P 90 in Gibson LP Studio 2012 einbauen

Seite 1 von 1
Verfasst am:

P 90 in Gibson LP Studio 2012 einbauen

ich würde gern diesen P90 http://www.thomann.de/de/seymour_duncan_ssph901b_chrom.htm#bewertung in meine Paula an den Steg einbauen und dafür den momentan noch dort befindlichen 490 entfernen. Ich hab sowas zwar noch nicht gemacht, aber das Netz ist voll mit Anleitungen, sodass ich das eher optimistisch angehe.

Aber: der derzeit dort befindliche 490 Humbucker ist in Split-Coil-Schaltung angeschlossen. Kann ich den gegen einen unsplitbaren P 90 austauschen ? Hat jemand einen Link zu der entsprechenden Schaltung ?

Kriegt man in der Kombinationsschaltung des P 90 mit dem T 498 das Brummen weg ?

Und überhaupt würde mich die eine oder ander Einschätzung interessieren, wie empfehlenswert mein Vorhaben ist. Mein Anlass dafür ist der eher langweilige Nicht-Fisch-nicht-Fleisch-Klang des 490 am Steg - ganz im Gegensatz zu dem wunderbaren 498 am Hals.
Verfasst am:

RE: P 90 in Gibson LP Studio 2012 einbauen

Hallo,

das ist schonmal kein P90 - die haben andere Maße. Ein P90 in Originalmaßen passt nicht in die Humbuckerfräsung.

Hinsichtlich der gesamten Verdrahtung und dem Verständnis für Elektronik in Gitarren empfehle ich den Workshop auf Rockinger.com.

Ansonsten empfehle ich, ein paar klassische Pickups bei ebay zu kaufen und zu probieren und bei Nichtgefallen einfach wieder zu verticken. Der Tipp stammt aus diesem Forum von einem verschiedenen Forumler.

Gruß

erniecaster
 
Ziegenkäse ist Rassismus!
Verfasst am:

RE: P 90 in Gibson LP Studio 2012 einbauen

Hai!

Welchen Pickup man an welcher Position einbaut, ist natürlich Geschmackssache.

In deinem Fall funktioniert die Splittung des Stegpickups natürlich nicht mehr, der P-90 ist ein Singlecoil. Das Brummen in der Kombination mit dem Halspickup wird nur dann ausgelöscht, wenn der Halspickup dabei gesplittet wird und die passende Spule dazugeschaltet ist.

Eine Variante wären die brummfreien P-90-Typen von Wildepickups...

Beste Grüße,
Jab
Verfasst am:

RE: P 90 in Gibson LP Studio 2012 einbauen

Bist du da sicher, dass du am Steg den 490er hast und am Hals den 498? Normalerweise ist es genau umgekehrt, den 490R am Hals und den 498T am Steg.
Verfasst am:

RE: P 90 in Gibson LP Studio 2012 einbauen

schorsch27 schrieb:
hm, das Splitting-Problem ließe sich vielleicht mit dem da lösen.
http://www.session.de/SEYMOUR-DUNCAN-SSHPR-1-N-BLK.html

auch keine echter P 90, aber mir gehts ja um den Klang.

Kennt ihn jemand und kann was dazu sagen, ob der eine gute Alternative zum 490 ist ?


Ich habe mir einen P90 im Humbuckerformat vom Harry Häussel wickeln lassen, der auch wirklich wie ein P90 klingt.
Wenn Du auch noch einen für die Halsposition wickeln läßt, dann macht er sowieso standardmäßig einen mit Reverswicklung, somit ist es dann zumindest im Mittelstellung brummfrei (falls daß wirklich wichtig sein sollte).
Verfasst am:

RE: P 90 in Gibson LP Studio 2012 einbauen

Keef schrieb:
Brauchst du allerdings nit extra wickeln lassen.



In meinem Fall schon da spezieller Cover- und spezieller Polpices-Wunsch

Aber prizipiell ist das richtig - Standardware bei Harry H. bzw. Acy
Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.