Review: Partscaster, Eigenbau aus allermöglichen Parts...

Seite 1 von 1
Verfasst am:

Review: Partscaster, Eigenbau aus allermöglichen Parts...



Hallo Freunde,

ich möchte euch hier meine Partscaster Presentieren.

Angefangen hat alles damit, mir ein "Fender Japan Body mit Tremolo" für schmale 50 € angeboten wurde. Da konnte ich natürlich nicht nein sagen, auch wenn ich eigentlich überhaupt keinen Body brauchte.

Als der Body dann per gefühltem Overnight Express hier ankam und ich ihn auspackte merkte ich sofort: "Wow.. der ist echt Wunderschön"... also wollte ich eigentlich mir eine ganz ganz Edle Strat bauen. Daher nahm ich kontakt mit einem Gitarrenbauer auf und bestellte nach meinen vorgaben einen Hals. Der Hals ist ja das wichtigste. Parallel dazu suchte ich für nen 20iger einen "vorübergehenden" Hals. Einfach um Spielen und Basteln zu können.

Tatsächlich bot mir jemand einen Hals unbekannter Herkunft mit Fender Decal, abgerockt, für 20 € an. Bestellt, gekommen, drangeschraubt und... ... ich war Platt... ich spürte jede einzelne Schwingung der Saite an meinem Brustkorb... die Gitarre klang unverstärkt absolut Hammer. Recherchen über den Hals endeten fast alle im nichts,.. Indizien weißen aber auf einen Koreanischen Edelhersteller hin, der vornehmlich in Asien verkauft. Da hab ich ja mal Glück gehabt. Hat allerdings einen Deadspot am 5ten Bund... damit kann ich aber für den Preis leben.

Ich hab dann den Gitarrenbauer angerufen und gefragt ob er mit dem Hals schon angefangen hat. Hatte er nicht und lies auch durchblicken das er soviel um die Ohren hat, das Ihm ein Storno ganz recht käme. Das habe ich dann auch gemacht.

Fix zusammengebaut und gespielt.. klang schon super.. aber...die PU's waren von einer billigen Skylark Gitarre (ich hatte grad nix anderes zur Hand) und da ich eh eigentlich HSS haben wollte, bestellte ich ein HSS Pickguard. Gebruacht bekam ich dann einen Fender CS69 PU, den ich am Hals verbaute, in der mitte kam ein BACH Singelcoil zu werke und ich grub den Steg Humbucker meiner ersten Yamaha Gitarre (RGX121) wieder aus. Alles verlötet (im moment noch mit billigen Potis aus der Krabbelkiste) und ... TADAAAA.... jetzt klingt Sie auch verstärkt so wie sie unverstärkt andeutet. Der Bach PU ist definitv ein Schwachpunkt aber ok...

Ich hab zum vergleich meine Road Worn, die ich ja jetzt auch verkaufe, da ich eher HSS als SSS brauche, und im direkten vergleich ist die Road Worn etwas feiner. Etwas mehr Perliger.. etwas mehr Knopfler. Denn das kann diese hier nicht. Sie Knopfelt überhaupt nicht. Ich empfinde sie als deutlich Erdiger, Massiger. Aber das passt mir gut. Den Knopflersound brauch ich eh nie, und zur not hab ich dafür die Tele :P ..

Hörproben habe ich noch keine, kommt nach Weinachten. Vielleicht tausche ich auch erst noch die Potis aus.

Hier noch weitere Impressionen.

Gesamtkosten: ca. 120 €




Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.