Vahlbruch Boosterfrage Midboost vs Pion plus

Seite 1 von 1
Verfasst am:

Vahlbruch Boosterfrage Midboost vs Pion plus

Hallo Guitarworld Forum,

kennt jemand die Vahlbruch Boosterpedale?
Ich würde gerne etwas mehr über die beiden
Pedale MIDBOOST und PION PLUS erfahren.

Zwar schreibt der Henning Vahlbruch auf der Homepage etwas
zu den beiden, allerdings kann man daraus nicht erkennen wie
sie sich klanglich unterscheiden.

Ist der Midboost tatsächlich nur ein Mittenbooster?
Ist der Pion plus eher ein Alrounder oder Trebelbooster?

Sollte hierzu jemand die beiden Pedale schon mal getestet haben
wäre ich dankbar dazu andere Meinungen zu hören.

Gruss Hollywoody
Verfasst am:

RE: Vahlbruch Boosterfrage Midboost vs Pion plus

Ich kenne keins der beiden Pedale, hatte nur mal den Sapphire Drive und mochte ihn nicht.

Muss es denn ein Vahlbruch sein?

So wie ich die Eingrenzung / Vorauswahl der Effekte verstehe, liest sich das so, als ob du vielleicht einen Klon (wahrscheinlicher: Klon-Clone) ausprobieren solltest.

Klons haben einen bestimmten Mittenknack, der weit weniger ausgeprägt ist als bei typischen TS-Pedalen, haben auch weniger Bassklau. Man kann bei Bedarf die Höhen / den Biss deutlich nach vorne bringen. Sie boosten, können aber auch Sackbehaarung hinzufügen, ja, wenn man will, machen sie auch Overdrive, und zwar so gut oder besser als viele, aber: das Besondere an den Klons ist ihr Boost-Sound. Mit dem speziellen Mittenknack machen sie das vor Röhrenamps besser als vieles, viele sagen: so gut, dass man sie immer an lässt. Diese Erfahrung haben viele gemacht und ist im Netz bestens dokumentiert. Ich hatte einen monsterpedals Klon-Clone, wegen der kompakteren Bauweise sind nun einige (silver) Archers in Betrieb.

Nicht was du hören wolltest, aber Input ist ja immer gut.
 
Vor kurzem habe ich gesehen, dass eine Decke vor meinem Amp lag. Es war 6:57 Uhr morgens. Ich habe sie weggezogen.
Alter, da ging die Sonne auf. Das klang, als hätte jemand eine Decke vorm Amp weggezogen.

https://soundcloud.com/user-868938649
Verfasst am:

RE: Vahlbruch Boosterfrage Midboost vs Pion plus

Hallo!

Ich habe den Vahlbruch Mid Boost mal hier von einem Kollegen im Forum erstanden. Tut genau das was man erwartet: boostet die Mitten, ist super stabil, rauscht nicht, relativ klein. Ist m.E. vor allem für Single Coils als tolle Ergänzung geeignet (a la EC Strat Mid boost), mit Humbuckern fand ich den MB nicht so den Wahnsinn.

Hab ihn mittlerweile wieder vertickt, wurde durch einen Rockett AH Booster ersetzt, der ist einfach variabler und funzt mit HB Gitarren auch super.

Auf YT gibt es von Gear Gossip ein ziemlich ausführliches Review über den Midboost, das m.E. sehr gut zutrifft.

Zum Treble Booster kann ich mangels Erfahrungen nichts sagen.
 
Es ist zwar schon alles gesagt, aber noch nicht von jedem...
Verfasst am:

Vahlbruch Boosterpedal Frage

ferdi schrieb:
Ich kenne keins der beiden Pedale, hatte nur mal den Sapphire Drive und mochte ihn nicht.

Muss es denn ein Vahlbruch sein?

