zu weit. Fahre da ohne Stau 45 Minuten hin.

Viele Grüße,
Sigi
Verfasst am:

RE: 1976 Fender Princeton Reverb

Hi Sigi!

Aber gern

Ich kann dir einen Mann in Düsseldorf, einen in Duisburg, und einen in Emmerich empfehlen - in deiner direkten Nähe kenne ich leider niemanden...

Aber ich bin fast sicher, dass es in/um Moers oder Krefeld auch fähige Leute gibt...


LG - 68.
Verfasst am:

RE: 1976 Fender Princeton Reverb

Kannst Du mir mal die Adresse von dem in Duisburg zukommen lassen?

Wie teuer ist so ein Check, wenn nichts kaputt ist?

Viele Grüße,
Sigi
Verfasst am:

RE: 1976 Fender Princeton Reverb

Cool!
Da hast Du wohl einen richtig klasse kleinen alten teuren Amp jetzt am Start!

Das eingepackte "Teil" hinten drin in der Schutzhülle: Da sind die Hallspiralen drin.

Ich würde auch empfehlen, das Teil erstmal durchchecken zu lassen!

Have fun!
Verfasst am:

RE: 1976 Fender Princeton Reverb

Habe den Amp gestern nach Duisburg zum durchchecken gebracht. Der Amp-Doc war schon angenehm überrascht. Alle sichtbaren Teile waren noch Original und er konnte keine sichtbaren Veränderungen erkennen. Nun checked er das Teil mal gründlich durch. Schauen wir mal, was die Elektronik sagt.

Ich habe trotzdem noch eine Frage wegen dem Fußpedal. Ich möchte mir da gerne eins dazu kaufen. Was für eins ist da das Richtige? Es muss ja zwei Steckeranschlüsse zum Amp haben. Sind das normale Klinkenstecker oder was für Stecker. Kann mir Jemand einen Link zum passenden Fußpedal senden?

Hier noch einmal zur Sicherheit die beiden Anschlüsse für das Fußpedal auf der Rückseite.

Viele Grüße,
Sigi
Verfasst am:

RE: 1976 Fender Princeton Reverb

Das nenne ich mal schnelles beantworten. Vielen Dank für eure Vorschläge. Ich find "Old-School" am Schönsten. Das heißt es sollte schon silber sein. Preislich gesehen komme ich da wohl über tubeampdoctor.com am Besten hin.

Würde mir das dann hier wohl kaufen:

http://www.tubeampdoctor.com/de/shop_Schalter_Optokoppler_kompl_Fussschalter/Footswitch_fuer_Fender_REV_VIB_with_RCA_Cinch_plugs_246

Vielen Dank für eure Hilfe,
Sigi

P.S.: Ich berichte mal, was der Amp-Doc so findet
Verfasst am:

RE: 1976 Fender Princeton Reverb

Kauf ihn schnell, wenn TAD sieht, was der Original Switch bei Thomann kostet erhöhen sie auch gleich den Preis.. ;)
Eigentlich eh ein Wahnsinn, bei den Materialkosten. Aber was lässt man sich seine Liebe zu Vintageteilen nicht alles kosten..
 
Es ist zwar schon alles gesagt, aber noch nicht von jedem...
Verfasst am:

RE: 1976 Fender Princeton Reverb

Habe den Amp wieder. Der Amp-Doc war begeistert. Jedes Teil ist noch Original und alles funktioniert. Lediglich der Stecker bei Reverb Output (also der ins weiße gehende Stecker) hatte einen Wackelkontakt und musste erneuert werden. Jetzt bin ich beruhigt, denn alles ist überprüft und für sehr gut befunden worden.

Er meinte, dass man so einen Reverb Output Kabel mit Stecker evtl. noch im Internet findet und kaufen kann. Habt ihr da Ideen?

Hier mal ein Bild von dem schönen Amp:

Verfasst am:

RE: 1976 Fender Princeton Reverb

Hi Sigi!

Sigi schrieb:
Habe den Amp wieder. Der Amp-Doc war begeistert. Jedes Teil ist noch Original und alles funktioniert...


Na, super!
Freut mich, dass alles so gut gelaufen ist - und viel Spaß mit dem Amp


cheers - 68.
Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.