Bye Bye Lemmy

Seite 1 von 2
Verfasst am:

Bye Bye Lemmy

Ich dachte echt, ER und Keef würden uns alle überleben.
Einer der "Unkaputtbaren" weniger - aber immerhin 70 ist er geworden, wer hätte das je gedacht ... ?
Jetzt macht die Bar da oben endlich richtig Umsatz ...
 
Grüße DeLüXe vom Rolf
Verfasst am:

RE: Bye Bye Lemmy

Einer der letzten Originale im Rock und Metal Geschäft. Werd heute nach der Arbeit Ace of Spades auflegen und einen Bourbon oder drei ihm zu Ehren zu mir nehmen.
Verfasst am:

RE: Bye Bye Lemmy

Max schrieb:
Einer der letzten Originale im Rock und Metal Geschäft. Werd heute nach der Arbeit Ace of Spades auflegen und einen Bourbon oder drei ihm zu Ehren zu mir nehmen.


Ich denke, ich belasse es bei Ace of Spades.
Verfasst am:

RE: Bye Bye Lemmy

Killed by Death!
 
"Any organized sound I consider to be music. Could be music if it was well organized, depends on the organizer."
(Malcolm Cecil)

"If you love music, sell Hoovers or be a plumber. Do something useful with your life."
(Robert Fripp)

"The more we have a disrespectfull attitude towards our egos I think the happier life becomes!"
(John Cleese)
Verfasst am:

RE: Bye Bye Lemmy

Sicher war Lemmy eine der Ikonen der "modernen" Musikgeschichte. Und es ist immer traurig, wenn [solche] Menschen sterben.

Ich war und bin kein Motörhead-Fan, bzw. Fan ihrer Musik; so wie ich auch kein "Michael-Jackson-Fan" bin. Und dennoch weiß ich den "Wert" und Beitrag zu schätzen, den er und seine Band für die Rockmusik-Geschichte geliefert haben.
Was mich an Lemmy immer sehr irritiert hat, war sein offensichtlicher Hang zu N.a.z.i.-De.vot.iona.lien. Jeder Jeck iss anders, okay, aber ich finde eine solche weltanschauliche Haltung erschreckend, ja Ekel erregend - wenn ich davon ausgehen darf, dass es sich um eine "bewusste" Haltung handelt, auch im Angesicht all dessen, für was sie verantworlich ist.

In meinen Augen diskreditiert dies ihn und seine Leistung.
Aber okay, wollen wir nun seiner gedenken: R.I.P. .
 
Angry people click more.
Verfasst am:

RE: Bye Bye Lemmy

Gitarada schrieb:
Sicher war Lemmy eine der Ikonen der "modernen" Musikgeschichte. Und es ist immer traurig, wenn [solche] Menschen sterben.

Ich war und bin kein Motörhead-Fan, bzw. Fan ihrer Musik; so wie ich auch kein "Michael-Jackson-Fan" bin. Und dennoch weiß ich den "Wert" und Beitrag zu schätzen, den er und seine Band für die Rockmusik-Geschichte geliefert haben.
Was mich an Lemmy immer sehr irritiert hat, war sein offensichtlicher Hang zu N.a.z.i.-De.vot.iona.lien. Jeder Jeck iss anders, okay, aber ich finde eine solche weltanschauliche Haltung erschreckend, ja Ekel erregend - wenn ich davon ausgehen darf, dass es sich um eine "bewusste" Haltung handelt, auch im Angesicht all dessen, für was sie verantworlich ist.

In meinen Augen diskreditiert dies ihn und seine Leistung.
Aber okay, wollen wir nun seiner gedenken: R.I.P. .


Lemmy schrieb:
"Dass ich Nazi-Erinnerungsstücke sammle, bedeutet nicht, dass ich ein Faschist bin. Ich mag einfach die Klamotten. Eine gute Uniform habe ich schon immer gemocht, und in der Geschichte waren es immer die Bösen, die am besten angezogen waren: Napoleon, die Konföderierten, die Nazis."


Lemmy schrieb:
"Meine Freundin ist schwarz, ich spiele Rock 'n' Roll. Ich wäre der schlechteste Nazi aller Zeiten."


Hallo Gitarada,

Sammeltrieb ist m.E. keine weltanschauliche Haltung - vielleicht befrieden Dich obige Zitate ja mit der Person.

Lieben Gruß,

Batz.
 
EGAL, WIE DICHT DU BIST - GOETHE WAR DICHTER!
Verfasst am:

RE: Bye Bye Lemmy

Hallo Batz!