So wie ich die Eingrenzung / Vorauswahl der Effekte verstehe, liest sich das so, als ob du vielleicht einen Klon (wahrscheinlicher: Klon-Clone) ausprobieren solltest.

Klons haben einen bestimmten Mittenknack, der weit weniger ausgeprägt ist als bei typischen TS-Pedalen, haben auch weniger Bassklau. Man kann bei Bedarf die Höhen / den Biss deutlich nach vorne bringen. Sie boosten, können aber auch Sackbehaarung hinzufügen, ja, wenn man will, machen sie auch Overdrive, und zwar so gut oder besser als viele, aber: das Besondere an den Klons ist ihr Boost-Sound. Mit dem speziellen Mittenknack machen sie das vor Röhrenamps besser als vieles, viele sagen: so gut, dass man sie immer an lässt. Diese Erfahrung haben viele gemacht und ist im Netz bestens dokumentiert. Ich hatte einen monsterpedals Klon-Clone, wegen der kompakteren Bauweise sind nun einige (silver) Archers in Betrieb.

Nicht was du hören wolltest, aber Input ist ja immer gut.


Hallo Ferdi, danke Dir für Deine Tipps.
Nein es muß kein Vahlbruch sein, es soll aber auch kein Overdive
mässiger Booster sein sondern eher wenn man so will ein kleines
bißchen den Ton veredeln (sowas macht teils der Okko CocaComp
komprimiert aber für mich zuviel wenns mehr sing wird = Sustain)

Er sollte in allererster Linie neutral boosten, also sowohl eine Strat mögen als auch Humbucker Gitarren wie 335 oder Les Paul artig.

Der Gainbereich sollte nicht zuviel sein, aber schon das ankommende Signal deutlich anheben.

Gruss Hollywoody
Verfasst am:

Vahlbruch Boosterpedalfrage

[quote="powerslave"]Hallo!

Ich habe den Vahlbruch Mid Boost mal hier von einem Kollegen im Forum erstanden. Tut genau das was man erwartet: boostet die Mitten, ist super stabil, rauscht nicht, relativ klein. Ist m.E. vor allem für Single Coils als tolle Ergänzung geeignet (a la EC Strat Mid boost), mit Humbuckern fand ich den MB nicht so den Wahnsinn.

Hab ihn mittlerweile wieder vertickt, wurde durch einen Rockett AH Booster ersetzt, der ist einfach variabler und funzt mit HB Gitarren auch super.
Auf YT gibt es von Gear Gossip ein ziemlich ausführliches Review über den Midboost, das m.E. sehr gut zutrifft.


Hallo Powerslave, danke für Deine Tipps. Ja das YT video kenne ich,
somit ist der Midboost deutlich einzugliedern also eher Strat.
Dann wäre evtl. der Pion plus eher für beide Gitarrentypen eine
engere Wahl...Da ich ja auch Humbuckergitarren nutze.

Mein Grundproblem ist eigentlich, daß ich das ankommende Signal hinter dem Tuner verstärken möchte weil es von der Gitarre zum Amp zu schwach ist, wenn ich ohne Effektkette spiele.

Sobald ich Effekte wie Euphoria, OCD nutze hat sich das Problem erledigt,
dann ist alles im grünen Bereich.

Sobald ich aber diese Effekte rausnehme und nur Delay z. B. oder Reverb nutze ist das Signal bandmässig zu leise.

Daher dachte ich an einen guten Boost.

Gruesse Hollywoody
Verfasst am:

RE: Vahlbruch Boosterfrage Midboost vs Pion plus

Ich spiele meistens mit einer Tele, einer LP und einer ES 345 und auch ein ziemlich breites Spektrum an Sounds (von Clean bis stark verzerrt). Deswegen bin ich auch vom Allan Holdsworth Booster so begeistert. Hab zwar mit seiner Musik eher nichts am Hut, aber das Teil ist wirklich gelungen. Auf den ersten Blick unspektakulär aber unglaublich variabel:
-getrennt schaltbarer Boost und (sehr milder, also de facto 2. Booststufe) Overdrive, auch sehr gut kombinierbar
- Boost ist weiter schaltbar als Fat/Clean/Treble Boost mit 2 verschiedenen Modi (High / Low)
-dazu noch sehr effektive Klangregelung

Verarbeitungsqualität ist sowieso 1a und das Teil ist obendrein äusserst nebengeräuscharm.

