Hilfe ! Lagerbolzen für Floyd-Rose Tremolo im M6 Gewinde !?!

Seite 1 von 1
Verfasst am:

Hilfe ! Lagerbolzen für Floyd-Rose Tremolo im M6 Gewinde !?!

Hiho !
Stehe Momentan auf'm Schlauch, meine Washburn "Kc-40v"
(Bj. Anfang 90er) benötigt 2 Lagerbolzen für's Tremolo...

Problem:
Die Gewindebolzen sind noch im metrischen System und erfordern M6 Gewinde (quasi für 'nen 10er Schlüssel)
Washburn hat das Tremolo damals unter Lizenz von Floyd-Rose hergestellt, produziert allerdings nicht mehr in Deutschland. Daher wird auch kein metrisches System mehr verwendet.
Schaller und andere Hersteller verwenden ebenfalls das metrische System nicht mehr. Händler wie zBsp. Rockinger geben keine genauen Details an was die Schraube betrifft (lediglich "Lagerbolzen für FloydRose" wird angegeben)
Mein Gitarrenbauer nimmt's mittlerweile persönlich, sämtliche Kollegen konnten Ihm nicht weiterhelfen, die bestellten Sätze passen nicht, etc.

Letzter Ausweg wäre die alten Gewindebolzen herauszunehmen und neue einzusetzen, was sich allerdings vom Kostenaufwand her nicht mehr lohnen würde. Neues Tremolo kommt ebenfalls nicht in Frage da die Gewinde dann ebenfalls getauscht werden müssten. Das Floyd-Rose festzusetzen macht ebenfalls keinen Sinn, da es mir bei der Gitarre ja eben um jene Funktion des Tremolos geht.

Daher hier meine Suchanfrage, sollte sich noch irgendwer an eben diese Schrauben erinnern können, bzw. weiß wo ich noch nachfragen könnte, wäre Super mir da den entscheidenden Tip zukommen zu lassen ;)

THX

PS: alte Washburn Gitarren aus der Serie nehm ich auch geschenkt, sofern die Schrauben komplett und funktionstüchtig sind :P
Verfasst am:

Re: Hilfe ! Lagerbolzen für Floyd-Rose Tremolo im M6 Gewinde !?!

DawnRazoR schrieb:
Hiho !

Letzter Ausweg wäre die alten Gewindebolzen herauszunehmen und neue einzusetzen, was sich allerdings vom Kostenaufwand her nicht mehr lohnen würde. N


Warum nicht ?
Die Bolzen zieht man einfach mit nem Elefantenwichser raus und klopft die neuen rein, dann haste gleich die richtigen Schrauben und die zwei Bolzen kosten auch nicht die Welt.
Wenn du keinen Ziehhammer besitzt, schraub die alten Schrauben zur Hälfte rein und Hebel die Buchsen raus.
 
LG nOise

ZoneOfNoise
Verfasst am:

Re: Hilfe ! Lagerbolzen für Floyd-Rose Tremolo im M6 Gewinde !?!

Noisezone schrieb:
Elefantenwichser

Es gibt so Momente, da lese ich sowas und denke "Whoa, Banger, da haste mit dem Wortfilterspaß aber mächtig auf die Kacke gehauen!" – und dann stelle ich fest: Nee, das ist gar nicht von mir.
 
Gruß & Grooves,
Andreas
--

Tu Deinem Admin was Gutes.
Verfasst am:

Re: Hilfe ! Lagerbolzen für Floyd-Rose Tremolo im M6 Gewinde !?!

Banger schrieb:
Noisezone schrieb:
Elefantenwichser

Es gibt so Momente, da lese ich sowas und denke "Whoa, Banger, da haste mit dem Wortfilterspaß aber mächtig auf die Kacke gehauen!" – und dann stelle ich fest: Nee, das ist gar nicht von mir.

Verfasst am:

Re: Hilfe ! Lagerbolzen für Floyd-Rose Tremolo im M6 Gewinde !?!

Noisezone schrieb:
DawnRazoR schrieb:
Hiho !

Letzter Ausweg wäre die alten Gewindebolzen herauszunehmen und neue einzusetzen, was sich allerdings vom Kostenaufwand her nicht mehr lohnen würde. N


Warum nicht ?
Die Bolzen zieht man einfach mit nem Elefantenwichser raus und klopft die neuen rein, dann haste gleich die richtigen Schrauben und die zwei Bolzen kosten auch nicht die Welt.
Wenn du keinen Ziehhammer besitzt, schraub die alten Schrauben zur Hälfte rein und Hebel die Buchsen raus.


