Gurtbefestigung für Westerngitarre

Seite 1 von 1
Verfasst am:

Gurtbefestigung für Westerngitarre

Liebe Leute,

ich suche für meine beiden Westerngitarren eine vernünftige Lösung zur Gurtbefestigung.

Für meine alte Ibanez-Klampfe, die ich vor über 30 Jahren erstand und seitdem viel herumgeschleppt habe, gibt es eine ganz gute Lösung. An dem Gurt, den ich seinerzeit mitgekauft habe, ist ein simpler Lederriemen mit einem Plastik-Haken befestigt, den man prima ins Schallloch hängen kann.

Solch einen simplen Riemen habe ich nie wieder gefunden.

An meiner Walden, die ich meistens auf der Bühne spiele, ist vorne kein Pin. Ehrlich gesagt traue ich mich nicht, dort selber einen Pin zu befestigen. Zumal die Verstärkung um den Halsansatz in der Gitarre nicht sehr breit ist.

Hat jemand Erfahrung mit der Befestigung von Pins an Westerngitarren oder eine Idee, wo es solch einen von mir geschilderten Riemen gibt?

Danke,
acousticurb
Verschoben: 16.01.2015 Uhr von Banger
Von Reviews - Gitarre, Amp, Effekte & Zubehör nach Gitarrenbau & Tuning
Verfasst am:

RE: Gurtbefestigung für Westerngitarre

Hallo und herzlich willkommen,

der Gitarre einen zusätzlichen Gurtpin am Halsfuß zu besorgen ist kein Hexenwerk: Ordentlich vorbohren, (ein Kollege aus dem Musikalienhandel schwört darauf, die Schraube leicht mit Vaseline einschmieren; dann kann die Schraube nicht "ruckartig ins Holz schlagen" und im Extremfall zerstörerisch wirken), schrauben und fertig; ich habe solche "OPs" schon mannigfaltig durchgeführt und niemals ein Problem gehabt.

Was gegen einen seitlich in den Halsfuß getriebenen Gurtpin sprechen könnte: Mir persönlich ist er im Weg, wenn ich weiter oben spiele, daher mag ich die Dinger dort nicht. Von unten jedoch in den Fuß: Kein Problem!

Viel Erfolg und einen lieben Gruß,

Batz.
 
EGAL, WIE DICHT DU BIST - GOETHE WAR DICHTER!
Verfasst am:

RE: Gurtbefestigung für Westerngitarre

Wenn du keinen zusätzlichen Pin anschrauben möchtest, ist dies hier die einfachste Lösung:

http://www.thomann.de/de/planet_waves_dgs15.htm

http://www.thomann.de/de/harley_benton_strap_button_black.htm



Und wenn man doch schraubt, ist das Schraube mit Wachs, Vaseline ö.a. "einschmieren" tatsächlich eine sehr gute Sache! Auch bei allen anderen Schrauben am Instrument, z.B. bei Halsbefestigungen. Schont die Bohrung und man benötigt viel weniger Kraft!
Verfasst am:

RE: Gurtbefestigung für Westerngitarre

Ich finde die Bestigung mit einem Schnürrl (Band, Schnur, das da oben von Thomann) irgendwie besser als einen in den Haldfuß geschraubten Gurthalter, weil die Gitarre dann ausgewogener hängt.

"standardmäßig" am Halsfuß angegurtet kippelt eine Dreadnought bei mir immer einen Tick nach vorne, und man muß mit dem Arm festhalten.

Lg

Russ
 
und immer zeigt sich bei allem Gegreife, und allen Fingerübungen dieser Welt, daß die rechte Hand den Ton macht. Vernachlässige nie, nie, nie die Anschlagshand.
Dann, ein guter Gitarrist du werden kannst.
Verfasst am:

RE: Gurtbefestigung für Westerngitarre

Johnny Cash hat nur mit Lederband am Kopf gespielt und wie.
V.H.
Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.