Mir ist klar, dass -bspw. in GB- solche "Klamotten" auch eher 'mal als Faschinggedöne herhalten bzw. als solches genutzt werden. Insofern geht man dort vielleicht etwas "lockerer" damit um - als ich es für geboten halte.

Vielleicht oder ganz bestimmt haben wir in D (also ich würde mich dazu zählen) eine andere moralische Haltung; aber vor allem andere Gesetze. Und da "Moral" etwas ist, über das sich streiten lässt, dem Zeitwandel unterliegt usw., muss man selbst bei so'was "tolerant" sein. Und als Rheinländer kenne ich natürlich "Tollleranz"

Nur, bei dem seeligen Lemmy war es nicht nur eine reine Sammelleidenschaft von "Erinnerungsstücken"; und Napoleon (sicher absolut kein Kind von Traurigkeit) und N.a.zi.s so mal salopp in ein Tütchen zu schmeißen, ist, naja für mich "schwierig".

Lemmy soll wohl - so mein Kenntnisstand - insbesondere an Devotionalien der Achsmächte interesiert gewesen sein. Also der Regime, die das 1012-jährige Reich gerne gesehen haben und auch gerne länger gesehen hätten. Daraus erschließt sich für mich, dass das wohl auch 'was mit einer gewissen Portion" Haltung" zu tun haben muss. Und nicht nur mit den "Bösen" anundfürsich oder deren "guten Angezogensein".

Außerdem sieht so'was hier echt chice aus:


Wie ich schon sagte, er und seine Band haben Musikgeschichte geschrieben und musikalisch ist das durchaus prägend gewesen für ein Genre, für andere. An das erinnert man sich natürlich auch in der Trauer.

Gruß
Ralph


PS: nun ja, auch viele N.az.is nahmen es nicht so ganz genau mit der Haltung zu Dingen oder Personen, die sie "ihrem Volk" verboten. Insofern ist es für mich kein beruhigendes Zeichen, wenn man als ein solcher Sammler eine schwarze Freundin hat.


Zuletzt bearbeitet von Gitarada am 07.06.2017, insgesamt 2-mal bearbeitet
Verfasst am:

RE: Bye Bye Lemmy

Gitarada schrieb:
Lemmy soll wohl - so mein Kenntnisstand - insbesondere an Devotionalien der Achsmächte interesiert gewesen sein. Also der Regime, die das 1012-jährige Reich gerne gesehen haben und auch gerne länger gesehen hätten. Daraus erschließt sich für mich, dass das wohl auch 'was mit einer gewissen Portion" Haltung" zu tun haben muss. Und nicht nur mit den "Bösen" anundfürsich oder deren "guten Angezogensein".


Wenn sich das so für Dich erschließt - ich würde es "Unterstellung" nennen -, kann ich hier leider auch nicht mehr helfen; jeder glaubt das, bzw. das nicht, was er will.

Liebe Grüße,

Batz.
 
EGAL, WIE DICHT DU BIST - GOETHE WAR DICHTER!
Verfasst am:

RE: Bye Bye Lemmy

Tja, was soll man sagen? Lemmy wird uns fehlen.

Motörhead in Glastonbury letztes Jahr waren wie immer äußerst überzeugend, und es war einer der Momente, wo ich dachte, daß es einige beruhigende Konstanten im Rock'n'Roll gibt.

Daß dies nun nicht mehr so ist stimmt nachdenklich.
 
www.beatcrazy.eu
LOWBRIDGE - das aktuelle Album:
http://www.beatcrazy.eu/lowbridge---new-album.html
---------------------------------------------------------
Ich bin Beta- Tester für Kemper GmbH
Verfasst am:

RE: Bye Bye Lemmy

Gitarada schrieb:
Hallo Batz!


Vielleicht oder ganz bestimmt haben wir in D (also ich würde mich dazu zählen) eine andere moralische Haltung; aber vor allem andere Gesetze. Und da "Moral" etwas ist, über das sich streiten lässt, dem Zeitwandel unterliegt usw., muss man selbst bei so'was "tolerant" sein. Und als Rheinländer kenne ich natürlich "Tollleranz"


Lemmy soll wohl - so mein Kenntnisstand - insbesondere an Devotionalien der Achsmächte interesiert gewesen sein. Also der Regime, die das 1012-jährige Reich gerne gesehen haben und auch gerne länger gesehen hätten. Daraus erschließt sich für mich, dass das wohl auch 'was mit einer gewissen Portion" Haltung" zu tun haben muss. Und nicht nur mit den "Bösen" anundfürsich oder deren "guten Angezogensein".