...nimm einen Holzklotz und bohre ein Loch durch, dass leicht größer ist als die Gewindehülse.
Klebe an die Unterseite Filz o.ä., um den Lack zu schützen.
Setze den Klotz mit der Bohrung genau über die Hülse.
Oben auf die Holzklotzbohrung kommt jetzt eine ordentliche Unterlegscheibe.
Führe jetzt eine passende Maschinenschraube durch die Bohrung und schraube sie in das Gewinde. Wenn der Schraubenkopf oben auf der Unterlegscheibe stramm aufliegt, wird beim Weiterdrehen die Hülse aus dem Holz gezogen.
Die Schraube sollte ca 5-10mm länger sein als der Holzklotz dick.
Das Holzloch sollte wirklich nur ganz wenig größer sein als der Gewindehülsen Durchmesser. Dadurch werden gleichzeitig Lackabsplitterungen vermieden.
 
Gruss, tommy
Verfasst am:

RE: Hilfe ! Lagerbolzen für Floyd-Rose Tremolo im M6 Gewinde !?!

Noisezone schrieb:
Sorry, ein alter Begriff aus meiner Lehrzeit...

Ja sowas bleibt halt hängen


Und was ist das? In Zeiten von targeted advertising überlege ich mir 2x, ob ich danach google.
 
Gruß & Grooves,
Andreas
--

Tu Deinem Admin was Gutes.
Verfasst am:

RE: Hilfe ! Lagerbolzen für Floyd-Rose Tremolo im M6 Gewinde !?!

Banger schrieb:
Noisezone schrieb:
Sorry, ein alter Begriff aus meiner Lehrzeit...

Ja sowas bleibt halt hängen


Und was ist das? In Zeiten von targeted advertising überlege ich mir 2x, ob ich danach google.


Sei mutig, du wirst doch noch so paar Cookies löschen können
Verfasst am:

RE: Hilfe ! Lagerbolzen für Floyd-Rose Tremolo im M6 Gewinde !?!

Das Problem ist: Google kennt mich ja schon eine Weile. Wenn ich jetzt nach "Elefantenwichser" suche, bekommt ich unter Garantie den fiesesten Scheiß aus der hintersten Ecke des Internets präsentiert, anstatt Werkzeug.

Ich glaube, ich frage 4chan, das ist sicherer.
 
Gruß & Grooves,
Andreas
--

Tu Deinem Admin was Gutes.
Verfasst am:

RE: Hilfe ! Lagerbolzen für Floyd-Rose Tremolo im M6 Gewinde !?!

OMG... was hab ich hier denn ausgelöst ?!?

@Tommy, Danke für den Tip mit dem Link, ich denke das sollten die richtigen sein, denke für den Preis kann ich nicht viel verkehrt machen ;)

Falls die Bolzen wiedererwarten doch die falschen sein sollten werde ich mich mal daran machen die Elefantenvariante aus zu probieren (mein Schlagzeuger ist Schreinermeister und hat schon Bereitschaft signalisiert) :P
Verfasst am:

RE: Hilfe ! Lagerbolzen für Floyd-Rose Tremolo im M6 Gewinde !?!

DawnRazoR schrieb:
OMG... was hab ich hier denn ausgelöst ?!?

@Tommy, Danke für den Tip mit dem Link, ich denke das sollten die richtigen sein, denke für den Preis kann ich nicht viel verkehrt machen ;)

Falls die Bolzen wiedererwarten doch die falschen sein sollten werde ich mich mal daran machen die Elefantenvariante aus zu probieren (mein Schlagzeuger ist Schreinermeister und hat schon Bereitschaft signalisiert) :P


...sei bloß vorsichtig, die Methode ist schon ziemlich grob!
 
Gruss, tommy
Verfasst am:

RE: Hilfe ! Lagerbolzen für Floyd-Rose Tremolo im M6 Gewinde !?!

Da ich mittlerweile die 2. Schraubenlieferung zurückgehen lassen habe (beim Laden im oben stehenden Link bestellt) - es kam immer wieder Feingewinde inkl. Gewindehülsen, allerdings nicht wie gewünscht und erwartet nur die Bolzen mit M6 Gewinde - lag die Entscheidung, die Hülsen zu ziehen (das passende Werkzeug ist bei meinem Gitarrenbauer vorhanden) recht Nahe...

Aber: Tremolofräsung und Bohrlöcher liegen wohl zu Nahe aneinander, daher müssen jetzt passende Hülsen rein weil ein weiteres aufbohren nicht empfohlen wird (Zuglast des Tremolos & der Saiten können evtl. dazu führen das das "wenige" Holz dazwischen dem Druck/Zug nicht standhält - lt. "fachkundiger" Aussage) - ARGH !
Gibt's da denn keine Standardmaße für, um sowas ggf. auszuschließen ?!?

Also hoffe ich mal das der Laden das endlich auf die Reihe bekommt und mir die richtigen Lagerbolzen zuschickt, bei der nächsten falschen Lieferung lege ich dann mal ein M6-Muster mit rein, wenn die nicht in der Lage sind eine Bestellung mit dem Online-Katalog abzugleichen... *grummelbrummel*

Edit: Die richtigen Lagerbolzen sind nach gefühlten 4 Reklamationen endlich drin... Thread kann geschlossen werden.
Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.