[/img]
 
Es ist zwar schon alles gesagt, aber noch nicht von jedem...
Verfasst am:

RE: Vahlbruch Boosterfrage Midboost vs Pion plus

Hollywoody schrieb:
Mein Grundproblem ist eigentlich, daß ich das ankommende Signal hinter dem Tuner verstärken möchte weil es von der Gitarre zum Amp zu schwach ist, wenn ich ohne Effektkette spiele.


Hast du einen Buffer in der Effektkette?
Patchkabel anständiger Qualität?
 
Vor kurzem habe ich gesehen, dass eine Decke vor meinem Amp lag. Es war 6:57 Uhr morgens. Ich habe sie weggezogen.
Alter, da ging die Sonne auf. Das klang, als hätte jemand eine Decke vorm Amp weggezogen.

https://soundcloud.com/user-868938649


Zuletzt bearbeitet von ferdi am 13.03.2016, insgesamt 2-mal bearbeitet
Verfasst am:

RE: Vahlbruch Boosterfrage Midboost vs Pion plus

ferdi schrieb:
Hast du einen Buffer in der Effektkette?
Patchkabel anständiger Qualität?


Hallo Ferdi, ja Kabel sind alle von Klotz Artist series, also nix billig Zeug.
Sind alle neu und ok.

Buffer wäre wenn im Clyde Wahpedal an 2. Stelle.
Gruss Hollywoody
Verfasst am:

RE: Vahlbruch Boosterfrage Midboost vs Pion plus

powerslave schrieb:
Ich spiele meistens mit einer Tele, einer LP und einer ES 345 und auch ein ziemlich breites Spektrum an Sounds (von Clean bis stark verzerrt). Deswegen bin ich auch vom Allan Holdsworth Booster so begeistert. Hab zwar mit seiner Musik eher nichts am Hut, aber das Teil ist wirklich gelungen. Auf den ersten Blick unspektakulär aber unglaublich variabel:
-getrennt schaltbarer Boost und (sehr milder, also de facto 2. Booststufe) Overdrive, auch sehr gut kombinierbar
- Boost ist weiter schaltbar als Fat/Clean/Treble Boost mit 2 verschiedenen Modi (High / Low)
-dazu noch sehr effektive Klangregelung

Verarbeitungsqualität ist sowieso 1a und das Teil ist obendrein äusserst nebengeräuscharm.

[/img]


Hallo, kosta Quanta und wo beziehbar??

Gruss Hollywoody
Verfasst am:

RE: Vahlbruch Boosterfrage Midboost vs Pion plus

Hab für meinen dazumal beim T 199.- bezahlt.
Kostet jetzt 204,- sowohl dort als auch bei Musik Produktiv.

Auf Google habe ich ihn gerade bei Gear4Music um 140.- gefunden, was ein Megaschnäppchen wäre, allerdings sagt mir die Firma nichts und es scheint mir außergewöhnlich (um nicht zu sagen verdächtig) günstig...
 
Es ist zwar schon alles gesagt, aber noch nicht von jedem...
Verfasst am:

RE: Vahlbruch Boosterfrage Midboost vs Pion plus

Hollywoody schrieb:
Buffer wäre wenn im Clyde Wahpedal an 2. Stelle.


Hm ... ist der Buffer im Clyde denn nicht nur dann aktiv, wenn das Wah AN ist?

All Clyde wah's (both Standard and Deluxe) shipping after today come with this built in switchable Booster/Fuzz-Friendly circuit while still retaining the TrueBypass that Fulltone has always been famous for.