Gruß
Ralph

PS: nun ja, auch viele N.az.is nahmen es nicht so ganz genau mit der Haltung zu Dingen oder Personen, die sie "ihrem Volk" verboten. Insofern ist es für mich kein beruhigendes Zeichen, wenn man als ein solcher Sammler eine schwarze Freundin hat.


Vieleicht wird seine Haltung hierdurch etwas deutlicher:

http://www.welt.de/print-wams/article131095/Ein-Philosoph-und-Gentleman-Lemmy.html

Viel Spaß auf der nächsten Party Lemmy! Triffst da viele Freunde wieder!
 
Es ist besser genossenes zu bereuen, als zu bereuen nicht genossen zu haben!

Prima GW-Deals mit Magman, Swompty, reznor, ArminT, groby, kiesellutz, Don_Mauzo, Monk, Patzwald, Bjoern, Sascha´s Strat, madler69, Gitarrenruebe, Woody
Verfasst am:

RE: Bye Bye Lemmy

Gestern hatte ich die Bad Magic (Vinyl) in den Händen. Ich wollte sie kaufen. Habe es nicht getan. Vor ein paar Tagen sagt ich zu einem Freund: "der nächste der geht ist Lemmy".

Lemmy ist gegangen. Viele schon vor Ihm. Die nächsten werden folgen.
Das Leben ist wie es ist. Und wir sind hier alle nur " on parole"

Goode Bye Ian Fraser Kilmister


Zuletzt bearbeitet von Chris K jr. am 30.12.2015, insgesamt einmal bearbeitet
Verfasst am:

RE: Bye Bye Lemmy

Gitarada schrieb:
... Lemmy ... N.a.zi.s ...



Hallo,

Batz hat mir aus der Seele gesprochen was das angeht.

Mich interessiert noch was hinter deiner speziellen Schreibweise von Nazis steckt?


Zum Thema: wieder einer der Großen weniger. War nie wirklich mein Ding, aber sein Werk würdigen kann ich trotzdem.

Gruß,

Micha
 
Irgendwas is immer.
Verfasst am:

RE: Bye Bye Lemmy

Hollestelle schrieb:
Mich interessiert noch was hinter deiner speziellen Schreibweise von Nazis steckt?


Viel spannender finde ich ja, was hinter der Schreibweise des Wortes Devotionalien steckt.

Viele Grüße,
woody
 
The truth is rarely pure and never simple.
Oscar Wilde
Verfasst am:

RE: Bye Bye Lemmy

Motörhead...
Legenden für mich.
Wegen Motörhead habe ich damals das Abi nicht gemacht/geschafft.
Habe im Unterricht gerne Walkman gehört mit der "Ace Of Spades" oder "No Sleep Til Hammersmith" Scheibe. ...und eben dabei lauthals mitgesungen... ...dann auch oft im Flur vor dem Zimmer.
 
Reverbed cheers!
Ralf Kilauea
eeeendlich ne website: www.kilaueas.de

Unsere Pladdenfirma: http://www.allscore.de/sites/ASM_039_DE_Kilaueas.htm

https://de-de.facebook.com/thekilaueas
Aaaaand don`t miss the Ralf Kilauea/Lorenzo Surfer Joe solo 4-song 7":
https://www.amazon.de/Fenderoni-Diavolo-Surfer-Ralf-Kilauea/dp/B00KS205IC/ref=sr_1_3?ie=UTF8&qid=1468787077&sr=8-3&keywords=ralf+kilauea
https://itunes.apple.com/us/album/fenderoni-diavolo-ep/id885500806?ign-mpt=uo%3D8

Neue Kilaueas Scheibe (ja, LP) ab 1. August! LP & download. "The Kilaueas & Surfer Joe play The Astronauts & more". Pre Order here: https://itunes.apple.com/us/album/kilaueas-surfer-joe-play-astronauts/id1133456605
Verfasst am:

RE: Bye Bye Lemmy

Nabend,

habe auch eher weniger Motörhead gehört, aber ihn immer als authentische und coole Person der Musiklandschaft wahrgenommen. Seine Autobiographie ist ebenso lesenswert, wie die Doku über ihn. Ein Original den man vermissen wird.

Hier noch ein älteres nettes Interview mit ihm:
http://www.sueddeutsche.de/kultur/lemmy-kilmister-im-gespraech-haltet-euch-fern-von-den-idioten-1.691635

Gruß,
Jacques
Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.