Cort G250 Tunen

Seite 1 von 1
Verfasst am:

Cort G250 Tunen

Hallo Leute,

Ich spiele seit ca. 6 Jahren auf meiner Cort G250. Ist ja eigentlich eine billige Gitarre aber ich hatte beim Kauf wohl Glück. Die Gitarre wurde RICHTIG gut verarbeitet und klingt RICHTIG gut. Ich habe sie jezt schon so lange und bin wirklich zu frieden damit. Außerdem hab ich, da Schüler, kein Geld für ein "gute" Gitarre. Mein Plan: Meine Cort Tunen und general überholen!

Leider sind die Stimme-Wirbel kaputt als Ersatz wäre meine Wahl auf die
Fender Vintage Tuners RH (50€) oder auf die Kluson MK6LN (23€) gefallen.

Der PickUp-Auswahl-Schallter ist nicht mehr wirklich gut, meine Wahl:
Göldo Eyb Switch (20€) = Platinen Bauweise

Der Klinkenstecker ist leicht defekt und außerdem mag ich das nicht, dass der Stecker da an der Kante ist, deswegen möchte ich die Gitarre so um Bauen, dass der Klinkenstecker so wie bei einer Ori-Strat ist.
Stecker: Allparts Switchcraft EP0055 Jack (3€)
Abdeckung: Fender Stratocaster Jack Ferrule Ch (9€)

Nun zu den PickUps:
Jezt sind die Originalen noname Pickups eingebaut. 2 single und ein humbucker.

Ich bin am überlegen, ob ich da nicht bessere einbauen sollte.
Leider weiß ich da gar nicht, was ich verbauen sollte.


Bitte schreibt mal eure Meinung zu den verschiedenen Punkten!

Danke im Vorraus, Stalli123

PS: Spiele eher Rock, Blues, Indie (Slash, Black Keys, Arctic Monkeys)
Verfasst am:

RE: Cort G250 Tunen

Hi, willkommen im Forum!
Die Cort ist nicht schlecht.

Wenn es ums Modden von Strats / Teles / Nachbauten geht bin ich Experte:D Bei mehr fragen gerne PN.

Also:
Die Fender Tuner sind gut, aber die anderen sind sicher genau so gut - bei halben Preis, nimm lieber Kluson.

Der Pickupwahlschalter: Der Megaswitch kann viele verschiedene Wirings verwirklichen - du willst anscheinend ja das Strat-wiring beibehalten(oder?), da ist es Geldverschwendung, den zu nehmen. Ein Fender oder sogar Harley Benton (sind beides ziemlich genau die selben) tut es da beim halben Preis.

Klinkenstecker: Das geht nicht. Du hättest dann seitlich ein Loch im Korpus, und musst selber an der Gitarre rumfräsen. Erspar dir das evtl. grauenhafte Aussehen danach und lass es lieber, gut gemeinter Ratschlag. Eine Switchcraft ist aber immer zu empfehlen.

Pickups:
Stört dich was am Sound? Was willst du anders?





Noch eine Frage:
Warum willst du die Gitarre verändern? Also bitte nur mal schreiben, warum

Lg,
Joe
 
Lg,
Joe


.....................................................................................................................................
One good thing about music, when it hits you, you feel no pain.
-Bob Marley
Verfasst am:

RE: Cort G250 Tunen

1. Danke werde ich :p

2. Tuner: Das mit den Tunern war schon sehr Hilfreich. War mir nicht sicher, ob sowas um 20€ auch gut ist.

3. Klinkenstecker: da hast du wohl recht. ich wechsel mal einfach den stecker aus.

4. wegen Pickup und Pickupwahlschalter: Mein Plan wäre: aus der Cort einfach alles rausholen was geht. Und nächstes Jahr mach ich einen Ferialjob und kaufe mir meine Traumgitarre FENDER TELECASTER (warscheinlich American Special oder vil. modern player).

Danke schon mal, stalli123
Verfasst am:

Re: Cort G250 Tunen

Kurz gesagt:

1. Nimm ruhig Klusons.

2. Den Eyb-Switch wegen Platinenbauweise verstehe ich nicht. Es gibt genügend andere normale Schalter. Davon ab: Eyb-Switches sind hervorragende Schalter und es spricht nichts dagegen. Die meisten Eyb-Kunden kaufen Megaswitches von ihm wegen der Verdrahtungsmöglichkeiten. Sind aber sehr gute, zuverlässige Teile, so oder so. Sie bewegen sich aber sehr "exakt" und rasten nicht so schmatzend geil und sicher in ihre Positionsmitte wie z.B Oakleys. Die Eyb muss man mehr in ihre Position hinbewegen ("Klick"). Oakleys muss man nur darüber-"schubsen" und die "fallen" dann überm Berg in die nächste Lage rein ("Sche-Plonk"). Das macht haptischen Spass.

3. Die Klinkenbuchse erfordert Herumgefräse und hinterläßt Löcher. Nur wegen ein bißchen Buchse verlegen? Lass gut sein wie es ist. Switchcraft ist aber empfehlenswert.
Verfasst am:

RE: Cort G250 Tunen

Nochwas wegen dem Schalter: Ich habe bei so PickUpsSchalltungen keinen Ahnung! Mein Anliegen beim Schalter wäre nur, dass er so gebaut ist, das die Kontakte nicht schnell korridieren (<- kein plan wie man das schreibt).
Verfasst am:

RE: Cort G250 Tunen

Hi,

zu den Pickups: also wenn Du mit dem Sound zufrieden bist und nicht etwas ganz konkretes verändern willst (z.B. "mehr output", "weniger schrill") würd ich die Pickups drin lassen.
Die "Klangverbesserung" von PUs vorher zu sagen finde ich extrem schwierig, da ich glaube des jeder PU in jeder Gitarre ein bisschen anders klingt.

Ich wollte auch schon in einer billigen Gitarre einfach "bessere" PUs einabuen. ich hab dann einige sehr hochwertige bzw. teure Sachen ausprobiert. Letztlich bin ich wieder bei den Stock-PUs gelandet, weil diese für mich in dieser speziellen Gitarre einfach am besten geklungen haben...

Anderes ist das wie gesagt natürlich, wenn Dich am Sound irgendwas konkret stört. Da sind dann "bessere" PUs sicher ein lohnendes Investment....

Gruß,
Wolfram
Verfasst am:

RE: Cort G250 Tunen

Telecaster - schön

Dann kauf einen Fender/Harley Benton 5-Weg schalter
 
Lg,
Joe


.....................................................................................................................................
One good thing about music, when it hits you, you feel no pain.
-Bob Marley
Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.