Yankee PS-M2 und mein neues Setup

Seite 1 von 1
Verfasst am:

Yankee PS-M2 und mein neues Setup

Hey!
Ich denke alle Gitarristen die mit Effektpedalen spielen kennen das: Brummen, Sirren und sauteure Netzteile - dazu schließt das eine das andere nicht aus :rolleyes:
Es gibt natürlich auch billigere Lösungen, ich selbst hab eine Zeit lang mein Famce DCT200 genutzt (Nachdem ich es umlackiert hab, um keinen Augenkrebs zu bekommen) - aber richtig super fand ich es nie, immer bisschen wackelig und instabil, und das Brummen war nie ganz weg.

Naja, aber was soll man machen? Ich will keine 200+€ für lasche 8 Stromausgänge ausgeben...

Wenn man beim Thomann rumschaut hat man die Wahl zwischen lauter teuren Netzteilen mit mittelmäßigen Bewertungen, die fast alle 8 Ausgänge haben... und sauteuren mit 9 Ausgängen:D
Je nach dem, wie flexibel man das ganze will, zahlt man bei der Marke mit dem ''C'' dann auch mal 425€ - mir ist das zu viel.

Auf der Musikmesse hab ich dann so rote Teile gesehen - Yankee. Mit dem Messestandrumsteher wollte ich erst mal Deutsch reden, hab aber rausgefunden, dass das mit einem Polen schlecht geht :D
Ich ging mit einem großen Flyer in der Hand vom Stand weg - und ich musste immer wieder dran denken, dass die Teile cool waren (ich glaub, das nennt man GAS :D)
Also hab ich mir das mal angeschaut - siehe da: Im Vergleich sind das Schnäppchen. Geht doch. :D

Bestellt habe ich das PS-M2. Für Meine Begriffe ist das etwas ''Overpowered'' (Sorry für den schlechten Witz), aber lieber zu viel als zu wenig und später nachrüsten müssen.

Unboxing, Lieferumfang:
So ist es angekommen:

Schön. Hier der Lieferumfang:


Hier die Kabel, die dabei sind:


Auch dabei ist eine USB-LED-Pampe, und Aufkleber.
Hier jetzt das Objekt der Begierde - nach den Aufklebern natürlich:

[img]http://i.imgur.com/4R2yzOb.jpg?1[/img]





Sogar die Umwelt ist ihnen wichtig..


Wie ihr seht hat das Alugehäuse oben eine leichte Biegung - für mich kein Problem, sieht man so auch nicht (nur wenn man Fotos macht, die das ganz genau zeigen :D)

Die silberne Platte auf der Oberseite ist dafür da, den Netzstecker nach oben/hinten zu verlegen, die Idee gefällt mir!

Specs:
Hier mal die technischen Daten:
Outputs:
5 isolated sections:
– I. 5 x 9VDC – 1200 mA
– II. 5 x 9VDC – 1200 mA
– III.2 x 12VDC or 18VDC or 24VDC – 600mA
– IV. 1 x 9V AC, 1 x 12V AC, 1x 14V AC – 2000mA
– V. 2 x SAG adjustable 5-10V
– USB output
Yankee Ps-M2 comes with:
– 5 x 0,5m standard cable (5,5x2,1mm)
– 5 x 0,25m standard cable (5,5x2,1mm)
– 2 x 0,5m cable (5,5x2,5mm)
– 1 x battery cable
– 2 x mini-jack cable
– USB Lamp
Dimensions:
– 55/134/102mm (height/width/depth)
– weight: 1,5kg


So, das klingt gut. Ich hab ein Flint, und das alte DCT200 wird jetzt ausrangiert, also bau ich das Pedalboard neu auf - vorläufig.
Hier mal das alte Setup - unästhetisch und unpraktisch.. :



Okay, also alles runtergerupft, los gehts

Ich wollte unbedingt Fire Bottle, Flint und Delay in der ersten Reihe haben - ich verwende die am meisten, und schraub am meisten dran rum. Der 'Entwurf' sah letztendlich dann so aus:


Also Pitchblack-Fire Bottle-Modifizierter Boost-Cruncher-TM36-Flint-Flashback-Trelicopter-TM36-Box


Beim Verkabeln hab ich mich an diese Tabelle gehalten:

Sehr(!) schade ist, dass die 2000mA-Ausgänge (Bzw Ausgang, es geht nur einer gleichzeitig) AC sind, sonst hätte der meinen Fire Bottle speisen können, aber ich hab mich damit abgefunden, dafür wohl immer ein seperates Netzteil zu brauchen - und lieber das, als dass ich das Fire Bottle irgendwie zerstör.