Probiere doch mal, im Wechsel a) mit der Gitarre direkt in den Amp zu gehen und b) durch alle Effekte im Bypass.
Mit einem echten Buffer am Anfang der Kette - zb einem Boss-Tuner - dürfte das beschriebene Problem nicht auftreten.
 
Vor kurzem habe ich gesehen, dass eine Decke vor meinem Amp lag. Es war 6:57 Uhr morgens. Ich habe sie weggezogen.
Alter, da ging die Sonne auf. Das klang, als hätte jemand eine Decke vorm Amp weggezogen.

https://soundcloud.com/user-868938649
Verfasst am:

RE: Vahlbruch Boosterfrage Midboost vs Pion plus

ferdi schrieb:
Hollywoody schrieb:
Buffer wäre wenn im Clyde Wahpedal an 2. Stelle.
Hm ... ist der Buffer im Clyde denn nicht nur dann aktiv, wenn das Wah AN ist?
All Clyde wah's (both Standard and Deluxe) shipping after today come with this built in switchable Booster/Fuzz-Friendly circuit while still retaining the TrueBypass that Fulltone has always been famous for.


Probiere doch mal, im Wechsel a) mit der Gitarre direkt in den Amp zu gehen und b) durch alle Effekte im Bypass. Mit einem echten Buffer am Anfang der Kette - zb einem Boss-Tuner - dürfte das beschriebene Problem nicht auftreten.


Hallo Ferdi, wie immer Du bist einfach genial!!!! Super habe gerade festgestellt, daß sich mein Problem gelöst hat..durch den Tuner am Anfang und durchs Wahumschalten!!!

Super, ganz heißen Dank und viele Gruesse aus dem Norden!!!

Hollywoody
Verfasst am:

Vahlbruch Pedalfrage

[quote="powerslave"]Ich spiele meistens mit einer Tele, einer LP und einer ES 345 und auch ein ziemlich breites Spektrum an Sounds (von Clean bis stark verzerrt). Deswegen bin ich auch vom Allan Holdsworth Booster so begeistert. Hab zwar mit seiner Musik eher nichts am Hut, aber das Teil ist wirklich gelungen. Auf den ersten Blick unspektakulär aber unglaublich variabel:
-getrennt schaltbarer Boost und (sehr milder, also de facto 2. Booststufe) Overdrive, auch sehr gut kombinierbar
- Boost ist weiter schaltbar als Fat/Clean/Treble Boost mit 2 verschiedenen Modi (High / Low)
-dazu noch sehr effektive Klangregelung

Verarbeitungsqualität ist sowieso 1a und das Teil ist obendrein äusserst nebengeräuscharm.

Hallo Powerslave, interessantes Teil, aber nicht ganz preiswert??
Habe dabei den Tim Pierce OD entdeckt, scheint etwas milder aber
ebenso gut!! Ist eine Überlegung wert.

Herzlichen Dank für Deine Tipps und Gruesse Hollywoody
Verfasst am:

Re: Vahlbruch Pedalfrage

Hollywoody schrieb:
aber nicht ganz preiswert??


Der Tim Pearce ist auch super. Wie eigentlich fast alles, was ich von Rockett getestet habe. Richtig preiswert war aber auch nichts..
 
Es ist zwar schon alles gesagt, aber noch nicht von jedem...
Verfasst am:

RE: Vahlbruch Boosterfrage Midboost vs Pion plus

Immer gerne, Hollywoody. Gruß nach Kiel!
 
Vor kurzem habe ich gesehen, dass eine Decke vor meinem Amp lag. Es war 6:57 Uhr morgens. Ich habe sie weggezogen.
Alter, da ging die Sonne auf. Das klang, als hätte jemand eine Decke vorm Amp weggezogen.

https://soundcloud.com/user-868938649
Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.