Nach getaner Verkabelung, bei der ich bewusst Analog und Digital zusammen in eine Sektion gepackt hab, sah das so aus:

Dann fiel mir ein nerviges Piepen auf. Wenn man alle drei Stecker der oberen Pedale (Digital, Analog, Digital) raus hat, war es weg - wenn man dann die drei allein in eine Section hat, war es auch weg - warum, kann ich nicht sagen, aber solange es funktioniert soll's mir recht sein

Mir gefällt gut, dass man diese Lampe hat, das ist einfach praktisch. Der Dimmer in meinem Zimmer streut grausig Surren ein, jetzt kann ich den auch Abends einfach ausmachen und nur mit dem Licht von dem PS und dem Tubemeister spielen - cool!

Das ganze ist gut durchdacht. Wenn man sich zum Beispiel ISO4 anschaut, das hat zwei Dip-Schalter. Je nach Positionen kann man insgesamt 6 verschiedene Volt-Spannungen realisieren. (6,9,12,15,18,24)
ISO 3 kann man stufenlos von 1 bis 10 Volt regeln - ich hab das nicht ausprobiert, da ich keinen analogen Zerrer (o.Ä. was davon profitieren würde) habe, aber sobald ich mein eines DIY-Pedal fertig hab, gibt's dazu ein Update!

Dann hat man auch noch die AC-Ausgänge mit recht gigantischen 2000mA, und der Wahl zwischen 9,12, und 16 Volt. Germanium-Fuzzes oder ähnliches sollte damit gut auskommen.

Hier noch ein paar Bilder des letztendlichen Setups... im dunkeln ;)





So, das war's schon fast.


Hier mein Fazit zu dem PS-M2:

Wenn man eine günstige Lösung sucht, viele Pedale mit verschiedenen Anforderungen ''glücklich zu machen'', und trotzdem nicht alles zwei mal kaufen will (Wer billig kauft, kauft zweimal:opa:) ;), sollte sich das auf jeden Fall mal anschauen! Man kriegt viele Features, die ich so teilweise nur beim Flaggschiff-Modell von der schönen ''C''-Marke gesehen habe - das kostet aber 425€ :D
Man merkt, dass das Teil ewig halten wird. Die Marke Yankee ist hier echt unbekannt, aber ich bin froh, sie ausprobiert zu haben!
Also ich spreche hier eindeutig eine Kaufempfehlung aus.


Pro und Contra:


Pro:
Preis/Leistung
Sehr wertige Kabel, Kabelvielfalt
Led-Usb-Lampe
Sehr vielseitig und brummfrei
Durchdachtes Konzept


Contra:
Section 5 auf AC eingestellt, man kann das leider nicht ändern
Ich brauch jetzt mehr Pedale, damit ich alle Ausgänge voll bekomm :D



Wie gesagt, im Nachhinein bin ich froh, diese Marke ausprobiert zu haben. Das ganze ist mir - im Gegensatz zu anderen Marken - irgendwie sympathisch, und ich kaufe gerne dort.


Vielen Dank für's lesen, wenn Ihr Fragen habt helfe ich Euch gerne





Viele Grüße,
Joe
 
Lg,
Joe


.....................................................................................................................................
One good thing about music, when it hits you, you feel no pain.
-Bob Marley
Verfasst am:

Re: Yankee PS-M2 und mein neues Setup

Joe schrieb:
Ich brauch jetzt mehr Pedale, damit ich alle Ausgänge voll bekomm :D
Joe


Wie wärs mit nem neuwertigem Okko Diablo Gain+?

Kleiner Scherz ...

Schönes Netzteil, gefällt mir.
Danke für das Review und den Tipp.

Vg
Verfasst am:

Re: Yankee PS-M2 und mein neues Setup

Medronio schrieb:
Joe schrieb:
Ich brauch jetzt mehr Pedale, damit ich alle Ausgänge voll bekomm :D
Joe


Wie wärs mit nem neuwertigem Okko Diablo Gain+?

Kleiner Scherz ...

Schönes Netzteil, gefällt mir.
Danke für das Review und den Tipp.

Vg

Hey,
gerne!

Ich nehm immer Zerre aus meinem Amp - gott sei Dank, sonst hätte ich locker 4 verschiedene zerrer aufm Board :D
 
Lg,
Joe


.....................................................................................................................................
One good thing about music, when it hits you, you feel no pain.
-Bob Marley
Verfasst am:

RE: Yankee PS-M2 und mein neues Setup

Kleines Update: Hab rausgefunden, dass man sogar sein Handy (zumindest ich mein iPhone) am USB-Anschluss laden kann - ich liebe dieses Teil :D
 
Lg,
Joe


.....................................................................................................................................
One good thing about music, when it hits you, you feel no pain.
-Bob Marley
Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.